Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 35 Bewertungen


    ein wenig versteckt hat er sich, die Charlottenstr. 14 fehlt und die Hausnummer 14 ist leicht zu übersehen, aber Herr Wehle holte mich bereits im Hof der alten Tuchfabrik ab. Die Beratung war kompetent und vielschichtig, nützliche Randbemerkungen und Hinweise zu meinen Fragen und meiner Denke. Am ende bin ich rundrum zufrieden trotz der ordentlichen Rechnung heim gegangen. kann Herrn Wehle nur empfehlen.

    geschrieben für:

    Rechtsanwälte / Rechtsanwälte Arbeitsrecht in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Selbst bin ich zwar kein Mitglied bei dieser GKV, aber ich habe beruflich mit der BARMER GEK zu tun. Für einen Kunden war eine höchst unangenehme Angelegenheit zu klären und er wußte von nichts als ihn das HZA wegen einer Forderung aufsuchte. Auch ich konnte nicht wirklich etwas in Erfahrung bringen. Das HZA verwies an den Auftraggeber die BARMER und dort wollte man sich auf gar nichts einlassen. Keine Auskunft worum es eigentliche geht, noch Akteneinsicht. Wie sich später herausstellte, gab es auch keine die Forderung begründenden Akten...
    Wir werden sehen, wie die Sache ausgeht. Notfalls in Kassel :D

    geschrieben für:

    Krankenkassen in Wuppertal

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    10. von 12 Bewertungen


    die Shuttle-Party am 5.10.17 war nicht mein erster Besuch dort, daher möchte ich einmal meine ERfahrungen zusammenfassen.
    Dunkel, dreckig, unverschämt (zumindest die Security und die Kassendame), die Musik etwas zu britpoplastig für mich. Offene Getränke einen Chip (ach da haben wir wieder dieses alte Problem, ich will nen Kassenzettel für den Erwerb dieser völlig sinnlosen Bezahlchips), Flaschen 3 Chips...
    Wahrscheinlich kann man dabei nicht sovie panschen... nein die Cola wird aus ner handelsüblichen 1,5 Liter Flasche ins Glas gegeben, und das Bier kommt aus der Zapfanlage, also alles gut hierbei.
    Jacken solltet ihr im Auto lassen, denn der Gadrobier ist da strikt. Diese ist unbedingt für 1,50 Euro abzugeben und darf in den Räumen nicht getragen werden. Lächerlich...
    Naja der erste Abend wurde dann auch sehr wechselhaft, von gut gefüllt bis zur Geisterstadt war alles dabei. Die beobachteten Drogengeschäfte sollte die Security an der Tür noch in den Griff bekommen.
    Eine Komplettsanierung würde wohl auch das Geruchsproblem in der Toilette und den klebenden Boden beseitigen helfen...
    Danke, aber ihr seid keine Adresse unter der man gern verweilt. :(

    geschrieben für:

    Diskotheken / Nachtclubs in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    4. von 4 Bewertungen


    Wow was für eine Stimmung dort. Gut, ich kann auch nicht sagen, ob die zur Shuttle-Party dargebotene Unterhaltung sonst stattfindet. An dem Abend ging jedenfalls die Luzie los. Rustikal eingerichtet fand sich auch noch ein PLätzchen für uns und auch das Gespräch zu den anderen Gästen blieb nicht aus. Die Musik machte auf jeden Fall eine super Stimmung und die vom mitbrüllen der Lieder trockenen Kehlen konnten mit feinstem Whiskey und Schwarzbier geölt werden. Preise war`n ok. Ein wenig mehr Sauberkeit und eine gepflegte Toilette und ich komme regelmäßig...

    geschrieben für:

    Kneipen / Pubs in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Einen Besuch ist dieses Lokal auf jeden Fall wert. Wie lange man bleiben möchte kann ja jeder selbst entscheiden.
    Sehr eigentümlich eingerichteter Laden, eine Art Subkultur (seltsamer Weise gibt es in Aachen keine andere... :-/). Man sitzt auf alten ausgedienten Möbeln, die sicherlich auch nie eine Reinigung oder dergleichen erfahren (jedenfalls nicht die Polterstücke) haben und kann zu durchschnittlicher Musik die üblichen Getränke zu sich nehmen. Der Exkurs in den Keller zu den Toiletten ist ein MUSS.
    Ich weiß nicht, aber irgendwie bin aus den Alter raus, in dem man das toll findet und auch noch normale Preise dafür bezahlt.
    Danke aber ich besuche euch nicht mehr ;)

    geschrieben für:

    Bars und Lounges / Diskotheken in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    20. von 21 Bewertungen


    Zur Shuttle Party am 5.10.17 erstmals dort gewesen. war schon recht zeitig ganz schön voll. Sicherlich hätten wir auch im Gartenzelt einen Platz gefunden, aber wir hatten Glück, ein Tisch leerte sich gerade. Die Bedienung war gewillt unsere Wünsche zu erfüllen, kam auch mehrfach an den Tisch.
    Die Tasse für meine heiße Schokolade war wohl nicht ganz sauber, aber selbst schuld, wer bleibt auch bei einer solchen Veranstaltung und in einem solchen Etablissement nüchtern und verzichtet auf den desinfizierenden Alkohol.
    Vielleicht noch mal in einem Sommer im Garten, aber sonst kann ich auf diese Lokalität gern verzichten...

    geschrieben für:

    Cafés in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Auch ein Shuttle-Party Teilnehmer... Der Andrang war wohl etwas größer, so dass etwas Wartezeit bei den Sicherheitsleuten hinzukam. Es war mein erster Besuch überhaupt unter dieser Adresse, so dass die steil abfallende Treppe über 2 Treppen doch etwas überraschte. Es geht sehr tief runter. Klaustrophobiker also Achtung. Ob die Security sonst unhöflich ist oder nicht, wie bei google geäußert, kann ich nicht sagen, man wünschte mir zumindest einen schönen Abend. Das Chipsystem nervt... Das nächste Mal möchte ich einen Beleg.
    Die Gänge außerhalb der beiden Tanzbereiche sind ausreichend ausgeleuchtet, der Rest der Flächen ist zu dunkel! Stufen und die Grasraucher können leicht übersehen werden.
    Die Musik ist aktuell und laut, ein wenig zu basslastig eingespielt für meinen Geschmack.

    Sicherlich ne alternative Adresse, wenn man abtanzen will...

    geschrieben für:

    Diskotheken in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    15. von 16 Bewertungen


    Seltsame Location. Man muss Chips kaufen, um dann etwas zum Trinken zu erhalten. Eine lange Schlange vermieste mir am Shuttle-Party-Event-Tag das hineingehen wollen. Aber das Apollo ist mir auch sonst gut bekannt. Die beiden Betreiber kommen ursprünglich aus dem Kinogeschäft und haben schon das mittlerweile zu Wohnraum umgebaute Diana Kino abgehandelt. Hier laufen die Filme, die man sonst nicht zu sehen bekommt und Abends wird in den Vorräumen der Kinosäle und in Kino 4 getanzt und getrunken. Das Klo ist einfach nur unappetitlich. Sparen ist auch hier angesagt, es funktioniert schlechterdings Wasserlos. Sicherlich kann hier der feierlaunige Student gut betrunken werden, er muss das aber in einem Keller tun. Es gibt auch eine Terasse, also ist für jeden was dabei.
    Mein Stil ist das jedoch nicht... :(

    geschrieben für:

    Bars und Lounges / Kinos in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    9. von 10 Bewertungen


    Auch dieser Laden war Teilnehmer der Aachener Shuttle-Party zum Semesterstart. Die vor der Tür sitzende Security wäre bei der Fülle und Wegeführung im Inneren sicherlich ins Schwitzen gekommen. Die angehängte Lagerhalle war gut mit Studenten, welche sich an den dargebotenen alkoholischen Getränken labten und lautstark danach verlangten, gefüllt. Neben dem lukullischem Angebot, konnte man sich noch beim Dart und Billiard austoben. Das ein derartiges Angebot funktioniert, liegt sicherlich am Standort und den Gästen, denen besonders in Aachen wohl Quantität vor Qualität geht. :(

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Cafés in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Im Rahmen einer sog. Shuttle-Party dort kurz eingekehrt. Die Sicherheitsvokehrungen für diesen kleinen Laden sind etwas überzogen gewesen, aber das ist ja deren Sache. Gleich links war dann die Tanzecke, der Rest des Ladens war gegen 0:00 Uhr noch leer. Überraschender Weise waren diesmal die Toiletten jedenfalls bei den Herren etwas sauberer und Geruchsneutraler als sonst. Meine Begleitung erwarb einen Kirschsaft für 3,50 Euro (0,3l).
    Für meinen Geschmack ist der hohe große Raum, vergleichbar mit einer Bahnhofsvorhalle, recht ungemütlich. Trotz der stilvollen Einrichtung kann ich mich hier nicht richtig wohlfühlen.
    Das Konzept Disco gegen Eintritt in einem Kaffee erschließt sich mir hier nicht so recht, aber man versucht halt irgentwie an das Geld der Kunden zu kommen.

    geschrieben für:

    Cafés in Aachen

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.