Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (7 von 26)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich gehe nur sehr sehr selten in diesen Netto-Markt, wenn mich ein Angebot interessiert. Man muss die Angebote in dem Markt suchen, weil sie überall verstreut stehen. Selten findet man jemand von dem oft wechselnden Personal, um nachzufragen.
    Das Schlimmste ist aber, dass man auf dem Parkplatz eine Plastikscheibe erhält, weil man vergessen hat die Parkscheibe im Auto hinzulegen. Gerade in der jetzigen Zeit, wo überall der Plastikmüll vermieden werden soll, erhält man PW (Parkwatcher) von der Firma S/F/G GmbH. Weil die Hinweisschilder schlecht gelesen werden können, wenn man während des Fahrens auf Fußgänger und andere Autofahrer achten muss.
    Mich wundert es auch deshalb nicht, dass so wenig Kunden in dem Geschäft zum Einkauf waren, wenn zur schlechten Geschäftsführung auch noch die Abzocke dazu kommt. Da helfen auch keine in die Briefkästen verteilte Prozentangebote, weil ich jedem nur abraten kann da einkaufen zu gehen. Es gibt genügend andere gute Einkaufsmöglichkeiten in Maintal-Dörnigheim z.B. gegenüber der Real-Markt.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Maintal

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Der Beitrag von mallli
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    gretel2011 Mit der Plastikscheibe ist nicht meine Parkscheibe sondern dieses sogenannte Knöllchen der Firma S/F/G GmbH gemeint welche sich Parkwatcher nennt.
    no comment Plastik ist witterungsbeständig und ggf. wiederverwendbar.

    Allerdings bewirkt es ebensowenig wie Ökopapier eine wirksame Zustellung der „Vertragsstrafe“. Rechnung abwarten, Scheibe in den Recyclingkreislauf...


  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Heute war ich in der KiK Filiale in Maintal-Dörnigheim. Da ich nicht fand was ich suchte, wollte ich eine Verkäuferin befragen. Die 3 Verkäuferinnen standen alle an der einen Kasse und unterhielten sich. Außer mir waren keine weiteren Kunden in dem Geschäft. Die eine der Frauen antwortete mir sehr unfreundlich und zeigte dorthin, wo ich nachschauen sollte. Ich ging dann dahin und wühlte mich durch die Kleidung, da diese nicht nach Größen sortiert war. Kundenfreundlichkeit sieht für mich anders aus. Man hat ja in vielen Geschäften keine Fachkräfte mehr aber, trotzdem sollten die Verkäuferinnen bemüht sein zufriedene Kunden zu haben, die gern wieder zum Einkaufen kommen. In diesem Geschäft empfindet man wohl die Kundschaft als Störfaktor. Werde also ab sofort lieber dorthin gehen, wo man für sein Geld freundlich bedient wird. Vielleicht wurde deshalb das Geschäft vor einiger Zeit von einem unzufriedenen Kunden in Brand gesteckt ! Ich kann KiK in Dörnigheim jedenfalls nicht weiter empfehlen.

    geschrieben für:

    Einzelhandel / Bekleidung in Maintal

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 14 Bewertungen


    Ich hatte vor einigen Tagen bei der Chefin einen Beratungstermin wegen Haarverdichtung für heute, den 20.08.2018 um 14.00 Uhr vereinbart. Zuerst musste ich den Friseursalon suchen, da er nicht wie angegeben im Forum selbst im Erdgeschoß sondern außerhalb an der Seite ist. Als ich ankam, hatte sie ein Gespräch mit einer anderen Kundin, was einfach nicht enden wollte. Deshalb habe ich nach 15 Minuten Wartezeit das Geschäft verlassen, denn wenn Termine gemacht werden, sollte man sie auch einhalten und zwischen den einzelnen Beratungsterminen genügend Spielraum lassen, damit die Kundschaft danach nicht unnötig warten muss.
    Ich werde mir jetzt einen anderen Salon, der auch diesen Service anbietet suchen bzw. nach einer vielleicht preiswerteren Alternative schauen. Dieses Geschäft kann ich jedenfalls nicht empfehlen.

    geschrieben für:

    Kosmetik / Friseure in Hanau

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Mir wurde vor einiger Zeit ein Gutschein geschenkt, welchen ich nutzen wollte, bevor er verfällt. Vor ca. 1 Monat war ich bei Auberge de Beautè in Erlensee zur Pediküre und Fußmassage. Als ich das Geschäft betrat wurde ich zuerst von einem Hund und dann von Frau Gaub begrüßt. Zum Glück habe ich keine Tierallergie und auch keine Angst vor Hunden. Mich hat es schon verwundert, dass in den Behandlungsräumen ein Hund herum läuft und sich auch zwischenzeitlich während der Behandlung auf das Handtuch legte, auf dem ich mit meinen Füßen stehen musste. Mich störte ebenfalls, dass ich meine Füße in eine einfache Plastikschüssel (ohne Einwegtüte) mit Wasser gefüllt stellen musste, die jeder Kunde benutzte egal ob jemand eine Fußkrankheit hat oder nicht. Während der Pediküre trug Frau Gaub zwar Handschuhe aber keinen Mundschutz. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Geräte nach jeder Behandlung desinfiziert werden. Als abends die Creme von der Fußmassage wieder ab war merkte ich, dass die Fußsohle hinten an der Ferse rau war wie ein Reibeisen. Ich war nicht zufrieden und werde auf keinen Fall nochmals dort eine Behandlung machen lassen, da ich bessere Pediküre kenne.

    geschrieben für:

    Kosmetik in Erlensee

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Auberge de Beautè Sehr geehrte gretel2011,
    Es tut mir leid das Ihnen ihr Samstagstermin im Juli nicht gefallen hat.

    Eine liebe Kundin hat mich hierauf aufmerksam gemacht und ich möchte mich hierzu äußern.
    Es ist schade das heutzutage nichts mehr in einem persönlichen Gespräch geklärt wird sondern unpersönlich im Internet. Das ist sehr schade!

    Es stimmt, wenn man zu mir kommt wird man von einer zurückhaltenden, liebevollen Hündin Namens Kayla begrüßt. Jede Kundin wird zu Anfang Ihres Besuches gefragt ob das in Ordnung ist oder ob ich den Hund lieber raus bringen soll. Das ist überhaupt kein Problem.

    Meine langjährigen Kunden empfinden den Hund als Bereicherung und genießen als allererstes die Streicheleinheiten. Das holt Sie aus dem meist stressigen Alltag ab und lässt sie schon mal zur Ruhe kommen.

    Meine oberste Priorität ist das Wohlbefinden meiner Kunden. Bei mir wird ein kleiner Urlaub vom Alltag gemacht, der Stress und manche Sorgen sollten vor der Tür bleiben. Es geht vorrangig um die Kosmetik und das Wohlbefinden der Kunden.

    Trotz allem habe auch ich hygienische Vorschriften zu erfüllen, welche auch eingehalten werden!

    Ich selbst gehe auch zur Fußpflege und dort gibt es genau die selbe Fußbadeschüssel ohne Plastikeinlage wie bei mir.
    In der heutigen Zeit sollte man sehen dass man so wenig wie möglich Plastikmüll produziert. Ich mache mir lieber die Mühe die Schüssel ordentlich auszuspülen und zu desinfizieren.
    Ich habe keine medizinische Fußpflegepraxis und darf somit auch nur am gesunden Fuß arbeiten! Auch die verwendeten Bestecke werden ordnungsgemäß desinfiziert und sterilisiert!
    Das sind Dinge die man in einem netten Gespräch direkt vor Ort hätte klären können! Wenn meine Kunden mal etwas zu beanstanden haben, reicht ein kurzer Anruf und es wird, inkl. einer kleinen Zusatzanwendung, in Ordnung gebracht. Es ist alles nur eine Frage der Kommunikation.
    Ich möchte jeden herzlich dazu einladen sich seine eigene Meinung zu bilden.

    Viele liebe Grüße Alexandra Gaub


  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Heute wollte ich aus dem wöchentlichen Angebot den Insektenschutz mit Magnet für meine Balkontür kaufen. Weder die Filialleiterin noch ihre Mitarbeiterinnen hatten einen Überblick, wo sich die neue Ware befindet. Bereits mehrmals habe ich dort schlechte Erfahrungen gemacht und trotzdem ändert sich einfach nichts. Weshalb soll ich da meine Telefonnummer hinterlassen bei dieser Kundenunfreundlichkeit? Werde also meinen Insektenschutz mit Magnet in einem anderen Geschäft kaufen, wo die Kunden wirklich "Könige" sind. Dieses Geschäft kann man nicht weiter empfehlen.

    geschrieben für:

    Betten / Wohnaccessoires in Maintal

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Spucker im Schwimmbad
    Am 12.05.2017 war ich mittags im Schwimmbad. Was ich dort sah, hat mich sehr geärgert. Es waren 3 Bademeister Vorort. Die Ältere stand am Nichtschwimmerbeckenrand während der Reha-Sport stattfand, um im Notfall Hilfe zu leisten. Die beiden jungen Bademeister, eine Frau und ein Mann, befanden sich nur erzählend in ihrem Bademeisterraum am Ende des Schwimmbades. Erst als einige Leute sich beschwerten, weil ein älterer Mann im Schwimmerbecken ständig an den Beckenrand spuckte, kamen sie heraus. Die junge Bademeisterin führte ein Gespräch mit dem Spucker. Danach hielten sich die jungen Bademeister wieder in ihrem Raum auf und der Mann spuckte weiterhin.
    Was ist dies für ein Schwimmbad und was für unfähige junge Bademeister, wo solche Vorfälle stattfinden und geduldet werden??? Das war mein letzter Besuch in diesem Schwimmbad und ich kann nur jedem empfehlen es ebenfalls zu meiden, wem seine Gesundheit und sein Leben wichtig sind !!!

    geschrieben für:

    Stadtverwaltung in Maintal

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    3. von 4 Bewertungen


    Nachdem ein Wechsel des Besitzers oder Pächters stattgefunden hat, war ich nur noch einmal dort mir etwas zu essen holen. Vorher war alles sehr gut aber dann beim Nachfolger - er in schmutziger Kleidung, mürrisch, lässt die Kundschaft ewig warten - werde ich nie mehr hin gehen und auch niemand empfehlen.

    geschrieben für:

    Türkische Restaurants / Imbiss in Dörnigheim Stadt Maintal

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.