Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich bin sehr froh, dass wir hier diesen Unverpackt-Laden nach Burgsteinfurt bekommen haben. Er befindet sich in dem Gebäude, in dem auch das K&K und die Poststelle untergebracht sind. Endlich bekommt man so die Möglichkeit auf sehr viel Verpackung verzichten zu können. Das System ist einfach, man kann jegliche Art eigener Behälter oder Tüten mitbringen (und natürlich vorher wiegen, was dann abgezogen wird.) Die Betreiber.innen sind ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und erklären gerne, wie alles geht. Die Lebensmittel sind noch dazu in Bioqualität und zu reelen Preisen. Und wenn man mal keine eigene Verpackung mitgenommen hat, so gibt es auch einfache Papiertütchen. Ich verbinde das oft mit dem Besuch des Wochenmarktes und einem Einkauf bei Frau Rauke und fühle mich so wirklich gut versorgt hier in Burgsteinfurt. (Nur Gino werde ich vermissen, habe gelesen, dass er nach Italien zurückgegangen ist. Welch ein Verlust!)

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Harpye Von den Läfden hört man ja häufiger. Bei mir gibt es leider keinen, sodass ich das noch nicht selbst getestet habe. Klingt aber super.


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Dieser Bioladen glänzt in vielerlei Hinsicht. Es gibt gute Waren, die Preise sind angemessen, er liegt zentral und alles ist übersichtlich sortiert und schön gestaltet. Fast das Beste aber ist die Musik, durch die eine wunderschöne Atmosphäre geschafften wird und die zum Verweilen einlädt. Das Allerbeste ist Frau Rauke selbst (die nicht wirklich so heißt)! Unaufdringlich freundlich, nie belehrend, aber immer gerne beratend und hilfreich, fachlich sehr qualifiziert und unideologisch. Schöne viele Rezepte, die mal so nebenbei verraten wurden, haben unseren Speiseplan schon erweitert. Ein großer Gewinn für Steinfurt!

    geschrieben für:

    Naturwaren in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Behandlung ist, wenn sie stattfindet, ganz in Ordnung. Mit der Terminvergabe scheint die Praxis allerdings überfordert zu sein. Eigentlich sollte Physiotherapie bei einem akuten Anlass ja (mindestens) zweimal in der Woche stattfinden, hat man mir gesagt. Das klappte bisher kein einziges Mal. Weil etwas ausfiel (Computerproblem der Praxis) lagen zwischen dem ersten und zweiten Termin 14 Tage, dann klappte es einmal wöchentlich. als endlich die erste Woche mit zwei Terminen beginnen sollte, war einer davon nicht eingetragen (Hilfskraft).
    Ich scheine da nicht die einzige zu sein, auch andere Patienten habe ich vergeblich um mehr Termine bitten gehört. Mir wäre es lieber gewesen, gleich gesagt zu bekommen, dass sie zu viel zu tun haben oder zu wenig Personal. Dann wäre ich gleich woanders hingegangen. So ist das natürlich schwierig und diese Praxis für meine Beschwerden bisher nicht so ganz hilfreich.

    geschrieben für:

    Krankengymnastik / Physiotherapie in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Vorab: Ich stimme meiner Vorbewerterin zu, dass das Personal in diesem Penny besonders nett ist, stets freundlich, kollegial untereinander, hilfsbereit gegenüber dem Kunden und sehr fleißig, wie man auch als Kunde sieht. (Ich würde ihnen wirklich mal mehr die zustehenden Pausen gönnen.) Fehlte nur, dass sie auch daran mitwirken könnten, was einem als Kunde hier angeboten wird. Ich meine damit nicht, dass es in den Pennys vom Konzept her nur ein begrenztes Sortiment gibt, sondern all das, was oft nicht verfügbar ist. Da ist zum einen der Einkauf von Penny in gemischten Chargen, was dazu führt, dass man manchmal Tage bis Wochen warten muss, um die "normale" Margarine zu bekommen, weil niemand die ganzen Spezialsorten kauft, die mitgeliefert werden und die erst "abverkauft" sein müssen, bevor es ein neues Paket gibt. (Nein, nein, das liegt nicht an der Herstellern! Man kann das auch anders ordern.) Das gleiche bei Joghurt, Limo und einigem mehr. Was auch meist knapp ist, ist das sehr schmackhafte Brot. Es zu bekommen ist manchmal so sehr Glückssache, dass man sich an DDR-Zeiten erinnert fühlt.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Fernsicht Ja, Ciabatta, Kartoffelbrot und Feige-Nuss-Brot. Hier auf dem Land gibt es leider keinen Bäcker, der gut backen kann und selbst backen die auch alle nicht. Aber ich gebe zu, selbst Gebackenes schmeckt besser. Und das Bio-Brot vom Markt auch.


  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Diese K und K Filiale ist seit der Renovierung großzügig und schick aufgemacht und so könnte man es durchaus genießen hier einzukaufen... wenn man denn häufiger das bekäme, was man sucht. Ich verlasse allerdings immer wieder enttäuscht das Geschäft. Das Angebot an Produkten in Bio-Qualität ist, wie in allen K+Ks, sehr gering. Ebenso das für Vegetarier, Veganer und Menschen mit Lactose-Unverträglichkeit. Dass das in dem kleineren K+K nicht möglich ist, verstehe ich, aber dieses hier wäre eigentlich groß genug, um hier ein umfassenderes Angebot zu führen. Beim Gemüse stört mich zudem immer noch zu viel Verpackung, z.B. gerade bei Gemüse und Obst in Bio-Qualität. Es hilft ja nicht, wenn ich ein Netz mitbringe und dann das meiste schon eingepackt ist, noch dazu in Portionen, die größer sind als wir es brauchen. Manchmal spreche ich das meist freundliche Personal an, erhält aber nur die Standardantwort, dass sie auf das Sortiment keinen Einfluss hätten, bisweilen ergänzt durch: Ja, da haben schon viele nach gefragt. Die Geschäftsleitung täte also gut daran, hier einmal an der Kommunikation mit dem Kunden und der Kundin zu arbeiten.
    Gut finde ich die großzügige Annahme von Pfandflaschen. Ob es aber erlaubt ist zu schreiben, dass der Bon nur am Ausstellungstag gültig sei, wage ich zu bezweifeln, ein Blick ins BGB sagt da was anderes.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Antwort des Inhabers

    Guten Tag, vielen Dank für Ihr sehr umfangreiches Feedback! Gerne können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen und uns ihre Gedanken noch genauer mitteilen. https://www.klaas-und-kock.de/kontakt/kontakt.html Mit freundlichen Grüßen
    am


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich gebe zu, immer schon Glockenfan gewesen zu sein. Das Museum zeigt eine große Fülle von Exponaten, sakrale wie weltliche und erzählt viel über die spannende Historie der Glockenherstellung. Das ist etwas für Menschen, die Handwerkskunst schätzen ebenso wie für (etwas ältere) Kinder. Viele der Exponate darf man ausprobieren, wodurch auch das Wichtigste erfahrbar wird, nämlich der Klang der Glocken.
    Dass das Westfälischen Museum sich nicht gescheut hat, eine filmische Dokumentation über den Glockenbau der "Sendung mit der Maus" zu präsentieren, war eine ausgezeichnete Entscheidung. Dadurch wurde uns die Komplexität dieses alten und weiterhin ausgeführten Handwerks ausgezeichnet nachvollziehbar.
    Die Preise sind mit 3 Euro für Erwachsene, 1,50 für Kinder und 8 Euro für die Familienkarte ausgesprochen moderat.

    geschrieben für:

    Marketing / Museen in Gescher

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wir waren diesen Sommer (2019) dort und wirklich begeistert. Die Bilder Noldes in ihrer ursprünglichen Umgebung zu sehen, ist sehr beeindruckend. Der Garten ist ein Traum und so verbinden sich Natur und Kunst auf wunderbare Weise.
    Die in den letzten Jahren bekannt gewordene Begeisterung für bzw. Anbiederung Noldes an die Nazis ist schmerzhaft. Auch traurig, dass Nolde selbst, sich dem nie selbst gestellt hat, sondern das in einem Mythos über sich selbst vernebelt hat. Umso anerkennenswerter, dass das Museum - auch mit dem Film, der sehr spannend war - sich dieser Problematik gestellt hat. Das war hilfreich, um sich vor dem Hintergrund ausreichender Informationenauch selbst damit auseinanderzusetzen.

    geschrieben für:

    Stiftungen / Museen in Neukirchen bei Niebüll

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das Gelände ist ein wunderbarer Ort, weitläufig zu Spaziergängen und zum Verweilen einladend. Wir konnten den "Wikingern" bei der Arbeit zusehen, die rekonstruierten Häuser besuchen und dem alten Wikingersegelschiff beim Auslaufen zusehen.
    Hier kann man gut einen ganzen Tag verbringen, wenn das Wetter dazu den richtigen Hintergrund bildet, was bei uns zum Glück der Fall war.
    Das Museum selbst war auch sehr informativ und wir haben viel gelernt. Ein wenig anstrengend war es allerdings auch, weil (zumindest diese Ausstellung: Sommer 2019) recht textlastig war und vom Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund nur etwas für Menschen mit sehr guten Augen.
    Den kleinen Punktabzug gibt es dafür, dass das Gelände für Menschen mit Gehbehinderung gar nicht geeignet ist. Das sollte gut sichtbar auf der Website stehen. Die Dame, die wir kennenlernten, die nach zwei Versuchen nur im Cafe sitzen konnte, während ihr Mann sich das Gelände anschaute, hat sicherlich nicht so viel Freude gehabt.

    geschrieben für:

    Museen in Busdorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein Kleinod in Borghorst mit dem Flair der großen weiten Kunstwelt. Gerade jetzt im Bauhaus-Jubiläumsjahr kann ich sehr empfehlen, sich eine der Ausstellungen anzusehen, die in diesem Jahr veranstaltet werden. Es ist klein und man läuft sich nicht die Füße wund, es hat eine wunderbare Mischung aus einem sorgfältig restaurierten alten Gebäude und der modernen Kunst des Bauhausschülers Heinrich Neuy, der viele Jahr in Borghorst wirkte und dort 2011 gestorben ist. Es gibt ausgezeichnete Führungen, die sind aber kein Muss. Auch einfach selbst von Raum zu Raum schlendern und die schöne Atmosphäre genießen geht auch sehr gut. Und dann am Schluss einen leckeren Capuccino im Museumscafé.

    geschrieben für:

    Museen in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Ich hatte ziemliche Probleme, eine für mich passende Matratze zu finden. Die meisten waren mir zu hart. Hier wurde ich ausgezeichnet beraten und ich hatte den Eindruck von hoher fachlicher Kompetenz und großem Engagement. Überzeugt hat mich z.B. dass die übliche Verwendung von Klebern nicht so sinnvoll ist und dass die verschiedenen Zonen auch nicht so toll sind, weil man sich ja nachts auch bewegt. Nun schlafe ich schon seit vielen Wochen auf meiner neuen Matratze und wache endlich wieder ohne Beschwerden auf. Der nicht ganz so niedrige Preis ist mir das wert.

    geschrieben für:

    Betten / Wasserbetten in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.