Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ja ehrlich gesagt,möchte ich nicht einen einzigen Stern als Bewertung geben.
    Ich habe diese Woche hochwertige ein Jahr alte Lederstiefel zum Absatzflecken erneuern hingebracht,bzw mein Mann.
    Man empfahl uns doch die aufgeklebten Lederstreifen vom Absatz zu entfernen. ,da diese ja ohnehin wieder abfallen würden. Wir vertrauten den Profis....
    Am nächsten Tag wurde mein Mann schon mit den Worten,man könne das Alles auch noch ändern. ,wenn mir das Ergebnis nicht gefiele. Ich bekam einen Riesenschreck und Tränen stiegen mir in die Augen. Die teuren Stiefel waren total entstellt. Wir also wieder zum Schuster.....Es sei doch alles eine Geschmackssache meinte der Schuster . Ich solle lieber darauf achten ,keine Schuhe mit beklebten Absätzen zu kaufen. Die Stiefel sahen aus,wie vom Müll, kein Second Hand Laden hätte die verkaufen wollen. Ich kann es gar nicht beschreiben. ,wie schrecklich sie aussahen. Nun gut ,man versprach uns das in Ordnung zu bringen. Wir kamen dann also wieder . Ich traute meinen Augen nicht.....Jetzt hatten meine 300 Euro Stiefel braune ,glatte PVC Absätze. Der Schuster äußerte sich zu dem Thema nur mit den Worten: Ob ich ihn ärgern wolle und ich sollte jetzt langsam mal mit der Sprache rausrücken was ich denn nun wolle,er arbeitet schließlich auf Leistung und habe für so etwas keine Zeit. An dieser Stelle musste ich den Laden verlassen ,sonst hätte ich einen Tobsuchtsanfall bekommen. Mein Mann übernahm. .....Leider reichen die Zeilen nicht mehr.
    1.

    FalkdS Ich kann Deinen Ärger verstehen und hätte mich eher nicht zurück gehalten. Vielleicht holst Du Dir anwaltlichen Rat oder und informierst die Handwerkskammer über diesen Vorfall und seine Reaktion.