Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Bewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Kulturzentrum Gut Sandbeck

    Sandbeckstr. 13, 27711 Osterholz-Scharmbeck
    Tel: (04791) 98 57 22
    1.
    Jedes zweite Wochenende im Juni feiert hier ein kleine privater
    Gemeinschaft ein Mittelaterfest die Liberi Effera.
    Wir waren 2018 zu Besuch dort und konnten uns einen guten Eindruck davon machen.
    Man kommt schnell ins Gespräch mit den Menschen hier.Alle sind freundlich und auf geschlossen.Im Vordergrund stehen hier Spaß,Spiel und freude an Kunst und Musik.
    Am Abend rundet eine Feuershow das ganze Spektakel ab.
    Es ist ein kleines Fest und den Platzbedingungen des Gutes angepasst.
    Dafür zahlt man auch kein Eintritt, was heutzutage nicht mehr selbst verständlich ist.
    Die Toilettenanlage des Gut Sandbeck befindet sich Ebenerdig im Haupthaus hinter der Versorgerecke (Essen/Getränke) ich glaube sogar ein Wickelraum gesehen zu haben ?
    Einzig der Durchgangsweg vom Haupteingang ist zum Teil durch das großflächige Kopfsteinpflaster nicht für alle gut geeignet.Aber das gehört halt zur Zeitlichen Ausstattung und eine Teerstraße würde den Charme und Charakter des Anwesens kaputt machen.
    Am Samstag ist offiziell bis 22 Uhr geöffnet, da aber die Akteure und Lagerleute dann meist noch nicht schlafen gehen findet ein reges treiben unter Einhaltung der Nachtruhe für die Anwohner noch weit bis in die Nacht an der Taverne statt ;-)
    Am Sonntag ist um 18 Uhr der Spuk vorbei und alles packt seine Sachen, weil die meisten am Montag wieder arbeiten müssen.
    Die Idyllische Insellage lässt einen fast vergessen in einer Stadt zu sein.

    Neu hinzugefügte Fotos

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen

  2. via Android
    Bewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 19 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Zum Alten Torfkahn

    Am Deich 9, 27711 Osterholz-Scharmbeck
    Tel: (04791) 76 08
    2.
    Gemütliches Stilvolles Landhotel
    Wir hatte uns diese Hotel ausgesucht weil es keine 5 Minuten zu Fuss zum Gutshof Sandbeck ist.
    Da wir dort eine Veranstaltung besuchten war uns der kurze Weg wichtiger.
    Zur Zeit ist die Vorderseite des Gebäudes eingerüstet für Malerarbeiten.
    Deshalb erfolgte der Zugang ins Haus über den Seiteneingang der Terrasse.
    Die Optik des gesamten Areals ist Ländlich und Gemütlich.
    Im Gesamten Haus gibt es viel Details zu sehen. Es wirkt einerseits etwas unruhig dadurch aber auch sehr wohnlich.
    Der Ländliche Charakter der Einrichtung macht den Charme des Hauses aus.
    Unser Zimmer hatte auch ein wenig der Ländlichen Einrichtung vom Schrank,Nachtisch und Sessel her. Das Bett (ein Boxspringbett) war angenehm straff und wir fühlten uns wie zu Hause.
    Am zweiten Tag wurde unser Zimmer während wir Frühstücken waren auf gefrischt (neue Handtücher und die Bettdecke wurde gemacht).
    Die Zimmer liegen überwiegend im ersten Stock, also durch eine Treppe erreichbar und damit nicht Behinderten geeignet da kein Fahrstuhl vorhanden.
    Die Hausherrin eine liebenswerte Frau die sich nach Leibeskräften bemüht dem Gast seine Wünsche zu erfüllen.
    Das Frühstücksbüffel hatte eine ausreichende größe. Am zweiten Tag waren wir etwas zu früh unten und wir mussten einen Augenblick warten weil wir mit anderen Gästen erst eine halbe Stunde später eingeplant waren.Dafür waren dann die Frühstückseier nach Wunsch (gefragt wurde nach Rühe oder Spiegelei,uns reichte aber auch ein ganz normales) auch ganz frisch ;-)
    Eigentlich ist auch für jeden etwas dabei,egal ob Müsli,Brot oder Brötchen.
    Ansonsten einfach mal fragen ?
    Das Preisleistungsverhältnis hat somit auch gepasst, es sei den man möchte sich unbedingt an Kleinigkeiten hochziehen.
    Eine leicht klemmende Tür ,Vorhänge die auf dem Boden schleifen, in die Jahre gekommene hölzerne WC Sitz oder auch der sich nicht mehr fixierende Duschkopf ?
    Man darf ja auch nicht vergessen es ist nicht das eignende Zuhause welches man jeden Tag sieht, sondern ein Zimmer welches von zig verschiedenen Menschen im Jahr benutzt wird.Und leider pflegen nicht alle den selben sorgsamen Umgang wie mit den eigenen Sachen.
    Für uns war alles Funktionell und ordentlich.
    Eine Minibar, ein Fernseher, eine Dusche, ein ordentliches Bett (Wichtigstes Bestandteil) und damit waren wir zufrieden.
    Ein Ventilator wäre in der ersten Nacht vielleicht sogar der 5 Stern gewesen, da es sehr warm im Zimmer war und die Fenster nur zu klappen sind.
    Und ein Wlannetz gibt es auch.
    Wir können uns vorstellen nächstes Jahr das ganze zu wiederholen :-)
    Nur die Preise für die Speisen im Hotel-Restaurant (Deichgraf) haben uns abgeschreckt.

    Neu hinzugefügte Fotos

    Kaiser Robert Ich hatte am Freitag an der Wümme noch ein Plakat gesehen, aber die Veranstaltung war ja schon an den beiden Folgetagen, und da war ich noch nicht wieder so fit.
    Schöne Bewertung aus dem Bremer Umland.
    Ausgeblendete 19 Kommentare anzeigen

  3. via Android
    Bewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Restaurant - Pizzeria Menada

    Kirchenstr. 3, 27711 Osterholz-Scharmbeck
    Tel: (04791) 807 85 36
    3.
    Unser Wochenendtripp führte uns hier nach Osterholz und wie das so ist wenn man an einem Sonntag etwas zu essen sucht in solchen Orten in den man sich nicht auskennt ? Genau gehe einfach in die nächste Fußgängerzone.
    Und genau hier findet man am Kirchplatz wunderschön gelegen diese Lokalität.
    Man kann vor dem Geschäft bei schönem Wetter auch draussen sitzen was angenehm ist da keine Verkehr zu hören oder sehen ist.
    Der Brunnen in Sicht- bzw Hörweite plätschert etwas vor sich hin also nichts für Menschen die sich dadurch animiert fühlen Wasser zu lassen ;-)
    Die Bedienung war höflich freundlich und schnell.
    Die kostenlose Vorspeise (Brot und dreierlei Creme Aioli,Tomate,Basilikum (Italienische Fahne Absicht ?) ) war ausreichend und lecker.Das Brot weich und frisch.
    Meine Calzone (mit Sonderwunsch Zwiebeln und Knoblauch) und meine Frau hatte Thunfischsteak mit Babyspinat und Aiolispagetti.
    Der Nudel/Pastateig wird hier selber hergestellt und nicht als Fertigprodukt gekauft.
    Eine Tradition die man mit zwei älteren Teigmaschinen im Gastraum als Dekoration unterstreicht.
    An der Wand finden sich auch Bilder aus älteren Zeiten (ca 50er 60er Jahre) die zeigen wie es früher ausgesehen hat.
    An den Getränken Spezzi und Gingerale kann man jetzt nichts weiter groß bewerten außer das Sie angenehm kühl waren :-)
    Als Nachtisch haben wir uns dann einmal Erdbeeren mit Mascarpone geteilt.
    Das Preisleistungsverhältnis war für uns in Ordnung.Es gab nichts auszusetzen.
    Das Essen war gut und richtig Temperiert und von der Menge genau richtig.
    Das ganze Geschäft ist ebenerdig und so auch Behinderten gerecht nutzbar.
    Am Ende hatte ich meine Fotoapparat auf dem Fensterbrett liegen gelassen was mir aber erst ca 300 Meter außerhalb des Geschäftes auffiel, da kam der Kellner schon mit in der Hand hinter uns her.
    Also wir waren mehr als zufrieden.
    Für den 5 Stern hat jetzt noch der abschließende Schnaps des Hauses gefehlt dann wäre es Perfekt gewesen.

    Neu hinzugefügte Fotos

    Exlenker Für vier **** leider wenig Aussagekraft - lieber Zorromieter. Zumal Du ja hier schon länger bei Golocal bist!
    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    Zorromieter Ihr wisst doch die erst BW erfolgt nur kurz beim einchecken via Handy,später dann ausführlich von zu Hause aus.Ihr kennt mich doch nun auch schon länger ;-)


  4. Bewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Flying Tiger Copenhagen

    Carl-Schurz-Str. 27, 13597 Berlin
    4.
    Wieder mal so ein Laden der etwas anderen Art. Überwiegende Artikel der lustigen und anderen Art als man es kennt.Von Kleinigkeiten bis zu normalen größen wie einer Bratpfanne.Aber keine großen Möbel oder so.
    Von Zubehör für PC und Smartphone über Holzspielzeug und Elektrischen Gags oder ungewöhnlichen Gebrauchsgegenständen (wie Regenschirme mit Griff vom Schwert oder mit wechselnder LED Beleuchtung und Taschenlampe im Griff).
    Aber auch Nützlichen Sachen wie Notizbücher, Süßwaren, Besteck, Schmuckhalter, Kleinbekleidung.
    Es lohnt sich eigentlich immer hier mal einfach durch zu laufen.
    Ist auch nicht schwer weil man geht auf der einen Seite hinein, folgt dem Gang bis nach hinten durch und geht auf der anderen Seite wieder zurück bis am Ende die Kasse kommt.
    Es gibt nur Einkaufskörbe keine Wagen.Der Boden ist zwar eben, aber für Rollstuhlfahrer kann es schon mal eng werden weil der Gang nicht gerade ist sondern immer wieder ein Knick nach einer Seite macht.Also einfach durch rennen ist hier nicht möglich, was wohl auch so gewollt ist ;-)
    Wer mal was nicht alltägliches sucht oder nur was witziges wird hier bestimmt etwas finden.
    Man sollte sich allerdings Zeit nehmen und sich richtig umgucken. Manches entdeckt man auch erst beim zweiten hinsehen.
    Und das sogar zu angenehmen Preisen.
    Auffällig ist das man die Ladeneinrichtung eher praktisch hält und Farblich sehr neutral (weiß) und auf große Dekoration ausser mit der Ware verzichtet.

    Neu hinzugefügte Fotos



  5. Bewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Schäfer

    Schönwalder Str. 33, 13585 Berlin
    Tel: (030) 35 13 62 71
    5.
    Nach der Modernisierung der Rewe Filiale, erhielt auch der Backshop einen neuen Standort und wechselte jetzt nach ganz links an die Wand wo früher die Post Ihre Stelle hatte.
    Der Gesamte Stand bekam mit der Namensänderung auch ein neues Outfit.Alles sieht jetzt frischer und moderner aus.Das Produkt Angebot hat sich zum Teil auch angepasst.Bleibt aber geteilt in Back- und Konditorwaren.Mir persönlich sind zum Beispiel die Schrippen immer noch zu hart gebacken.Andere würden sagen Knusprig.
    Aber die Sachen sind immer frisch und lecker.
    Und das personal ist freundlich und höflich.
    Dadurch das der Stand im Vorraum von Rewe befindet halten sich die Öffnungszeiten mit daran.Dafür ist der Raum aber auch Behindertengerecht weil komplett ebenerdig.Doch es gibt keine Möglichkeit für den sofort verzehr.Eben so wenig findet man Kundentoiletten.
    Und zum parken vor der Tür gibt es keinen Kundenparkplatz sondern nur die Straße welche auch noch in der Parkraumbewirtschaftung liegt.Aber wenn man die grüne Taste am Automaten drückt gibt es ein Kostenloses 15 Minuten Ticket (Brötchentaste)

    Neu hinzugefügte Fotos



  6. Bewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Straußenfarm Jambo

    Kreblitzer Str. 3, 15926 Luckau in Brandenburg
    Mobil: (0178) 817 46 43
    6.
    Bei unserem heutige Ausflug in den Spreewald sind wir zufällig auf diese Straußenfarm aufmerksam geworden. Auf dem Weg von Luckau nach Lübben wies ein kleines Schild am Fahrbahnrand in Rüdingsdorf darauf hin.
    Kurzentschlossen folgten wir diesem von der Hauptstraße ca 1 Kilometer lang und gelangten auf einen kleine Parkplatz.
    Das offene Tor dem Weg entlang folgend kommt man zu einem kleine Haus in dem sich auf der rechten Seite des Flures der Hofladen befindet. Dort kann man dann auch den Eintrittspreis bezahlen.
    Da es sich hier eher um ein kleines Familien Unternehmen handelt welch sich durch eine bescheidene Anzahl von Tieren auszeichnet und nicht durch Massentierhaltung.
    Da alle Tiere hier gepflegt und gehegt werden müssen sollte man dafür Verständnis haben.Außerdem fanden wir die Preise im ganzen als angemessen.Egal ob nun im Shop oder beim Imbiss.
    Wir hatten den 2x Straußenburger und die Jambo Platte und drei Getränke.Zu der Jambo Platte bekamen wir sogar Kartoffelspalten statt Toast auf nachfragen dazu.Und mit 38 € waren wir drei satt und glücklich.
    Straußenfleisch hat die Konsistenz ähnlich wie Wildfleisch aber ohne den strengen Wildgeschmack.Und wenig Fett.
    Gegessen wurde im Garten vor dem Haus.Bei schlechtem Wetter kann man in einem großen Partypavillion oder in dem neu geschaffenen Gastraum im Haus links vom Eingang speisen.
    Die beiden Frauen heute vor Ort waren über aus nett und herzlich.
    Nach eine kurzen Einleitung wurden wir auf den Rundgang geschickt.Man kann auch kleine Tütchen mit Futter erwerben und diese an einem dafür freigegebenen Gehege mit speziellen Futterstöcken geben,ganz ungefährlich für die Besucher ;-)
    Auf dem weiteren Weg trifft man noch Alpakas,Laufenten,Schweine,einen Bienenstock und Katzen und Hunde die auch gern mal im Weg bzw Eingang liegen :-D
    Es gibt im Sichtbereich vor dem Haus auch einen kleine Kinderspielplatz den die Eltern von den Sitzplätzen vorm Haus aus sehen können.
    Man merkt hier deutlich das man hier nicht unbedingt mit den Produkten reich werden will aber trotzdem einen angemessenen Preis erzielen möchte. 3 € für einen schöne große Straußenfeder halt ich für einen fairen Kurs.
    Das Gelände ist zwar eben aber auch nicht gepflastert und damit nur bedingt mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahrbar.Es geht aber je nach Wetter mehr oder weniger beschwerlich.Da hier alles natürlich belassen wurde.
    Wir waren schon mal vor Jahren auf einer anderen Farm aber dort war es eine Massentier Haltung und eher eine Besucher durchschieben. Daher fanden wir diese Farm hier persönlicher !

    Neu hinzugefügte Fotos



  7. Bewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Cosy Wasch

    Staakener Str. 90, 13583 Berlin
    Tel: (030) 333 70 69
    7.
    Nach dem letzten Wochenende von der Autobahn gekommen mit einigen Insektenleichen und anderen Schmutzpartikeln an der Fahrzeugfront war eine komplett Wäsche mal wieder nötig.
    Diesmal fiel die Wahl auf diese Waschanlage.
    Die freundlichen Dame war schon bei meinem Vordermann am telefonieren nebenbei.Ich konnte Sie hören und beobachten während ich meine Antenne vom Dach abschraubte.
    Dann fuhr ich vor, sie telefonierte weiter und kam an mein offenes Fenster.Ich nahm einmal das komplette Programm.
    Sie kassierte gab mir Gutscheine,Nachwischtuch und aus der Aktion ein kleines Magnum Eis.
    Sie erkundigte sich bei mir ob meine Spiegel Elektrisch wären was ich verneint.Darauf hin wurden diese von Ihr eingeklappt.
    Das war das erste mal das dies jemand tat !?
    Steht aber so auch an der Einfahrreglung drin !
    Dann wurde mein Fahrzeug von Hand mit einer Lanze rund herum vor gewaschen.
    Danach wurde ich gebeten vor zu fahren bis ich in der Schleppschiene stand.Von da an lief das gewohnte Programm im Inneren einer Waschanlage ab.
    Auf der Hälfte in etwa der erste Schreck die Textilwalzen hatten meine Spiegel wieder aufgeklappt und auf der Fahrerseite sogar zuerst entgegen der Fahrtrichtung und dann auch auf der Beifahrerseite geschlagen.
    Ich befürchtete das die nächste Walzen die ich schon sehen konnte und welche so lief das Sie weiter in die Richtung nach vorn den Spiegel weiter belasten würde.
    Das veranlasste mich die Fenster kurz zu öffnen um die Spiegel wieder in die Normale Position zu ziehen.
    Das ist mir noch in keiner Anlage passiert.
    Die Spiegel sind zwar heil geblieben und außer ein paar Wasserspritzer habe ich auch nichts abbekommen.
    Doch für mich ist klar das ich dort nicht noch einmal durchfahre.
    Das Waschergebnis war im ganzen zufrieden stellend.
    Gut das einige kleine Insektenreste vom Lack der Haube und Frontschürze nicht ganz abgegangen sind ist verzeihlich da ich keine Vorbehandlung benutzt habe.
    Die Staubsaugerplätze neben der Waschstraße sind Kostenpflichtig. Und es gibt einen einzigen Einzelhandwaschplatz.
    Das Gelände ist recht klein und bietet nur wenig Platz.
    Dazu gibt es 2 Zufahrten die auch als Ausfahrt genutzt werden können.

    Neu hinzugefügte Fotos



  8. Bewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Checkin

    Restaurant Grillhaus

    Walsroder Str. 9, 29614 Soltau
    Tel: (05191) 28 38
    8.
    Wir waren heute 6 Stunden im Auto unterwegs und nach dem wir unser Nachtquartier erreicht hatten, wollten wir nur noch unseren Hunger stellen.
    Unsere Wahl fiel auf das Grillhaus in Soltau.Wir nahmen Platz vor dem Restaurant. Direkt neben der Straße an einer Kreuzung.
    Sofort war ein Kellern da und fragte ob wir zu zweit bleiben.
    Als nächstes kam er mit zwei Karten und zwei Schnäpsen und fragte ob wir schon Getränke gewählt hätten oder ob er später noch mal kommen sollte. Er sollte ;-)
    Die angebotenen Speisen sind eine Mischung aus Jugoslawisch mit Griechischem Tatsch. Typische Fleischgerichte wie Cevapcici und Pola Pola dazu werden Zaziki und Zigeuner Soße gereicht.
    Aber auch diverse International Schnitzel Gerichte stehen auf der Karte.
    Vor weg hatte ich eine Französische Zwiebelsuppe, welche auch in Ordnung war.Weil ich aber noch am einchecken über Handy war und nicht gleich anfing zu löffeln kam der Kellern und fragte ob etwas mit der Suppe nicht in Ordnung sei ?
    Also das Personal ist aufmerksam und freundlich.
    Kaum hatte ich die Suppe alle stand auch schon der Salat auf dem Tisch und gleich darauf auch schon unsere Hauptgerichte (Pola Pola/Lammsteak)
    Geschmacklich war mein Fleisch in Ordnung. Aber auch nicht die super Überraschung.Das Lamm meiner Frau war leider nicht Medium wie gewünscht,aber es ging noch. Mein Fleisch war auch eher durchschnittlich.
    Nach dem Essen bekamen wir zu der Rechnung noch zwei Schnäpse.
    Alles in allem ist es leider nicht einer meine Favoriten geworden.
    Aber der ortsüblich Preis und das Sättigungsgefühlen sind ein guter Grund für ein Besuch.

    Neu hinzugefügte Fotos



  9. Bewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    All Seasons - Ye Zhouhua

    Am Juliusturm 53, 13599 Berlin
    Tel: (030) 26 58 70 88
    9.
    So nun den "Neuen" Chinesen in Berlin im Mittagsbuffet getestet.
    Und angenehm überrascht.Den eigentlich sind wir nicht so wild auf chinesisch.
    Doch die Neugier hat gesiegt ;-) Das Konzept ist recht einfach.Es gibt in der Mittagszeit während der Woche Montag bis Freitag von 12-15 Uhr ein Buffet für 9,90 € und man kann so oft nachholen wie man möchte.
    Am Abend sind es dann 17,90 und am Samstag und Sonntag wenn von 12-21:30 Uhr durchgehend geöffnet ist 18,90 €.
    Geparkt wird wenn nötig rechts vom Gebäude oder wenn möglich auch auf der Straße direkt davor.Aber auch links vom Gebäude vor Kibek. Und selbst in der Tiefgarage gegenüber bei Kaufland kann man 180 Minuten frei parken ;-) oder eben man nimmt die U-Bahn die in unmittelbarer Nähe hält und seid neustem auch eine Fahrstuhl hat.
    Am Eingang (von der Straße aus) begrüßen einen die 12 Chinesischen Tierkreiszeichen und eine Rampe ermöglicht das ansonsten ebene Restaurant zu erklimmen.
    Am Eingang wird man schon empfangen und wenn noch genug frei ist einem seine Möglichkeiten gezeigt.Vorn am Fenster wo es etwas heller ist oder lieber hinten näher am Buffet ? Welche frage :-)
    Tagsüber sind die Räume zusätzlich durch das Licht im Dach erhellt.Die Pflanzen sind scheinbar alle Künstlich.Eine Woche nach der Eröffnung ist auch noch alles optisch sauber und in Ordnung.Was bei einer schwarzen Grundausstattung der Toiletten eine Herausforderung sein wird.
    Zum Mittagsbuffet sind nicht alle Theken geöffnet was aber uns nicht gestört hat.Die Auswahl war trotzdem sehr vielfältig.
    Sushi,Fleisch,Fisch und verschiedene Beilage, besonders die Hackbällchen waren eine interessante Erfahrung weil Geschmacklich ganz anders als gewohnt.Die Süßkartoffel Pommes oder überbackende Ananas und Banane. Dreierlei Pfanne (Schwein Rind und Huhn in Gemüse) und selbst Torfu !
    Man sollte sich im ersten Gang von jedem etwas nehmen um sich seinen Liebling zu suchen.
    Als abschluss dann die Naschabteilung mit Obst, Schokoladenbrunnen, Kuchenstückchen und Eis lassen kaum Wünsche offen.
    Für uns steht fest da gehen wir jetzt öfters mal hin.
    Vor allem zur Mittagszeit wenn man mit 9,90 € satt wird :-)
    Vielleicht trauen wir uns auch mal am Abend oder zum Wochenende hin wenn noch das Lifecooking dazu kommt.

    Allerdings haben wir am Ausgang erfahren das man zur Zeit am Abend schon vorsichtshalber Reservieren sollte.Den heute Abend sei man schon komplett ausgebucht :-D

    Neu hinzugefügte Fotos



  10. Bewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Action

    Nennhauser Damm 170, 13591 Berlin
    10.
    Im Mai 2017 eröffnete an der angegebenen Adresse im ehemaligen Aldi Nord ein neues Geschäft.
    Eine weitere Filiale der Niederländischen Einzelhändlermarktes ACTION.Bei uns eher noch völlig unbekannt.
    Es müsste wohl die 4 in Berlin sein.
    Dabei handelt es sich um eine Art Resteposten Geschäft, es gibt so ziemlich alles von Hygiene Artikel, Spielzeug, Schreibwaren, Süßigkeiten, Gartenartikel, KFZ und Fahrrad Sachen, Textilien, Deko und Bastelmaterial, Verbrauchsmaterial, Renovierungsartikel, Elektrogeräte und Zubehör für Handy, PC, Laptop und Tablets. Alles in allem sehr vielfältig, aber auch einseitig weil selten bis fast gar keine Konkurrenzartikel (also nicht von zwei oder drei Firmen)
    Aber eben auch alles nicht in riesigen Mengen.
    Ich habe uns bei meinem ersten Besuch heute einen 1/2 Liter Knoblauchöl für 1,79 € mit genommen.
    Und beschlossen morgen noch mal mit meinen Frauen einen weiteren Besuch zu machen.
    Das Gebäude liegt am Ende des Nennhauser Damms kurz vor der Heerstr. der Parkplatz ist ausreichend groß und alles eben erdig so auch für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit begehbar.
    Es gibt einige wenige Einkaufswagen und im Laden zwei verschieden große Einkaufskörbe.Die Gänge sind breit genug das zwei Einkaufswagen an einander vorbei kommen.
    Es gibt keine Kundentoiletten und es werden scheinbar auch keine Angebotsblätter angeboten. Auf der Webseite dazu sind allerdings entgegen der ersten Suche doch Artikel zu finden. Ob die dann aber auch im Markt zu finden sind muss man dann erst prüfen.
    Allerdings Regionale und internationale Job Angebote.
    Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit.
    Man kann bar oder mit Karte zahlen.
    Von aussen betrachtet sieht alles eher unscheinbar aus,es gibt keine überschwängliche Reklame jeder Art. Man könnte schon so wie wir fast unbemerkt vorbei fahren ;-)

    Update:
    2.Besuch mit Gefolge ;-)
    Feststellung meiner Frau: Ein gefährlicher Laden,fast so wie das berühmte Schwedische Möbelhaus :-D eigentlich braucht man gar nichts, aber man findet doch immer etwas was man dann doch mit nimmt.Wir haben einen guten Querschnitt gemacht von USB Kartenleser,Duschschampo,Lenkradbezug,Kekse,Kopfhörer,Trinkflasche usw insgesamt Wert fast 55 €

    In einem Gespräch mit einem Mitarbeiter der dort auch Anweisungen ans Personal gab (Filialleiter ?) bestätigt er das es zur Zeit 4 Geschäfte in Berlin gibt.Es sollen aber wenn der Berliner Senat mit macht bis zu 20 werden in den nächsten Jahren.

    Neu hinzugefügte Fotos

    Nike Na, dann sind wir dort vor Kurzem ohne den Markt zu bemerken vorbei gefahren.
    Herzlichen Dank für den guten Tipp!
    Zorromieter Habe noch mal überarbeitet habe doch noch eine Internetseite gefunden wo auch Artikel aufgelistet sind.Ursprünglich wurde das erste Geschäft in Holland 1993 eröffnet und über die FB Hauptseite der Firma findet man erst diese Webseite.Eine Telefonnummer vom Geschäft vor Ort wurde nicht veröffentlicht nur die der Zentrale in Düsseldorf wahrscheinlich.

Benutzerfoto
Kurfürst
Zorromieter 
„Insider“