Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (115 von 566)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Toller Imbiss/Bistro, direkt an der Haltestelle Mickten.
    Ein klasse Familienbetrieb mit offener Küche, wo man bei der Zubereitung zuschauen kann. Klasse!
    Der Chef an der Theke ist super nett und gerne bereit die Gerichte zu erklären.
    Die Auswahl an Standard-Speisen ist nicht überladen, zusätzlich gibt es aber Tages-Angebote und das macht es umso sympathischer.
    Die probierten Speisen sind klasse gewesen, lediglich in den Sommerrollen waren für meinen Geschmack zu wenige Kräuter (perfekt finde ich es ja immer, wenn diese einfach noch zusätzlich mit auf den Teller gelegt werden) und der Garnelenanteil war sehr gering.
    Die Limetten-Fisch-Sauce kenne ich etwas schärfer/würziger, aber vielleicht trifft das nicht den Geschmack der Sachsen und wurde daher angepasst.
    Das Ambiente gefällt mir gut.
    Schade, dass ich nur ganz selten in der Ecke bin, da würde ich mich gerne mal durch die Karte probieren.

    Insgesamt 4,5 Sterne, die ich aber aufrunde.

    geschrieben für:

    Vietnamesische Restaurants in Dresden

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    FalkdS Es ist immer gut, nach dem Essen Gaststättenbewertungen zu lesen... ;-)


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wir kennen das "Mutterlokal" Oanh in der Nymphenburger Straße und so sind positiv gespannt gewesen auf das Oanh65.

    Vorher war in der Lindwurmstr. 65 das Tonkin.
    Ich war schon enttäuscht, dass es den nicht mehr gibt. Vor allen Dingen auch deshalb, weil es dort recht ausgefallene Gerichte gab.

    Aber um es gleich vorweg zu nehmen, die Enttäuschung ist sofort verflogen gewesen.
    Hier wurde wirklich alles umgebaut und insbesondere die Fensterfront ist klasse.
    Auch wenn ich befürchte, dass das im Winter etwas kühl werden kann.
    Aber die neue Einrichtung ist wunderschön, warme Farben, schöne Deko, bequeme Sitzgelegenheiten und ganz wichtig: Nicht zu eng gestellt, man hat also auch die Möglichkeit hier privat zu sprechen.
    Auch für romantische Dates perfekt geeignet.

    Der Service ist perfekt!
    Selten so zuvorkommend erlebt.
    Super freundlich und aufmerksam.
    Gerichte werden gerne erklärt.
    Kurz nach dem Servieren kommt die Frage, ob alles passt, so mag ich das!

    Alle probierten Gerichte sind klasse gewesen.
    So lecker und einfach perfekt gewürzt und zubereitet.
    Eine ganz besondere Erwähnung verdienen die Saté-Spieße und die Bo La Lot.
    Aber auch die Pho Bo, die man hier auch als kleine Portion bekommt, war einfach toll!
    Kurz: Sensationelles Essen!

    Küche bis 22:30 Uhr, geöffnet ist bis 23:00 Uhr.

    Freuen kann man sich auf schönes Wetter im nächsten Jahr, denn es sind Aussensitzplätze im Innenhof geplant.

    Preise minimal höher als gewohnt, aber wenn es so gute Qualität ist (und so gut schmeckt) ist das akzeptabel.

    Suchtfaktor riesig, Wiederholungsgefahr groß!

    Freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch.

    geschrieben für:

    Vietnamesische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Landbäckerei Baader hat einige 8 Filialen, eine davon ist hier im ehemaligen Koenspeicher und besonders schön eingerichtet, wie ich finde.

    Bequeme Sitzgelegenheiten, schöne Farben, tolles Ambiente und natürlich sehr leckere Produkte.
    Probieren konnte ich Torte, Nuss-Croissant und einige Brotsorten.
    Auch der Kaffee hat mich überzeugt.

    Die Servicekräfte freundlich, die Restrooms sehr sauber, die Preise für die Qualität angemessen.

    Neben den üblichen Backwaren bekommt man hier auch Eier, Mehl und ein paar andere Kleinigkeiten.

    Bei gutem Wetter kann man sehr schön draußen sitzen.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Deggenhausertal

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Im ersten Moment denkt man, wenn das eigentlich liebste Steakhaus keinen Tisch frei hat: So ein Ärger!
    Aber manches Mal ist das auch ein echter Glücksfall, denn nur deshalb sind wir auf die Idee gekommen in den Beefroom61 zu gehen.
    Die Bilder und Bewertungen bei google sind sehr ansprechend gewesen und so waren wir positiv gespannt.

    Gleich beim Betreten hat uns die freundliche Begrüßung und das schöne Ambiente sehr gut gefallen.
    Auch der Blick in die Speisekarte und die Monatskarte weckte die Vorfreude auf einen genussreichen Abend.
    Hier findet man doch einige Gerichte, die man nicht auf der Speisekarte von anderen Steakhäusern findet. Die Wahl fiel uns nicht leicht, auch wenn mein Mann und ich uns für den ersten Besuch erstmal an die Klassiker gehalten haben, um einen direkten Vergleich schaffen zu können.
    Mein Beef-Tea (Rinderbrühe in einer Teekanne und mit Teetasse serviert, dazu ein Filetspieß und Knoblauchbaguette) war sensationell gut und auch das bayrische Dry Aged Filet mit Gratin und Karotten-Speck-Püree hat mich begeistert.
    Das Beef Tatar und Striploin von meinem Mann sind auch klasse gewesen.
    Unsere Freunde haben sich für das Sashimi vom Thunfisch entschieden und dann ein Gericht von der Dezemberkarte und ein vegetarisches Gericht (Jackfrucht auf Rotkohlö und Shitake-Pilzen) und sind von allem begeistert gewesen.

    Der Service war diskret, aufmerksam und freundlich.
    Die Wartezeit zwischen den Gängen empfand ich als sehr gut.
    Die Zubereitung, Präsentation, Qualität und Geschmack der Speisen war perfekt.
    Preislich befinden wir uns durchaus im gehobenen Bereich.
    Bei den meisten Vorspeisen und Hauptgerichten aber wohl angemessen. Die Beilagen, Saucen und Desserts empfinde ich allerdings als zu hochpreisig.

    Trotzdem könnte das durchaus unser neues Lieblings-Steakhaus werden, wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

    geschrieben für:

    Steakhaus in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wow, was ist denn hier in den letzten Jahren passiert?Ich bin vor vielen Jahren mal in diesem HIT Markt gewesen und da hat mich kaum was überzeugt.Aber hier ist einfach der frische und moderne Wind durchgefahren.Allein optisch ist es nun innen ein sehr, sehr ansprechender Supermarkt.Und auch das Angebot ist sehr groß und vielfältig.Von außen sieht er aber immer noch recht (nett ausgedrückt) sehr einfach aus.Viele tolle "Service-Automaten" stehen zur Verfügung.Die schöne Obstabteilung verfügt über eine Ananas-Bar, wo man sich ganz frisch seine Ananas schälen kann.Oder wie wäre es mit einem frischen Smoothie aus der Smoothie-Bar?Und frisch gepresster O-Saft darf auch nicht fehlen.Aber das ist noch nicht alles. Man kann sich hier auch sein eigenes Müsli zusammenstellen mit verschiedenen Toppings. Oder doch lieber Frozen Joghurt mit Toppings und/oder Müsli?Der Phantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.Oder lieber Essig oder Öl ganz nach Geschmack abfüllen?Und in welchem Supermarkt könnt ihr einige Weinsorten probieren, bevor ihr eine Flasche kauft?Eine informative Tafel informiert über die verschiedenen Äpfel.Und auch die Kräuter werden erklärt, klasse!Weitere Highlights: Die Antipasti-Bar, die Fisch- und Käseabteilung,Schade finde ich die zusätzliche, unnötige Verpackung in der Obst- und Gemüseabteilung.Paprika, Tomaten, Möhren, Äpfel usw. Wie schön wäre es, wenn ein herkömmlicher Supermarkt sich mal trauen würde, nur lose Ware zu verkaufen.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    12. von 326 Bewertungen


    Trader Vic's, Cocktails-Bar und Polynesisches (asiatisches) Restaurant.Gleich vorweg muss ich sagen, dass alle probierten Cocktails sensationell waren! Insbesondere natürlich die verschiedenen Mai Tai Varianten.Und überraschend fand ich auch die Preise für die Cocktails nicht deutlich über dem Münchner Durchschnitt.Das Besondere ist hier: Fast jeder Cocktail hat sein eigenes Glas/Becher!Macht optisch natürlich auch sehr gut was her.Beim Essen sieht das schon etwas anders aus, da bewegen wir uns im sehr gehobenen Bereich.Selbst Frühlingsrollen und Chicken Wings kosten um 12 €, Satay-Spieße knapp 13 € und Garnelen 21,50 € - nur um ein paar Beispiele zu nennen.Hier bei muss man aber auch erwähnen, dass es zum einen eine hervorragende Qualität ist und z.B. bei den Satay-Spießen oder Garnelen gibt es nicht nur 3, sondern 5.Hauptgerichte bewegen sich zwischen 25 € und 40 € (die Veggie-Variante und die Specials mit Lobster o.ä. mal außen vor gelassen).Ok, das sind echt Hausnummern. Hier fand ich die Portionen im Vergleich zu anderen Lokalen nicht größer, somit also schon im Vergleich deutlich teurer. Qualitativ und geschmacklich aber klasse.Den Service fand ich ausgezeichnet!Zurückhalten, super aufmerksam, beim abräumen kaum bemerkbar und sehr nett und schlagfertig.Die Beleuchtung könnte etwas besser sein, man kann die Farben der tollen Gerichte und Cocktails gar nicht erkennen, weil das Licht so gelblich und recht dunkel ist.

    geschrieben für:

    Bars und Lounges / Kreolische Restaurants in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Kartoffel Müller gibt es online bereits seit 1997 und war vermutlich der erste Onlineshop für Kartoffeln. Hier findet man nicht nur regionale Kartoffeln, sondern auch internationale Spezialitäten und Raritäten.
    Das Ganze sogar zu recht humanen Preisen. Zusätzlich gibt es auch noch Sonderangebote (teilweise bis zu 50% günstiger als bei der Konkurrenz).
    Übrigens, nicht nur Speisekartoffeln werden angeboten, sondern auch Pflanzkartoffeln.
    Außerdem gibt es eine große Auswahl an Gewürzen.
    Auf diesen Shop gekommen bin ich, weil ich immer im Internet meine Lieblingskartoffel Linda bestelle.

    Das Bestellsystem ist einfach zu bedienen und gut gestaltet und zu jeder Kartoffel gibt es die Infos wie Kocheigenschaften, Verwendung, Größe und Geschmack etc.
    Bezahlen kann man z.B. mit seinem Amazon-Konto, per Rechnung (über einen externen Anbieter) , per Paypal, Vorauskasse oder Nachnahme.
    Ab 29 € Bestellwert erfolgt die Lieferung versandkostenfrei, darunter fallen in Deutschland 5,90€ an.
    Ich versuche dann immer eine Sammelbestellung zu machen um auf die 29€ zu kommen.

    Warum bestelle ich meine Kartoffeln online und hole sie nicht beim Bauern in der Umgebung oder im Supermarkt?
    Ganz einfach, ich schwöre auf die Linda Kartoffeln!
    Und die gibt es leider in der Umgebung selten bis nie und wenn, dann zu utopischen Preisen (bis zu 4 €/Kg), wie auf dem Vikki (Viktualienmarkt) oder im Bio-Laden.

    Bestellungen werden i.d.R. innerhalb von 48 Stunden verschickt und die Zustellung erfolgt dann 1-2 Werktage später sehr zuverlässig mit DHL.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Obst und Gemüse in Nersingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Exempel Informativ und gut. Linda schmeckt, gibt es hier auch kaum. Slso ich probier es auch mal. Glückwunsch zum Däumchen!
    saerdnA unser Edeka hat die im 2,5 kg-Beutel aus genmanipulierten Anbau aus den Anden...


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Kartoffelvielfalt ist Programm. Nicht nur vor Ort, auch im Onlineshop.

    Jeder, der die Kartoffelsorte Linda kennt, kennt auch den Namen Karsten Ellenberg.
    Denn als die Linda Kartoffel nach 30 Jahren Sortenschutz vom Markt verschwinden sollte, hat sich Karsten Ellenberg der Rettung der Linda Kartoffel verschrieben.
    Nur, weil er nicht aufgegeben hat, gab es dann endlich doch wieder das OK für Linda.

    Ich bin in Niedersachsen geboren und habe auch viele, viele Jahre dort gelebt.
    Und unsere „Haus- und Hofkartoffel“ war einfach die Linda.
    Nach wie vor für mich eine der leckersten Kartoffeln.

    In München ist es nicht ganz so leicht die Linda zu kaufen. Und wenn, dann zu horrenden Preisen.
    3,69 €/kg in einem Biomarkt sind keine Seltenheit.
    Da bestelle ich doch lieber online bei Kartoffelvielfalt und zahle je nach Bestellmenge 1,50 – 1,90 €/kg.
    Neben Bioland Speisekartoffeln kann man auch Pflanzkartoffeln, Saatgut, Honig und ein paar Küchenhelfer bestellen.
    Bestellt habe ich nun schon einige Male und bin jedes Mal sehr zufrieden gewesen.

    Die Bestellung über das Internet geht problemlos und schnell, möchte man aber einen bestimmten Versandtag vereinbaren, sollte man direkt nach der Onlinebestellung noch anrufen.
    Der Versand erfolgt gut verpackt per DHL.
    Mein Wunschversandtag für die aktuelle Bestellung war ein Freitag, geliefert wurde das Paket am nächsten Tag, also Samstag. Im Regelfall sind es 1-3 Tage Laufzeit.
    Bezahlung u.a. per Rechnung, perfekt!

    Tolle Qualität, guter Preis, klasse Service.

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Versandhandel in Barum bei Bad Bevensen

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    In diesem Laden werden nicht nur Puppen „behandelt“, sondern auch Teddies.
    Ich habe einen Steiff Teddy, den ich schon habe, seit ich ein Kleinkind war.
    Zu schätzen gewusst habe ich den Wert nicht und habe ihn nicht sonderlich sorgsam behandelt.
    Über all die Jahre blieb er aber von Umzug zu Umzug an meiner Seite.
    Das Fell war teilweise schon richtig abgewetzt.
    Mein Mann hat mich dann mal überrascht und den Teddy heimlich restaurieren und aufmöbeln lassen.
    Sehr, sehr gute Arbeit wurde verrichtet.
    Preislich durfte ich nichts erfahren, aber es war ganz sicher eine größere Summe.
    Gelohnt hat es sich aber, denn nun sitzt er nur noch brav da und wird nicht mehr bespielt.
    Nur hin und wieder höre ich mir das neue „Brummen“ an.

    geschrieben für:

    Spielwaren in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    SonjaMuenchen Ich gelobe Besserung ;-) Aber knuddelig ist er gar nicht, ist halt so ein "alter und harter" Teddy, wie sie damals waren. Ich lad mal ein Foto hoch


  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    5. von 6 Bewertungen


    Weil ein Bekannter in der Nähe von Abensberg wohnt, haben wir schon von Baubeginn an das Projekt Hundertwasserturm mit großer Spannung verfolgt. Ich mag die Gemälde sehr gerne und habe mich auch magisch angezogen gefühlt vom Hundertwasserhaus in Wien.
    Nun nun kommt hier auf's Land ein Turm, der sogar im Ursprung von Hundertwasser geplant wurde. Leider verstarb er kurz nach den ersten Faxentwürfen, aber das Projekt wurde meiner Meinung nach trotzdem perfekt umgesetzt.
    Von draußen haben wir ihn schon viele Male bewundert, aber ansonsten haben wir den ersten Ansturm erstmal vorbei ziehen lassen und uns erst etwas später für eine Führung entschieden.
    Sicherlich sind die Eintrittspreise hier höher als in anderen Brauereien - aber ganz ehrlich: Wo gibt es in einer Brauerei auch nur etwas annähernd sehenswertes wie diesen Turm?
    Für uns war der Preis somit angemessen.
    Die Führung an sich war super, unser Guide hatte einen sehr trockenen, bayrischen Humor. Die vielen sprechenden Zwerge zwischendurch sollten das Ganze wohl auflockern, an denen finden aber sicherlich eher die Kinder den größten Gefallen. Aber die Brauerei war auch nicht unser Hauptaugenmerk, sondern eben der Turm.
    Und den fand ich mega klasse. All die kleinen Einzelheiten, die man entdecken kann. Mir hat es super gut gefallen.
    Es gibt hier zwar einen Fahrstuhl, aber der fährt nur bis ganz nach oben.
    Somit können Rollstuhlfahrer nur den einen Raum anschauen.

    Vom Wetter her hatten wir ganz großes Glück. Es war warm und leicht windig, absolut perfekt.
    Zum Abschluss gab es dann noch ein Bier nach Wahl im Biergarten und eine leider etwas zu harte und trockene Breze dazu, aber die war mir eh nicht wichtig.
    Alles in allem ein schöner Ausflug und für diejenigen, die Hundertwasser mögen auf jeden Fall zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Brauereien / Restaurants und Gaststätten in Abensberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein