Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (602 von 610)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Im Gewerbegebiet Dachau Ost gibt es neben dem Hagebaumarkt ein kleines Einkaufszentrum. Hier ist auch der Dönerstand Ton Ton Döner.
    Der Chef (?) ist gut drauf und macht ständig Sprüche, die bei den Kunden mehr oder weniger gut ankommen.
    Gut finde ich hier schon mal, dass man sich auch hinsetzen kann, immerhin 12 Plätze stehen zur Verfügung.
    Alles machte einen sauberen und ansprechenden Eindruck, insbesondere die Theke war piccobello in Ordnung und so haben wir vor einiger Zeit ein Dürum getestet.
    Dürum war völlig in Ordnung. Insgesamt hat das Verhältnis Salat/Fleisch nicht ganz gepasst und als Tipp wer raten möchte: Es war nicht zu wenig Salat ;-)

    Beim zweiten Besuch wurde es ein Döner und der war wirklich gut.
    Im Schnitt macht das 3,5 Sterne, die ich aufrunde.

    geschrieben für:

    Imbiss in Dachau

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    NC Hammer Tom Mist, das Maggi Kochstudio in Frankfurt Main hat dauerhaft geschlossen.
    Vielleicht demnächst woanders? Zu Döner passt auch Würze ;-)


  2. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Manchmal fällt es schwer zu akzeptieren, dass ein Lieferservice einfach nicht mehr so gut ist, wie er mal war.
    Beim ersten Fehlversuch denkt man noch, das war eine Ausnahme.
    Aber wenn es dann wieder nicht so toll ist, stellt man alles infrage.

    Ist es dann fair, die Location nur aufgrund der neu erworbenen Erfahrungen zu bewerten?
    Oder lässt man die alten Erfahrungen mit einfließen?
    Ist es überhaupt noch der alte Besitzer, oder hat vielleicht das Team gewechselt?
    Nach mehreren "Neuversuchen" bewerte ich auch nur diese.

    Fakt ist, früher habe ich hier sehr gerne bestellt und war auch immer recht zufrieden.
    Das Essen kam in der vorher angekündigten Zeit (meist schneller, als bei anderen) und ist dann auch noch sehr heiß.
    Die Portionen und Preise sind gut gewesen.

    Tja, aber das WAR alles einmal.
    Jetzt wird die angekündigte Zeit meistens überschritten und die Portionen sind maximal ok.
    Die Preise haben richtig angezogen:
    Vegetarische Frühlingsrollen von 3,50 € auf 5,90 €
    Große Frühlingsrolle von 3,40 € auf 5,90 €
    Hauptgerichte kosten jetzt 12,90 € (Huhn) - 19,90 € (Ente)
    Ganz ehrlich, das Essen ist keine Haute Cuisine, sondern wie bei einem Imbiss/Bistro und da zahle ich vor Ort, mit Bedienung und Service für Ente zwischen 12,50 und 14,90 €.
    Klar, in etwas besseren Restaurants wird das auch teurer, aber man kann ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Irgendwo sollte Preis/Leistung passen und das ist hier einfach nicht mehr gegeben.
    Das Huhn „huhnelt“, die Ente trocken – nein, es taugt uns einfach nicht mehr.

    geschrieben für:

    Asiatische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    Calendula Herzlichen Glückwunsch zum verdienten grünen Daumen.
    Es scheint (fast) überall das Gleiche zu sein. *seufz*
    02 Check ..
    Leider, Leider. Wie man hört hat nicht nur diese Location nachgelassen.

    Danke für die schlüssige und gut lesbare Bewertung.

    Glückwunsch und Gratulation.


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    In der Adi-Maislinger-Straße befindet sich die Backstube der Bäckerei Zöttl.
    Hier werden alle leckeren Produkte gebacken und dann so frisch wie möglich in die Filialen gebracht.
    Aber auch direkt im Backstubenladen kann man kaufen – frischer geht’s nicht.

    Zwischenzeitlich sind es schon 40 Filialen, aber auch sehr viele Großkunden werden beliefert.
    Leider gibt es keine Filiale im Münchner Norden. So freue ich mich immer, wenn ich mal wieder in der Stadt unterwegs bin und eine Zöttl Filiale finde.

    Was mag ich hier besonders gern?
    Ganz klar, zur Weihnachtszeit die Lebkuchen und ich liebe die Krapfen. Aber auch die Brez’n und allgemein das Laugengebäck und die Snacks (belegte Semmeln etc.) sind immer klasse.
    Für Kuchen und Torten suche ich aber andere Konditoreien auf.

    geschrieben für:

    Bäckereien in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    11. von 14 Bewertungen


    Dieser Globus hat mich schwer begeistert.
    Von außen erwartet man nicht viel, aber innen lässt er kaum Wünsche offen.
    Es geht schon damit los, dass man direkt am Eingang einen Scanner mitnehmen kann und direkt beim Einkauf scannen kann, was dann wiederum die Zeit an der Kasse extrem verkürzt - zumindest bei einem Großeinkauf.
    Und das umfangreiche Sortiment (Lebensmittel, Haushalt, Textilien, Schuhe usw.) ist ja förmlich eine Einladung, hier wirklich viel einzukaufen.

    Sehr überraschend fand ich die "gläserne, hauseigene Bäckerei", hier wird nach traditionellem Handwerk gearbeitet. Wir haben einige Sachen mitgenommen und sie haben uns wirklich gut geschmeckt.
    Aber besonders positiv erwähnen möchte ich auch die Feinkostabteilung, den Fisch, das Sushi, Ost, Gemüse und die riesige Auswahl an Käse.

    Vor oder nach dem Einkauf kann man hier auch direkt vor Ort etwas essen/trinken. Dier verschiedenen Stände (teilweise auch Sitzgelegenheiten) haben einladend ausgesehen, aber wir hatten keine Zeit.
    Mein Mann konnte allerdings nichts widerstehen und hat sich für eine Leberkässemmel to go entschieden, die auch ziemlich gut war.

    Plattling ist nicht ums Eck, daher werden wir nur selten dort einkaufen können, aber vielleicht kann man es ja mal an einem Samstag mit einem Ausflug verbinden.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte in Plattling

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    6. von 6 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Innerhalb kurzer Zeit haben wir dieses Restaurant 2x besucht.
    Drauf gekommen sind wir, weil wir Pekingente essen wollten.
    Ein Anruf unter der Woche im April und wir konnten spontan Pekingente essen.
    Bei vielen Restaurants geht das nur mit 1-2 Tagen Vorbestellung und oft auch erst ab 4 Personen.
    Wir sind froh, dass es hier anders war.
    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob sie das in Zukunft noch auf der Karte haben oder ob sie auch zu "auf Vorbestellung" wechseln, das habe ich beim letzten Besuch nicht richtig verstanden und werde das nochmal explizit erfragen.

    Die Einrichtung ist recht typisch in schwarz/rot gehalten mit klassischer Deko, einer schönen Decke, Glaswände, Spiegel und im Eingangsbereich ein Koi-Teich.
    Alles piccobello sauber, auch die Restrooms.
    Einen schönen Aussenbereich gibt es auch.
    Und was sofort auffällt: Sehr viele asiatische Gäste. Für mich ein sehr gutes Zeichen, dass es hier authentisches Essen gibt.
    Die Speisekarte zeigt, dass hier auch eher "ungewöhnliche" Gerichte serviert werden, wie z.B. Schweinemagen, Rinder Netzmagen, Kutteln...

    Der Service ist freundlich und aufmerksam und kurz nach dem Servieren einer Speise kommt auch die Frage, ob alles schmeckt und passt etc.
    Sehr vorbildlich.

    Das Menü Pekingente besteht aus 4 Gängen.
    Der 1. Gang ist Enten-Sushi.
    Genauer gesagt ist es Sushireis umwickelt mit knuspriger Entenhaut und dazu eine sensationell leckere Sauce. Pro Person sind es 2 Rollen, die aber wirklich sehr groß sind und ich habe sie dann noch geteilt.
    Der 2. Gang ist das, was man eigentlich als Pekingente kennt:
    Ente mit knuspriger Haut, dazu keine Pfannkuchen, Hoisinsauce, Gurken- und Lauchstreifen. Das Ganze wickelt man sich zum Wrap und war richtig, richtig lecker.
    Nun folgt der 3. Gang (der wohl in China erst der letzte Gang ist), nämlich die Suppe. Die Brühe hat sehr gut geschmeckt und auch das Gemüse und Entenfleisch. Etwas gewöhnungsbedürftig für unsere Verhältnisse ist, dass das Fleisch noch am Knochen hängt.
    Ehrlichweise ist man nach diesem Gang schon fast satt. Es folgte aber noch der 4. Gang, das Hauptgericht.
    Das saftigste und schmackhafteste Entenfleisch was man sich wünschen kann (ohne Haut) auf Gemüse in einer sehr guten Sauce.

    Beim zweiten Besuch (Muttertag) haben wir mit 4 Personen diverse der "berühmten" Dim-Sum (alle selbst gemacht) getestet und sind sehr begeistert gewesen. Mein Favorit bisher sind die Rinderhackfleischbällchen.

    Aber auch die Hauptgerichte (Ente mit Hoisinsauce, Kung Po Garnelen auf heißer Eisenplatte) sind einfach perfekt und köstlich.
    Und selbst so ein "normales" Gericht wie Rindfleisch mit Zwiebeln hat bei mir wahre Begeisterung hervorgerufen, das habe ich noch nie so gut gegessen.

    Wir haben dieses Restaurant zu unserem liebsten Chinesen erkoren und freuen uns jetzt schon auf einige, weitere Besuche, wo wir noch viele der anderen Köstlichkeiten probieren können.

    geschrieben für:

    Chinesische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Karlsfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    FalkdS Danke für die ausführliche Bewertung. Da würde ich auch wieder hin gehen...

    Unsere letzte Pekinente war eine extra für 5 Gäste erfolgte Züchtung, sie hatte 5 Schenkel. ;-)
    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen


  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    Hatte das Lokal bei unserem ersten Besuch noch eher was von einer Kneipe, ist es nun doch „aufgestiegen“ zu einer Taverna.
    Zwar sind die neuen Stühle (Korbgeflechtsitze) sehr typisch für eine Taverne, ich persönlich finde sie aber ziemlich unbequem.
    Aber dafür gibt es ja zum Glück noch die Bänke.

    Die Speisekarte ist übrigens sehr klein gehalten, was ich allerdings sehr positiv finde.
    Der Koch hat den Laden im Griff und zaubert hier leckere Gerichte.
    Bei größeren Tischen muss man vielleicht mal bis zu 30 Minuten warten, aber das finde ich völlig in Ordnung.

    Das Preis/Leistungsverhältnis ist gut und geschmeckt hat alles auch gut. Kleine Problemchen wurden schnell gelöst.
    Eine besondere Empfehlung möchte ich für das Souvlaki aussprechen, sehr zart und saftig. Bekommt man selten so gut.

    geschrieben für:

    Griechische Restaurants / Cafés in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    FalkdS Ich gehe mal davon aus, du meinst Po…
    Dabei sind C und P gar nicht so dicht auf der Tastatur, dass dicke Finger eine Ausrede sein könnten.
    Grins, duck und weg!!! ;-)


  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das Wiener’s ist Café und Rösterei.
    In den letzten Jahren hat sich das Ambiente zum Vorteil verändert.
    Zwischenzeitlich ist es wirklich sehr gemütlich und man freut sich, hier eine leckere Kaffee-Spezialität zu genießen und etwas zu essen.
    Wobei die Preise teilweise recht ambitioniert sind, insbesondere für belegte Brote.
    Geschmacklich ist das meiste aber wirklich gut und auch über die Qualität kann ich nicht meckern.

    Eine besondere Empfehlung bekommt die Terrasse.

    Der Service ist meistens nett und aufmerksam.
    Die Location ist sauber und gepflegt.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Cafés in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    FalkdS Bei Café und Rösterei denkt der normale Sachse allerdings eher an Gebäck, Kuchen und Torte als an belegte Brötchen und Brote.
    Aber dafür dürften die Preise dann hier auch stattlich sein….
    02 Check ..
    @Falkds
    Die Preise sind etwas höher als in München üblich. Desserts 4 bis 5 Euro / Strudel. Wiener Schnitzel zirka 20 Euro! Salate 14 bis 16 Euro. Suppen zirka 9,90 Euro.

    Das Sortiment an Tee, das hier angeboten wird ist sehr umfangreich


    Ja, die Terrasse ist supi. Und ja, die Qualität des Essens ist gut. Es gibt auch österreichische Spezialitäten.

    Was hier aber excelente ist, sind die angebotenen Kaffees. Mein Tipp, man probiere mal den sogenannten "kaltgeprühten" Kaffee. Da wird der Kaffee in kaltem Wasser sozusagen "ausgelaugt". Soweit mir bekannt wurde haben die den Kaffee aus eigener Rösterei oder beziehen von einer solchen.

    Danke für dein Bewertung.

    Kulturbeauftragte 02 Check auch deine Meinung hätte ich (nicht nur in Kommentarfunktion) gerne dazu gelesen ;). Der Text ist schon jetzt umfangreicher, als es bei der Mehrheit der "Minimalisten" der Fall ist ;)
    02 Check ..
    Danke für die Blumen.

    Die Bewertung von Sonja ist so supi, da will ich nicht gleich hinterher.

    Zudem hänge ich gerade in einem anderen Cafe rum (siehe meine Bewertung). Da das Wetter zum "rumstrawanzen" / umhergehen einlädt, werde ich das Wiener mal wieder besuchen.

    Bis dahin überlege ich mir, worauf ich achten muss, damit ich was neues in der Bewertung feststellen kann.


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 4 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Wir lieben vietnamesisches Essen (und auch die thailändische Küche).
    Manches Mal hat man aber den Eindruck, dass wir versuchen, jeden Vietnamesen in München zu testen, schaffen werden wir es aber wohl nie.

    Ein Favorit ist das Hoa Quynh.
    Waren es beim ersten Besuch noch 4 Sterne, hat es sich durch Folgebesuche den 5. Stern dazu verdient.

    Eine sehr schöne Einrichtung in dunkelbraun/rot/creme und die indirekte Beleuchtung und die schönen Accessoires schaffen ein tolles Ambiente.

    Das Essen überzeugt jedes Mal auf ganzer Linie. Neben vietnamesischen Gerichten findet man auch thailändische Gerichte auf der Karte.
    Die Suppen (besonders die Pho Bo), Vorspeisen (hier möchte ich die gemischte Vorspeisenplatte empfehlen) und auch die Hauptgerichte (sensationelle Curries, perfekte Ente und mit das beste Rindfleisch beim Gericht Thit Bo Dau Den) und zum Dessert darf der Klebreis mit Mango nicht fehlen.
    Leider steht das Gluei Naam Gatih (Banane in Kokosmilch) nicht mehr auf der Karte. Ich hoffe sehr, dass es das bald wieder gibt.

    Insgesamt ist dieses Restaurant auf jeden Fall eine klare Empfehlung.
    Direkt nebenan ist der dazugehörige Asia Shop Hoa Quynh. Perfekt, wer dann versuchen möchte, das eine oder andere Gericht nachzukochen.

    Was könnte dieses Restaurant noch besser machen?
    Es könnte seinen Standort in den Münchner Norden verlegen!

    geschrieben für:

    Asiatische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 770 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Das ehemalige Charles Lindbergh Restaurant im Hilton Airport heißt nun
    Mountain Hub Social Dining.

    Das Charles Lindbergh hatten wir regelmäßig sehr gerne besucht und jeder Besuch hat damals die 5 Sterne die ich vergeben hatte auch bestätigt.
    Das sieht jetzt leider etwas anders aus, darauf gehe ich später ein.

    Man parkt im Parkhaus P26, von dort aus geht man dann ins Hotel und zum Aufzug und fährt ins EG in die Lobby.
    Direkt hinter der Bar und dem Sitzbereich der Lobby (wenn man Glück hat, findet hier gerade eine Liveübertragung vom Sport1 Doppelpass Talk statt) ist das Restaurant Mountain Hub Social Dining hinter einer Glasfront.
    Direkt vorne links ist der Empfang und einige Servicekräfte stehen bereit und geleiten die Gäste zum Tisch.
    Auch wenn viele Paare und Gruppen gleichzeitig kommen, gibt es praktisch kaum Wartezeit.

    Das Restaurant ist in 3 Bereiche geteilt. Einmal der Buffet-Bereich, der vom Platz sehr großzügig gestaltet ist.
    Und es gibt 2 Sitzbereiche. Und obwohl die Bereiche recht groß sind, hat man kein Saalgefühl.
    Das Ambiente gefällt mir sehr gut (siehe Fotos) und alles geht sehr gediegen und ruhig zu und die Kleidung der Gäste ist eher elegant.
    Und sehr wichtig: Man sitzt bequem.

    Die Servicemitarbeiter sind perfekt geschult. Teilweise schaffen sie es, leere Teller und Gläser abzuräumen, dass man es gar nicht mitbekommt.
    Nicht ständig, aber zwischendurch immer wieder mal wird man gefragt, ob alles passt und schmeckt oder ob man noch Wünsche hat.
    Und hat man tatsächlich Wünsche, werden diese auch erfüllt, wenn es möglich ist.

    Etwas näher möchte ich nun auf den Sonntagsbrunch eingehen, den wir schon mehrfach besucht haben.
    Er findet jeden Sonntag statt von 11:30 bis 14:00 Uhr zum Preis von 46 € pro Person.
    Im Preis enthalten sind Sekt, Kaffee, Tee und Säfte, sowie 4 Stunden freies Parken im Parkhaus P26.

    Alles ist sehr schön präsentiert und geschmacklich und qualitativ hervorragend. Aber gegenüber früher gibt es doch ein paar kleine Punkte, die uns aufgefallen sind:
    Teilweise sind die heißen Gerichte nur lauwarm
    Für den Preis des Buffets vermissen wir ehrlicherweise die hochpreisigen Speisen. Vergleichbare Buffets in dieser Preisklasse bieten Austern, Riesen-Garnelen, Steak, hochwertige Fische etc.
    Das vermissen wir hier und daher sind es aktuell für uns „nur“ 4,4 Sterne.
    Aber wie schon erwähnt, alles sehr schmackhaft und insbesondere der Service verdient nochmals eine besondere Erwähnung.

    Noch ein paar Infos:
    Die Toiletten sind außerhalb des Restaurants in der Hotelhalle und sehr gepflegt.

    Jeden Samstag gibt es das Rocky Mountains Buffet von 18:00 – 22:00 Uhr zum Preis von 48 € pro Person.
    Auch hier sind 4 Stunden freies Parken im Parkhaus P26 enthalten.
    Ich vermute, dass das Buffet dem früheren Route 66 Buffet nahekommt, was wir früher im Charles Lindbergh regelmäßig besucht haben.
    Das Rocky Mountains Buffet möchten wir gerne mal testen.

    Ansonsten gibt es hier für die Hotelgäste Jeden Tag ein Frühstücksbuffet und man kann auch à la carte essen.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 24 Kommentare anzeigen
    02 Check ..
    Gratulation und Glückwunsch zum grünen Daumen.


    Die Bewertung ist einfach supi.

    Insiderwissen anschaulich vorgetragen. Angaben früher / heute, ist sehr dienlich. Angaben zum Parken und vieles andere mehr, einfach vorbildlich.

    Man sieht die Bewertetin ist sehr erfahren und kennt nicht nur das Restaurant vom FC Bayern.

    Solche Bewertungen helfen wirklich, bei der Entscheidung, wo man einkehrt!

    Vielen Dank.
    saerdnA das sind Nudeln vom Hersteller Migros aus der Schweiz... die haben die M-Nudel erfunden.

    https://www.migros-shop.de/
    SonjaMuenchen Dankeschön für den grünen Daumen, eure Glückwünsche und die netten und lustigen Kommentare. Die M-Nudeln gibt es noch diese Woche und dann folgt ein Foto, wo ich die Zutaten erworben habe ;-)
    02 Check ..
    Gratuliere. Glückwunsch. Beides zur Wochenkrone / Bewertung der Woche.

    Deine Bewertung ist würdig aufgrund der informativen und inhaltlichen Qualität.

    SonjaMuenchen Was für eine schöne Überraschung! Das Wochenkrönchen habe ich brav bis gestern getragen und mich wirklich sehr darüber gefreut. Vielen lieben Dank für die netten Kommentare und Glückwünsche.
    Konzentrat Gute Beschreibung für ein Restaurant mit ( meiner Meinung nach ) total bescheuertem Namen. Ist aber wahrscheinlich modern für München.
    Glückwunsch zur Wochenkrone.
    Sedina Etwas verspätet ein ganz herzlicher Glückwunsch an Dich, liebe Sonja!
    Für mich ist es schon 15 Jahre her, dass ich mich regelmäßig im Münchener Flughafen an Business Buffets gütlich getan habe....


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Da "unser" türkischer Supermarkt am Samstag keine Hähnchen mehr hatte, sind wir über eine Suchmaschine auf diesen türkischen Supermarkt gestoßen.
    Sehr groß, sehr geräumig, teilweise standen ein paar Gänge mit Kartons voll, weil gerade Ware aufgefüllt wurde.

    Neben Nass- und Trockenprodukten, gibt es auch Wurst, Milchprodukte, einen Backshop mit süßen Sachen und Pide etc. und auch einen Imbiss.
    Außerdem ein paar Haushaltsartikel.

    Die Highlights sind aber die Fisch- und Fleischtheke.
    Eine sehr große Auswahl, schön präsentiert, sehr freundliche und lustige Mitarbeiter hinter der Theke.

    2 negative Punkte muss ich leider erwähnen:
    Das ganze Hähnchen liegt bereits auf einer Styroporschale und ist mit Folie umwickelt. Leider habe ich durch das nette Ratschen erst daheim folgendes bemerkt:
    - Die Verpackung wurde mitgewogen
    - An der Theke stand ein Preis von 4,99 €/Kg, auf meiner Rechnung waren es 5,99 €/Kg
    Absicht will ich nicht unterstellen, aber erwähnen werde ich es beim nächsten Besuch.
    Geärgert hat es mich trotzdem.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    SonjaMuenchen @NC Hammer Tom: Sonnenblumenöl, 2 Liter für 10€ fotografiere ich nicht. Für Wucherpreise mache ich keine Werbung. Maggi-Nudeln... gibt es diese Woche und dann mache ich ein Foto ;-)
    Kulturbeauftragte Gestern habe ich in einem kleinem Feinkostgeschäft quasi ein "Schnäppchen" im Vergleich dazu gesehen: 10 Liter Sonnenblumenöl für ca. 35 €. Für mich alleine viel zu viel ;)
    Felixel Ostdeutschland wurden die auch rote Beete genannt. Ich kenne sie auch so, die Dinger sind doch meist rot!
    grubmard Die sind immer rot!
    Im Gegensatz zu Weiße Beete und Goldrübe (Gelbe Beete)
    Und Buraki ist im polnischen ganz allgemein die Rübe
    SonjaMuenchen Rezept der M-Nudeln:

    https://www.golocal.de/forum/maries-kochstrang-DV/?p=470#53623b5976bf8ad06e1d4e553db11421