Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 4 Bewertungen


    Mitten im Dorf Gronau liegt der alte Fachwerkbau mit kleinem Parkplatz direkt an der Durchgangsstraße.
    Die Innenausstattung des im 1. Stock gelegenen Restaurants ist leider weniger rustikal als es das Äußere verspricht, trotzdem nicht wirklich ungemütlich. In solch unkomplizierter Lokalalität stört man sich dann auch weder an Papiertischdecken noch am künstlichen Tischschmuck.

    Die umfangreiche Speisekarte ergänzte eine jahreszeitlich verlockende Tageskarte mit Wild (Reh, Wildschwein) und Geflügel (Ente, Gans). In Anbetracht des Preisniveaus schmeckten die frisch zubereiteten Gerichte Allen wirklich prima. Eine Auswahl an Weinen aus diesem Gebiet rundeten die Speisen positiv ab - wie auch der allgemein aufmerksam-freundliche Service zum Wohlfühlen beitrug.

    Als hauseigene Produkte werden Maultaschen, Marmeladen, Liköre etc. zum Mitnehmen angeboten

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Gronau in Württemberg Gemeinde Oberstenfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    stutti Hallo walkingwomen,
    wenn ich Deinen nickname ernst nehme, hast Du´s ja sicher auch mit wandern: wie gesagt liegt dieses DORFlokal im hübschen Wandergebiet Bottwartal, ansonsten aber "in der Pampa" (ein Blick in den Lageplan hilft!). Und in solcher Lage ist dafür nach meinem Geschmack alles stimmig. Plastikblumen warens übrigens auch nicht, sondern ca. 20 cm hohe künstliche Tannenbäumchen, die trotzdem ganz nett aussahen - natürlich hättens von mir aus auch ein paar echte
    Zweiglein sein dürfen.
    Hallo Pelikaan, hallo Calendula,
    da die Speisekarte in der homepage steht, hab ich mir die Preise geschenkt: Rostbraten mit geschmälzten Zwiebeln und Brot 12,90, Bönnigkeimer Lemberger 5,10, halbe Ente mit Soße, Blaukraut und Semmelknödelchen 18,90, doppelter Espresso 4,40. - Wir waren jedenfalls nicht verwundert, warum das Lokal so gut war.
    Pelikaan Trotzdem danke für den Nachtrag, es erspart mir (und andere) nicht extra auch noch die HomePage aufrufen zu müssen.


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Seit dem letzten Pächterwechsel vor ca. 3 Jahren kann man es sich im gleichzeitig nett renoviertem Lokal auch schon zu Mittag ordentlich schmecken lassen.
    Die Standardspeisekarte ist an sich schon umfangreich und wird zusätzlich durch wechselnde Tagesgerichte bereicht. Von mediterran wird über Burger bis zu schwäbischen Gerichten alles in guter Qualität und Menge zu vernünftigen Preisen geboten.
    Die Weinkarte bietet etliches Ausländische, die Auswahl an heimischen Tropfen (Collegium Wirttemberg) ist dagegen überschaubar.

    Das angrenzende Nebenzimmer ist im Vergleich zum adretten Gastraum optisch leider vernachlässigt, ist aber trotzdem wie auch der Hauptraum öfter für Privatveranstaltungen gebucht, weshalb sich telefonische Nachfrage empfiehlt.

    Im Sommer sitzt man ruhig und schattig unter Bäumen oder auf der Terrasse und kann es sich zum Bier für den kleinen Hunger mit schwäbischen Tapas gut gehen lassen.

    Der zum Haus gehörende, kleine Parkplatz reicht oft nicht aus, doch fand sich in den ruhigen Nebenstraßen bisher immer Platz.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Biergärten in Ostfildern

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 55 Bewertungen


    In diesem trotz verkehrsgünstiger Einzellage recht ruhig gelegenem Haus am Waldrand haben wir nicht übernachtet. Vielmehr reizte uns das Restaurant, das mit Wildgerichten und "Blick in den Wildpark" wirbt.

    Mit weder noch konnten wir wirklich zufireden sein. denn trotz telefonischer Vorreservierung wurden wir im weitläufigen Lokal zu zweit an einen langen (vermutlich Stamm-) Tisch gegenüber der Theke platziert. Und das, obwohl am Fenster mit tatsächlich "Blick in den Wildpark" noch ein allerdings auch größerer Tisch frei war. Auf Nachfrage wurde aber gesagt, er sei ebenfalls vorreserviert, doch tauchten bis Küchenschluß dort keine Gäste auf. Dies legt nahe, dass der Tisch für eine unangemeldete, größere Personenzahl zurückgehalten wurde.

    Das Wild auf der Karte beschränkte sich (allerdings im August) auf 2 Gerichte (beide Hirsch): der Hischbraten (14,90) und das 220g Rindersteak mit Kräuterbutter und Pommes (17,80) gingen für den Preis in Ordnung, der Service war freundlich.

    Günstig war der großzügige Parkplatz direkt dabei, denn abgesehen von der eher kargen Raumatmosphäre hätten wir uns zumindest an unserem Tisch dort auch nicht länger als nötig aufhalten mögen.

    geschrieben für:

    Hotels in Neuschönau

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Bayerischer Berggasthof mit Aussichtsterrasse bei phänomenaler Aussicht! Wenn man sie denn hat - wir leider nicht: wir konnten an diesem nieseligen Tag die Wolken leider nur von oben betrachten und lediglich erahnen, wie´s drunter aussieht.

    Nach etwas mühsamer Anfahrt ergatterten wir im freundlich-schlichten Gasthof dafür problemlos einen Tisch am Fenster, was bei besserem Wetter sicher kaum geglückt wäre!

    Ausser freundlichem Service entschädigte auch die deftige Portion Schweinebraten (8,50), das Viertel grüner Veltliner (4,00) und der Espresso (1,60).

    In dieser Einzellage im herrlichen Wandergebiet empfiehlt sich bei gutem Wetter sicher eine Tischreservierung, zumal es auch Hausgäste gibt.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Hotels in Schwarzach in Niederbayern

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    Nicht nur 3 Sterne okay, sonder richtig okay! Der saubere, schlichte Gasthof in Nähe des Nationalparks und mit schönem Weitblick liegt in einer steilen Kurve an der Durchgangsstraße.

    Anspruchsvoll Kulinarisches darf man nicht erwarten, dafür z.T. auch Regionales der bayerischen Küche.

    Zuletzt reichte es uns allerdings nur für einen Stopp auf der Aussichtsterrasse mit Eiskaffee (3,20), Haferl Kaffee (2,70), Espresso (2,10) und Apfelstrudel (3,90, wahrscheinlich TK): auch für die strammen Biker und Wanderer entlang der Straße ein unkomplizierter Ort zum neue Energie aufzutanken.

    Wiederholt wurde alles sehr gastfreundlich serviert und die Aussicht entschädigt ohnehin für etwas Durchfahrtslärm.

    geschrieben für:

    Hotels / Bayrische Restaurants in Neuschönau

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wer in hübschem, altem Fachwerkhaus Gemütlichkeit in stilvollem 80er Jahre-Ambiente schätzt, wird sich hier so wohl fühlen wie wir!
    Der von warmen Holztönen bestimmte Gastraum mit niedriger Decke und Kachelofen wird ergänzt durch Tische mit Stofftischdecken, Kerzen und etwas Nippes - nicht zuviel: stilvoll, aber gemütlich eben.

    Der freundliche Service bestellte statt bei Hauptgerichten als Vorspeise üblichem Salat auf etwas mehr Beilage zum Hauptgericht um. Die Hirschmedaillons (mit Steinpilzen 32,... Euro) schmeckten zwar, waren für meinen Geschmack aber leider etwas zu durchgegart; die Begleitung war vom Zwiebelrostbraten mit Gemüse (28,80) aber geradezu begeistert! Richtig originell wird es, wenn jemand einen Schnaps bestellt...

    Das Preisniveau ist für dieses Gebiet durchaus gehoben, doch bietet die abwechslungsreiche Speisekarte auch Bodenständiges für den schmaleren Geldbeutel. Die Karte gibts leider nicht online: wegen häufigem Wechsel wie die junge Wirtin meinte.
    Hausspezialität sind übrigens (je nach Verfügbarkeit) Bodenseefische.

    Es empfiehlt sich Vorreservierung: der Gastraum ist nicht allzu groß (40-50 Plätze?), doch ein Nebenzimmer scheint es auch zu geben.

    Zentral im alten Ortskern gelegen bietet der Gasthof neben dem Restaurant auch Hotelzimmer: entsprechend gefragt sind auch die hauseigenen Parkplätze. Parkplatz-Abhilfe ist ggf. der vor der großen Kelter fussnah um die Ecke. - Schönes Ausflugsgebiet.

    geschrieben für:

    Hotels / Restaurants und Gaststätten in Neuffen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    stutti Schnäpsle werden völlig indiskret auf einem Tablett mit musikalischer Clownsfigur serviert. Ist vielleicht etwas albern, doch der Überraschungseffekt verführt unwillkürlich zum schmunzeln.


  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Zwar außerhalb des Orts, doch nicht wie erwartet auf der grünen Wiese steht am Rand eines Kreisverkehrs dieser Neubau, der einem kleinen Supermarkt gleicht.
    Von Spirituosen bis Fleisch werden auf großzügiger Fläche vorwiegend regionale, doch auch eigene Produkte an verschiedenen Verkaufsständen freundlich und ansprechend präsentiert.

    Bequem ist der großzügige Parkplatz davor und es gibt ein Tages-Cafe mit kleiner Terrasse.

    geschrieben für:

    Obst und Gemüse in Nürtingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 4 Bewertungen


    Für einen Vorort zwar höherpreisiger, aber drinnen (obwohl recht dunkel) wie draußen im Gärtchen: ein attraktiver Italiener!
    Ordentliche Pizza (z.B. mit Steinpilzen und Rucola 12,50) gibts zwar auch, aber zusätzlich Anspruchvolleres: Moscardini (10,50) und danach Tintenfisch mit Calamaretti und Nudeln (16,50) schmeckten allesamt frisch und lecker. Auch der Dessert-Klassiker: Schokoküchlein mit flüssigem Kern (7,50) gefiel. Samt dem in unsrem Fall nicht allzu laschen Service eine rundum erfreuliche Erfahrung!
    Abends ist Parken dort schwierig, aber es gibt ein nahegelegenes Parkhaus, mit dem das Lokal
    eine spezielle Vereinbarung hat = vorher fragen! - Mit großem Appetit empfiehlt sich Pizza als Hauptgericht.

    geschrieben für:

    Pizza / Italienische Restaurants in Stuttgart

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    In dieser von Gärten umgebenen, kleinen Lokalität, die eher einer größeren Gartenlaube ähnelt als einer richtigen Gaststätte, wird man preisgünstigst satt, doch über Glutamat oder Fertigprodukte darf man besser garnicht erst nachdenken!
    Alles ist hier anspruchslos und einfach "gestrickt": die Ausstattung, die Speisekarte wie genauso die schon mal "verpeilte" Bedienung (heisst: Zeit mitbringen!), die mit griechischem Charme aber alles wieder ausgleicht.
    Hier geht es rustikal einfach und durch die vielen Stammgästen sehr familiär zu und die ruhige, grüne Lage (10 Minuten steiler Weg von der U7-Haltestelle) spricht als Ausflugslokal einfach für sich.
    Bitte nicht missverstehen: meine 4 Sterne beziehen NICHT auf die Küche und die Hasen haben inzwischen auch andere Ställe gefunden!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Ausflugslokale in Stuttgart

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    7. von 8 Bewertungen


    Die attraktivste Lokalität, die wir in Passau gefunden haben! Drinnen wie im Gärtchen draußen lauschig - z.T. überforderter, aber netter junger Service - attraktive, wöchentlich (?) wechselnde Speisekarte, die zumindest bei unsren beiden Besuchen hielt, was sie versprach: wir waren absolut begeistert und wünschten uns nur, wir hätten Vergleichbares bei uns vor der Tür!
    Zwar ist das Preisniveau gehoben (speziell der Wein), doch dort bereuten wir keinen Euro!
    Reservierung unbedingt empfohlen!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Passau

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein