Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich bin Schülerin der Ballettschule Marquardt seit über 6 Jahren und habe in dieser Zeit viele schöne Erinnerungen gemacht. Vor allem die Tanzmatinee, welche alle 2 Jahre stattfindet ist immer besonders schön mitzuerleben. Dabei vergisst man manchmal, wie viel Arbeit hinter solch einem Auftritt steckt und das Frau Marquardt all diese Dinge alleine bewältigt. Sie macht das Programm, die Choreos und kümmert sich um Proben- und Zeitpläne. Sie sucht zu jedem Tanz passende Kostüme aus und kümmert sich darum, das jeder Schüler und jede Schülerin passende Kostüme hat. Sonst steht ein Besuch bei der Schneiderin an. Sie organisiert die Räumlichkeiten (inklusive Umkleiden) und die Presse. Miete, Arbeitskosten, Bühnentechniker ... all das bezahlt sie im voraus, das Geld kommt dann durch die Karten wieder rein. Die Proben am Samstag, die all ihre Schüler/innen kennen gehen auch von ihrer privaten Zeit ab und werden nicht in Rechnung gestellt.
    Doch all der Stress und die Sorgen, die mit solch einer Veranstaltung einhergehen müssen sind für sie Nebensächlich, da sie möchte, dass wir diese Erfahrungen sammeln und Spass daran haben - und uns selbst keine Sorgen machen müssen. Sogar jetzt in der Coronazeit schafft sie es mit uns eine Matinee auf die Bühne zu stellen.
    Solche Dinge zeigen mir als Schülerin stets, wie wichtig wir Frau Marquardt sind und wie gerne sie sich und Ihre Zeit für uns aufopfert. So ist stets ein schönes Gefühl zum Training zu Ihr zu gehen.

    geschrieben für:

    Ballettschulen in Rostock

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.