Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Absolut nicht zu empfehlen. Hände weg! Heizkostenverbräuche wurden geschätzt - trotz montierter HKZ, die Ablesung war mehrfach fehlerhaft, immer wieder. Zeigen montierte HKV "Null" oder ERROR, wird behauptet, dass nicht geheizt wurde, was aber eine 100%ige Falschaussage ist, da die Heizkörper sehr wohl in Betrieb waren! Ich habe mir erlaubt immer wieder darauf hinzuweisen, interessiert dort aber niemanden. Über ein Jahr zieht sich meine Reklamation nun schon hin. Alles Hinhalte- und Zermürbungstaktik. Keine Lösungsvorschläge, nur pharisäische Antworten. Wer nur Ärger mit der HK-Abrechnung und eine Servicedienstleistungswüste sucht, ist hier bestens aufgehoben! Allen anderen kann ich nur dringend raten, einen anderen Heizkostenabrechnungsdienstleister zu wählen.

    geschrieben für:

    Wärmetechnik in Bochum

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    enco energie control Sehr geehrte Frau Graf,

    wir haben Sie in 2018 darauf Aufmerksam gemacht, dass Sie Ihre Räume in Ihrem Haus mit einem Wärmezähler ausstatten müssen, damit wir die Abrechnungen für Ihr Haus, entsprechend den Anforderungen der Heizkostenverordnung erstellen können.
    Dieser Aufforderung sind Sie leider nicht nachgekommen, so dass der Verbrauch und damit die Heizkosten der von Ihnen genutzten Räume geschätzt werden musste.
    Es ist nicht unüblich, dass der Energieverbrauch enorm steigt, wenn keine Messung des Verbrauches erfolgt. Dies wurde sodann auch bei Ihren Abrechnungen festgestellt. Aufgrund der durchgeführten Schätzungen Ihres
    Verbrauches, stieg in der Folge die Kostenbelastung für Ihre Mieter.
    Dies haben Ihre Mieter Ihnen kundgetan, so dass Sie die Schuld dafür bei uns gesucht haben.
    Es steht jedoch fest, dass ausschließlich Ihre Weigerung, die Erfassung der von Ihnen genutzten Räume entsprechend den Anforderungen der Heizkostenverordnung durchführen zu lassen, zu den gestiegenen Kosten für Ihre Mieter geführt haben.
    e_graf Sehr geehrter Herr Puszicha,

    dass Sie die Tatsachen in Ihrer "Gegendarstellung" dermaßen dreist "verdrehen", passt zu dem, was ich in der Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmen erlebt und geschildert habe.

    Glücklicherweise gibt es ausreichend aussagekräftigen Schriftwechsel, der alles von mir in der Bewertung Geschriebene eindeutig belegt und Sie im Bedarfsfall der Falschdarstellung überführt.

    Hätte ich bis dato noch annehmen können, dass Sie evtl. durch Ihre Mitarbeiter falsch oder unvollständig über die Reklamationsbearbeitung informiert wurden, so schlussfolgere ich jetzt, dass das Verharmlosen und Herunterspielen von Gegenargumenten, Bedenken oder Kritik zur Unternehmensphilosophie gehört.
    Ich lasse mich nicht von Ihrem persönlichen Einschüchterungsversuch vom 21.07.2020 beeindrucken. Das ist ein deutliches Statement! Auch bei weiterem "Druck" den Sie ggf. gedenken aufzubauen, werde ich meine Bewertung nicht löschen.

    Ein solches Geschäftsgebaren habe ich noch nicht erlebt und ich kann allen Lesern nur noch einmal AUSDRÜCKLICH empfehlen, NICHT mit diesem Unternehmen zusammenzuarbeiten.
    enco energie control Sehr geehrte Frau Graf,

    wir sind nicht diejenigen, die gegen eine bestehende Verordnung verstoßen haben und dies nachweislich zum Nachteil der Mieter.

    Die Tatsache, dass Sie unsere Gegendarstellung als Einschüchterungsversuch darstellen, ist für uns Nachweis genug, wer in diesem Fall Verfehlungen begangen hat.

    Es ist bedauerlich, dass Sie auf unsere Mail nicht reagiert haben und die Entscheidung trafen, statt einer gemeinsamen Lösung, Ihre Meinung über uns öffentlich kundzutun. Das ist Ihr Recht, so wie wie es unser Recht ist, dies zu kommentieren.

    Sofern Sie weiter Heizkostenabrechnungen für Ihre Mieter erstellen lassen, hoffen wir, dass Sie dann zumindest Ihre Wohnung mit einem Wärmezähler ausstatten lassen, damit zukünftige Heizkostenabrechnungen korrekt erstellt werden können.
    Sie werden dann feststellen, dass Ihre Mieter keine Einwände gegen die Heizkostenabrechnungen vortragen werden.