Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    10. von 12 Bewertungen


    Ich hatte am Wochenende einen Notfall und habe im Internet einen Notfalldienst für Rohrverstopfungen gefunden. Angeblich ein "Örtlicher". Ich habe dort angerufen und man sagte mir, dass es maximal 95 EURO die Stunde kosten wird. Ich bat das Unternehmen zu kommen. Als die Mitarbeiter bei mir standen, war das erste dubiose, dass die beiden eine weite Anfahrt hatten, obwohl ich davon ausging, dass es ein lokales Unternehmen ist. Er zeigte mir die Preise: 179 Pauschale und 179 für Feiertag und 69 Euro Anfahrt, sowie 29 Euro pro 15 Minuten. Ich habe dann gesagt, dass das nicht die abgesprochenen Preise waren. Daraufhin telefonierte er mit seinem Chef und strich mir den Feiertagszuschlag und Anfahrt nur 30 Euro. Die 29 Euro pro 15 Minuten blieben bestehen. Nach 1,5 Stunden waren die fertig. Bei Bezahlung reichte ich meine EC-Karte und fragte nicht nach dem Betrag da ich von dem vereinbarten ausging. Ich war in Gesprächen rechts und links mit meinen Nachbarn vertieft und stellte am Ende fest, dass er 1316 Euro abgerechnet hat. Nachträglich hat er die Rechnung geändert und mich betrogen. Der Schaden war nicht mal behoben, am Abend lief wieder das Wasser. ALs ich anrief und die Leute bat nochmal zu kommen und den Job richtig auszuführen, wollten die beiden nochmal 600-900 Euro. Ende der Geschichte: mein Anwalt hat direkt eine Strafanzeige wegen Betrug und Dokumentenfälschung eingereicht. Der Mitarbeiter der vor Ort war und mich betrogen hat, wird hoffentlich ganz schön einen abbekommen. Für den Betrug gibt es zum Glück einige Zeugen! Das ist eine riesen Schweinerei, das Unternehmen gehört verboten. Ich werde auf jeden Fall gegen alles vorgehen und sowohl Mitarbeiter, als auch Unternehmen belangen. Was da passiert ist nicht rechtens!
    P.S. die hatten nicht mal einen Schraubenzieher dabei. Ich musste denen einen geben!

    geschrieben für:

    Schlüsseldienste / Haustechnik in Essen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.


Wir stellen ein