Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    5. von 7 Bewertungen


    Hallo Zusammen,

    leider sehr enttäuschend, dass man auch bei langer Krankheit, wenn man nicht mehr Sport im Fitnessstudio machen kann, nicht aus dem Vertrag entlassen wird. Noch nicht einmal mit ärtzlichen Attest. Es gibt eben sehr kundenunfreundliche Fitnessstudios, die nur an sich denken und das Wohl des Kunden vernachlässigen. Unmenschlich - danke aber nie wieder!!!! Keine Weiterempfehlung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    geschrieben für:

    Fitnessstudios in Merseburg an der Saale

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    frizzy1109 Das von Anne Ro kann ich nur bestätigen.Ich hatte ein ärztliches Attest wegen mehrerer anstehender und kommender Operationen, das ärztliche Attest wurde unterschrieben und akzeptiert, aber lange Zeit später kam eine Inkassofirma aus Wuppertal ins Gespräch, aber da ich viel im Krankenhaus war und noch lange danach krank war ( was der Th.Huschka schamlos ausnutzte) konnte ich nicht mehr rechtzeitig Widerspruch einlegen - so verlor ich ca.3000,- (dreitausen Euro!!!) Warum nimmt der Herr Th. Huschka keinen Anwalt aus der Region? Aha da gibts wohl was zu verbergen?!?!?! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Wollte ganz höflich mit ihm reden, er hat mich rauszitiert und mir Hausverbot erteilt. Normal ist das nicht!!! Dieses üble Verhalten eines Möchtegern-Vorbilds kostet mich Kopfschütteln und Wutgedanken!!! Auf keinen Fall weiterzuempfehlen, es sei denn, dieser o.g.Herr gibt seine Führungsposition an seine netten Kollegen ab..........