Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Gestern früh fragte meine Frau , ob wir nicht mal wieder Essen gehen wollen und Sie überliess mir die Wahl des Lokals .
    Da Humbkes Weinstuben seit ewigen Zeiten einen guten Namen haben , informierte ich mich im Internet , was dort an Essen im Augenblick saisonal angeboten wird ... Im Internet gab es insgesamt 17 Seiten an Essen und Getränken , dazu noch noch die saisonale Karte mit vielen Spargelgerichten .
    Einen Hinweis , das am Sonntag zu Mittag nur 3. Gang Menüs auf einer gesonderten Speisekarte angeboten wurden , bemerkte ich nicht , oder habe ihn übersehen ....
    Als wir nun dort um kurz vor zwölf Uhr ankamen , schien es dort schon gut gefüllt zu sein !!! Da wir nicht reserviert hatten führte uns eine Servicekraft in einen Nebenraum , wies aber gleich auch auf die Terasse hin , welche sie uns schmackhaft machte , das man von dort die Störche in den Weserwiesen und auch die solarbetriebene Weserfähre " Petra Solara " beobachten könne ...
    Also nahmen wir auf der so angepriesenen Terasse Platz und bekamen dann auch gleich die Speisekarte , eine Getränkekarte bekamen wir erst auf Forderung meiner Frau .
    Was waren wir erst Enttäuscht , ob der kleinen Auswahl auf der Speisekarte , elf oder zwölf Gerichte , mehr gab es nicht ... Als ersten Gang hatte man die Wahl zwischen einer Spargelcremesuppe und einer " Windheimer " ( Schaumburger )
    Hochzeitssuppe ... Vorher hatten wir beide ein alkoholfreies Weizenbier mit Zitrone bestellt . Wir nahmen dann auch beide die Hochzeitssuppe . Eigentlich wollte meine Frau ein Fischgericht , welches nun leider bei diesen Dreigang Menüs nicht angeboten wurde , deshalb wählte Sie Hühnerfrikasse mit Reis . Ich nahm ein Pfund Nienburger Spargel , mit neuen Kartoffeln ( 6 halbe Kartöffelchen ) zur Auswahl stand dann Sauce Hollandaise oder geschmolzene Butter , ich nahm Butter und nochmal konnte man zwischen einem kleinen Schnitzel und Westfälischem Schinken ( meine Wahl ) auswählen ... Unser Essen wurde uns dann recht zügig am Tisch serviert , nur fehlte der Reis , welchen meine Frau als Beilage zu Ihrem Gericht gewählt hatte . Erst als die Servicekraft die Getränke an einen anderen Tisch gebracht hatte und ich sie darauf aufmerksam machte , das bei meiner Frau noch der Reis fehlte wurde dann nach nochmal knapp fünf Minuten endlich der Reis gebracht !!!
    Zu meinen sechs halben neuen Kartoffeln bekam ich eine Sauciere mit etwas Butter darin und einige Schinkenscheiben auf einem extra Teller , auf dem auch ein Salat dargereicht wurde ... Der Schinken war total geschmacklos , total neutral ... Auch die Butter und auch die Kartoffeln , hatten keinerlei Geschmack , ich lies mir deshalb einen Salzstreuer bringen .
    Dafür war mein Spargel am Ende ( letzte 5 cm ) holzig und total bitter ...
    Zum Dessert gab es dann als 3. Gang ein Gläschen mit feingeschredderter Erdbeere, einer dünnen Schicht Vanillemus und einer halben frischen Erdbeere mit Schokoblättchen ... Beim Abkassieren ( über 50 Euro für Beide ) wurden wir gefragt , ob es geschmeckt hätte , ich sagte das mit dem holzigen und bitteren Spargel , wurde nur lapidar geantwortet , das man das an den Koch weitergeben würde ... Das ich dieses Lokal nicht wieder besuche , steht ja wohl ausser Frage ...

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Windheim Stadt Petershagen an der Weser

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Kürzlich waren wir endlich mal wieder bei meinem alten Freund Ulli im Bavaria in der Königsstrasse in Minden ... Ulli und ich kennen uns über 40 Jahre und ab und zu sieht man sich .
    Anlass dieses Besuches war der Geburtstag meiner Schwiegermutter und meine Schwägerin hatte deshalb in Ihrem Namen im Bavaria reserviert . Wir waren ungefähr 15 Personen und sassen separat im kleinen Saal , da man im grossen Saal wieder mal sein eigenes Wort nicht verstehen konnte . Nachdem wir unsere Getränke erhalten hatten und unsere Essenswünsche kundgetan hatten , dauerte es ungefähr 20-30 Minuten bis unser Essen an den Tisch kam . Die beiden Köche und das Küchenpersonal hatten sich wieder ordentlich ins Zeug geschmissen und dementsprechend war unser Essen äusserst schmackhaft , aber wie immer die Portionen eigentlich viel zu gross ...
    Auch wenn man die Möglichkeit hat , sich den Rest selbst einzupacken und mit nach Hause zu nehmen . Doch in der Ping zu Hause aufgewärmt schmeckt doch nicht so gut , wie frisch aus der Restaurantküche !!! Ich hatte ein sogenanntes Bierkutschersteak mit Bratkartoffeln und Kräuterbutter , auf Basis eines Schweinerückensteaks in zwei Stücken von insgesammt 350 Gramm und vorab noch einen Salatteller . Ein Stück Fleisch und die meisten , übrigens sehr gut zubereiteten Bratkartoffeln habe ich geschafft ... Auch alle anderen waren von ihren wohlschmeckenden Gerichten begeistert , aber alle betonten auch , das es auch ruhig etwas weniger hätte sein dürfen ... Alles in allem war dieser Abend eine Runde Sache und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch dort . Die Bayrische Küche bietet so manches Schmankerl und wer wirklich grossen Apettit oder Hunger verspürt , ist im Bavaria bestens aufgehoben ...

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Küchen in Minden in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Am Ostersonntag machten wir zu viert einen Tagesausflug ins Ammerland nach Bad Zwischenahn . Das Wetter war sehr schön und in Zwischenahn lief nichts mehr . Parkplätze ?!? Vergessen sie es und meine schöne Planung , bezüglich des Tagesablaufes war dahin ... Wir hatten dann endlich nach mehrmaligem abfahren der Hauptstrasse mit den Parkplätzen Glück und bekamen hinter der Oldenburgischen Landesbank doch noch einen Parkplatz .
    Doch nun war guter Rat teuer , wo gehen wir Essen ??? Auf dieser Seite der Stadt kannte sich niemand von uns aus und da ich nicht so gut zu Fuss bin , war das ein grosses Problem .
    So zogen die anderen drei los um ein Lokal zu suchen und ich rückte in Etappen nach und nahm zwischendurch mal eine kurze Auszeit auf einigen Bänken unterwegs ...
    Nach ungefähr 15 Minuten kam unser Sohn zu mir zurück und berichtete von einem gefundenen Restaurant . Eben diesem Bei Iljan , einem Balkan Restaurant , welches wohl noch nicht allzu lange in Bad Zwischenahn war , sich aber schon einen guten Namen gemacht hatte . Das Ambiente war sehr ansprechend und die Bedienung war sehr bemüht und aufmerksam . Zuerst bekammen wir unsere bestellten Getränke und das Essen lies auch nicht allzu lange auf sich warten . Wobei ich sagen muss das wir für relativ wenig Geld riesige total gutschmeckende Gerichte vorgesetzt bekamen .
    Unser Sohn und meine Frau hatten jeweils den Balkan Teller a 13,80 Euro bestellt . Schwiegermutter hatte für 13 Euro ein riesiges Schnitzel Wiener Art und ich hatte für 12 Euro die Balkan Leber ... Fünf grosse Stücke Leber , Pommes , Reis und frische Zwiebeln und vorher noch ein Salatteller , ich habe meine Portion , wie auch meine Frau und auch Schwiegermutter nicht geschafft . Nur unser Sohn hat seinen Teller blank gegessen ... Uns wurde dann sogar noch seitens der Bedienung angeboten , das nichtverzehrte Fleisch einzupacken und mit nach Hause zu nehmen . Einen Julischka gab es dann noch als Abschluss auf Kosten des Hauses . Wer die Balkanküche liebt ist in Bad Zwischenahn im Restaurant " Bei Iljan " deshalb sehr gut aufgehoben , finde ich ...

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Bad Zwischenahn

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wir waren heute zum Frühstück im Wilhelm1896 eingeladen ... Das ist das neue Restaurant , direkt am Kaiser Wilhelm Denkmal in Porta Westfalica , welches vor ungefähr einem Jahr nach langem Umbau rund ums Denkmal neu eröffnet wurde .
    Unser Sohn und ich haben uns schon wochenlang auf diesen Tag gefreut , da vorherige Versuche , das Denkmal geschweige denn das Restaurant zu besuchen fehlgeschlagen waren ... Die Nachfrage und das Interesse der Öffentlichkeit quer durch Deutschland ist riesengross , was sich auch heute auf dem Parkplatz dort zeigte . Die Autokennzeichen der dort parkenden Autos belegte das auch heute ...
    Wenn man mit Fahrstuhl erstmal eine Etage tiefer im Besucherzentrum ankommt in welchem die Geschichte des Denkmals , auch die lange Baustellenzeit dargestellt war und dieses dann durchschritt , kam man in den grossen lichtdurchfluteten Saal , oder Gastraum . Auf der Aussenterasse war es leider heute morgen zu kühl , aber auch durch die riesigen Panoramafenster hat man von innen einen sensationellen Ausblick aufs Wesertal und auf den Fernsehturm gegenüber auf der anderen Weserseite .
    Dieser An- und Ausblick erschlägt einen fast und das vergisst man auch nicht so schnell . Nur 20 Euro pro Person für ein Frühstück finde ich trotzdem etwas happig für das Essen und alles wiegt auch nicht dieses Ambiente auf ...
    Das Frühstück war gut , wenn nicht sogar sehr gut , aber ich habe gleiches zu einem günstigerem Preis gehabt und mehr als Essen kann man ja nun auch nicht ...Vier Sterne nur aus dem Grund , das man sehr lange warten musste , sei es wenn am Selbstbedienungstisch auf etwas wartete , was ausgegangen war ...
    Noch schlimmer war das Warten beim Kaffeeservice , wenn man die Kaffekanne am Tisch neu befüllt haben wollte ....
    Da mangelte es ganz offensichtlich am Personal .

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Porta Westfalica

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Hallo Liebe golocal Freunde , vor knapp einem Monat war ich mit meiner Familie zu einer Silberhochzeit eingeladen ... Gefeiert werden sollte in Siekmeiers Hof in Volmerdingsen .
    Ich verstehe nicht was die Leute an dieser Lokalität finden , für mich persönlich ist dieser Laden aber so etwas von out und hässlich ... Den zweiten Stern gebe ich ausschliesslich an das Personal , welches wirklich sehr bemüht ist , es den Gästen schön zu machen und das mit viel Herzblut ...
    Unsere Lokalität war eine alte Scheune und im Haupthaus fand noch eine andere Feier statt . Es war alles schön geschmückt , aber das meiste stammte wohl auch vom Silberpaar , oder ihren Bekannten , die sich mit einbrachten . Vor dem einen Eingang zur Scheune stand ein grosser Toilettenwagen aus Holz , erst brannte dort kein Licht , dann gab es keinerlei Wasser , obwohl Handwaschbecken vorhanden waren und sauber war der auch nicht !!!
    Mann hatte das Gefühl , das noch nicht einmal die Verantwortlichen ( oder vom Betreiber dazu Bestimmten ) eigentlich wussten was da zu passieren hatte .
    Nach einigem hin und her wurde dieser Toilettenwagen dann abgeschlossen und man durfte dann durch die Tür auf der anderen Seite der Scheune einen längeren Weg auf sich nehmen und dort eine in einem Nebengebäude befindliche Toilette benutzen ...Wie sich dann herausstellte wurde die aber auch von der anderen Gesellschaft benutzt und dementsprechend sah es dort dann auch aus ... Da hat nicht mal zwischendurch jemand nach den Toiletten gesehen Das Papier zum Abtrocknen der Hände flog überall herum und überall auf dem Boden und rund um die Handwaschwecken ( andere Becken auch ) bildeten sich Wasserpfützen , man musste aufpassen , das man nicht ausrutschte .
    Zum Essen möchte ich sagen , es gab moderne Küche ... Vorweg in Terrinen am Tisch serviert einen Süsskartoffeleintopf mit ganzen Pfefferkörnern , wenn man sich selber auftat , hatte man trotz vorsichtigem hantierends , ungefähr 35- 40 Pfefferkörner auf dem Teller ... Danach schickte der DJ die Leute Tischeweise mit einer Erkennungsmelodie zum Buffet ...Dort gab es viel Gesundes , an Fleisch kleine Saltimbocastücke mit Salbeiblatt , ( ungefähr so gross wie früher ein 5 DM- Stück ) dafür war das Fleisch so trocken ,das man es kaum herunterbekam .
    Was mir mundete waren die dünnen Nudeln in italienischen Landesfarben , wobei ich davon nicht mehr ganz viele bekam , da es auch mit dem Nachschub nicht so richtig klappte , dazu gab es kleine Teile vom Hähnchenbrustfilet , das für mich auch das Highlight war , das war zart und saftig . Vielleicht noch die frischen geschmorten Champignons , aber alles andere war für mich absolut daneben !!! Ein Highlight war noch der DJ der sich echt bemühte und seine Tanzfläche , doch immer recht voll hatte ...

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Sedina Schön schrecklich -
    aber was soll ich sagen, die erst nicht funktionierenden und dann verschlossenen Toiletten erinnern mich an irgendetwas ;-)))


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Im Rahmen unseres Kurzurlaubs waren wir am Freitag 08.06.2018 auch in diesem Moordorf im Südbrookmerland und es war hochinteressant ...
    Da mich schon immer fasziniert hat wie unsere Vorfahren gelebt haben und ich auch öfter in Detmold im Museumsdorf war , oder in Rahden beim Museumshof mit seiner Pferdemühle , auch in Cloppenburg sowie in Schweden in einem Museumsdorf schon gewesen bin , war es nur natürlich , auch mal in dieses Moordorf zu fahren ...
    Ich habe diesen Besuch nicht bereut und habe dort viel erfahren können ... Als wir aus dem Eingangsbereich den Rundgang betraten war die erste und zweite Station von einer Schülergruppe frequentiert , welche an der ersten Station barfuss in einem steinernen Trog herumstampften in dem Lehm , Stroh und etwas Wasser waren aus dem unsere Ahnen Lehmwände für Ihre Häuser gewannen . An der zweiten Station wurde dann aus Stricken Seile geflochten , diese Stricke oder Bindfäden waren früher zum Binden der Strohballen auf den Mähdreschern auf Rollen aufgerollt !!!
    Zuerst waren es recht kümmerliche Hütten in denen die Leute mehr schlecht als Recht hausten und je weiter man kam wurden diese Gebäude immer komfortabler und dann sogar mit Herd und Tisch , Stühlen und Schränken ausgestattet ...
    Auch eine kleine Herde weisse , gehörnte Heidschnucken befinden sich auf dem Gelände ...
    Es wurden auch Gruppenführungen angebotenbei denen das Hochmoor und auch der Torfabbau genau erklärt wurde . Dieses Moormuseum wird von einem Verein betreut und geführt und diese Leute haben sehr viele Exponate gesammelt und dort ausgestellt !!! Unter anderem gibt es eine Kopie der goldenen Sonnenscheibe von Moordorf , die 1910 von dem Moordorfer Vitus Dirks beim Torfgraben gefunden wurde ... Dieser erkannte nicht den Wert seines Fundes und gab diese Scheibe seinen Kindern zum spielen ...
    Auf dem Rundgang wird man durch Lehrtafeln informiert und wenn man möchte kann man nach dem Rundgang noch in einer urigen Teestube einkehren ...

    geschrieben für:

    Museen in Moordorf Gemeinde Südbrookmerland

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    Männlein Sehr schöner Bericht. Ein Moormuseum konnte ich mir bisher nicht vorstellen. Na ja bei uns im Süden gibt es ja nur wenige Moore. Herzlichen Glückwunsch zum GD.
    Puppenmama Danke für den schönen Bericht und die vielen tollen Fotos. Ein guter Tipp.
    Herzlichen Glückwunsch zum grünen Moor-Daumen.


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Am Donnerstag , den 07.Juni 2018 nach einem tollen Tag , mit einer 2 stündigen Schifffahrt durchs Wattenmeer und einem tollen und informativen Besuch der Seehundbank , hatten meine Frau und ich noch etwas Hunger und beschlossen deshalb einen Besuch im Harle-Stübchen ( dieses ist die richtige Schreibweise dieses Restaurants ) ...
    Es war ungefähr 17.30 Uhr als wir den Gastraum betraten und innerhalb der Gaststätte sassen schon ungefähr 20 Leute um einen grossen Tisch .
    Als wir uns einen Sitzplatz ausgesucht hatten und dann dort auch Platz genommen hatten , erschien dann auch gleich ein junger Kellner mit Speisekarten und fragte dann auch gleich nach unseren Getränkewünschen ... Ich bestellte mir ein Weizenbier und meine Frau ebenfalls , Sie nur alkohol- oder bleifrei wie man bei uns sagt !!! Innerhalb von drei Minuten kamen unsere Getränke in Form zweier Flaschen , halbe Liter . mit Bügelverschluss und zweier Weizenbiergläser . So konnten wir selber einschenken und das mache ich sehr gerne ...
    Ich habe in meinem Leben ja schon einige Biermarken ausprobiert , diese kannte ich noch nicht !!! Allgäuer Büble Bier und es schmeckte wirklich sehr gut ... Nach so einem heissen Tag denkt man ein Engelchen pinkelt einem aus der Seele auf die Zunge ...
    Wir gaben dann unsere Essenbestellung auf , wobei seitens des Kellners der Hinweis kam , das die Küche leider erst um 18 Uhr ihren Dienst aufnehmen würde . Was uns allerdings nicht weiter störrte da sich unser Hunger in Grenzen hielt ...
    Meine frau hatte sich einen kleinen Salat bestellt und ich , nach Beratung des Kellners einen friesischen Burger .
    Inzwischen hatte sich das Lokal noch mehr gefüllt und auch die Gesellschaft hatte sich noch vergrössert , bekam der Kellner Verstärkung , das war offensichtlich sein jüngerer Bruder . Zuerst bekam die Gesellschaft ihr Essen , grosse Platten mit Spargel , Saucieren mit Sauce Hollandaisse und zerlassener Butter , Salzkartoffeln , Salate und dünngeschnittener Schinken wurden kredenzt ...
    Dann war es auch bei uns mit unserem Essen soweit und da ich noch durstig war , bestellte ich mir noch eine Apfelschorle zum trinken ...
    Ich habe dort das erste Mal einen Hamburger mit Messer und Gabel gegessen und der schmeckte ... Nach Friesenart war mit dänischer Remoulade , dünngeschnittenen dänischen Gurkenscheiben und zusätzlich mit Röstzwiebeln bestreut , einfach lecker und das für 3,90 Euro !!! Diesen Friesenburger werde ich so schnell nicht vergessen ... Unsere Gesamtrechnung betrug nachher 15,90 Euro für zwei Personen !!! Ich finde ein wirklich ziviler Preis ...

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Deutsche Restaurants in Wittmund

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Sedina So 'ne Schifffahrt durch's Wattenmeer kann bei ablandigem Wind auch mal 10 Stunden länger dauern...
    Gut, dass Ihr rechtzeitig vor 18 Uhr im Lokal wart und es genossen habt ;-)))


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Hatte Mitte Mai dieses Apartement bei booking.com vom 06.06. bis 09.06.2018 für meine Frau und mich gebucht und habe nichts bereut ...
    Wir waren zwar ca 15 km vom Wasser entfernt , doch besser hätten wir es wirklich nicht treffen können ! Uns erwartete eine komplette Wohnung im 1. Stock mit einer Grundfläche von 85 qm ...Aufgeteilt in einen großen Raum der eine moderne Küchenzeile , eine Essecke mit Tisch und vier Stühlen , einen großen Flachbildfernseher mit Sat-Receiver und Blue Ray Player , dazu noch einen CD-Abspieler , sowie eine gemütliche Couchgarnitur hatte ...
    Weiterhin gab es zwei Schlafzimmer mit Doppelbett , ein grosses modernes Badezimmer mit neuer Duschkabine , dazu noch eine separate Toilette mit kleinem Handwaschbecken ... Das Apartement ist eigentlich für bis zu 5 Personen ausgelegt und komplett ausgestattet !!! Kühlschrank , Einbauherd mit Ceranfeld und Backofen , Dunstabzug , Mikrowelle und moderne Kaffeemaschine ,Geschirr für die Mahlzeiten , sogar ein Teeservice für die ostfriesische Teezeremonie , ja sogar Handtücher und Bettwäsche sind vorhanden !!!
    Frau Willmann weilte leider mit Freundinnen selber zu einem Kurzurlaub auf Mallorca , aber Ihr Partner hatte die Situation bestens im Griff und es gab nicht einen Grund zur Klage ... Alles passte wunderbar und wir freuen uns schon auf den nächsten Urlaub in dieser netten Atmosphäre !!!

    geschrieben für:

    Wohnungsvermittlung und Zimmervermittlung in Wittmund

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Am 17.03. dieses Jahres , einem Samstag , waren wir seit langem mal wieder zu einer Feier in der Gaststätte Dörmann eingeladen ... Meine Schwester und mein Schwager hatten knapp 60 Personen dorthin eingeladen , um mit uns gemeinsam Ihre Goldene Hochzeit zu feiern .
    Nach dem Empfang nahmen wir ganz locker Platz und genossen die uns präsentierten Speisen . Zuerst gab es eine Art Hochzeitssuppe mit üppiger Einlage , welche schon mal für eine gute Grundlage sorgte . Vor dem Hauptgang gab es dann einen Salatteller mit verschiedenen Salaten , einem leckeren Dressing und Croutons . Danach gab es eine grosse Gemüseplatte mit saisonalem Gemüse wie Erbsen , Möhrchen , Blumenkohl und Brokkoli mit einer Sauce Hollandaisse . Dazu kleine Kartoffelkugeln und längliche Kroketten. Weiterhin Flugentenbrust mit spezieller Sauce und Schweinefilet mit frischen Champignons , Kräuterbutter , sowie einer Cognacrahmsauce mit Pfefferkörnern . Es war alles Superlecker und schmackhaft und die Platten wurden immer wieder gegen volle ausgetauscht ...
    Die absolute Krönung war dann das Dessert , welches in bester Traumschiffmanier mit einem Feuerwerk serviert wurde !!! Es beinhaltete Vanilleeis mit heissen Kirschen in Sauce , sowie ein separiertes Glas auf dem Teller mit einem Cremepudding ...
    Rolf Dörmann der Besitzer und Betreiber und sein Team haben mal wieder alles rausgehauen und alle Gäste waren total begeistert . Da wurden vom Besitzer oder einer seiner Angestellten Fotos geschossen , Rolf selber betättigte sich auch als Discjockey und absolute Stimmungskanone ...
    Nicht nur das er die Gäste ganz schnell auf der Tanzfläche hatte , nein er tratt auf einmal mit einer mit LED-Lämpchen blinkenden Brille auf , oder Er trug zeitweise eine Perrücke mit grünen langen Haaren ( Struwelpeter ) welche auch bei Dunkelheit fluoriszierend leuchtete !!!
    Jedenfalls flog die Zeit nur so dahin , dazu gehörte auch ein tolles eingespieltes Team , das den Gästen gegenüber sehr aufmerksam und freundlich war und praktisch jeden Wunsch erfüllte ...
    Kurz nach Mitternacht gab es dann noch einmal eine Stärkung , welche aus Torten und sehr leckeren verschiedenen Kanapes bestand ... Dazu gab es Kaffee und eine Brühe ... Im Lauf der Jahre haben meine Familie und ich dort schon einige total tolle Feiern mitgemacht , aber wenn man nach einiger Zeit wieder dort Gast sein darf , hat sich Rolf wieder verbessert und bringt immer etwas Neues ... Er ist eben mit seinem Herzblut Wirt und Gastgeber und mit Sicherheit immer Up to Date !!! Die ganze Familie von Rolf zieht an einem Strang und nur so kann man dieses hohe Level halten ...

    geschrieben für:

    Deutsche Restaurants / Veranstaltungsräume in Petershagen an der Weser

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Sedina Na dann nachträglich herzlichen Glückwunsch an die große Schwester und Dir zum Grünen Daumen!


  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Am vergangenen Sonntag waren wir mit 15 Personen , anlässlich des Geburtstages meiner Frau , in diesem Landcafe zum Frühstücksbüffet ... Meine Frau wollte mal eine neue Location ausprobieren und hat sich dann für diese Bäckerei / Cafe entschieden !!! Das war auch eine sehr Gute Entscheidung , denn für 13,95 Euro pro Person hatten die echt etwas zu bieten ...
    Besonders Lecker waren die Brötchenvariationen , welche in verschiedenen Grössen und Formen und selbstverständlich für eine Bäckerei , in mannigfachen Geschmacksvariationen angeboten wurden !!! Die Fleisch und Wurstwaren in Form von Aufschnitt schmeckten auch sehr lecker und waren bestimmt direkt vom Fleischer ... Ob crosser Bacon oder nochmal halbierte Nürnberger Rostbratwürstel , es war alles gut vertreten und sehr schmackhaft !!! Für mich gab es ein einziges Manko und das war das Rührei , sorry , aber das sah nicht nur aus wie Pampe , nein es schmeckte auch leider so ... Ich kann mir vorstellen , das es aus Eipulver produziert wurde ?!?
    Da aber sonst alles sehr schön und abgerundet war , gebe ich trotzdem 5 Sterne !!! Es war an einem hellen Platz , direkt vor einem grossen Fenster liebevoll für uns eingedeckt worden , es gab , für mich wichtig ( Kaffeetante ) Kaffee endlos ( im Preis inkludiert )!!! Die Bedienung war sehr nett und aufmerksam und mehr als Essen kann man doch nicht , oder ???

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Diepenau

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    kisto Ich glaube, dass ich die 13,95 € nicht ausnutzen könnte. Aber schön, dass es euch gefallen hat.

Wir stellen ein