Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (164 von 566)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Unsere Gemüsepflanzen haben wir uns dieses Jahr beim Schamberger geholt.
    .
    Preislich und qualitativ fanden wir sie gut und die, die was geworden sind, sind auch geschmacklich gut gewesen.

    Einen Sack Pflanzerde haben wir auch mitgenommen und sogar den teureren. Ob es nun an der Erde lag oder einfach ein dummer Zufall war: Alles, was wir mit dieser Erde angepflanzt hatten, war von Micro-Fliegen befallen. Und das Gemüse, wo wir unsere übliche Erde verwendet haben, war einwandfrei.

    Ansonsten muss man sagen, dass die Damen auf dem Hof, trotz des Trubels an dem sonnigen und warmen Samstag, sehr gelassen geblieben sind.
    Der Hof machte auch einen guten Eindruck und ich würde das kommende Jahr auch wieder einen Versuch starten.

    geschrieben für:

    Obst und Gemüse in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Erwartungshaltung bei diesem Lieferservice war groß, denn gerade wenn es um die vietnamesische Küche geht, möchte ich die Leichtigkeit, frische Produkte und Kräuter und tollen Geschmack sofort sehen und schmecken.

    Die Saté-Spieße sind zwar frittiert gewesen und sahen etwas trocken aus, aber sind trotzdem nicht schlecht gewesen. Aber LEIDER haben sie vergessen die Erdnuss-Sauce zu liefern. Schade, denn die ist natürlich bei dem Gericht das A und O.
    Bo La Lot haben mir gut geschmeckt, aber es sollten 8 Stück sein, waren aber nur 6.
    Knusprige Wantan: Füllung geschmacklich nicht schlecht, aber viel zu wenig Füllung und somit war der frittierte Teig geschmacklich sehr im Vordergrund.
    Auf Wunsch konnten wir beim Hühnchen die knusprige Variante wählen. Die Portion fand ich aber eher übersichtlich, geschmacklich aber ok.
    Erdnuss-Sauce auch ok.
    Sehr positiv: Bei diesem Gericht wurde alles getrennt geliefert. Dass es mehr Verpackungsmüll ist, muss man dann billigend in Kauf nehmen.
    Die Pho Bo war ok.

    Insgesamt ist also noch etwas Luft nach oben.
    Leider nur 2,5 Sterne, die ich aber aufrunde.

    geschrieben für:

    Essensbringdienste / Asiatische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    FalkdS Die vietnamesische Küche mag ich auch.
    Liefern die heute zu Coronazeiten auch noch?


  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Der EDEKA liegt in einem Wohngebiet.
    Von außen wirkt er deutlich kleiner, als er tatsächlich ist.

    Der Eingangsbereich ist wie ein Bistro aufgebaut. Wenn man nicht aus dieser Siedlung kommt, wird man von den älteren Herrschaften, die hier vermutlich sehr viel Zeit ihres Lebens an den kleinen Tischen verbringen, angeschaut wie ein Alien.

    Der Laden selbst ist ordentlich und sauber und die Auswahl an verschiedenen Produkten ist gut. Preislich aber schon höher als die großen Supermärkte.

    Insbesondere die eine Dame an der Kasse kann sehr am Thema Kundenfreundlichkeit arbeiten.

    Parkplätze gibt es nur an der Straße und da muss man Glück haben. Für einen großen Einkauf nicht so toll geeignet.
    Möchte man den Einkaufswagen mit zum Auto nehmen, muss man Pfandgeld hinterlegen.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Früher gab es in unserem Gebiet gar keinen griechischen Lieferservice.
    Ich habe mich immer gefragt, warum das so ist, denn schließlich mögen doch sehr viele Leute das Essen.
    Offensichtlich habe nicht nur ich mich das gefragt, denn nach und nach kommen sie, die Griechen.
    Dann war es so weit und wir wollten mal den Filos probieren.
    Zur Vorspeise Florinis (gegrillte Paprika, mit Schafkäse gefüllt) für 6 € und Melitzonosalata (Auberginensalat) für 4,80 €. Florinis sehr gut, der Salat konnte leider nicht überzeugen.
    Dazu noch ein Pita (2,40 €) und ein Dorf-Pita (mit Tomatenstücken, Knoblauchsauce, Oregano, Olivenöl, Oliven und Minze).
    Pita gut.

    Dorf-Pita fehlte bei der Lieferung. Da es aber mit 5,20 € nicht gerade ein Schnäppchen war, habe ich sofort beim Filos angerufen.
    Man wollte mich dann auf eine nächste Bestellung vertrösten, was ich aber gar nicht gut fand. Wer weiß, ob ich wieder bestelle und wenn ja: Wann?
    Und ist dann noch jemand beim Filos, der sich an die Reklamation erinnern kann?
    Ok, sie mussten also nochmal los und das Bauern-Pita liefern, was natürlich erst kam, als wir mit dem Essen schon fertig gewesen sind.
    Auf eine Entschuldigung warten wir heute noch.
    Die Idee selbst mit dem Bauern Pita ist klasse und mit der richtigen Würzung wäre es sicher ein Highlight gewesen. Ohne nachwürzen war es aber recht fad und insbesondere Knoblauch war kaum zu schmecken.
    Qualitativ aber gut.

    Unser Hauptgericht war Gyros Metaxa (14,50 €). Der Reis als Beilage war nicht so, wie man ihn vom Griechen kennt. Grundsätzlich aber alles völlig in Ordnung. Von der Optik her habe ich aber davon Abstand genommen vom Gyros ein Foto zu machen...

    Eigentlich hätte ich 4 Sterne gegeben, aber das Dorf-Pita und der Umgang mit der Reklamation führt zum Downgrade.

    geschrieben für:

    Essensbringdienste in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    5. von 689 Bewertungen


    Wir sind mit diesem Hotel zufrieden gewesen..Das Zimmer ok, auch wenn ich kein Fan von Teppichboden bin und das Bad etwas unmodern ist. Was wir vorher nicht wussten: Unser bodenlanges Fenster ging zum Atrium, wir hätten aber lieber ein Außenfenster gehabt. Aber wegen einer Nacht haben wir es dabei belassen.Parkhaus steht zur Verfügung, Frühstück wird auch angeboten. Nicht überwältigend, aber wirklich ok. Insbesondere das frische Obst und Obstsalat fand ich gut und auch Salat/Gemüse.Die Mini Berliner-Buletten sind nett anzusehen, konnten mich aber nicht vom Hocker reißen.Wenn man Mitarbeitern auf dem Flur begegnet, grüßen diese leider nicht.Die Rezeption befindet sich im Atrium mit Dachverglasung, vorletzte Etage.Macht optisch wirklich was her und hier kann man auch im hinteren Bereich abends essen.Alles wirkt sehr unpersönlich, ich kann gar nicht genau sagen, woran das liegt.

    geschrieben für:

    Hotels in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    7. von 8 Bewertungen


    Hier wird in Schichten gegessen, finde ich schon mal super ungemütlich, wenn man auf heißen Kohlen sitzt.Super eng bestuhlt, bequem sitzen ist anders.Je später es wurde, desto mehr Wartezeit mussten wir in Kauf nehmen. Auch insgesamt war der Service sehr unaufmerksam und nicht sonderlich freundlich.Als Vorspeise die Zwiebelringe ok.Zum Hauptgericht haben wir Spareribs und Steak bestellt.Das Steak medium-rare war gut. Dazu Champignons und eine Baked Potatoe. Die Spareribs haben meine Erwartung nicht erfüllt. Sie ließen sich nur schwer vom Knochen trennen und waren etwas trocken.Die Portionsgröße sieht erstmal viel aus, aber letzten Endes ist es doch für einen gestandenen Mann eher nur eine größere Vorspeise.Preis/Leistung hat nicht so richtig gepasst.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich als Nachtmensch bekomme auch mal sehr spät am Abend ein kleines Hüngerchen.
    Früher noch öfter als heute.
    Nicht selten sind wir dann extra zum Flughafen gefahren um dort bei Subway was zu essen.
    Denn das war der einzige in der Nähe, der bis 23 Uhr geöffnet hat.
    Bin halt nicht so der Freund von den typischen Fastfoodketten, daher habe ich die Fahrzeit dann gerne in Kauf genommen.

    Seit aber diese Filiale um 22 Uhr schon schließt, sind wir nur noch selten dort.
    Grundsätzlich ist hier aber schon alles ok.
    Einzig die Motivation der Mitarbeiter – da ist noch viel Luft nach oben.

    geschrieben für:

    Schnellrestaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wir haben das Eisstockschießen gebucht.
    Das Ganze läuft über das 1912 Restaurant & Bar bzw. Münchner Stubn und findet statt auf dem Dach in der 6. Etage vom Hotel Cristal.

    Zuerst einmal zum Barbereich. Dieser befindet sich im Erdgeschoss, direkt neben der Rezeption.
    So mit dem "Durchgangsverkehr" nicht gerade einladend, wie ich finde. Direkt an der Bar ganz bequeme Barhocker und davor noch ein paar Sitzgelegenheiten mit Ledersesseln.
    Wir wollten dort einen Drink nehmen. Obwohl nicht viel los war, hat es überdurchschnittlich lang gedauert.

    Als unsere Gruppe dann komplett war, ging es rauf auf's Dach.
    Wir hatten einen super Tag erwischt, denn es hatte richtig viel geschneit. Fast zu viel, denn es schneite auch den ganzen Abend, sodass die Bahn dann schnell wieder voll Schnee gewesen ist.
    Es sieht aber ganz urig aus. Es gibt 2 Bahnen, man könnte also auch mit einer größeren Gruppe dorthin.
    Außerdem gibt es eine Hütte, wo Glühwein/Punsch ausgeschenkt wird und dort stand auch Gebäck.
    Vor der Hütte ein Ofen (u.a. für die Maroni) und ein paar Stehtische und große Schirme, sodass man auch geschützt steht. Zudem gibt es noch eine kleine Lounge.
    Die Mindestteilnehmerzahl sind 10 Personen.
    Zum Paket gehört:
    1 Stunde Eisstockschießen
    Glühwein/Punsch
    Gebäck
    heiße Maroni

    +/- Eisstockschießen war ok, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass der Service wenigstens einmal zwischendurch die Bahn noch vom Schnee befreit hätte
    - Glühwein/alkoholfreier Punsch - da war kaum ein Unterschied zu merken. Definitiv nicht wirklich lecker
    - Gebäck... das war ein Satz mit X...
    +/- heiße Maroni waren gut, aber viel zu wenig

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Bayrische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Eigentlich spiele ich ja Bowling, aber hin und wieder hat man doch mal wieder Lust etwas retromäßig unterwegs zu sein.
    Im Moosacher Paradies befinden sich einige Kegelbahnen.

    Vor oder besser noch nach dem Kegeln sollte man die Küche im Moosacher Paradies probieren.

    Auswahl ist ok, da sollte für fast jeden Geschmack etwas dabei sein.
    Die Preise sind gut, das Essen ist ok.

    Geschmacklich fand ich die Holzofenpizza sehr gut, allerdings wurde sie fast kalt serviert.
    Sonderwünsche sind übrigens auch kein Problem, so habe ich mich für einen gemischten Teller mit evapii und Hacksteak gefüllt mit Schafskäse entschieden.
    Geschmacklich ganz gut, wobei mich die evapii noch mehr überzeugt hatten als das Hacksteak.
    Der Djuwetschreis war gut, allerdings etwas zu unwürzig.

    Insgesamt hat das Preis-Leistungs-Verhältnis aber gepasst.
    Besonders die Getränke sind sehr preiswert gewesen.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Kroatische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Durch Zufall entdeckt und gleich ausprobiert und für gut befunden :-)
    Laden ist relativ groß und geräumig. Außer einer Theke gibt es auch noch Stehtische um die Leckereien gleich zu genießen. Und es gibt hier Franzbrötchen!
    Die Bedienung ist aufgeschlossen und nett und nimmt sich Zeit für die Kunden.


    Die Franzbrötchen sind der Hauptgrund gewesen um hier Halt zu machen, da es eigentlich gar nicht meine Ecke ist.
    Leider sind die dann oft schon aus gewesen und so haben meine Besuche dann auch nachgelassen.

    Positiv zu bemerken: Hier ist der Zugang barrierefrei und es gibt kostenloses WLAN.
    Bei gutem Wetter ein paar Aussenplätze.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein