Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (54 von 131)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Einfach Idyllisch!
    Das als Portugiesische Restaurant "abgestempelte" Restaurant hat nicht nur Stockbrot und Fisch zu bieten wie man es von der Portugiesischen Küche kennt.
    Erstmal muss man betohnen, dass es sich hierbei um ein familiäres exklusives Spitzenrestaurant handelt.
    Es ist wirklich ein tolles Erlebnis hier zu speisen.
    Man bekommt die Gerichte des Tages vorgelesen und erklärt. Man wird sehr freundlich begrüßt, allgemein ist das Verhältnis zwischen den Betreibern des Restaurants und der Gäste sehr eng.
    Hier wird man empfangen als würde man sich Jahre lang kennen.
    Man merkt sofort das die Nähe und Zufriedenheit der Gäste den Restaurantbetreibern sehr am Herzen liegt.
    Man wird höchstpersönlich von Ihr bedient und bekommt eine herzerweichende Freundlichkeit zu bieten, die ich in dieser Form noch niergendswo erfahren habe!
    Auch der Koch, der Restaurantbetreiber, kommt nach Ende Schicht und fragt jeden Gast ob alles geschmeckt hat.
    Und NATÜRLICH schmeckt es hier herrvorrangend, nicht umsonst gebe ich hier liebend gerne die volle Anzahl an Sternen.
    Ich habe ein Lammrisotto gegessen, welches mir bis heute noch in in Erinnerung auf meiner Zunge geblieben ist!! :)))
    Und was noch viel viel viel viel viel viel viel viel viel viel mehr zu empfehlen und anzupreisen ist, (und das ist schon sehr schwer, hier hebt sich kein Gericht weder vom Geschmack noch von der Frische und Qualität vom anderen ab alles ist wirklich schmackhaft), ist das hausgemachte Eis.
    Ich hatte und das ist nicht übertrieben Tränen in den Augen.

    Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben ein solches Eis gegessen!
    Vanille mit Pienenkerne,
    Baileys mit Schokolade,
    und ein Himmber-Waldfruchtsorbee,
    diese drei Sorten haben mich verzaubert!
    Ich kanns auch garnicht beschreiben, ich versuch's garnicht erst, man muss es probieren.

    Das Restaurant scheint von Außen recht unscheinbar, es ist an einer Ecke gelegen an einer Hauptstraße direkt gegenüber kann man auf einem Firmengelände parken, dies wurde mir gesagt nachdem ich bei meinem ersten Besuch irgendwo in einer Wohnhaussiedlung geparkt hatte, weil ich mich nicht getraut hatte einfach auf so ein Gelände zu fahren. Doch tut's! Dann ist der Weg bis zum genießerischen Portugiesen nur 50 Meter, umso weniger Zeit verliert man bis zum Schlemmen!! :))

    Auch zu Empfehlen ist der Tapasteller mit Sardellen!
    So idyllisch und mediteran.
    Mir fällt so viel ein!
    Einfach ausprobieren.
    Die Preise sind natürlich der Exklusivität angepasst und angemessen!
    Tolles Restaurant, tolle Menschen, tolles Erlebnis und EINZIGARTIGES EIS!
    Aufjedenfall Platz für den Nachtisch lassen!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Portugiesische Restaurants in Mülheim an der Ruhr

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Mein absoluter Favorit.
    Das Kaffeehaus in Kamp-Lintfort auf der Moerserstraße ist ein wirklich tolles Café.
    Hier fühlt man sich beim Brötchen- und Kuchenkauf wie von der eigenen Familie bedient. Zu jeder Uhrzeit, und auch dann wenn es sehr sehr viel zutun gibt, wird man hier mit einem Lächeln bedient.
    So ein freundliches Personal hat man selten gesehen.
    Man muss schon ab und an mit einer geringen "Wartezeit" rechnen, die ich beabsichtigt in die Gänsefüßchen gepackt habe.
    Diese bedeutet nur das man nicht der Einzige ist der weiß was wirklich gut ist! :o) Und das spricht doch wirklich für sich oder?
    Bei so einer großen Auswahl an tollen Torten, Teilchen und Gebäcken und stets zur Jahrzeit angepassten Angeboten wie Weckmänner, Krapfen, Weihnachtsplätzchen und Co ist man nunmal nie der Einzige der sich was zum genießen und schlemmen gönnen möchte.

    Ob zum Mitnehmen an der Theke oder zum verzehren auf der Terasse oder im Innenbereich, hier schmeckts mir wirklich wirklich wirklich immer.
    Die Auswahl an Frühstücksangeboten ist auch sehr groß, so dass man hier für einen dem Preisleistungs Verhältnis angepassten Preis super frühstücken kann.
    Auch Nachmittags gibt es hier immer einen guten Grund zum Naschen und Kaffeetrinken mit der Familie oder mit den Freunden.
    Das Kaffeehaus ist immer gut besucht und sehr beliebt in Kamp-Lintfort. Man kann auch in einer "angemeldeten Gruppe" hier ein Familienfrühstück abhalten. Dafür gibt es ein hinter Eckchen wo man relativ ungestört mit der Familie genießen kann ohne danach noch abspülen zu müssen *grins*. Das ist wirklich ein tolles Plus was ich gerne des öfteren in anspruch nehmen werde. Bei der Bedienung, den Preisen und der Qualität gibt es wirklich nichts was mir negativ in Erinnerung geblieben ist :)

    Das Kaffeehaus befindet sich direkt neben einem Penny-Markt.
    So kann man hier natürlich nach dem Einkauf nochmal schnell vorbeischauen.
    Zum Parken gibt es die Möglichkeit den Parkplatz vom Penny-Markt zu benutzen.

    Gerade Sonntagsmorgens bei Sonnenschein auf der Terasse zu schlemmen empfehle ich sehr gerne, es ist wie Urlaub, auch wenn angrenzend die Autos an der Moerserstraße lang gurken - sobald man es zulässt kann man hier trance-artig ALLES was es zu bieten gibt genießen. Dafür gibts dann sogar Palmen und Strandkörbe :)
    Wirklich wirklich toll! :)


    Ps: Die Öffnungszeiten sind Momentan immer bis 18.00 Uhr.
    Sobald es wieder ein bisschen sommerlicher wird, wird das Kaffeehaus, so habe ich gehört, wieder bis 19.00 Uhr aufhaben.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Kamp Lintfort

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 8 Bewertungen


    Der Irem-Dönerladen ist meiner Meinung nach sehr sehr sehr sehr emfpehlenswert.
    Ich war gestern zum ersten mal dort mit Freunden.
    Wir wurden mehr als freundlich bedient, die Bedienung war sehr lustig und hat ständig Witze mit uns gemacht.
    Ich habe mir dort eine Türkische Pizza bestellt für 4,50€ mit Salat und Fleisch.
    Diese war sehr lecker ,gut gewürzt und mit viel Belag und wirklich leckerem Fleisch.
    Im Vergleich zu den Preisen die ich für Türkischen Pizzen in anderen Dönerläden bezahlt habe, ist diese zwar ca. 1 € teurer, dafür schmeckt diese aber auch unvergleichlich gut.
    Mir tats nicht weh etwas mehr zu bezahlen als ich es gewohnt war, denn wer dort isst, wird aufjedenfall fündig, satt und gut gelaunt wieder das Lokal verlassen.
    Die Auswahl ist sehr groß, man kann wählen zwischen verschiedenen Pizzen,Salaten,Nudeln,Pizzabrötchen und Döner.
    Das Lokal ist modern eingerichtet und gemüthlich, hier hört man immer aktuelle "Munter-Macher"
    aus den Charts.
    Alles total super, den Irem-Dönerladen zähl ich seit diesem Wochenende zu meinen Favoriten, und werde dort bestimmt noch öfter essen gehen :o)

    geschrieben für:

    Imbiss / Pizza in Alpen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    An Halloween finden hier Jahr für Jahr kleine sensationelle Partys statt im St. Barabara Keller statt, für Jugendliche ab 16 bis Ende offen.
    Hier treffen mehrere Generationen aufeinander um die ganze Spucknacht lang tanzend, lachend oder mit nem leckeren V-Plus bzw. Alt oder Pils zu verbringen.
    Der Eintritt kostet hier 3 € ein Bier erhält man für 1€, ebenfalls Cola und Fanta.
    In der Happy Hour bezahlt man nur 50cent pro Bier. Mehr als günstig !
    Die Happy Hour ging jetzt Samstag von 22.30Uhr bis 23.30Uhr, denke das ändert sich aber Jahr für Jahr.
    Die Veranstalltung war von Jugendlichen der Gemeinde organisiert, die Musik war mehr als gut, von allem etwas für jeden ansprechend, hier haben alle miteinander getanzt und man merkte förmlich die Harmonie im Raum :o)
    Zu erwähnen ist noch, das dort keine Haftung auf die Gaderobe gelegt wird.
    Für Sanitär anlagen war natürlich auch gesorgt, diese waren Sauber und auch immer mit Papier ausgestattet.
    Im Außenbereich gab es auch Sitzgelegenheiten, vorallem für die Raucher war dies angenehm weil es im Innenbereich nicht gestattet ist zu Rauchen.
    Die Veranstaltung geht meistens bis tief in den Morgen rein.
    Von Streitereien oder Konflikten gab es hier nicht die Spur, alle waren freundlich zu einander.
    Tolle Party!
    Sowas sollte es wirklich mal öfter geben :o)
    Großes Lob an das Organisationsteam.
    Immer wieder schön dort Halloween zu feiern.

    geschrieben für:

    katholische Kirche in Kamp Lintfort

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Lisa24 ich weiß dass dort noch die Lintforter Schützen ihr Quartier haben und ab und zu etwas Veranstalten, aber da ich selber noch nie, außer zu Halloween, dort war, kann ich dazu nichts sagen sorry :o)


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Der Ferienhof Junkern Beel ist ein beliebter Ausflugsort von Lehrern der UNESCO-Schule aus Kamp-Lintfort, regelmäßig verbringen dort Schulkassen meiner Schule ihre Klassenfahrten,
    auch ich war schon mit meiner Klasse vor 4 Jahren dort, und weil's schon schön war kann ich mich noch an viele Einzelheiten erinnern.
    Der Ferienhof, hat bestimmt 100 Pferde, am Anreisetag wurden uns Pferde praktisch auf den Leib geschneidert.Das Auswahlverfahren lief so ab, das immer wirklich nur ein Schüler die Halle mit den Pferden betreten durfte und der Hofleiter, dieser hat dann, was sich jetzt komisch an hört, jedem nach Gefühl ein für ihn passendes Pferd ausgewählt.
    Er meinte damals das die Pferde sich seinen Reiter aussuchen, nicht andersrum und er das fühlen würde.
    Mit unseren Pferden durften wir dann erst in der Halle hintereinander traben, und uns wurde gesagt wie man mit den Pferden umgeht und wie man auf ihnen Sitzt
    Täglich wurde dann mit den Pferden ausgeritten, allerdings OHNE Sattel !!!
    Ein beliebter Ausflugsort war der Biebersee.
    Auch entlang mehreren Flüssen sind wir geritten.
    Einen Abend wurde für uns eine Planwagenfahrt organisiert, wir sind dann zu einem Wildgelände gefahren, auf dem sich mehrere Pferde frei bewegen können.
    Danach haben wir Abends an einem Lagerfeuer Stockbrot gegessen und auch Lieder gesungen.
    Die Zimmer in denen wir untergebracht wurden, waren mit Hochbetten, einem Schrank für 6 Personen und einem Waschbecken ausgestattet.
    Auch einen Tisch und einen kleinen Balkon hatten wir.
    Duschen und Toiletten befanden sich auf dem Gang.
    Schülerklassen werden hier nach Jungen und Mädchen aufgeteilt, da gabs das Haus der Mädchen und das Haus der Jungen.
    Zusetztlich konnte man noch auf dem Spielplatz toben oder auf dem Fußballplatz Fußball spielen gehen.
    Außer Pferde gibt es auf Junkern Beel auch Esel,Ziegen,Meerschweinchen und viele Hunde, oft auch kleine Babyhunde, mit denen durften wir spielen und Kuscheln.


    Wer sich über die Preise informieren möchte, oder nach noch weiteren Informationen suchen möchte, für den gibt es hier die Hompage :
    www.ferienhof-junkern-beel.de

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 8 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Wer in Friedrichskoog wohnt der liebt sie!
    Wer in Friedrichskoog Urlaub macht, sollte sie auf jeden fall lieben lernen!
    Ein Besuch bei der Seehundstation ist ein muss.
    Die Seehundstation ist eine Zuchtstation für Seehunde und Kegelrobben, der auch einen kleinen Souvenir-Shop bestitzt.
    Die Zuchtstation selber ist nicht nur dafür da um sich die süßen Tierchen angucken zu können, hier können vorallem Kinder etwas über die Robben erfahren, wie sie leben, wo sie normalerweise leben, was sie futtern und wie stark diese vom Aussterben bedroht sind.
    Im Außenbereich befindet sich ein großes Becken, diesen kann man auch, wenn man eine Treppe hinunter geht aus einer tiefer gelegenden Perspektive sehen, und die Robben im Wasser beim tauchen zu sehen.
    Dazu gibt es draußen noch eine aus Plastik nachgebaute Robbe, in denen die Kinder auch reinklettern können um dort die Robbe von ihnen zu studieren zu können.
    Dann gibt es noch in den Häusern lehrreiche Poster und Dia-Shows ebenso können Kinder dort mit Puzzeln und Malbüchern spielerisch etwas über die Robben lernen.
    Eine Robbenfütterungs-Show gibt es 3mal am Tag.
    Erwachse zahlen 5€, Kinder bis 16 Jahren 3,50

    März-Oktober täglich von 9.00-18.00Uhr
    November-Februar täglich von 9.00-16.00Uhr

    geschrieben für:

    Tierzucht in Friedrichskoog

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 33 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    An dieses " Abenteuerland" ,ich selbst würde es als ein Freizeitpark bezeichnen ( vergleichbar mit Movie Park oder Phantasialand, für die, die noch wie was vom Furt Fun im Sauerland gehört haben) kann ich mich nur zuuuuu gut erinnern.
    Denn Aufgrund der Hauptattraktion des Parkes der " Sommer-Rodelbahn" wird mein Erinnerungsvermögen an diesen Park ein leben lang bestehen bleiben,
    denn hier konnte man ein Zeitrennen fahren, das ich vor ca. 5 Jahren umbedingt gewinnen wollte, und mir darauf hin mit geschätzten 1000000 h/m :o) volle Röhre beim Versuch mich abzustützen, weil ich die Schnelligkeit vollkommen unterschätzt hatte, über mein rechtes Handgelenk gefahren bin!!!
    Außer dieser ,für Kinder unter 12 Jahren realtiv gefährlichen Attraktion ,gibt es natürlich auch mehrere Achterbahnen, und eine Wasserbahn
    Eine Achtebahn ist mit Luping ausgestattet die andere ist eher harmlos für die kleinen.
    Die Wasserbahn zwingt einen dazu nass durch den Park zu laufen, diese ist entweder nur am Ende zu genießen oder dann wenn man sich von oben bis unten eingepackt hatte zbs. mit einem der Regencaps die man sich im Fort Fun an der Kasse für relativ wenig Geld kaufen kann (genauen Preis weiß ich nicht) und oder mit einfachen gelben Mülltüten die man von Zuhause mitbringen sollte.
    Der Park ist Westernstyle, hier können besonders gut kleine Jungs Cowboys und Cherrifs spielen, auch Sitzgelegenheiten gibt es reichlich in den vielen kleinen Western-Häusern.
    Für Essen ist auch gesorgt, natürlich gibt es hier jede Menge fast Food wie Pommes und Pizza und auch Eis, diese sind aber alle sehr teuer, deshalb sollte man sich AUF JEDEN FALL, Verpflegung von Zuhause mitbringen, und das nicht zuwenig.
    Die Eintrittspreise liegen für Kinder bis 90 cm bei stolzen 0€ genauso wie Geburtstagskinder, die erhalten ebenfalls freien Eintritt.
    Von 90 - 150 in April, Mai,Juni,September und Oktober 19,90€
    Im Juli und August 1 € mehr !
    Erwachsene bezahlen im Juli und August 24,00€ in allen anderen 23,00€
    Öffnungzeiten sind auf der Hompage www.fort-fun.de zu finden.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Bestwig

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Die Imbiss Oase verkauft und beliefert schon seit über 25 Jahren ihre leckeren, typisch deutschen Gerichte, Pommes, Currywurst, Wiener- , Jäger, oder Zigeunerschnitzel und Salate gibt es hier für humane Preise.
    Currywurst, Pommes + Majo kostet in der Imbiss Oase zum Beispiel 4,50€
    Diesen Snack bestelle ich mir selber am liebsten, die Currysoße ist so wie man sie überall auffinden sollte, garnicht wässrig, schön rötlich und man schmeckt wirklich das hier mit einem Currygewürz gearbeitet wird, nicht mit irgendwelchen Chemiekalien.
    Die Pommes werden mit einem speziellem Pommesgewürz gewürzt, man schmeckt den Unterschied zwischen diesem und "normalem" Salz sehr!
    Die Verkäufer sind sehr lieb, bauen nach und nach mit ihren Kunden ein freundschaftliches Verhältniss auf und lassen die Portionen nicht zu klein ausfallen.
    Sitzgelegenheiten gibt es auch, Parkmöglichkeiten eher weniger.

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    5. von 25 Bewertungen


    Damen, Herren und Kinderbekleidung kann man hier günstig kaufen.
    Bei der Bekleidungsware handelt es meist um Rest oder Überschussware aus der letzten Kollektion.
    Die Sachen sind alle stark reduziert , in etwa zwischen 30 und 80%
    Es gibt 20 Kabinen zum Anprobieren.
    An manchen Tagen reichen diese aber einfach nicht aus, weil die Espirt Factory jeden Tag mehrere Hunderte Kunden im Laden hat, diese ziehen sie sich dann provisorisch in den Gängen die Waren drüber oder so.
    Früh Morgens ist der Laden noch ordentlich aufgeräumt und Kleidungsstücke sind an Ständern oder in Regalen.
    Nachmittags fängt dann das Chaos an, hier schnappen sich die Kunden alles was sie schön finden ohne Rücksicht auf Verluste, schmeißen sie alle schönen Teile in einen Warenkorb und fahren dann mit den vollgepackten Wägen durch die Gänge.
    Der Laden wirkt dann sehr unübersichtlich.
    Trotz dieser hektischen und relativ krassen Umständen ist es immer wieder ein sich lohendes Erlebniss in der Factory einkaufen zu gehen.
    Hier gibt es, gott sei dank, 10 Kassen zum bezahlen, wären die nicht alle da ,wäre das Chaos ein noch größeres und fast schon nicht aushaltbares. :)

    geschrieben für:

    Bekleidung / Fabrikverkauf in Ratingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Gärtnerei Vennhof

    Inh. Barbara van Lier
    Der kleine Laden an der Moerserstraße ist vor allem für seine Grabgestecke und Kränze bekannt. Aber auch Schnittblumen und Topfblumen kann man hier erwerben. die Preise sind für eine Gärtnerei typisch (Rosen je nach größe ca.1.50-3€ das Stück) Wir haben öfters mal den Fleuropdienst (Blumen-Versand) in Anspruch genommen und sind nicht entäuscht worden.
    Unser Strauß kam unversehrt und frisch bei unseren Freunden in nähe Berlin an.
    Toller Service, da die Lieferung noch am selben Tag des Bestellens erfolgte.!!

    geschrieben für:

    Gartenbau / Gärtnereien in Kamp Lintfort

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein