Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    5. von 7 Bewertungen


    nur ärger

    geschrieben für:

    Betriebskrankenkassen in Ingolstadt an der Donau

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    43. von 45 Bewertungen


    man bekommt schon vor der ersten krankengeldauszahlung fragebogen für den mdk-----
    --------------diese krankenkasse macht voll krank--------------finger weg

    ich habe schon kündigung abgeschickt.....war erst 7 monate dabei
    ich schliesse mich allen schlechten bewertungen an

    geschrieben für:

    Krankenkassen in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    lilapferdeapfel hatte höllenarbeitgeber, narzissmus, mobbing,bossing vom feinsten...da wurde ich dann psychisch krank.., musste auch ohne schutzvorrichtung teile mit bremsenreiniger putzen,ohne atemschutz,usw,usw....mir war immer übel,hatte asthmaanfälle,einmal brach ich dann in der arbeit zusammen
    HarryGeh Das hört sich übel an und kann lange Krankheit begründen. Aber wieso hast Du solch ein Problem mit dem Fragebogen? Wird jede andere Kasse auch von Dir erwarten.
    lilapferdeapfel weil die kasse nicht zahlen will.....will mich logischerweise wieder in die arbeit schicken.
    lilapferdeapfel der medizinische dienst wird mich in die arbeit schicken....dass die kasse nix zahlen muss... bin beim vdk
    lilapferdeapfel aber ich habe der firma das gewerbeausfsichtsamt an den hals gehetzt..dann haben die typen von der firma während meines urlaubs 2 an den haaren herbeigezogene abmahnungsschreiben in den briefkasten geworfen....
    lilapferdeapfel keinerlei schutzvorrichtungen....keine absauganlagen..nix.....dort wird mit bleilötzinn gelötet....
    Jolly Roger Warum heisst eine Kasse --Krankenkasse--? Na, weil sie krank macht, sonst würde sie wohl Gesundheitskasse heissen.
    Jolly Roger Ist das eine "Krankenkasse" oder eine Klepnerkasse, wo gelötet wird?

    Tschuldigung, du hattest ja diese gesundheitsgefährdende Arbeit.
    HarryGeh Zitat von MDK: "In etwa drei von hundert Fällen beauftragt die gesetzliche Krankenkasse den MDK, zur Arbeitsunfähigkeit sozialmedizinisch Stellung zu nehmen mit dem Ziel, die Arbeitsfähigkeit ihrer Versicherten zu erhalten oder wiederherzustellen." Du hast schon recht, dass die prüfen, ob und wann Wiederbeschäftigung möglich ist. Die wenigsten Menschen sind ja -zum Glück- auf ewig krank.
    Oder willst Du nie wieder arbeiten, lilapferdeapfel?
    lilapferdeapfel will schon wieder arbeiten..die arbeit war gut.... nur der werkstattleiter kann nur für nix,wegen nix schikanieren,öffentlich einen blosstellen für nichts..usw,usw