Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (121 von 317)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 19 Bewertungen


    Checkin

    Eines von mehreren Cafes direkt am Stadtsee, nach einem Spaziergang um den See war mir nach Kaffee und Kuchen und ich suchte mir einen Tisch auf der großen Terrasse.

    Neben Kaffee und Kuchen werden hier auch kleine Snacks angeboten.
    Die Mitarbeiterin war freundlich und gab mir Auskunft über das aktuelle Kuchenangebot, so dass ich nicht erst zur Theke drinnen gehen mußte. Umgehend wurde meine Bestellung auch serviert - der Kuchen war hervorragend!

    Mir gefiel es hier sehr gut; da ich Wasser über alles Liebe habe ich vor allem der Blick auf den See genossen.
    Einziger Nachteil: Nachmittags gibt es auf der Terrasse keine Sonne, nach einiger Zeit fand ich es trotz des schönen Wetters etwas kühl (Oktober).

    geschrieben für:

    Cafés in Bad Waldsee

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Jenny-Muc Sonja, ich mach das üblicherweise auch, aber als ich hörte dass es eine Himbeersahne-Torte gibt mußte ich nicht mehr schauen (steh total auf alles mit Himbeeren)


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Während meiner Schuh-Shopping-Tour landete ich irgendwann in diesem Laden der sehr zentral in der Innenstadt liegt. Das Unternehmen Kern ist inzwischen mit ca. 30 Filialen in ganz Schwaben bis hin nach Oberbayern vertreten, mir war diese Firma bisher aber nicht bekannt.

    Von außen fand ich den Laden nicht wirklich einladend, umso mehr war ich nach dem Betreten überrascht. Die Filiale ist geräumig und bietet eine recht gute Auswahl an Schuhen und Accessoires, auch viele Angebote sind zu finden.

    Als ich ein Weilchen am Suchen und Probieren war kam eine Verkäuferin freundlich auf mich zu und bot mir Hilfe an. Unschlüssig wie ich bei sowas meist bin, war ich dankbar; die Mitarbeiterin brachte mir tapfer unterschiedliche Modelle in unterschiedlichen Größen, ließ mich aber zu angebrachter Zeit aber auch wieder alleine. So konnte ich noch zigmal anprobieren, überlegen, mit den Schuhen kleine Runden im Laden drehen ohne mich gedrängt zu fühlen .... genauso wie ich es mag.

    Letzendlich hab ich dann ein Paar hübsche Lederschuhe zu einem guten Preis gekauft. Würde hier jederzeit wieder einkaufen.

    geschrieben für:

    Schuhe / Kindermoden in Bad Waldsee

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 146 Bewertungen


    Checkin

    Die Suche nach einem Hautarzt in München als gesetzlich Versicherter ist nicht einfach, üblicherweise hat Wartezeiten von 2-4 Monate - wenn man ein akutes Anliegen hat nicht wirklich tragbar. Hier hatte ich Glück, ich mußte nur ein paar Wochen warten!

    Die Praxis liegt sehr zentral innerhalb des Altstadtrings im sog. Hackenviertel.
    Beim Betreten der Räumlichkeiten war ich etwas überrascht, sie wirkt auf den ersten Blick klein. Da die Räumlichkeiten aber ziemlich verwinkelt sind scheint die Praxis doch wesentlich großräumiger zu sein.

    Der Praxisinhaber Dr. Liebich wird unterstützt durch 4 weitere Ärzte sowie einem großen Team an medizinischen Fachangestellten.

    Das Team war sehr nett, nach kurzer Wartezeit kam ich recht pünktlich an die Reihe. Der Arzt hörte sich mein Anliegen geduldig an, es folgte eine kurze Untersuchung mit anschießender gut verständlicher Besprechung. Kompetenter Arzt, eigentlich alles bestens - und doch vermißte ich etwas: Irgendwie fand ich es ein wenig unpersönlich und kühl.

    Ich hatte dann auch noch ein weiteres Anliegen, wollte gleich noch eine Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung mitmachen. Leider war dies nicht direkt möglich; hierfür muss ein separater Termin vereinbart werden obwohl es eigentlich eine Sache von wenigen Minuten ist.
    3.

    KW250750 Hilfreicher Beitrag und
    wie bereits mehrmals kommentiert liebe „Jenny-Muc“,
    bin ich der Meinung, dass gerade im Gesundheitsbereich ein Erfahrungsaustausch, ganz besonders wichtig ist.


  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Foto vor Ort

    Schon seit mehreren Jahren kenne ich diesen winzigen Laden in der Münchner Innenstadt unweit vom Sendlinger Tor. Bereits vor 38 Jahren hat Ida Eppinger diesen Laden eröffnet, der Charme eines Tante-Emma-Ladens ist trotz einer Komplett-Renovierung der Räumlichkeiten vor ein paar Jahren erhalten geblieben. Auch durch die Übernahme durch den Sohn im Jahr 2016 hat sich nicht wirklich viel verändert.

    Ist man um die Mittagszeit unterwegs, sieht man meist schon von weitem die ellenlange Warteschlange, den der Laden ist vor allem bei Berufstätigen der näheren Umgebung beliebte Anlaufstelle. Der Großteil holt sich hier die Verpflegung "ToGo"; im Inneren gibt es wirklich nur einige wenige Sitzplätze, es ist eng und nicht wirklich gemütlich.

    Diverse Sandwich-Variationen, Wraps, Fleischpflanzerl, Quiche Lorraine, warmer Leberkäs und einiges mehr stehen auf der Karte. Bei Salaten werden einerseits in der Kühltheke fertig vorbereitete Salatmischungen (z.B. Chefsalat mit Lachs oder mit Putenbrust etc.) angeboten, andrerseits findet man in der Vitrine offene Salate wie Nudelsalat, Kartoffelsalat, Quinoasalat usw.
    Einen Überblick inkl. Preise findet man auf der Homepage.

    Zusätzlich werden täglich ein paar warme Hauptgerichte angeboten die preislich zwischen 4,90-7,90 Euro liegen. Was es aktuell gibt kann man dem Aushang im Fenster entnehmen oder tagesaktuell über die automatische Ansage einer extra dafür eingerichteten Telefonnummer (089-263075) abfragen.

    Auch Leckermäulchen kommen nicht zu kurz, Süßspeise wie z.B. Quark, Pannacotta, Kuchen runden das Speisenangebot ab, zudem gibt's auch Kaffee oder Tee.

    Die Mitarbeiter sind total auf Zack, auch zu den Stoßzeiten verlieren sie nie Nerven und Geduld, bedienen freundlich und flott die hungrige Meute.

    Erwähnenswert ist die wirklich gute Qualität der Speisen, eigentlich nicht verwunderlich, hier wird täglich alles frisch Vorort zubereitet und man legt großen Wert auf die Qualität der Zutaten. Leider sind die Preise in den letzten Jahren um einiges gestiegen, die Speisen sind nicht ganz günstig. Mein Lieblings-Sandwich mit Lachs liegt bei stolzen 4,90 Euro.

    Ida's Milchladen bietet auch eine Cateringservice an, Bestellungen müssen spätestens 2 Tage vorher besprochen werden. Ich persönlich habe diesen Service jedoch nie genutzt.

    Mein Tipp für Mittag:
    Wer zeitlich flexibel ist und keine warmen Gerichte wünscht, sollte bereits vormittags seinen Snack holen. Um die Mittagszeit ist Schlange stehen angesagt und es kommt schon mal vor, dass dann das eine oder andere bereits ausverkauft ist.

    geschrieben für:

    Imbiss / Catering in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 15 Kommentare anzeigen
    Puppenmama Danke für Deinen schönen Bericht. Was gut schmeckt, darf acuh etwas teurer sein. Herzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen.
    Tikae Das klingt absolut entzückend nach einer sehr gelungenen Mischung aus retro und modern .
    Schön beschrieben :-)


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Bei meinem kürzlichen Stadtbummel hab ich mich hier wegen ein paar Schuhen umgesehen. Nach kurzer Zeit wurde ich freundlich angesprochen ob ich Hilfe benötige. Der Mitarbeiter bemühte sich Schuhe zu finden, die meinen vorstellungen entsprachen. Leider wurde er nicht wirklich fündig, bot mir aber an dass ich mich trotzdem gerne umschauen darf.

    Platzbedingt ist das Sortiment natürlich nicht riesig, aber die Schuhe werden übersichtlich präsentiert. Auch wenn ich nichts gekauft habe, habe ich mich als Kunde wohlgefühlt da man nicht versucht hat mir irgendwas aufzuschwätzen.

    geschrieben für:

    Schuhe in Bad Waldsee

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Checkin

    Feneberg ist eine Lebensmittelkette aus dem Allgäu, Filialen findet man auch nur hier und in Schwaben. Bis vor kurzem hießen die großen Filialen "Kaufmarkt", Verbrauchermärkte die auch Textilien, Haushaltswaren und Bekleidung anbieten. Nun hat man sich entschlossen den Namen Feneberg wieder verstärkt zu nutzen, somit wurde diese ehemalige Kaufmarkt-Filiale in Feneberg umbenannt.

    Im Eingangsbereich geht man an einem Blumenladen sowie einer Bäckerei und Cafe mit Sitzgelegenheiten - einige davon im Freien direkt vor dem Eingang, vorbei.
    Ich war erstaunt über die Größe des Ladens. das Angebot ist sehr umfangreich. Lebensmittel, Getränke, Drogerieartikel, Geschirr und Gläser, Kinderkleidung, Rucksäcke ....

    Ich benötigte nur ein paar wenige Produkte, hielt mich also nicht wirklich sehr lange im Laden auf. Es war rundherum alles sauber, die Gänge sind angenehm breit, so dass man auch mit Einkaufswägen kein Platzproblem bekommt. An der Kasse war wenig los und ich hatte schnell bezahlt.

    Ganz begeistert bin ich übrigens von den Öffnungszeiten, hier kann man bis 22 Uhr einkaufen! Ein Highlight für jemanden aus Bayern, bei uns ist um spätestens 20 Uhr Zappenduster :-(

    Mitten auf dem riesigen Parkplatz existiert auch noch eine kleine Tankstelle, in der direkten Umgebung findet man noch Discountermärkte und einen Drogeriemarkt.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in Bad Waldsee

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Checkin

    Die Filiale liegt eher am Stadtrand, aber hier im sog. Ballenmoos haben sich mehrere Geschäfte angesiedelt. Riesige Parkflächen bis hin zu einer Tankstelle laden förmlich ein in diesem Bereich den Wocheneinkauf zu erledigen.

    Die Müller Filiale bietet ein Umfangreiches Sortiment, das von Körperpflege, Kosmetik, Reinigungsmittel bis zu Tierfutter und Schreibwaren reicht - wie man es auch von anderen Filialen der Drogeriemarktkette kennt. Der Laden machte einen sauberen Eindruck, hier kann man gut einkaufen.

    Negativ fiel mir auf, dass es hier anscheinend nur zwei Kassen gibt, bei etwas mehr Kunden entstehen hier recht schnell etwas längere Warteschlangen.

    geschrieben für:

    Drogeriewaren / Schreibwaren in Bad Waldsee

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Einen der letzten schönen Herbsttage dieses Jahres wollte ich für einen Besuch des Naturschutzgebiets Federsee nutzen. Sicherlich ist die Hochsaison vorüber was das Leben am See anbelangt, Balz, Brut und Jungenaufzucht sind längst vorbei, die Blüte der Feuchtwiesen findet nur im Sommer statt, und auch die Zeit der vielen Insekten- und Amphibien ist vorüber. Aber ein Spaziergang ist sicher auch zu dieser Jahreszeit schön, zumal jetzt recht wenige Besucher vorort sind.

    Für den Federsee-Rundweg mit 16 km hatte ich leider nicht genügend Zeit, ich entschied mich für einen Spaziergang am Federseesteg in Bad Buchau.

    Vor dem Eingang befindet sich ein großer Parkplatz, die minimale Parkdauer von 4 Stunden kostet 2 Euro. Den kleinen seitlichen Abschnitt des Parkscheins sollte man unbedingt mitnehmen, hiermit gibt es beim Eintritt zum Steg 1 Euro Ermäßigung.

    Der Normalpreis liegt bei 2,50 Euro, der ermäßigte Preis für Schwerbehinderte, Schüler, Studenten liegt bei 1,50 Euro und das Familienticket wird für 5€ angeboten. Auch die ermäßigten Preise können mit dem Park-Rabatt kombiniert werden!

    Gemütlich schlenderte ich den Steg entlang, die Angaben über die Länge variieren von 1,2-1,5 km.
    Anfangs geht's vorbei an Feuchtwiesen, später führt der Steg durch hohes Schilf. Er ist sehr gut begehbar und problemlos auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahrbar, Fahrräder sind allerdings nicht erlaubt.
    In regelmäßigen Abstanden befinden sich kleine Ausbuchtungen mit Sitzgelegenheiten - entweder um sich auszuruhen oder um einfach den Ausblick zu genießen! Etwa nach der Hälfte des Weges erreicht man einen kleinen Aussichtsturm, wenige Stufen führen hier zu einem erhöhten Aussichts-Punkt.
    Irgendwann erreichte ich dann das Ende des Stegs, eine Plattform mit Sitzgelegenheiten und Infotafeln. Während der Pause konnte man gut einige Wasservögel beobachten, auch mehrere Schwäne genossen die vereinzelten Sonnenstrahlen.

    Weitere Informationen sowie eine kleine Ausstellung bietet das Naturschutzzentrum nur wenige Meter vom Eingang entfernt, leider ist dies in den Wintermonaten September bis März immer nur Donnerstag Nachmittags geöffnet. Hier werden auch immer donnerstags öffentliche Führungen mit einer Dauer von etwa 2 Stunden angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Normalpreis liegt bei 5€.

    So manch Besucher steuert nach der Rückkehr das Toilettenhäuschen beim Parkplatz an - kostenlos und alles sehr sauber!

    Für mich war es ein wunderbarer Spaziergang durch die Natur, noch interessanter wäre ein Besuch vermutlich in den Sommermonaten.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Bad Buchau

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Checkin

    Das Café und Restaurant Phoenix befindet sich im gleichen Gebäude wie das bekannte Buchheim Museum am Ufer des Starnberger Sees. Hier kehren aber nicht nur Museumsbesucher ein, auch ich legte hier einfach einen kleinen Stopp bei einem Ausflug ein.

    Der große Museums-Parkplatz bietet ausreichend Stellplätze, nach einem kurzen Weg durch den kleinen Park ist das auffällige Gebäude schon von weitem zu sehen.

    Bei schönem Wetter bieten sich die zahlreichen Tische auf der Terrasse an, große Schirme spenden angenehmen Schatten. Das Personal ist auf Zack, obwohl das Lokal sehr gut besucht war wurden alle Gäste zügig bedient.

    Aufgrund der hohen Temperaturen verwarf ich meine Kaffee+Kuchen Pläne und bestellte einen Eisbecher. Ich hätte mir etwas mehr Eis gewünscht, der Becher war hauptsächlich mit Erdbeeren und Sahne gefüllt. Lecker war's aber trotzdem.

    Zur Qualität der Speisen kann ich keine Info geben, die Speisekarte ist klein, klingt aber gut und bietet für jeden etwas - egal ob Fisch oder Leberkäs, Flammkuchen oder einfach nur eine Suppe.

    Nette Location in ruhiger Lage!

    Das Lokal ist zu den Museums-Öffnungszeiten immer geöffnet d.h. Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen:
    - April bis Oktober 10-18 Uhr
    - November bis März 10-17 Uhr

    geschrieben für:

    Cafés / Restaurants und Gaststätten in Bernried am Starnberger See

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    eknarf49 Bei Eisbechern mit Früchten habe ich auch oft das Problem, dass das Verhältnis Eis-Früchte nicht ideal ist. Danke für den Bericht.
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    kisto Aus dem Grund bestelle ich die Sahne immer ab. Manchmal hat man sogar Glück und bekommt dafür etwas mehr Eis!
    Jenny-Muc @opavati: Auf der Homepage findet man die aktuelle Speisekarte: 3 Fischgerichte, Tagessuppe, Pizza Margherita, Flammkuchen, Rostbratwürstl, Weißwurst, Rehrücken, Breznknödel mit Rahmschwammerl, Leberkäs und ein Dessert.
    Außerdem gibt's eine kleine Auswahl an Kuchen.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Foto vor Ort

    In diesen Räumlichkeiten gab es in den letzten Jahren mehrere Neueröffnungen, über längere Zeit konnte sich kein Lokal halten. Zuletzt war hier das "Lamora Ristorante", im Herbst 2016 gab's dann eine weitere Neueröffnung mit dem Al Cuore. Endlich fand ich nun die Zeit den neuen Italiener in Laim zu besuchen.

    Beim Eintreten wurden wir sofort nett begrüßt, der Service war durchgehend freundlich und immer nett. Die Speisekarte wirkt edel, ist recht umfangreich aber ein wenig unübersichtlich - eine Essenskarte, eine Schnitzelkarte, eine Abendkarte.
    Ich entschied mich für eine "Pizza Bufala e Parma". Der Preis von 15,90 Euro ist schon heftig, auch wenn sie mit einem Durchmesser von 32cm riesig ist. Aber - die Pizza war ein Traum, einfach nur köstlich! Dünner weicher Pizzaboden genauso wie ich es mag, der Belag mit Büffelmozarella und dünn geschnittenem Parmaschinken eine wahre Freude für meinen Gaumen ;-)

    Bereits beim Servieren wurde mir angeboten dass ich eventuellen Rest mitnehmen kann. Aber ich war tapfer und habe das Riesenteil bis auf ein paar Bissen bezwungen.
    Auch mein Begleiter war mit dem gemischten Salat und dem Meeresfrüchte-Risotte sehr zufrieden.

    Die Inneneinrichtung wurde weitestgehend vom Vorgänger übernommen, alles recht modern, die Holzwände wirken edel, die großen Deckenleuchten haben mich früher schon fasziniert. Die Tische stehen nicht ganz so eng wie bei vielen Restaurants, so bleibt ein wenig Privatsphäre.

    Die Deko könnte etwas mehr Farbe vertragen, die braunen Tischdeckchen heben sich farblich überhaupt nicht von den Tischen ab. Außerdem wirken die großen Fenster mit Blick auf die unschöne Fürstenrieder Straße irgendwie kalt und unschön, hier sollte man definitiv noch ein paar Pflanzen oder Dekostücke spendieren, um den Blick auf die gegenüberliegenden Häuser etwas abzulenken.

    Die Location verfügt auch noch über einen Garten mit großen Bäumen, eigentlich ideal bei schönem Wetter. Von früheren Besuchen weiß ich aber dass der Lärm der stark befahrene Straße ganz schön störend ist.

    Gelegentlich finden im Al Cuore Veranstaltungen statt. Infozettel werben derzeit für einen Auftritt der englischen Jazz-Sängerin Tricia Leonard, die in diesem Restaurant anscheinend öfter zu hören ist.

    Etwas verwundert war ich über die wenigen Gäste, es waren im Laufe unseres Besuchs nur 3 Pärchen zu Gast, und das an einem Samstag Abend!
    Nicht dass ich auf überfüllte Restaurants stehe, aber so kann eine Location nicht überleben. Für mich unverständlich - nettes Lokal, freundlicher Service und hervorragendes Essen, warum sind hier dann kaum Gäste?

    Ich persönlich habe den Abend und das Essen hier sehr genossen, werde gerne wieder kommen und hoffe dass das Al Cuore länger bestehen bleibt.

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen