Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Bewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Stenkamp Elli Dr.med. Ärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

    Rautenbergstr. 40, 24306 Plön
    Tel: (04522) 778 95 71
    1.
    Auf eigenes Risiko
    An sich war die Therapie bei ihr ganz gut. Ich fühlte mich gut unterstützt. Zum Ende der Therapie wurde ich Opfer eines Verbrechens, einer gewaltsamen Freiheitsberaubung. Diese ist vor dem Landgericht und dem Verwaltungsgericht für rechtswidrig befunden worden. Frau Dr. Stenkamp hat zunächst erkannt, dass das eine Traumatisierungssituation war. Sie hat mir aber leider nicht geholfen. Sie ist einfach weggegangen. Dritten hat sie die Diagnosen und Inhalte aus der Therapie weitergegeben, bloß, weil die gefragt haben. Sie hat sich im Nachhinein dann erst dafür entschuldigt und dann später erklärt, dass doch alles in Ordnung gewesen sei. Als ich ihr vorhielt, dass das nicht in Ordnung war und was gerade ihr Verhalten bei mir angerichtet hatte, hat sie die Therapie abrupt beendet. Später - und bis heute - hat sie dann die Täter - auch schriftlich - in Schutz genommen und mir sogar vorgeworfen, dass ich kein Verständnis für den Täter zeigen würde. Ihr Verhalten bei der Tat aber vor allem auch danach hat mich sehr traurig gemacht und wegen ihres Verrats gehe ich nicht mehr zu irgendeinem Therapeuten. Ich habe kein Vertrauen mehr, dass das, was ich mitteile, nicht wieder weitergegeben wird. Bis heute, noch nach fünf Jahren, bagatellisiert sie alles, nimmt die Täter in Schutz, obwohl ich sogar vor Gericht Recht bekommen habe. Sie habe alles richtig gemacht etc etc. Von den gerichtlichen Feststellungen lässt sie sich dabei auch nicht beirren. Selbst keine Fehler eingestehen können, aber vom Patienten Selbstreflexion und Arbeit an sich selbst einfordern. Befremdlich!

    Neu hinzugefügte Fotos



  2. Bewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 6 Bewertungen


    Wehran-Itschert Corinna , Arneth Rechtsanwaltskanzlei

    Clemensstr. 26 -30, 56068 Koblenz am Rhein
    Tel: (0261) 97 34 70
    2.
    Anwältin Arneth, wurde dem Nebenkläger vom Gericht beigeordnet.
    Leider hat sie sich überhaupt nicht gekümmert, zwei gefährliche Körperverletzungsdelikte hat sie dem Mandanten gegenüber als Bagatelle bezeichnet, hat sich inhaltlich kaum eingelassen im Gerichtsverfahren, antwortet auf wiederholte Rechtsfragen des Mandanten nicht, duldet keinen Widerspruch, der Mandant hat sich ihrer Meinung anzuschließen, denn sie sagt, sie ist der Anwalt, es wird daher so gemacht, wie sie das entscheidet, egal, ob der Mandant sich dabei gut fühlt oder nicht. Akzeptiert der Mandant das nicht, macht sie trotzdem, was sie will und schadet damit dem Mandanten oder dessen Image.

    Die Kommentare von User Kreszentia L wurden wegen Verstoßes gegen die Richtlinien, u.a. beleidigende Äußerungen, gesperrt.

    Neu hinzugefügte Fotos

    Der Beitrag von Kreszentia L
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Katzen fauchen, wenn man sie in die Ecke drängt Erstmal meinen Beitrag richtig lesen, dann werden viele Ihrer Mutmaungen bereits beantwortet.
    Ein Anwalt, der mit seinem Mandanten nichts bespricht und sich 9 Monate nicht meldet, trotz der Tatsache, dass er als Nebenklgervertreter vom Gericht bestellt wurde, ist schlimmer als kein Anwalt. Und nein, wenn man Opfer von Krperverletzungsdelikten wurde, ist es nicht gut, wenn der Tter durch Frau Arneth s Unttigkeit und mangelhafte Ttigkeit mit ganz geringer Strafe davon kommt. Das sage ich Ihnen als im brigen studierte Juristin.
    Der Beitrag von Kreszentia L
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von Kreszentia L
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.


  3. Bewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Demir Halit Physiotherapie

    Helmholtzstr. 13, 24143 Kiel
    Tel: (0431) 763 37
    3.
    Ich war an sich zufrieden mit der behandelnden Therapeutin, die in jedem Fall eine eins für ihre Leistung verdient hätte. Es gab Schwierigkeiten bei der Terminvergabe für die nächsten Termine. Da ich keine Termine an zwei aufeinanderfolgenden Tagen haben wollte (und den therapeutischen Nutzen hinterfragt habe) und vor 12 Uhr schlicht nicht kommen kann, versuchte die Sekretärin, mich zu bedrängen, die Termine an zwei aufeinanderfolgenden Tagen und um ca. 8 Uhr zu nehmen. Ich bestätigte die Termine jedoch nicht, hierauf wurde die Telefonistin/Sekretärin plötzlich sehr aggressiv, sagte, dann würde man die Behandlung jetzt abbrechen und gab mir den bereits unterschriebenen Zettel für den heutigen Termin wieder. Sie hat mir daraufhin SOFORT! gesagt, ich solle jetzt die Praxis verlassen und mir im SELBEN Atemzug mit der Polizei gedroht. Als ich darauf sagte, ich wolle vorher noch den Praxisinhaber sprechen, wiederholte sie die Drohung noch aggressiver. Als ich den Praxisinhaber dann fragte, ob DAS der normale Umgang mit Patienten sei, sagte der nur, das sei wohl ein Missverständnis gewesen. Auf den Hinweis, dass nichtmal eine Entschuldigung für so extrem überschiessende Reaktionen komme, meinte die Telefonistin nur, sie müsse sich dafür nicht entschuldigen und für den Praxisinhaber war das Thema damit auch gegessen. Möglicherweise ist derartiger Umgang mit sofortiger Polizeiandrohung im sozialen Brennpunkt Gaarden völlig normal. Ein professioneller Umgang ist das aus meiner Sicht dennoch nicht.

    Neu hinzugefügte Fotos



  4. Bewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Langhans Michael Rechtsanwalt

    Alpenstr. 8, 86663 Asbach-Bäumenheim
    Tel: (0906) 705 52 97
    4.
    Ich habe mit dem Anwalt Folgendes erlebt: Dieser Anwalt verlangte Gebühren, die ihm nach Prüfung durch einen anderen Anwalt gar nicht zustehen, behauptete bei Dritten, ich hätte bisher nichts bezahlt, obwohl er bereits seit Monaten schon ca 3000 EUR erhalten hatte, was er natürlich selbst wusste. Kurz vor dem Gerichtstermin meinte er, er wolle nunmehr plötzlich binnen weniger Tage weitere ca 2000 EUR, sonst fahre er nicht zu dem Gerichtstermin. Ich finde, dass er seine Posteingänge nicht im Griff hat, zT erreichen einen Schreiben gar nicht, selbst, wenn man mehrfach nachfragt, zT erst nach vier bis sechs Wochen. Auf Beschwerde keine Änderung, sondern nur, er sei halt vergesslich. Sein Sohn malte, so muss ich es verstehen, auf den Schreiben, die er dann dem Gericht sandte. Er hat mir erklärt, er empfinde Kindesmisshandlungen usw. ganz schlimm und dann äußert er sich öffentlich anders, als er die Zwölf Stämme vertreten hat. Er behauptet, ein wichtiges Fax hätte er nicht bekommen, obwohl es in der Gerichtsakte mit Sendebericht ok rausgegangen ist und er das als einziger nicht bekommen haben will. Nur zwei von vielen Beispielen. Auch hat er mir über andere Mandanten private Informationen erzählt und meinte, er würde von Psychisch Kranken keine Mandate mehr annehmen, (das schrieb er sogar).

    Mehrfach drängte er mir private Gespräche über seinen Sohn und dessen emotionale Probleme auf, zT am Wochenende ("ich bin bei meiner Schwiegermutter und dankbar für jede Ablenkung", schrieb er in einer Mail), die sollen später dann "anwaltliche Beratung" gewesen sein.

    Mein neuer Anwalt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als er die Schriftsätze des Anwalts gesehen hat. Er meinte, das wäre fachlich unglaublich schlecht gewesen.

    Ich finde nicht, dass man mit diesem Anwalt gut beraten ist und kann ihn nicht empfehlen.
    PS: Er lässt alle Bewertungen ständig aus dem Netz löschen.

    Neu hinzugefügte Fotos



  5. Bewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Langhans Michael Rechtsanwalt

    Adolph-Kolping-Str. 28, 86609 Donauwörth
    Tel: (0906) 99 99 55 80
    5.
    Ich habe mit dem Anwalt Folgendes erlebt: Dieser Anwalt verlangte Gebühren, die ihm nach Prüfung durch einen anderen Anwalt gar nicht zustehen, behauptete bei Dritten, ich hätte bisher nichts bezahlt, obwohl er bereits seit Monaten schon ca 3000 EUR erhalten hatte, was er natürlich selbst wusste. Kurz vor dem Gerichtstermin meinte er, er wolle nunmehr plötzlich binnen weniger Tage weitere ca 2000 EUR, sonst fahre er nicht zu dem Gerichtstermin. Ich finde, dass er seine Posteingänge nicht im Griff hat, zT erreichen einen Schreiben gar nicht, selbst, wenn man mehrfach nachfragt, zT erst nach vier bis sechs Wochen. Auf Beschwerde keine Änderung, sondern nur, er sei halt vergesslich. Sein Sohn malte, davon gehe ich kedenfalls aus, auf den Schreiben, die er dann dem Gericht sandte. Er hat mir erklärt, er empfinde Kindesmisshandlungen usw. ganz schlimm und dann äußert er sich öffentlich anders, als er die Zwölf Stämme vertreten hat. Er behauptet, ein wichtiges Fax hätte er nicht bekommen, obwohl es in der Gerichtsakte mit Sendebericht ok rausgegangen ist und er das als einziger nicht bekommen haben will. Nur zwei von vielen Beispielen. Auch hat er mir über andere Mandanten private Informationen erzählt und meinte, er würde von Psychisch Kranken keine Mandate mehr annehmen, (das schrieb er sogar).

    Mehrfach drängte er mir private Gespräche über seinen Sohn und dessen emotionale Probleme auf, zT am Wochenende ("ich bin bei meiner Schwiegermutter und dankbar für jede Ablenkung", schrieb er in einer Mail), die sollen später dann "anwaltliche Beratung" gewesen sein.

    Mein neuer Anwalt hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als er die Schriftsätze des Anwalts gesehen hat. Er meinte, das wäre fachlich unglaublich schlecht gewesen.

    Ich finde nicht, dass man mit diesem Anwalt gut beraten ist und kann ihn nicht empfehlen.

    Belege kann ich liefern.

    Neu hinzugefügte Fotos


Benutzerfoto
Baronin
Katzen fauchen, wenn...