Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (50 von 124)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Leider nur ein Annahmeplatz, so dass es ein wenig Glückssache ist, ob man gleich an der Reihe ist oder länger warten muss, auch die Diskretion ist nicht optimal geregelt.

    Aber: Man ist wirklich bemüht, den Kunden zufriedenzustellen, leider hat man vor Ort des Öfteren nicht die Kompetenz (meint: das Recht, nicht das Können), bestimmte Dinge gleich zu regeln.

    geschrieben für:

    Versicherungen / Krankenkassen in Wiesbaden

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Entgegen der sonst auf Helgoland üblichen Shops ein fast normaler Supermarkt. Fast normal, weil er doch etwas kleiner ist und die Preise doch deutlich höher als auf dem Festland sind. Trotz der kleinen Größe ist das Sortiment noch ziemlich umfassend - irgendwo muss ja auch die Inselbevölkerung einkaufen -, Drogerie-Artikel gibt es aber in einem Ableger.

    Die Bezahlung ist ein vollkommen neues Erlebnis, das Wechselgeld gibt es - auch für Scheine - nur noch aus dem Automaten.

    Einziger echter Wermutstropfen:
    An Sonntagen im Winterhalbjahr ist nicht geöffnet, wer sich darauf verlassen hat, tja, dumm gelaufen ...

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Helgoland

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Öffnungszeiten, sicher auch dem Umstand Bahnhof geschuldet, sind einfach klasse, da kommt kein anderer Bäcker in der Bremer Innenstadt mit. Zweifellos ist ein guter Teil der Auswahl an die "To go"-Fraktion adressiert, sprich es gibt relativ viele Sorten bereits belegter Brötchen, das Sortiment umfasst aber auch noch die "üblichen Verdächtigen" bei den Backwaren, die ohne weiteres Zutun bereits verzehrfertig sind (Stückchen) oder die man selbst noch aufbereiten möchte (Brot und Brötchen). Die Preise sind, allemal im Vergleich zum hohen Bremer Niveau, durchaus im Rahmen und tendenziell eher am oberen Ende der unteren Tabellenhälfte. Qualitativ - nun ja, bei einer großen Kette muss man gegenüber dem Handwerksbetrieb wohl Abstriche machen, aber echte Handwerksbetriebe sind heute ohnehin selten geworden.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Eines der typischen Postbank-Finanzcenter, bei denen zumindest rein optisch die klassische Post klar dominiert. Schon im Eingangsbereich neben den Geldautomaten mehrere Packstationen, in der Schalterhalle dann - besonders erfreulich, weil selten geworden - ein kleiner Extraschalter für Philatelisten, bei dem man freilich auch einfache Sendungen aufgeben kann, ansonsten eben Briefe und DHL-Pakete.

    Ach ja: Postbank-Dienstleistungen gibt es am Schalter natürlich auch - und irgendwo soll da auch eine Beratung versteckt sein ... :-)

    geschrieben für:

    Banken / Postdienste in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Tja, groß sind die Eisbecher, die hier serviert werden, wirklich - insoweit passt das auch zu dem etwas höher als "normal" ausgewiesenen Preis.

    Der Erdbeerbecher war gut, mit ungewöhnlich vielen frischen Früchten, daran war nichts auszusetzen.

    Anders jedoch der Schoko-Becher: Es geht los mit einer Eiswaffel (so eine, in der man auch einzelne Kugeln erwerben kann), die kopfstehend und mit Schokosoßenüberzüg zwar sehr dekorativ ist - aber wie man das Ding mit dem Löffel essen soll? Es geht also nur mit den Fingern, die man sich dabei gehörig schmutzig macht, das ist nicht durchdacht, gibt es aber auch auf anderen Eisbechern. Dann das "normale" Waffelpotenzial in Röllchenform etc. - aber am Grund des Eisbechers nicht etwas Eis, sondern noch eine Waffel für Eiskugeln, nur in zerstoßener Form, in der Summe also definitiv zu viel Waffelanteil.

    geschrieben für:

    Eiscafés in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein REWE-Markt wie jeder andere auch - na ja, fast ... Man merkt schon den eher dörflichen Charakter Delkenheims, was auf dem Parkplatz beginnt, der eher klein wirkt, den ich aber noch nie voll gesehen habe, und endet an der Kasse, wo man selbst als seltener Kunde ausgesprochen freundlich behandet und nicht wie andernorts nur abkassiert wird.

    Das Warenangebot und die Preise sind im üblichen Rahmen, wie in nahezu allen Supermärkten lassen aber die Orientierungshilfen, wo was zu finden ist, doch leider Wünsche offen.

    Und wem das Angebot an Backwaren nicht reicht, der findet im Vorraum noch die Verkaufsstelle einer Bäckerei.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Wiesbaden

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das Ding heißt zwar REWE City, ist diesbzüglich aber eine der größeren Filialen - mit Wurst-, Fleisch- und Käsetheke in Bedienung, mit heißer Theke und an sich durchaus akzeptablem Angebot. Leider ist der Markt räumlich recht verschachtelt und nach meinem Gefühl auch nicht optimal eingerichtet, bis vor einigen Jahren war dort ein Penny-Markt, so dass ein Vergleich möglich ist. Vor allem der Weg zur Kasse ist ein recht dunkler enger Gang, bei dem auch die Barrierefreiheit zwar von den Maßen her wahrscheinlich gegeben ist, es wirkt aber sehr eng.

    An einigen Stellen fällt dann aber doch das Attribut "City" (das sind die kleineren REWE-Märke) auf, hier und da ist die Angebotsbreite dann doch fühlbar eingeschränkt.

    Für die Versorgung mit all den Dingen, die man im Supermarkt kauft, sicherlich geeignet - aber bitte berücksichtigen, dass hier nicht alles zu haben ist.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Getränke in Mainz

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Okay, mit einem solchen Institut hat man es nicht gerne zu tun - aber dafür kann die Firma nichts und das soll auch die Bewertung nicht beeinflussen.

    Positiv:
    Die Organisation lief einwandfrei: Abholung, Trauerfeier und Seebestattung. Auch die Auswahl und die Entscheidungen bei den üblichen Kleinigkeiten wie Sarg samt Ausstattung, Urne usw. war insoweit sehr angenehm, dass man das auf einem Tablet selbst durchblättern konnte und auch die Preise nicht verheimlicht wurden.

    Negativ:
    An einigen Ecken klemmte es doch ziemlich. Die mit beauftragten Trauerkarten enthielten im ersten Entwurf ziemlich viele Fehler, die ich (welch Wunder, im emotionalen Ausnahmezustand und unter Zeitdruck) dann auch nicht mehr alle gesehen und reklamiert habe. Hier sehe ich schon erheblichen Verbesserungsbedarf. Trotz Angabe wurde der Sterbefall bei zwei Vereinen nicht gemeldet und in einem Fall ging eine Sterbemitteilung an die vollkommen falsche Adresse, das sollte eigentlich auch nicht passieren, eigentlich möchte ich mich damit nicht befassen.

    In der summe sind daher nur vier sterne möglich, eigentlich könnte man mit m.E. vertretbarem Aufwand den Service, der zudem ja nun nicht so ganz billig ist, schon deutlich verbessern.

    geschrieben für:

    Bestattungen in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    19. von 20 Bewertungen


    Wanderer, kömmst Du zum Mö-Grill, kannst Du Dir hier ruhig eine Wurst o.ä. gönnen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zumindest unter dem Aspekt zentraler Hamburger Innenstadtlage in Ordnung. Hast Du aber das Pech, mitten in der Mittagszeit zu kommen, könnte es schwierig werden, überhaupt bis zum Tresen durchzukommen und anschließend ein Plätzchen an den Stehtischen zu ergattern.

    Ganz praktisch empfehle ich Dir zudem: Achte auf Tauben und Möwen, schließlich willst Du das Gekaufte ja selbst essen!

    geschrieben für:

    Imbiss in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    NC Hammer Tom Alleine für den letzten Satz bin ich begeistert von der Bewertung. Das kenne ich, zwar nicht vom Mö-Grill aber vom Imbiss am Alten Elbtunnel :-)
    Exlenker Nett beschrieben. Zwar keine Möwen, aber zumindest auf Tauben muss man an einem Imbiss im Barmer Werth ebenfalls besonders aufpassen. Die holen Dir die Pommes aus der Schale.
    Ein golocal Nutzer Also Tauben habe ich dort schon oft gesehen, aber Möwen sind die Vögel, die GANZ weiss sind. Die etwas grösseren nennt man dann Schwäne, aber die gehen nicht so weit spazieren.
    Ein golocal Nutzer NC Hammer Tom; am Alten Elbtunnel Imbiss must du auch auf eine gepunktete Dalmatinerin mit Herrchen aufpassen. Sie versucht auch immer ihren Teil zu bekommen, wie die frechen Möwen. :-))


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Problemlose Vorbesichtigung, Kostenvoranschlag und am Ende eine Rechnung, die geringfügig unter dem Angebot blieb. Die Alsterschlepper waren wie angekündigt pünktlich vor Ort, bei der Dauer der Haushaltsauflösung hatte man sich aber wohl verschätzt, die dauerte rund 2 Stunden länger als geplant.

    Einige kleine Kritikpunkte kosten dann aber doch den fünften Stern:
    Man war für mein Gefühl nicht gut genug ausgestattet, ich darf nicht erwarten, eine Leiter o.ä. für "höhere" Tätigkeiten vorzufinden. Ob die im Auto war und man nur keine Lust hatte, die zu holen ...? Auch ging man an einigen Stellen ein wenig zu rabiat vor, drei kleinere Löcher in der Decke wären sicher vermeidbar gewesen, nicht dramatisch, aber für fünf Sterne erwarte ich dann doch etwas mehr.

    Insgesamt kann man die Firma aber dennoch uneingeschränkt empfehlen, zumal man zumindest das Gefühl hat, dass das Werbeversprechen der Weitergabe bestimmter Dinge an Bedürftige etc. auch eingehalten werden wird.
    10.