Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    3. von 10 Bewertungen


    Ich habe kürzlich bei Voelkner ein Farbsprühsystem bestellt und auch sofort per Vorkasse (Paypal) bezahlt, das als "auf Lager" und mit einer entsprechend kurzen Lieferzeit gelistet war.
    Neben dem passablen Preis des Geräts war hier insbes. die kurze Lieferzeit für mich ausschlaggebend, da ich das Gerät dringend benötigt und auch bereits einen Hilfsarbeiter für einen vollen Tag Malerarbeiten (etwa 3 Tage nach dem bei der Bestellung angegebenen Liefertermin) verpflichtet hatte.

    Nachdem dann bereits eine ganze Woche vergangen war, ohne daß ich das dringend benötigte Gerät erhalten habe und der Termin für die Arbeiten unmittelbar bevorstand, wurde mir in einer Standard-Massenmail mitgeteilt, daß das System vom Lieferanten leider nicht zeitnah beschafft werden könne und man noch bis zur übernächsten Woche (!) Zeit für die Lieferung brauche - wohlgemerkt "voraussichtlich"...!

    Ich habe über Paypal einen Fall eröffnet, auf den vom Beschwerdemanagement des Unternehmens auch schnell reagiert wurde. Aber auch hier: von Einsicht keine Spur!
    Auf den Umstand, daß man es schon als arglistige Täuschung bewerten kann, wenn ein Händler Ware verkauft, die nicht lagernd, ja noch nicht einmal im Zulauf oder auch nur beim Zwischenhändler bestellt ist, wurde nicht eingegangen. Stattdessen wieder nur Standardphrasen und Ausflüchte.
    Der von mir erwähnte Umstand, daß ich einen wirtschaftlichen Schaden durch die Nichtlieferung erlitten habe, wurde "elegant" ausgelassen.

    Für mich ist Voelkner damit in puncto Ehrlichkeikt, Zuverlässigkeit und auch Beschwerdemanagement völlig unten durch - würde ich mich als Unternehmer meinen Kunden gegenüber so verhalten, könnte ich direkt "dicht machen"!
    Ich werde die Konsequenzen aus diesem Ärgernis ziehen und künftig hier nichts mehr bestellen. Und ich rate jedem davon ab, mit einem solchen Unternehmen Geschäfte zu machen!

    geschrieben für:

    Versandhandel in Nürnberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Konzentrat Ich bin bisher immer sehr zufrieden mit Völkner, keinerlei Probleme.
    Mit Lieferschwierigkeitemn muss man rechnen, die Firma sollte aber schon im Onlineshop bei den betroffenen Artikeln darauf hinweisen, falls mal was nicht am Lager ist.
    Und natürlich mit Beschwerden besser umgehen !
    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    matthias.schlosser Ich habe dort früher auch öfter bestellt. Ein paar Verzögerungen hat es bisweilen gegeben, aber nicht so gravierend und ärgerlich wie diese. 3 Wochen (mind.!) statt 3 Tage Lieferzeit sind schon ein verdammt hartes Stück!
    Ich finde es zudem aber auch "unterirdisch", daß man selbst jetzt, da man ja eindeutig weiß, daß der Artikel erst (irgendwann!) mit Verzögerung eintreffen wird, das Gerät noch immer als lagernd und mit kurzer Lieferfrist ausweist! Man sollte doch meinen, daß spätestens nach einer Kundenbeschwerde jemand mal das System berichtigt!
    Kulturbeauftragte Für mich stellen sich drei Fragen: wäre so ein Gerät ggf. eher in einem stationärem Geschäft zu bekommen, weil ein befreundeter Handwerker das seit vielen Jahren tut (und weil für ihn aus persönlichen Gründen kein Internetkauf in Frage kommt). Kenne es selbst, dass man aus "Schaden klug" wird, wenn etwas "schief" gelaufen ist und man sein "Lehrgeld" bezahlen musste- Das ist immer ärgerlich! dennoch: warum hast du Matthias mit dem Beauftragen der entsprechenden Firma nicht bis zum Erhalt der Ware gewartet?

    Keine Ahnung aber wenn man sich die letzten Bewertungen hier anschaut, har man den Eindruck, dass es letzter Zeit verstärkt zu solchen Problemen kommt... Gibts da vielleicht Alternativen...
    Ein golocal Nutzer --wenn mir ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, würde ich dort auch keinen Einkauf mehr tätigen. Nur , solche Unzuverlässigkeit ist nicht akzeptabel.
    matthias.schlosser @Kulturbeauftragte:
    Ja, das Gerät gibt es im stationären Handel. Allerdings ist es dort ein ganzes Stück teurer (etwa 50 Euro Aufpreis). Hätte ich vorher allerdings gewußt, daß ich, trotz 3-4 vollen Werktagen Puffer (was ich persönlich eine ganze Menge für einen angeblich lagernden Artikel finde!), mit der Lieferfrist nicht hin komme, hätte ich diesen "kleinen" Aufpreis gerne in Kauf genommen! Die teilweise Untätigkeit mangels erforderlichem Werkzeug hat mich am Ende jedenfalls deutlich mehr gekostet.
    Wenn ich bei anderen Händlern meine Werkzeuge bestelle, etwa bei Werkzeugstore24 oder SVH24, klappt es immer reibungslos. Daher mein Vertrauen in die Bestandsanzeige und das Lieferversprechen von Voelkner. Anscheinend war es naiv zu glauben, daß ein großer Online-Händler mit mehr als zehn Jahren Erfahrung das auch hin bekommt... ;-)
    Konzentrat Ich bin da ganz bei matthias.schlosser.
    Der Händler darf einfach nicht Ware feilbieten, die er gar nicht am Lager hat oder in Kürze erhält. "Kürze" mag ein relativer Begriff sein, im Onlinehandel wären da aber höchstens 5 Werktage mehr als angemessen. Was darüber hinausgeht, ist schlichtweg "nicht lieferbar".


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Wir haben Herrn Topuz bereits mehrmals mit der Einbringung von Fließestrich beauftragt: einmal im EG unseres Hauses, wo ein neuer Boden mit Dämmung und Fußbodenheizung hergestellt wurde, ein weiteres Mal dann im neu geschaffenen Dachgeschoß und zuletzt dann noch einmal für den neuen Boden der Scheune, die bei uns als große Garage fungiert.

    Wir waren jedes Mal absolut zufrieden!
    Gute Preise, exzellente Qualität, absolute Termintreue und, auch nicht ganz unwichtig, eine absolut sauber und schadfrei hinterlassene Baustelle!

    Ich würde Topuz Estrichbau aus Germersheim jederzeit wieder beauftragten und kann die Firma nur wärmstens empfehlen!

    geschrieben für:

    Estricharbeiten in Germersheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Aral-Tankstelle war schon immer ein Stück teurer als die ebenfalls in Oberhausen ansässige, stets sehr günstige OIL! Tankstelle. Bislang hat mich das eher weniger gestört, weil man mit den Preisen noch halbwegs im Rahmen geblieben ist und der Unterschied zu den umliegenden Tankstellen nicht so gravierend war, daß ich deshalb bereit gewesen wäre, einen Umweg zu fahren.

    In den letzten Monaten hat der Betreiber hier aber völlig den Vogel abgeschossen und insbes. beim Flüssiggas jegliches Maß verloren!
    30 Cent (sic!) Aufschlag von "heute auf morgen" sind weder durch gestiegene Gaspreise, noch durch gestiegene Benzinpreise (Anm.: das Gas ist hiervon abgekoppelt!) zu begründen!
    Ein Schelm, der Böses dabei denkt: Die OIL!-Tankstelle hat vor einer Weile die Versorgung der Kunden mit LGP eingestellt - was für ein Zufall, daß die großzügige Preiserhöhung der Aral kurz darauf kam!
    Zur besseren Einordnung meiner Kritik: Man liegt aktuell (seit Ende 2021) bei fast einem Euro pro Liter LPG! Nicht einmal im üblicherweise deutlich teureren Pflaster Schwetzingen oder an den grundsätzlich noch einmal sehr viel teureren Raststätten an den Bundesautobahnen werden derartige Mondpreise aufgerufen, wie aktuell bei der Aral "Hoeber-und-Mandelbaum-Straße" - so tankte ich kürzlich für 97,9 hier und, noch am gleichen Tag, für 74,9 an einer Autobahntankstelle in der Nähe von Sinsheim!
    Es handelt sich bei der Preisgestaltung des Betreibers also schlichtweg um Abzocke in reinster Form und ein Paradebeispiel für Wucher, das für einen Eintrag im Lexikon taugen würde!

    In Kombination mit den ebenfalls saftigen Preisen für weitere Dienstleistungen, bspw. die Autowäsche (deren Ergebnis im Übrigen, gerade im Vergleich zur OIL!, auch eher weniger zufriedenstellend ist) und den teilweise nicht besonders freundlichen Angestellten, hält sich die Freude des zahlenden Kunden beim Besuch dieser Aral-Tankstelle entsprechend stark in Grenzen.
    Der einzige positive Aspekt, der aus meiner persönlichen mehrjährigen Kundenerfahrung zu nennen ist: Als das Waschergebnis im letzten Jahr wieder einmal "unterirdisch" war, wurde zumindest in einem Fall eine kostenlose Nachwäsche angeboten...

    Die extrem überzogenen und klar über die geltende Verordnung hinausgehenden "Corona-Schutzmaßnahmen" machen das "Erlebnis Tanken" perfekt und runden das desolate 1-Stern-Gesamtbild passend ab:
    kein Zutritt mit Attest, stattdessen Bezahlen mit teils langen Wartezeiten am Nachtschalter!
    Der Umgang mit Bargeld und Kartenlesegerät zeigt, daß es hierbei jedoch nicht im Ansatz um den Schutz der Kunden vor Infektion geht, denn sonst würden diese Geräte (oder die Hände der Mitarbeiter) zwischendurch auch mal desinfiziert werden - insbesondere dann, wenn man dem Kunden, nach dem Berühren von Bargeld, Kartenlesegerät, Kasse etc., sein überteuertes belegtes Brötchen reicht und sich vor dem Anfassen des selbigen noch nicht einmal die Pfoten gewaschen hat...
    Solche Praktiken sind weder dem überzeugten Maßnahmen-Gegner, der sich gegängelt fühlt, noch dem bravsten "Zeugen Coronas", der beim gelebten Umgang mit den Hygieneregeln Schnappatmung bekommen dürfte, irgendwie zu verkaufen!

    Um der Rubrik "Kundenfreundlichkeit" noch das Corona (lat. Krone) aufzusetzen: Zur Freude der in der Kälte wartenden, maskenbefreiten Kundschaft werden die privilegierten Kunden im Warmen auch noch allesamt konsequent vorgezogen - und das wohlgemerkt auch dann, wenn diese erst später an die Kasse gekommen sind.
    Selbst eine Schlange von fünf Kunden, die allesamt später an die Kasse gekommen sind als ich, wurde schon mal - ohne jegliche Entschuldigung oder Rückfrage, ob das denn in Ordnung sei - vollständig vorgezogen.
    So ein bißchen subtile Diskriminierung ist offenbar Balsam für das eine oder andere schlichte und gehässige Gemüt...

    Fazit: Spätestens, wenn all das oben Geschilderte bei einem einzigen unvergeßlichen Besuch zusammenkommt, vergeht dann auch dem verzeihendsten und freigiebigsten Kunden der Welt die Lust auf einen weiteren Besuch dieser Tankstelle! Ich tanke künftig, wann immer möglich, woanders!

    geschrieben für:

    Tankstellen / Waschanlagen in Oberhausen-Rheinhausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Herr Dr. Hall hat unsere Interessen im Revisionsverfahren gegenüber der insolventen Sandimoglum GmbH (Geschäftsführer Mehmet Kisa) vor dem Bundesgerichtshof vertreten.
    Die Gegenseite, welche sich erfolglos bemüht hatte, uns mithilfe einer mehrjährigen "Ermüdungsstrategie" durch alle Instanzen "mürbe" zu machen und durch ausufernde Rechtsverfolgungskosten zur Aufgabe zu bewegen, ist, dank der erstklassigen Unterstützung Herrn Dr. Halls, auch in letzter Instanz mit ihrem Vorhaben vollumfänglich gescheitert. Herr Kisa wird nun endlich, "ohne Wenn und Aber", für die Folgen der vorsätzlichen Insolvenzverschleppung (sowie die hohen Folgekosten, welche der erfolglose mehrjährige Zermürbungsversuch mit sich brachte) persönlich aufkommen müssen.
    Es war ein langer und nervenaufreibender Weg - aber wir sind sehr froh, ihn, allen Widerständen und der gebotenen "finanziellen Vernunft" zum Trotz, bis zum "bitteren Ende" gegangen zu sein, um Herrn Sandimoglu (den namensgebenden Kopf, der in Wirklichkeit hinter den zahlreichen "Familien-GmbHs" steht) und seinen "Schwiegerneffen-Geschäftsführer", Herrn Kisa, endlich zur Rechenschaft ziehen zu können und hierdurch auch anderen bereits Geschädigten oder potentiellen Opfern derartige Erfahrungen (hoffentlich!) ersparen zu können!
    Ein großes Dankeschön an Herrn Dr. Hall für seine hervorragende Arbeit, die nun auch endlich zur Beendigung einer wahren "Gerichts-Odyssee" führen und uns wieder deutlich ruhigere Nächte bescheren wird!

    geschrieben für:

    Rechtsanwälte in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ursprünglich wollten wir mit Freunden zu einem anderen Italiener gehen, der an dem Tag aber überraschend geschlossen hatte - zum Glück! Denn ansonsten wären wir vermutlich noch sehr häufig an diesem tollen Lokal einfach vorbeigegangen...
    Die Gaststätte ist, anders als die eher weniger einladende Außenansicht vermuten läßt, innen sehr geschmackvoll und modern eingerichtet. Die Pizza ist mit frischen Zutaten belegt (kein labbriges Gemüse aus dem Glas o.ä.!), der Teig auf den Punkt richtig gebacken und das Gesamtergebnis dementsprechend geschmacklich grandios, und auch das Eis, das wir zum Nachtisch hatten, war sehr gut und die Kugeln sehr großzügig bemessen. Und, nicht zuletzt, ist auch das Personal sehr freundlich und bemüht.
    Wir kommen auf alle Fälle gerne wieder hier her!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Oberhausen-Rheinhausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Wir sind hier spontan mit den Kindern eingekehrt und können die positiven Rezensionen auf Google nur bestätigen: Die zwei Damen waren sehr freundlich und das Essen (Pizza und Waffeln mit Eis) war auch lecker. Die Lokalität ist kinderfreundlich und sehr sauber. Die Preise sind in Anbetracht der tollen Lage auf dem Strand (ja, auf, nicht nur an!) in Ordnung. Insofern also eine klare Empfehlung!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Italienische Restaurants in Laboe

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    huegelh Ja, das haben wir vor 2 Jahren auch noch so erlebt und hatten uns auch dieses Jahr wieder darauf gefreut hier zu essen.
    Leider mussten wir feststellen, dass das La Dolce Vita aufgrund Personalmangels schließen musste!
    Sehr schade!


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Die Bedienung war sehr freundlich und empathisch und hat uns, trotz aller Probleme aufgrund des ganzen "Corona-Wahnsinns" und der damit einhergehenden Gängeleien der Gastronomen, noch spontan einen Tisch drinnen gegeben, als das Wetter umgeschlagen ist und die Kinder auf der Terrasse zu frieren anfingen. Das Essen hat sehr lecker geschmeckt (frische Zutaten, alles selbstgemacht) und die Portionen waren großzügig. Dazu war es, insbesondere vor dem Hintergrund der sehr strandnahen Lage, auch noch recht günstig. Wir werden sehr gerne wieder hier einkehren!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Asiatische Restaurants in Laboe

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Die Firma Höhl Containerdienst GmbH ist ein Paradebeispiel dafür, wie man sich als seriöses Unternehmen nicht benehmen sollte - erst recht nicht gegenüber einem (früheren) Stammkunden, dem man vierstellige Umsätze verdankt!

    Schon von Anfang an wurden sehr fragwürdige Rechnungen ausgestellt: Es wurden andere Materialien abgerechnet, als wir tatsächlich abgegeben hatten, es wurden unterschiedliche Preise für identische Abfälle berechnet, es gab angebliche "Verunreinigungen" des Containers usw.

    Nachdem wir die Rechnungen anfangs noch brav bezahlt haben, wurde es uns dann aber irgendwann zu bunt, und wir haben einen begründeten Widerspruch gegen die letzte fragwürdige Rechnung des Containerdienstes eingelegt.

    Daraufhin wurden uns von Frau Höhl "Beweise" (Fotos und eine Materialprobe) für die angebliche Richtigkeit der Rechnung versprochen. Diese wurden jedoch niemals geliefert – und das, obwohl der Container, der Aussage Frau Höhls nach, sogar noch unberührt auf dem Hof stand! Ein Schelm, der dabei Böses denkt…

    Die o.g. letzte unrechtmäßige Forderung wurde schließlich, trotz rechtswirksamer (und von Höhl auch nicht widerlegter) Einrede unsererseits, an einen bekannten Inkasso-Hai übergeben, um uns zur Zahlung zu zwingen, was schließlich vor dem Amtsgericht endete.

    Im Zuge der Verhandlung wurde dann reichlich mit unwahren (und offenkundig unsinnigen) Behauptungen um sich geworfen: Beispielsweise wären wir – trotz abzugsfreier Zahlung sämtlicher vorangegangener Rechnungen innerhalb von max. 2 Tagen nach Rechnungszugang (also auch der früheren, fehlerhaften Rechnungen!) – angeblich notorisch "zahlungsunwillig".
    Es wurde auch behauptet, unsere Container hätten (moderne) Leichtbaustoffe enthalten – Baustoffe, die es jedoch, wie aus meinem eigenen Fotobeweis ersichtlich und von Zeugen bestätigt, an unserem gesamten Altbau (mutmaßlich aus dem 18. Jahrhundert) noch nicht einmal gibt!
    Die wilden Behauptungen gingen noch weiter, aber ich erspare dem geneigten Leser weitere Wiederholungen dieses gequirlten Unsinns…
    Erwähnenswert dürfte dagegen noch sein, daß die Geschäftsführerin während der Verhandlung an plötzlicher "Amnesie" litt, was ihre eigenen vollmundigen Versprechungen bez. der Beweise, die sie uns zukommen lassen würde, angeht. Man wollte sogar, trotz vorlegbaren Telefonprotokolls, noch nicht einmal mehr mit uns über dieses Thema gesprochen haben…

    Wer bei der Firma Höhl, wider besseren Wissens, trotzdem einen Container zu bestellen beabsichtigt, der sollte wirklich ganz genau prüfen, was und wie Frau Höhl und ihre Angestellten (der Volksmund würde sie wohl eher als Spießgesellen bezeichnen!) abrechnen! Und am besten auch schon mal vorsorglich direkt noch einen Zeugen beim Beladen und bei der Übergabe des Containers dazu holen, sowie reichlich Fotos von jeder einzelnen Lage seines Schutts anfertigen, damit sich hinterher nicht plötzlich noch Plutonium, Schweröl oder das gesamte verschollene Bernsteinzimmer auf dem Wiegeschein finden!

    Ich könnte mich hier noch lange über Frau Höhl und ihre fragwürdige Geschäfts- und Rechtsauffassung auslassen oder Vermutungen darüber anstellen, inwieweit diese auffälligen Unregelmäßigkeiten womöglich sogar ein (erheblich umsatzsteigerndes!) System haben, möchte es aber bei zwei abschließenden Wörtern belassen, die alles aussagen, was man zu dieser Firma wissen muß:

    NIEMALS WIEDER!!!

    ---------------
    Nachtrag:

    Wegen Androhung rechtlicher Schritte hatte ich meine Bewertung vorübergehend aus dem Netz genommen. Ich habe sie nun, mit kleineren redaktionellen Änderungen, wieder eingestellt.

    An den Abmahn-Anwalt: Ein Konjunktiv I kann weder als Tatsachenbehauptung aufgefaßt werden, noch als Beleidigung. Es handelt sich per definitionem um eine sog. Möglichkeitsform. Ich hoffe, die Basisgrammatik des Deutschen hat jeder für Ihre Kanzlei tätige Anwalt zwischenzeitlich nachgeholt, um sich nicht noch einmal vor Gericht dermaßen zu blamieren.

    Auch wenn es Ihnen, Herr und Frau Höhl, nicht gefällt: Die Wahrheit findet immer Ihren Weg - und mich machen Sie definitiv nicht mundtot!

    geschrieben für:

    Container / Recycling in Speyer

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Nach äußerst negativen Erfahrungen mit der Firma Höhl in Speyer, habe ich mich nach einem neuen Containerdienst in der Gegend umgeschaut und bin hierbei auf die Firma ALBA gestoßen.

    Nachdem ich nun bereits mehrmals selbst Schutt bei der Deponie am Fernmeldeturm abgeliefert und zuletzt auch einen Container bestellt habe, möchte ich meine Erfahrungen mit der Firma kundtun.

    Kundendienst:
    Telefonische Anfragen werden, auch wenn durch Rufweiterleitungen zum Hauptsitz zunächst erst einmal etwas Irritierung entstehen kann, sowohl kompetent, als auch sehr freundlich bearbeitet. Die Damen am Telefon wissen, wovon sie reden und holen bei etwas komplizierteren Fällen (wie einer schwierigen Anfahrt zum Gelände) ggf. auch schnell und unkompliziert Rat beim Fahrer ein, der dann auch genau diese Fuhre später erledigt und dementsprechend dann auch bereits bestens instruiert und mit den Schwierigkeiten und Besonderheiten vertraut ist.
    Die telefonische Erreichbarkeit ist ausnahmslos sehr gut (das Telefon wird immer abgenommen!), und ich habe, zu meinem sehr großen Erstaunen, sogar auf eine E-Mail-Anfrage, die ich erst nach offiziellem Geschäftsschluß abgesendet hatte, noch um neun Uhr abends (!) eine persönliche Antwort erhalten!
    Individuelle Anfragen werden stets mit sehr großem Elan bearbeitet und es wurde während und nach dem Auftrag sogar eigens angerufen, um nachzufragen, ob alles zur Zufriedenheit war.
    Alles in allem kann man die hier gelieferte Leistung also schon mit Fug und Recht als echtes, voll gelebtes "Total Quality Management" bezeichnen! Einfach super!

    Preise:
    Sowohl die Preise für die verschiedenen Abfallgüter, als auch die aufpreispflichtigen Dienste sind absolut angemessen. Kein Vergleich zu den überteuerten Mondpreisen, die ich von der Firma Höhl gewöhnt bin - und vor allem auch keinerlei Abzock-Versuche mit "eingebildeten" Verunreinigungen, wie etwa (kein Witz!) "Leichtbaustoffen", welche angeblich beim Abriß einer alten Innenwand in meinem Haus aus dem 18. Jahrhundert entstanden sein sollen (anscheinend war der Erbauer eines Hauses dem Rest der Welt um rund 200 Jahre voraus)!
    Außerdem sind bei ALBA auch viele Leistungen inklusive oder großzügig ausgestaltet, für die die Konkurrenz einen gerne extra zur Kasse bittet (z.B. längere Standzeit des Containers).

    Leistung:
    Die Fahrer verstehen ihr Handwerk und schrecken auch vor einer schwierigen Anfahrt nicht zurück, ohne dabei aber allzu leichtsinnig zu sein oder Gefahr zu laufen, Dritte zu schädigen.
    Auch bei anderen wichtigen Punkten, wie etwa Termintreue oder Zuverlässigkeit (z.B. zugesicherter Anruf vor Ankunft des Lkw), kann ich nur ausnahmslos Positives berichten - man hält, was man verspricht!
    Für das in meinem Falle vorliegende, sehr spezielle Problem (Anlieferung an der Grundstucksrückseite über einen Feldweg und eine private Wiese - und das auch noch bei einsetzender Regenzeit!) wurde zudem schnell eine passende und unbürokratische Lösung geboten, die mich voll und ganz überzeugt und mir sehr, sehr viel Arbeit und Frust erspart hat. Hierfür bin ich den netten Damen vom Kundendienst und dem Fahrer wirklich sehr dankbar!

    Fazit:
    Ich bin voll und ganz zufrieden und werde sowohl meine selbst aufgeladenen Fuhren mit dem Anhänger, als auch das Stellen und Abholen von Containern zukünftig nur noch hier erledigen. In puncto Service, Leistung und Preise paßt bei ALBA einfach alles!

    geschrieben für:

    Container / sonstige Dienstleistungen in Waghäusel

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    Sedina Ich gratuliere auch, möchte aber wegen des Seitenhiebs auf die Fa. Höhl ganz bescheiden daraufhinweisen, dass laut Ziff. 7 unserer Netiquette "Hinweise auf .... andere Locations, die mit der bewerteten Location nicht im Zusammenhang stehen" zu unterlassen sind.


  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 17 Bewertungen


    Herr Sahm vertritt uns nun bereits seit mehreren Jahren als Fachanwalt für Baurecht im Zuge eines schwierigen Verfahrens gegen die "Sandimoglu GmbH" (neu firmiert als "Mamos GmbH"), einen mittlerweile insolventen Gipser- und Stuckateurbetrieb aus Bruchsal unter der Leitung des einschlägig vorbestraften Herrn Mustafa Sandimoglu und dessen Schwiegersohn, Herrn Mehmet Kisa.

    Herr Sahm hat, nachdem ein Kollege aus Karlsruhe zuvor leider auf voller Linie versagt hat, sich unseres Falles angenommen und diesen, vollumfänglich erfolgreich, durch alle Instanzen geführt. Hierbei hat er nicht nur in rechtlicher Hinsicht absolut brilliert, sondern uns zudem auch bestmöglich bez. der erfolgversprechenden Maßnahmen beraten - und dies stets ganz in unserem Sinne, also wohlgemerkt ggf. auch entgegen seiner persönlichen Vergütungsinteressen.
    Herr Sahm zeichnet sich durch seine äußerst gewissenhafte und gründliche Arbeitsweise, höchste fachliche Kompetenz in seinem Rechtsgebiet (sowie auch übergreifend, wo immer nötig), exzellente Schriftsätze und ein äußerst souveränes und eloquentes Auftreten vor Gericht aus. Aber auch die zwischenmenschliche Komponente stimmt - man ist nicht nur Mandant, sondern auch Mensch und fühlt sich bei ihm stets bestens aufgehoben und beraten.

    Auch seine Kollegin, Frau Hausen, welche sich als Fachanwältin auf das Strafrecht spezialisiert hat, konnte auf ganzer Linie überzeugen! Wir nahmen ihre Expertise in Anspruch, als es um die Einschätzung der strafrechtlichen Aspekte des o.g. Verfahrens und die Vorbereitung der Strafanzeige gegen Herrn Sandimoglu bzw. dessen "Strohmann", Mehmet Kisa, ging. Auch dieses Unterfangen war von Erfolg gekrönt, was ich ausnahmslos der sehr guten und gewissenhaften Arbeit von Frau Hausen zuschreibe.

    Aufgrund meiner sehr großen Zufriedenheit mit ihrer Arbeit, habe ich die Anwälte Hausen und Sahm bereits im geschäftlichen und privaten Umfeld mehrfach weiterempfohlen. Ein guter und langjähriger Kunde von mir (Geschäftsführer eines Bauträgers) ist mittlerweile sogar "Stammkunde" der Kanzlei und mit deren Leistungen ebenfalls höchst zufrieden.
    Mit der hier verfaßten Rezension möchte ich meine uneingeschränkte Empfehlung für Frau Hausen und Herrn Sahm nun auch noch öffentlich im Netz aussprechen - und an dieser Stelle zugleich noch einmal den beiden sympathischen Anwälten für ihre ausgezeichnete Arbeit danken!

    geschrieben für:

    Rechtsanwälte in Mannheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    matthias.schlosser Ist nicht wirklich ein Geheimnis! ;-) Die Gegenseite wurde, nicht nur in meinem Verfahren (in sämtlichen Instanzen), sondern auch in anderen Verfahren gegen die o.g. Personen und ihre zahlreichen Pleite-GmbHs, schon mehrfach wegen Betruges und anderer Delikte verurteilt. Insofern gebe ich nur das wieder, was ohnehin öffentlich einsehbar ist.