Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hallo liebe Leser!

    Bei unserem Familienurlaub im Bayerischen Wald in der Nähe von Regensburg wollten wir gemeinsam essen gehen, da mein Mann und ich Hochzeitstag hatten und die Familie dazu einladen wollten. Da unsere Tochter mit ihrer Zöliakie (glutenfreie Ernährung), nicht so ohne weiteres in ein Restaurant gehen kann, suchten wir uns vorher im Internet dieses Restaurant aus, welches ich euch heute vorstellen möchte. Ich stelle euch heute das

    »Maredo Regensburg«

    vor.

    Diese Restaurantkette garantiert dem Besucher:

    • keine Geschmacksverstärker
    • keine Farb- oder Konservierungsstoffe
    • keine künstlichen Aromen
    • keine Phosphate
    • keine genveränderten Produkte

    Anschrift:

    Maximilianstraße 9
    93047 Regensburg
    Tel:: 0941 5998034
    Fax: +49 941 5998042
    http://www.maredo.de/nc/restaurants/standorte/detailansicht/regensburg.html

    Anfahrt und Parken:

    Das Restaurant befindet sich mitten auf der Fußgängerzone Regensburg in der historischen Altstadt.
    Parkmöglichkeiten gibt es fast nur in den Parkhäusern. Das nächste Parkhaus an der Fußgängerzone ist am Dachauplatz.

    Öffnungszeiten:

    Montag: 11:30-23:00
    Dienstag: 11:30-23:00
    Mittwoch: 11:30-23:00
    Donnerstag: 11:30-23:00
    Freitag: 11:30-23:30
    Samstag: 11:30-23:30
    Sonntag: 11:30-23:00

    Meine Erfahrungen:

    Geparkt haben wir am Dachauplatz im Parkhaus. Ab dem Parkhaus mussten wir noch einen kleinen Spaziergang bis zur Fußgängerzone in der Maximilianstraße machen. Das Restaurant fällt sofort auf, denn die Fassade ist ebenfalls wie die Internetseite in Rot gestaltet. Vor dem Restaurant gibt es eine Außenterrasse.
    Als wir ankamen, mussten wir einen Moment warten, weil sie für uns erst Tische zusammenstellen müssen. Das Restaurant war aber nur sehr wenig besucht. Als wir dann von einer sehr netten jungen Kellnerin zu unserem großen Tisch geführt wurden, war ich von den Räumlichkeiten enttäuscht. Es sah darin fast aus wie bei Mc Donalds oder Burger King. Das Restaurant ging über 2 Etagen. Wir saßen im unteren Bereich, also in der Nähe des Eingangs. Eingerichtet war es ähnlich wie in o.g. Fastfood-Restaurants, nichts Besonderes. Es liegen überall bedruckte Tisch-Sets aus Papier auf den Tischen herum, wie in den Fastfood-Restaurants. Das fand ich nicht sehr schön und das schmälerte das Ansehen des Restaurants.
    In unmittelbarer Nähe unseres Tisches befand sich die große Salatbar.
    Da unsere Tochter sich auf Grund ihrer Zöliakie glutenfrei ernähren muss, ist es nicht so einfach in ein Restaurant zu gehen, denn nicht alle bieten spezielle Essen ohne Mehl u.Ä. Hier findet man eine Allergiefibel. Egal welche Allergie man hat, mit dieser sehr ausführlich zusammengestellten Allergiefibel findet man „sein Essen“. So kam unsere nette Kellnerin und versuchte mit unserer Tochter ein Essen zu finden. Viel gab es nicht zur Auswahl, nicht einmal Pommes Frites, denn die enthalten da ebenfalls „Spuren“ von Gluten. Da sie nicht so der große Fleischesser ist, wählte sie ein Hähnchenschnitzel Natur mit Folienkartoffel auf Sauerrahm. Sie hatte sich schon etwas mehr erhofft von der Auswahl. Die große Kartoffel war nicht so ganz lecker meinte sie und der Sauerrahm war sehr knapp bemessen für die große Kartoffel.
    Schnell wurden die bestellten Getränke gebracht. Außerdem stellte die Kellnerin mehrere Körbchen mit Weißbrot und ein Schälchen Dip auf den Tisch.
    Wir restlichen Familienmitglieder wählten unser Essen aus. Ich wählte für mich ein Mittagsangebot aus, welches aus einem Stück Hähnchenbrustfilet bestand, dazu konnte ich mir von der großen Salatbar eine große Schüssel verschiedener Salate nehmen. Das war noch ein preiswertes Essen, nicht üppig aber o.k. Die angebotenen Salate waren frisch und sahen appetitlich aus.
    Alles in allem hat es jedem geschmeckt, aber umgehauen hat es uns nicht. Die Preise besonders die der Getränke liegen schon sehr hoch. Wir haben für 6 Personen weit über 80 € bezahlt.
    Zwischendurch kam immer unsere nette Kellnerin und fragte ob alles in Ordnung sei und ob wir noch etwas benötigten.
    Insgesamt war das Essen o.K., das Fleisch war gut „durch“, alles war gut geschmacklich abgestimmt. Preislich recht hoch, aber noch akzeptabel.
    Sehr nett fand ich die dann gebrachte Rechnung (Foto). Die Rechnung wurde in einem mit Handschrift versehen Umschlag an den Tisch gebracht. Darauf steht: „Vielen Dank Monika“ (Name der Kellnerin) Sie bedankt sich für den Besuch und wünscht einen schönen Abend.
    Ach ja, natürlich mussten wir auch noch einmal die Toiletten benutzen. Sie waren sehr sauber und hinterließen einen einladenden Besuch.

    Fazit:

    Das Essen war o.k., es hat geschmeckt, war aber nichts Besonderes und von der Menge her war es auch nicht sehr üppig. Wir waren uns alle einig, wir werden ein Maredo Restaurant egal in welcher Stadt, nicht noch einmal besuchen. Wir hatten uns mehr davon erhofft. Außer die Freundlichkeit des Personals, insbesondere unserer Kellnerin, hat uns sehr angesprochen. Aber ansonsten finde ich, es ist ein besseres Fastfood-Restaurant.
    Auf Grund meiner Erfahrungen mit dem Besuch im Maredo Restaurant Regensburg gebe ich trotzdem eine Weiterempfehlung und vergebe hierfür 3 Sterne.

    geschrieben für:

    Steakhaus in Regensburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Schmusi77-schön wars Es wäre vermutlich etwas Übersichtlicher, wenn Sie auf die unsinnigen Angaben von Adresse und Öffnungszeiten in der Bewertung verzichten, dafür gibt es entsprechende Felder in den angelegten Location!
    Tikae Ich finde sie sehr informativ und gut gelungen .
    Das mit den Öffnungszeiten spielt sich bestimmt noch ein ;-)
    Ollerbayer Tja, zu viel darf man von so einer Kette wie Maredo nicht erwarten, aber wer Steaks liebt findet hier sicher was Passendes.


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    5. von 6 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hallo liebe Leser!

    Zum Geburtstag unserer Schwiegertochter wurden wir zum Essen entführt. Wir wussten nicht wo es hin geht. Wir waren eine ganze Weile mit dem Auto unterwegs raus aus der Stadt Potsdam. Schließlich kamen wir in den Landkreis Potsdam in Ketzin an. Hier standen wir nun vor dem Restaurant

    »Redo XXL Restaurant Ketzin«

    Dieses möchte ich euch heute einmal vorstellen.

    Anschrift:

    Redo XXL GmbH
    Potsdamer Straße 40
    033233 Ketzin
    Tel.: 033233 82883
    www.redoxxl.de

    Öffnungszeiten:

    Montag: 12.00-22.00 Uhr
    Dienstag: 12.00-22.00 Uhr
    Mittwoch: 12.00-22.00 Uhr
    Donnerstag: 12.00-22.00 Uhr
    Freitag: 12.00-00.00 Uhr
    Sonnabend: 12.00-00.00 Uhr
    Sonntag: 12.00-22.00 Uhr

    Anfahrt:

    Wer nicht in unmittelbarer Nähe wohnt, fährt am besten mit dem Auto über die A10 Abfahrt Potsdam-Nord, dann auf die L204 Richtung Nauen und unmittelbar hinter der Autobahn nach Links auf die L92 über Uetz und Paretz nach Ketzin.
    In der Ortsdurchfahrt durch Ketzin ist es links auf der Potsdamer Straße nicht zu übersehen.

    Parken:

    Es gibt unmittelbar am Restaurant einen Kundenparkplatz. Außerdem kann man auf der Straße vor dem Restaurant kostenfrei parken.

    Zahlungsmöglichkeit:

    Kreditkarten
    Barzahlung

    Meine Erfahrungen:

    Wir waren ja nun bereits das 2. Mal in Ketzin in diesem Restaurant essen. Beim ersten Mal, zum Geburtstag meiner Schwiegertochter, war ich zuerst geschockt. Wir hatten im Fernsehen durch Zufall einen Beitrag über die Restaurantkette gesehen. Dort wurden die unterschiedlichen Speisen vorgestellt. Essen in unterschiedlichen Größen von L bis teilweise XXXXXL. Natürlich sah man im Fernsehen solche Mengen an Fleisch von extrem dicken Menschen essen. Als ich davor stand, dachte mir, wer bitte geht dort essen. Aber o.k., man kann ja mal sehen, dachte ich. Das Haus an sich sieht einladend aus, rustikal von außen, wie auch von Innen. Eine Außenterrasse gibt es für die warmen Tage auch. Die Sitzgelegenheiten sehr „stabil“, die Tische riesig! Es gibt verschiedene Räume, die alle sehr rustikal ausgestattet sind, In jedem Raum befindet sich an der Wand ein großer Flachbildfernseher. Hier kann man sich die verschiedenen Speisen ansehen. Gezeigt werde diese aber immer nur in der größten Größe der Speisen. Dieses Mal waren wir ohne Anmeldung dort, auch ein Wochenende. Wir hatten echt Glück gehabt, dass wir pünktlich um 12.00 Uhr davor standen, denn alle Tische waren bestellt, außer 2 kleinere waren noch frei. Man muss also am Wochenende immer vorbestellen.
    Dieses Mal war es ein wenig anders als beim letzten Mal. Es gab die neue XXL-Zeitung mit den Speisen zum Mitnehmen. Außerdem bekamen wir dieses Mal kostenlos einen XXL-Latz. Sonst muss man dafür 0,50 € bezahlen. Die nette Kellnerin fragte uns nach dem Umlegen des Latzes, ob sie uns für ihren Werbefilm in den Fernsehern des Restaurants fotografieren darf.
    Kommen wir zum Essen. Seit dem 01.11. gibt es eine extra Speisekarte mit Entengerichten. Mein Mann bestellte sich Entenbrust. Alkoholfreie Getränke werden in den Größen L mit 0,3 Liter (2,90 €) XL mit 0,5 Liter (3,70 €) und XXL mit 1Liter (5,90 €) angeboten. Es gibt Säfte, Heiße Getränke, Spirituose, Bier-Spezialitäten, Weiß-Rot-und Roseweine, Prosecco, Champagner und Alkoholische Mixgetränke.
    Die Speisekarte ist sehr umfangreich. Es gibt die verschiedenen Gerichte in den Größen L, XL und XXL. Manche Gerichte kann man bis zur Größe XXXXXXL wie z.B. Burger. Das sind z.T. Burger mit einem Durchmesser von 30 cm und 1 kg Fleischanteil. Nichts für mich diese Burger. Neben Burger, kann man verschiedene Salate bestellen, bis zur Größe XXL für 8,95 €. Aber auch Kohlroulade bis zur Größe XXXL für 23,90 € findet man auf der Speisekarte. Natürlich kann ich nicht das ganze Angebot erwähnen. Neben Burgern, gibt es aber auch Spare Ribs, Riesengarnelen, Chicken Wings, Currywurst, verschiedene Schweineschnitzel, Rumsteak, Lende, Hähnchenbrust, Vorspeisen, Suppen, Vegetarische Gerichte und Fisch. Aber auch leckere Eisbecher werden hier angeboten. Highlight ist der XXL Mega-Eisbecher mit 30 Kugeln, vielen Früchten, Dessertsauce und viel Sahne für 18,90 €. Für Kinder gibt es auch Gerichte.
    Etwas Besonderes gibt es in diesem Restaurant aber auch noch, einen „Schnorrteller“ für 1,90 €. Man bezahlt 1,90 € und kann sich auf den Teller von den begleitenden Angehörigen etwas von ihrem Essen raufmachen.
    Beim 1. Besuch hatte ich mir ein „Hähnchenbrustfilet Bombay“ mit fruchtiger Currysoße und körnigem Gemüsereis in der Größe L für 10,90 € bestellt. Mein Mann bestellte sich beim 1. Besuch ein „Kaiserschnitzel“ mit Würzfleich und Käse überbacken, dazu Pommes Frites und Salatbouquet in der Größe XL für 15,90 €. Da mir das auch schmeckte, bestellte ich es mir dieses Mal, aber in Größe L für 12,90 €. Ihr könnt die beiden Portionen auf meinen Fotos vergleichen. Selbst meine Größe L habe ich nicht geschafft. Die nette Kellnerin fragte, ob sie das Essen einpacken soll. Zwischendurch wird immer gefragt, ob alles schmeckt und ob man zufrieden ist. Zügig wird dann abgeräumt und man bekommt sehr schnell die Rechnung. Die Rechnung liegt in einem Brotkorb mit vielen Bonbons, die man sich nehmen kann. Nette Aufmerksamkeit. Die Speisekarte in Form einer Zeitung kann auch mitgenommen werden.
    Das Restaurant, speziell die Räumlichkeiten sind sehr sauber, auch die 2 einzelnen Herren-und Damentoiletten sind sauber.

    Fazit:

    Alles in allem: Der Service hier ist sehr angenehm und zuvorkommend, das Essen war auch dieses Mal sehr lecker und sehr gut in Preis-Leistung. Das ganze Lokal ist sehr gemütlich und weiterzuempfehlen. Schnelle, zuvorkommende und nette Bedienung, faire Preise, große Auswahl und sehr gut geeignet für kleine Firmen aber auch für Familienfeiern.
    Uns hat auch dieses Mal der Besuch gefallen und es hat uns geschmeckt. Wir werden definitiv bald wieder kommen.
    Ich gebe diesem Restaurant eine Weiterempfehlung. Besucht es! Es gibt dieses Restaurant ebenfalls in Berlin, Cottbus, Wildau und Frankfurt/Oder.
    Von mir gibt es auf Grund unserer positiven Erfahrungen bei unseren Besuchen dort eine klare Weiterempfehlung und auch alle 5 Sterne der Zufriedenheit.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Amerikanische Restaurants in Cottbus

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 5 Bewertungen


    Also wir sind fast Stammgäste in diesem indischen Restaurant und kommen immer wieder gern hierher. Das Restaurant bietet eine große Auswahl in der Speisekarte. Wir gehen meistens zum Sonntagsbrunch, da wir hier verschiedene Gerichte zur gleichen Zeit verkosten können. Das Betreiberehepaar ist furchtbar nett und erfüllt gern die Wünsche der Gäste auch außer der Reihe, denn unsere Tochter leidet unter Zöliakie und hier bekommt sie ihr Glutenfreies Essen extra zubereitet. Das Essen schmeckt immer und an der Sauberkeit im Restaurant oder den anderen Räumlichkeiten haben wir auch nichts auszusetzen. Wir waren schon einige Male mit Freunden und Bekannten dort und auch denen hat es gefallen. Wir waren natürlich auch schon in anderen Indischen Restaurants, aber dort hat es uns nie so gefallen wie im Taj Mahal Stahnsdorf, wir kommen gern immer wieder zu unserem Lieblingsinder, denn hier fühlt man sich gut bedient, fast wie in einer Familie.

    geschrieben für:

    Indische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Stahnsdorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.


Wir stellen ein