Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Mitten im "Fauststädtchen" Staufen im Breisgau hat vor kurzem ein kleiner italienischer Feinkostladen mit angeschlossenem Bistro seine Pforten eröffnet und ich muss sagen, dies ist ein großer Gewinn für alle Freunde der kleinen, aber feinen Küche für italienische Gaumenfreuden. Verkauft werden ausschließlich italienische Produkte wie Salami, Schinken, Käse, Pasta und Weine sowie weitere kleinere Leckereien. Dem Laden ist, wie gesagt ein kleines Bistro angegliedert in dem täglich wechselnde kleine Gerichte angeboten werden. Die Preise sind angenehm und das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend dem Gast zugewandt. Die Küche ist gläsern und man den Köchen bei der Fertigung zusehen. Angenehm ist mir bei den letzten zwei Besuchen aufgefallen, dass der Verkaufsraum und das Bistro sehr sauber und gepflegt sind. ein winzig kleiner Nachteil hat das Bistro für Rollstuhlfahrer. Um auf die Toilette zu gelangen, muss eine Stufe überwunden werden, was schwierig sein könnte. Aber sicherlich findet der Betreiber auch hierfür eine Lösung. Insgesamt gesehen ist das "Al Dente" eine feine Lokalität und man kann nur hoffen, dass das junge Lokal die Corona-Krise heil übersteht und nach überstandener Krise seine Geschäfte in gleich guter Form wieder aufnehmen kann.

    geschrieben für:

    Feinkost / Wein in Staufen im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    opavati® Schön, in Staufen haben wir immer nur getrunken ... :-) Leider geht das ja nur begrenzt, wenn man noch ins Hotel fahren muss.
    NC Hammer Tom @Exempel

    Cineplex Neukölln in den Neukölln Arcaden (Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin) auf golocal: https://golocal.de/L/4hW3s


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    In Deutschlands höchst gelegeneren heilklimatischem Kurort Höchenschwand im Naturpark Südschwarzwald findet alle zwei Jahre, veranstaltet von der Tourist-Information Höchenschwand, ein Strohskulpturenfest, -wettbewerb statt. In diesem Jahr vom 08. September bis 18. Oktober 2015. Diese Outdoor-Veranstaltung findet auf einer großen Wiese, unmittelbar an der B 500 gelegen, im Ortsteil Frohnschwand der Gemeinde Höchenschwand, statt.
    Die Kreativität und der Ideenreichtum der Angehörigen der örtlichen Vereine kennt bei der Gestaltung und dem Aufbau der überdimensionalen Skulpturen aus Stroh wahrlich keine Grenzen und durch die Liebe zum Detail wird den einzelnen Strohskulpturen Leben eingehaucht. An 10 Stationen sind unter anderem zu sehen: eine Schwarzwälder Klopfsäge, ein Karussell mit einem menschlichen Skelett, ein Sudkessel zum Bierbrauen, ein Looping, Bob der Baggerführer, ein Katamaran, 40 Jahre Europapark, eine Gruppe Pinguine, Clowns in der Manege, eine Gruppe Mammuts, ein Klohäuschen mit sitzendem Mann, dessen Tür sich öffnet und schließt, sowie ein Tisch mit einem Schwarzwälder Bauernvesper.
    Auf der gegenüberliegenden Straßenseite werden Unmenge von Speise- und Zierkürbisse in allen Größen, Farben und Formen zum Kauf angeboten, auch hier dürfen ebenso überdimensionale Strohfiguren nicht fehlen.
    Alles wirkt so realistisch dargestellt und ruft bei dem Betrachter viel Freude hervor. Aber auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz, da der dort ansässige Bauernmarkt die Besucher verköstigt und an den Wochenenden bewirten die örtlichen Vereine von Höchenschwand. Prämierung und Preisverleihung findet am 26.09.2015 statt. Gewonnen hat die Skulptur, die von den Besuchern die meisten Stimmen bekommen hat (Stimmkarten sind vor Ort vorhanden). Dieser Wettbewerb ist eine schönen Ausflug wert und man sollte sich nach meinem Dafürhalten zu diesem Anziehungspunkt im Heilklimatischen Kurort Höchenschwand im Ortsteil Frohnschwand, dem "Dorf am Himmel" im Naturpark Südschwarzwald aufmachen; wenn das Wetter mitspielt wird man und braucht man diesen Tagesausflug dorthin nicht bereuen.

    geschrieben für:

    Gemeindeverwaltung in Höchenschwand

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Jenny-Muc Toller Bericht und erstklassige Bebilderung. Schade dass es soweit weg ist, das würde ich mir liebend gerne anschauen.


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Seit November 2014 hat sich das traditionsreiche Familienunternehmen (seit 1826) ein weiteres Standbein geschaffen. Neben dem Mühlenbetrieb und der Bäckerei wurde an dem bestehenden alten Gebäude ein Neubau aus viel Glas errichtet, der nunmehr das "Café an der Mühle" beherbergt. Über einen behinderten gerechten Eingang betritt man die kleine Café-Stube und kann sich an den nett gedeckten Tischen niederlassen.
    Freundlich wird man von dem aufmerksamen Bedienungspersonal begrüßt, man erhält die Speise- und Getränkekarte und kann hierbei über das üblich angebotenen Kaffee- und Teesortiment verfügen. Daneben gibt es jedoch auch alkoholische Getränke wie Bier, Wein und Schnäpse sowie nicht alkoholische Getränke. Die Kuchen und Torten, die in ausreichender Anzahl angeboten werden, schmecken köstlich und man merkt sofort, dass hier noch alte und langjährige Handwerkertradtion gepflegt wird. Neben Kaffee, Tee, Kuchen und Torten werden laut Speisekarte noch kleinere Vesper und Gerichte angeboten.
    Was aber sicherlich für das kommende Frühjahr oder Sommer großen Anklang finden wird ist der wunderbar gestaltete Café-Garten, der malerisch an einem kleinen vorbei fließenden Bächlein gelegen ist. Im Sommer muss es herrlich sein, hier unter großen Sonnenschirmen zu sitzen, seinen Kaffee oder Tee nebst Kuchen zu genießen und hierbei den vielfältigen Stimmen der Natur zu lauschen.
    Das Café hat täglich, außer Montag, geöffnet. Die Toiletten sind neu und sehr sauber, wie auch der gesamte Bereich des Cafés, einschließlich der Außenfläche.
    Es ist auf jeden Fall was wunderbares, wenn ein Unternehmer die alte Kaffeehaustradition wieder aufleben lässt und fortführt.
    Ich werde, dort sicherlich öfters zu finden sein und freue mich schon auf das kommende Frühjahr und Sommer, wenn man draußen sein Kaffee genießen kann

    geschrieben für:

    Bäckereien in Freiamt

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    konniebritz Sehr schön beschrieben! Es ist toll, wenn Cafés neu eröffnen. Dann kann ich den Betreibern nur viel Erfolg wünschen.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!
    LUT Ein sehr informativer und gut geschriebener Beitrag, der zurecht begrünt wurde! Gratulation.
    alligateuse Glückwunsch zum GD. - Ja, so ein schönes Café am Bächlein stelle ich mir auch sehr romantisch vor. Da kann man die Seele baumeln lassen, das tut man im Allgemeinen viel zu selten ;-)
    ubier Wie immer hervorragend recherchierter und geschriebener Beitrag, das Café ist mir bislang entgangen - bin immer nur bis zum Freiämter Hof gekommen...


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Mitten in Wasser, einem Ortsteil der Stadt Emmendingen, liegt unmittelbar an der ehemaligen Bundesstraße 3, der traditionsreiche Landgasthof Zum Ochsen. Seit über 100 Jahren im Familienbesitz wird hier im Ochsen noch die Badische Gastfreundschaft im besten Sinne durch den Chef persönlich und seinem Team gepflegt. Wenn man den Ochsen betritt, fühlt man sich zurückversetzt in eine vergangen Zeit. Auf dem eingelaufenen Eichenparkett sieht man, dass die Zeit nicht spurlos vorübergegangen ist und die alten Holzbänke längs der Wand, ein gemütlicher Stammtisch in der Mitte des Raumes unmittelbar vor der
    Theke und der Gastraum an sich sowie das Nebenzimmer laden zu einer Gemütlichkeit beim Sitzen, Essen und Trinken ein. In den Sommermonaten steht eine Gartenwirtschaft mit Hinterhofromantik im Zentrum. Zum Trinken gibt es neben dem gepflegten und gut gezapften Bier auch wohlschmeckende Weine aus der Region vom Kaiserstuhl und dem Markgräfler Land sowie alle anderen alkoholfreie Getränke.
    Die Speisekarte orientiert sich überwiegend an der regionalen Badischen Küche und es gibt wohlschmeckende Suppen, bunte Salatteller, Leberle, Sulz und Nierle (sauer oder geröstet) mit Brägele (Bratkartoffeln) und Schnitzelgerichte. Ist der Hunger mal nicht so groß, lässt die Vesperkarte mit Russisch Ei, Wurstsalat und vieles mehr keine Wünsche offen. Was man auf jeden Fall im Ochsen mal probieren sollte, ist der legendäre Kartoffelsalat aus frisch gekochten Kartoffeln, der weit über die Region hinaus seine Liebhaber gefunden hat.
    In all den Jahren hat sich der Ochsen einen herausragenden Ruf erworben, der es dem Gast anraten lässt, sich einen Platz telefonisch vorher zu bestellen. Macht man dies nicht kann es passieren, dass man schon kurz nach der Öffnung keinen freien Platz mehr findet und man unverrichteter Dinge wieder von dannen ziehen muss.
    Das Nebenzimmer (ca. 50 Personen) eignet sich hervorragend für Hochzeitfeiern, Geburtstage, Konfirmationen, Kommunionen, Taufen, Betriebsfeste etc.
    Trotz seines Alters macht der Ochsen noch einen recht frischen Eindruck, die Räume sind liebevoll und hübsch dekoriert, das Servicepersonal ist aufmerksam, den Gästen zu geneigt und Essen und Trinken werden flott serviert.
    Geöffnet hat der Ochsen täglich von 11:30 - 14:30 Uhr und 17:00 - 24:00 Uhr. Montag ist Ruhetag.
    Es gebe sicherlich noch viel Gutes über den Ochsen zu berichten. Aber sollte Ihnen mein Bericht gefallen haben, dann schlage ich Ihnen vor, es doch einmal selbst zu versuchen und sich im Ochsen verwöhnen zu lassen. Ich auf jeden Fall werde weiterhin dort noch des Öfteren mal aufschlagen. Vielleicht trifft man sich dann dort und genießt gemeinsam die Badische Gemütlichkeit und Gastfreundschaft der Wirtsleute.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Wasser im Breisgau Gemeinde Emmendingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 26 Kommentare anzeigen
    oldman01 @Schroeder: Stopp übernimm Dich nicht; gehe lieber 3 X hin, dann kannst Du viel mehr genießen und vergiss nicht ein gutes Viertele Gutedel, trocken, zu trinken.
    Gummibärchenpapa Exzellent beschrieben! Gratuliere zum Ökodaumen!
    B3 ist immer gut, aber Fahrzeuge mit Emmendinger Kennzeichen rufen bei mir immer Schappatmung und Schweissausbrüche hervor! Zu plötzlich ziehen sie, Geschwindigkeiten der auf der linken Spur nahenden Fahrezuge ignorierend, nach Links und bleiben dort solange bis sie die heimische Ausfahrt erreicht haben, oder sich ihnen auf der rechten Spur eine mindestens bis zum Horizont reichende Lücke präsentiert.
    Ich habe Angst dort rauszufahren! Ganz, ganz ehrlich! Aber dein Bericht macht neugierig!
    JulPal Wir schicken Dir gerne drei BL-er aus Balingen vorbei, Gummibärchenpapa ;-)
    Gummibärchenpapa @Schroeder: Also ich mach die links Spur sofort frei wenn du mit deiner DS im Tiefflug ankommst. Die HD'ler trifft man ständig auch im Ausland, aber die Spur machen sie eigentlich frei, die EMmendinger machen das ja im Gegensatz zu den KArlsruhern wenigstens nicht absichtlich, die haben einfach nur Angst bei der Koordination rechter Aussenspiegel, Schulterblick, (richtigen) Blinker betätigen, tatsächlich die Spur wechseln, ohne über die Standspur in die Botanik zu fliegen irgendetwas falsch zu machen, daß es einfach alles seine Zeit braucht. Nicht umsonst sind die Alemannen auch in der Schweiz vertreten. Gewisse Gemeinsamkeiten die Definition von Schnellligkeit betreffend sind nicht von der Hand zu weisen.

    @JulPal: Ich war schon öfters Mal in der Gegend in der sie die BL-Nummernschilder durch die Gegend fahren, da waren aber keine auffälligen Schleicher unterwegs. Sollte das nur Glück gewesen sein?
    JulPal Vielleicht... Ein statistischer Irrsinn der Natur. Balinger sind aber eher Könner in den Disziplinen 'Wer blinkt, verliert' und 'Mein Benz 190D rockt sie alle!' auch 'Vorfahrt hat man nicht, man nimmt sie sich einfach' gehört zum Repertoire.
    Ein golocal Nutzer Eine DS zieht ihre Bahnen, aber fliegt nicht... schon gar nicht im Aggro-Stil von diesen Jungspund-Automarken mit wenigen Buchstaben....
    Gummibärchenpapa Ich habe auf der BAB mittlerweile einen "Der da vorne kommt gleich links rüber"-Instinkt entwickelt der mich schon lupfbereit werden läßt wenn ich noch 'nen Kilometer entfernt bin. Manchen sieht man's einfach an!
    Wer von Benzfahrern Blinken erwartet kann an Kreisverkehren in der Stuttgarter Gegend verhungern. Der Trick ist durch zu sein bevor sie dir die Vorfahrt nehmen können. :D
    Ein golocal Nutzer Sehr gehrter Oldman,
    das sind die verücktenHühner von GoLocal.
    Entschuldige bitte, dass es jetzt auch dich getroffen hat.
    Ich verspreche trotzdem einen großen Teller Brägele aufzuessen! :-))
    Ich glaube nämlich, dass ich Schuld bin....
    oldman01 Hallo Ihr liebenswerte Kommentatoren und Kommentatorinnen, was so eine Bewertung an Reflexen und Kommentaren so alles auslöst; ist schon erstaunlich?!


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Gartenbau Engler liegt im Industriegebiet Süd von Kenzingen und ist dort leicht zu finden, wenn man von Emmendingen kommend, am Kreisverkehr rechts abbiegt und nach ca 250 m wieder rechts abfährt in die Franzosenstr. dann erreicht man nach ca 500 m die Gärtnerei, die in einem modernen Glasbau untergebracht ist, umgeben von den Gewächshäusern und einer großen Freifläche, die z.Zt mit all den vielfarbigen Herstblumen bestückt ist. Darüber hinaus werden dem Kunden jedoch all das andere angeboten, was er an Pflanzen, Sträucher und Blumen für den Garten, den Balkon und für die Wohnung benötigt. Engagierte und mit viel Fachkompetnez ausgestattet Floristinnen/Floristen beraten die Kunden/Kundinnen und geben wertvolle Hilfe bei der Auswahl von Blumen für einen Blumenstrauß oder die Bestückung einer Blumenschale für ein Grab, ohne die Wünsche des Käufers zu vernachlässigen.
    Im Verkaufsraum der Gärtnerei waren zauberhaft kreierte Gestecke ausgestellt und egal ob man einer dieser Blumensträusse verschenken möchte oder als Dekoration für das eigene Wohnzimmer erwirbt, der Beschenkte oder auch man selber hat in jedem fall viel Freude an den bunten Kleinigkeiten.
    Immer in der Adventszeit gibt es für die Kundschaft eine Adventsaustellung, bei der adventliche Dekorationsideen vorgestellt werden; darüberhinaus wird an den drei Tagen im November bewirtet; es gibt Kaffee, Kuchen und Glühwein. Hier hat man auch die Möglichkeit in Gesprächen mit den Fachverkäufern weitere wertvolle Hilfen bei dem Kauf und Pflege von Blumen zu erhalten.
    Ein weiteres großes Betätigungsfeld der Gärtnerei ist das Gestalten von individuellen und einfühlsam gestalteteten Trauer- und Gedenktaggebinden für Erd- und Urnengräber; auf Wunsch des Kunden wird auch die Grabpflege übernommen.
    Egal ob zur Hochzeit, Taufe, Jubiläen und Geburtstagen sowie bei Firmenevents eine geschmackvolle Blumengebinde von der Gärtnerei Engler verschönern jedes Fest. In Musterbüchern, die ausliegen, kann man sich wertvolleTtyps holen. Über einen Blumnversandhandel können auch das Verschicken von Blumensträuße organisiert werden.
    Geöffnet ist die Gärtnerei Mo. - Fr. von 08:30 - 12:30 Uhr und von 14:00 - 18:00 Uhr sowie Sa von 08:00 - 13:00 Uhr.
    Mich hat auf jeden Fall die Gärtnerei Engler voll überzeugt und ich schaue öfters dort vorbei, allein schon aus Freude an den Blumen und geschmackvollen Dekorationsartikel.

    geschrieben für:

    Gartenbau / Gärtnereien in Kenzingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    ubier Der wirklich einzige Nachteil der Gärtnerei ist die indirekte Zufahrt, wenn man die B 3 entlangtrödelt, ansonsten volle Zustimmung zum sehr gut geschriebenen Beitrag!!


  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich weiß nicht, was mich am Freitag, den 11.10.2013 geritten hat, als ich in Kenzingen mein Fahrzeug Richtung Futterkasten lenkte. Der Futterkasten ist ein Teil einer Reithalle in Kenzingen mit einem Gastraum und einem angebauten Wintergarten. Im Wintergarten brannte in einem Schwedenofen ein kleines Feuerchen, was dem Raum eine gewisse Ausstrahlung gab. Aber damit hatten sich auch schon die Annehmlichkeiten. Ein Blick in die, für mich äußerst große und verwirrende Speisekarte mit einer Vielzahl von Gerichten und Getränke, ließ nichts Gutes ahnen. Für mich ein klares Zeichen, dass hier der Gast auschließlich mit Convienenceprodukten versorgt wird und das heißt raus aus der Tiefkühltruhe und rein in die Pfanne oder Topf zum Erwärmen. Bestellt hatten wir aus demTages-Abo ein Fisch-Filet mit Spinat und Kartoffeln und einem Salat (der frisch und gut schmeckte) sowie ein Kotelett mit Pommes Frites und einem Salat. Was soll ich sagen, der Fisch mit Spinat und Kartoffeln war kalt und dem Kotelett fehlte der obligatorische Fleischknochen und die Pommes Frites waren matschig. Also seit langem mal wieder ein richtiger Reinfall. Mein moniertes Fischfilet wurde zurückgenommen, einmal zwei oder drei Minuten durch die Mikrowelle gejagt und mir anschließend heiß serviert, was aber nicht zu einer besseren Qualität führte. Über dem Kotelett legen wir am besten den Schleier des Schweigens.
    Ja nun fragt sich der geneigte Leser für was der eine Stern steht. Dieser Stern gilt der freundlichen Bedienung, die sich um Schadensbegrenzung bemühte.
    Dies war auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis in der Erlebnisgaststätte Futterkasten.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Kenzingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Endlich mal wieder ein Cafe gefunden, dass seinen Namen verdient. Das Cafe Bockstaller liegt am Dorfeingang von Todtmoos etwas zurückgesetzt an einem Berghang und wenn einen Fensterplatz, in der lichtdurchflutenden Cafestube, die mit modernem Mobilar in hellen freundlichen Farben ausgestattet ist, ergattert, hat man durch die großen Panoramascheiben einen schönen Ausblick auf den Dorfeingang von Todtmoos mit seiner Pilgerkirche und die sich daran aufsteigenden Berge. Das Cafe selbst in einem ehemaligen Wohnhaus mit großen angebauten Wintergarten untergebracht, ist über wenige Treppenstufen zu erreichen. Der erste Blick nach Betreten des Raumes fällt auf eine große Theke, die voll gestellt ist mit all den Köstlichkeiten, die einem das Herz im Cafe höher schlagen lässt; nämlich herrliche selbst hergestellte Pralinen und Torten sowie Kuchen, in eine Vielfalt, so dass es einem schwerfällt, die richtig Auswahl für sich zu treffen. An Getränken, gibt es das Übliche, was man so zu sich nehmen kann. Ob Kaffee, Espresso oder Cappuccino waren alle Heißgetränke sehr schmackhaft und bekömmlich. Und wie gesagt, die Kuchen und Torten ein Genuß. Mein Zwetschgenkuchen mit Sahne hat mir wunderbar gemundet.
    Für Gäste, die keinen Kaffee mögen und einen größeren Hunger mitbringen wird in der Mittagszeit zwischen 12:00 - 14:00 Uhr eine Mittagskarte gereicht, aus der man kleinere Gerichte bestellen kann. Aus einer Vesperkarte mit kleinen warmen und kalten Gerichten kann man durchgehend was herzhaftes und bekömmliches bestellen. Daneben kann man auch aus einer Eiskarte frisches hausgemachtes Eis bestellen. Ich selbst habe keines probiert, aber wenn man Qualität der Kuchen und Torten probiert hat, dürfte das Eis dem nicht nachstehen. Erfreulich war auch die Freundlichkeit des Bedienungspersonals, die auf meine Wünsche und Vorstellung eingegangen sind und mich gut beraten haben. In den Sommermonaten kann man die Köstlichkeiten auch auf einer Sonnenterrasse, die sich entlang des Wintergartens zieht, unter Sonnenschirmen genießen. Parkraum ist iin ausreichendem Maße vorhanden
    Darüber hinaus kann man auch viele der Köstlichkeiten, wie Pralinen und Trüffel usw. auch als Präsente verpacken lassen um den Daheimgebliebenen ein kleines Präsnt mitzubringen.
    Geöffnet hat das Cafe von Di. -Fr. von 08:00 - 18:00 Uhr, Sa. von 07:00 - 18:00 Uhr, Sonn- und Feiertag von 08:00 - 18:00 Uhr; der Montag ist Ruhetag.
    Wie gesagt, das Cafe Bockstaller ist ein Cafebetrieb, dass seinen Namen zu recht verdient und die gute alte Cafehaustradition noch hoch hält und engagiert an seinem guten Image weiter arbeitet. Dies zeigen auch die vielen Urkunden und die Diplome der Fachverbände, die dem Cafe Bockstaller Qualität und Klasse bescheinigen und was mich besonders freut auch auf dem Gebiet der Lehrlingsausbildung. Nur gute Fachkräfte garantieren, dass es bei der guten Cafehaustradition bleiben kann.

    geschrieben für:

    Cafés in Todtmoos

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ein golocal Nutzer Schöne Bewertung , sorry für die späte Gratulation aber hab den Beitrag gerade erst entdeckt, aber nichts desto trotz toll !

    Gruß Alf


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Im Schwarzwalddörfchen Bernau, dem Geburtsort des Heimatmalers Hans Thoma (1839-1924), liegt im Ortsteil Oberlehen ein alter Bauernhof aus dem Jahre 1789, der im Origianalzustand noch erhalten ist. Wie im Schwarzwald üblich handelt es sich hier um einen so genannten Schwarzwälder Eindachhof, in dem durch die Gemeinde Bernau 1977 ein Heimatmuseum eingerichtet wurde.
    Wenn man das Museum besucht und in die Wohnstube des Resenhofes mit seiner niedrigen Decke, den kleinen Sproßenfenster und das in dunklem Holz gehaltene Mobliar mit dem grünen Kachelofen mit seiner steinernen Sitzbank eintritt, wird der Besucher in eine längst vergangene Zeit entführt und man hat gute Vorstellungen davon wie die Bauersleute vor 200 Jahre gelebt haben. An die Wohnstube schließt sich ein kleines Schlafzimmer mit Ehebett, Schrank und Wiege an. Nicht fehlen darf hier das Kreuzsymbol, wie auch bereits im Herrgottswinkel der guten Stube, welches Aufschluss gibt von der Frömmigkeit der Bevölkerung vor 200 Jahren.
    Vom Schlafzimmer aus geht man in eine verauchte Küche, an der Decke die Speckseiten zum Räuchern aufgehängt sind und im Ofen prasselt ein Feuer mit dessen Hilfe die gute Stube geheizt wurde. Der Herd zum Kochen und Backen durfte nicht fehlen und alles noch ohne Kamin. Der Rauch nahm seinen natürlichen Weg durch die Dachritzen, wenn er nach oben unters Dach stieg. Hinter der Küche liegt unter dem Dach ein Hausgang mit Brunnentrog, der im Sommer den Bauersleuten als Kühlschrank diente.
    An diesem Hausgang schlossen sich die Stallgbäude und Vorratkammern an. Die weitern Räumlichkeiten im ersten Stock des Heimatmuseum sind den unterschiedlichsten bäuerlichen Handwerkertätigkeiten gewidmet, wie z.B. der Herstellung von Bürsten mit Hand und mit den ersten halbautomatischen Maschinen, dem Schindelmacher (Schnefler), der Skiherstellung und der Holzschlittenbau um die Jahrhunderwende (1890-1920), Mausfallenmacher, Schachtelmacher- und Löffelmacherwerkstatt, Spinnerei, Vogelbauerherstellung und noch vieles mehr. Darüber hinaus werden Arbeitsgerät aus früherer Zeit, wie Dreschflegel, Pflüge, Leiterwagen, Heuwagen usw. gezeigt. Nicht fehlen dürfen auch die Bienenkörbe und -kästen, die hölzernen Waschzuber und Wasserleitungen, deren Herstellungen aufgzeigt werden. Auch ein alter Totenwagen mit dem die Verstorbenen auf den Gottesacker gefahren wurden, durfte nicht fehlen.
    Das Resenhofmuseum, so klein und fein es auch ist, ist immer einen Besuch wert, da es unter anderem auch aufzeigt, mit was für Schwierigkeiten und Unbillen die damalige Bevölkerung zum Teil leben musste. Die Öffnungszeiten des Museumsind abhängig von der jeweiligen Jahreszeit und die Entrittspreise sind sehr moderat. So zahlt ein Erwachsener nur 3,50 €, Kinder und Jugendliche entsprechend weniger, für Gruppen gibt es Sonderrabatte. Besucher mit Gästekarte haben freien Eintritt. Auf Anfragen könne Führungen vereinbart werden, die auch preiswert angeboten werden.

    geschrieben für:

    Museen / Fremdenverkehr in Bernau im Schwarzwald

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ein golocal Nutzer Nicht nur eine Bewertung, sondern auch sehr gut gelungene Vermittlung ein wichtigen Bereichs der
    Geschichte, nämlich der Heimat- und Regionalgeschichte. Dazu gratuliere ich Dir, lieber oldman01, und zu dem Grünen Daumen, meine herzlichsten Glückwünsche!


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Im Ortsteil Dorf von Sankt Peter Ording liegt ein kleines aber feines Sanitätshaus, das über alle Kompetenz verfügt, die ein potentieler Kunde dort erwarten kann.
    Das Haus bietet die breite Palette einer Vielzahl von Produkten für die Gesundheit an. Sie sind u.a. spezialisiert, wenn es um einen Komplett-Service bei Maß- und Sonderanfertigungen für Bandagen, Kompressionstherapien, Rückenprodukte, Gehhilfen usw. geht, sowie alles für die häusliche Pflege und helfen auch bei allen Formalitäten mit den Krankenkassen.Darüber hinaus vervollständigt ein Reha-Team zuständig für Gehwagen bis zur häuslichen Pflege und Otho-Team zuständigvon der Schuheinlage bis zur Prothese das breitgefächerte Spektrum der Angebotspalette. Das Sanitätshaus Krämer hat im gesamten nordfriesischen Bereich (z.B. Husum. Flensburg, Tönning, Sylt usw.) weitere Filialen und ein Fuhrpark mit sieben Werkzeugwagen betreut den Bereich.
    Bei meinem Besuch wurde ich kompent und freundlich beraten und nach dem ich mich für ein Produkt, welches ich benötigte entschieden hatte, mussten wir feststellen, dass dieses nicht vorrätig war. Dies war für das Haus jedoch kein Problem, sondern es wurde einfach telefonisch geordert und ich konnte es am nächsten Tag abholen. Das Sanitätshaus in Dorf bietet darüber auch Wäsche und Bademoden an.
    Geöffnet hat es zu den ortsüblchen Zeiten.
    Wer also als Ferien - oder Kurbesucher was braucht, ist bei der Firma Krämer gut aufgehoben.

    geschrieben für:

    Sanitätshäuser in Sankt Peter Ording

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Im Ortsteil Bad von Sankt Peter Ording liegt nahezu mitten im Zentrum die Gesundheitsklinik Stadt Hamburg. Entstanden aus einem früheren Hotel und nach mehreren Um- und Anbauten mit einer Therapieabteilung versehen, erfüllt dieses Haus seit 1990 die Voraussetzungen für die Zulassung als Rehabilitationsklinik durch die Krankenkassenverbände. Und gleich vorne weg, diese Reha-Klinik kann ich nur auf das Wärmste empfehlen. In dieser Klinik ist der Patient noch wirklich König. Das Fachärzte- sowie Therapeutenteam arbeiten eng mit dem Patienten zusammen und erarbeiten nach eingehender Aufnahmeuntersuchung des Patienten ein Therapieplan und zeigen Wege zur Verbesserung und Erhalt der Gesundheit auf. Hierbei verbinden sie die wissenschaftliche Medizin mit Behandlungsmethoden der klassischen Naturheilverfahren.
    Aber nicht nur das Ärzte- und Therapeutenteam sind einsame Spitze, sondern auch all die anderen dienstbaren Geister, ob im Schwesternzimmer, am Empfang, die Damen der Zimmereinigung, der Küche und das sonstige Funktionspersonal, leisten Vorbildliches und tragen nach meinem Dafürhalten sehr zum guten Ruf der Rehaklinik bei. Was mir weiterhin aufgefallen ist, war die Freundlichkeit und Fröhlichkeit des gesamten Personals, dass sicherlich auch zur guten Stimmung im allgemeinen beigetragen hat.
    Ein besonders Lob muss ich jedoch der Ernährungsberatung aussprechen, die es in den vier Wochen, die ich im Haus verweilte, verstanden hat mich zu sensibilsieren, für alle die gute Dinge, die man bei der Ernährungsumstellung beachten muss, um dauerhaft Erfolg beim Abnehmen zu haben.
    Die Küche darüber hinaus gelang es arbeitstäglich gut mundende Gerichte auf den Tisch zu zaubern, die den Patienten verwöhnt haben und für jeden Gaumen konnte täglich unter drei Gerichten ausgewählt werden und in den vier Wochen meines Aufenthaltes hat sich kein Menue wiederholt. Auch das sonntägliche Brunch muss hervorgehoben werden. Liebevoll angerichtet lies es keine Wünsche offen und man konnte den Sonntag wahrlich als Verwöhntag einordnen.
    Darüberninaus gehende Freizeitangebote, die durch die Klinik angeboten, rundeten den Kuraufenthalt in wunderbarer Weise ab.
    Die Reha-Klinik Stadt Hamburg, sicherlich habe ich einige weitere günstige Aspekte, die für die Klinik sprechen vergessen, anzusprechen; also bleibt dem geneigten Leser dieses Berichtes nur übrig, selbst mal dort eine Kur durchzuführen. Ich auf jedenfall war hoch zufrieden und werde nächstes jahr dort meinen Kururlaub wieder verbringen.

    geschrieben für:

    Rehabilitationswesen in Sankt Peter Ording

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.