Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (37 von 245)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    4. von 7 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Na, toll. Ich hatte hier mal die Erstbewertung verfasst. Verschwunden ist sie und ich habe noch nicht mal eine Nachricht über die Löschung bekommen. Wenn meine Bewertung schon im Bermudadreieck von Golocal verschwindet, dann möchte ich wenigstens informiert werden, aber das ist wahrscheinlich zu viel verlangt.

    Also noch mal:

    Hier komme ich schon her und bin Stammkunde, da gab es Golocal noch gar nicht. Oder wie der Berliner sagt: "Hier hab ick schon hinjemacht, da hat´s noch lange keener jerochen."

    Schon vor dem Inhaberwechsel bin ich gerne hier eingekehrt. Seit dem Inhaberwechsel vor ca. 1,5 Jahren sind die Preise gestiegen, aber es ist immer noch okay. Selbstbedienung war hier schon immer. Nur das Essen wird an den Tisch gebracht.

    Vor allem im Sommer sitzt es sich hier draußen recht gemütlich, aber auch im Winter gehen wir hier gerne zum Haxenessen.
    Leider wird im Sommer nicht mehr gegrillt. Dafür gibt´s aber auch bei über 30 Grad im Schatten Braten mit Rotkraut und Klößen . ;-)

    Hier treffen sich vor allem Laubenpieper und die Bewohner der Umgebung. A und B - Prommis verirren sich hier nicht hin. C und D - Prommis hab ich hier auch noch nicht gesehen. Die passen hier auch eher nicht hin. Hier ist man lieber unter sich.
    Ostalgiefaktor? Naja, geht so. Das Weltenburger - Plakat passt nicht ins Bild ... Weltenburger Schwarzbier gibt es hier zwar, aber der Stammgast trinkt eher Berliner Pilsner.

    Zuletzt waren NCT, Nike und ich spontan hier nach einem Golocal - Regionaltreffen in Eggersdorf und haben den Abend bei einem Bier noch ausklingen lassen. Es war einer letzten Sommerabende, an dem man noch gut draußen sitzen konnte. Der Feuerkorb in der Nähe schaffte eine angenehme Atmosphäre und wärmte.

    Auch wenn ich nicht mehr so oft hier her komme, kann ich die Laube immer noch empfehlen. Das Essen ist nämlich auch ganz okay.
    1.

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Puppenmama Und so komme ich nach einem Jahr auch mal in den Genuss eines tollen Berichtes.
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum verdienten GD.


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hier wollten wir nach einer Cachetour uns nur mal so "stärken"! So gegen 16 Uhr 30 mit Hunger eingekehrt.
    Eine Dame (die Besitzerin) telefonierte mit ihrem Handy, welches augenscheinlich interessanter war als die Kundschaft vor dem Tresen.
    Wie Sie uns erblickte, ging sie erstmal in den Nebenraum um eifrig weiterzu telefonieren.
    Das machte ich eine ganze Weile mit, dann rief ich: "Tschuldigung, dass hier Kundschaft wartet!"
    Als sie mit dem telefonieren fertig war, meinte sie, dass es soviel nicht mehr zu essen gibt.
    Schnitzel im Brötchen, Kartoffelssalat und Pommes.
    Nebenbei sagte sie uns nämlich, dass sie eigentlich schon Feierabend hat und seit 12 Stunden auf den Beinen ist. Ups, okay. Dann ist das entschuldigt!

    Mein Kumpel bestellte Kartoffelsalat mit Pommes (er isst im Moment kein Fleisch) und ich bestellte mir ein Schnitzel mit Pommes.
    Ales dauerte ein wenig aber was dann kam, entschädigte für alles.
    Das Schnitzel war richtiges (!) Fleisch und nicht so ein Fertigzeugs aus der Gefriere. Richtig gut paniert und selber gebraten. Auch die Pommes waren kaum zu toppen.
    Langsam war mir der Laden sympathisch. Auch die Dame bemerkte, wie wir uns unterhielten., denn mein Kumpel meinte, solch einen Kartoffelsalat hätte er noch nicht gegessen. Ich drückte meine momentane Zufriedenheit mit dem Essen aus.

    Mein Kumpel liess mich dann auch den Kartoffelsalat probieren und --- boah der Salat war selber gemacht und nicht aus dem Eimer!!! Ich fand den auch Klasse!
    Ich bestellte noch eine Cola dazu und musste für mein Schnitzel mit Pommes und Cola knapp 5€ bezahlen.
    Wir beide gingen hier raus und waren sattzufrieden. Also nicht nur satt, sondern glücklich satt!
    Wir verabschiedeten uns herzlich von der Dame. Und Danke für die "Überstunden"!
    Hier kommen wir wieder.

    geschrieben für:

    Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 16 Kommentare anzeigen
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ein golocal Nutzer Ja, bitte. Heute war ein schlechter Tag, das würde mich wieder aufbauen. Ich sitze hier vor dem Rechner und aktualisiere laufend die Seite. Aber kein grüner Daumen zu sehen. Nun ist gleich der Akku vom Laptop alle. Sitze hier auf dem U-Bahnhof. Bitte schnell den Daumen...!!!! Dann käme das Wohlfühlgefühl, aaah!
    Nike Quatschkopp ;D

    Ich bin ja nun nicht so der ganz große Freund von Imbissbuden, aber das klingt so gut, dass ich dort auch unbedingt mal ein Schnitzel mit Kartoffelsalat verschnabulieren möchte ... aber wehe, der kommt an meinen nicht ran ... ;-)
    Biscuitty Klingt überzeugend, vor allem, weil die Dame mit euch ja sozusagen auf dem falschen Bein angefangen hat. Was ich eben sehe und lustig finde: Das Finanzamt ist gleich nebenan! Ob die Gerupften oder die Rupfer wohl eher bei Ines einkehren?
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    NC Hammer Tom Kartoffelsalat mit Pommes ist aber auch eine interessante Wahl :-DD . Den Imbiss und die Inhaberin kenne ich, da ich um die Ecke 'ne Zeitlang zu tun hatte und mehr oder weniger jeden zweiten Tag dort rein geschneit bin. Bei Qype hatte ich mal eine Bewertung dazu die ich in der Übergangsphase glaube ich entfernt habe. Glw z gD.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Heute wollte ich den Plan umsetzen, mal hier bei Europcar vorbei zu schauen, um mal die aktuellen Preise für einen Kombi zu erfragen.
    Also aufgemacht, etwas zu lange in den Strassen rumgeeiert, um diese Vermietstation zu finden. Das war nicht ganz einfach aber nun war ich da. Beim nächsten Mal gehts schneller!

    Ich fühlte mich hier gleich wohl, denn das Grün des Ladens und die damit verbundene Vertrautheit (ich arbeitete mehrere Jahre am TXL-Airport bei Europcar) gaben mir ein wohliges Gefühl.

    Drei Herren verliessen mit dem Schlüssel für ihrem gerade gemieteten Flitzer den Laden und somit konnte ich meine Fragen zu einer Einwegmiete und deren Kosten in Ruhe vortragen.

    Der nette Herr hinter dem Tresen schlug mir einige Abgabestationen vor, die sich in Berlin befanden.
    Ich schlug TXL-Airport vor, denn von dort aus kann ich am schnellsten mit dem TXL-Bus nach Hause fahren.

    Der Mitarbeiter fragte: "Tegel? Gibts den überhaupt noch?". Na klar grösser und voller wie je zuvor, meine Ich. Er staunte nur. Nachrichten waren wohl nicht so sein Ding. Mittlerweile wissen es sogar die Vögel, dass sie zum überwintern nicht am neuen BER-Flughafen starten können.

    Mit den zu erwartenden Preis für einen Kombi und einer Visitenkarte des Ladens verliess ich zufrieden die Vermietstation.
    Wir kommen sicher wieder mal zusammen.

    geschrieben für:

    Autovermietung in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Sedina Aber da gibt es doch eine prominente GoLocalstin, die zwischen Bad Hersfeld und Berlin pendelt. Schon deswegen hätte ich von dem netten Herrn mehr Wissen über unsere Hauptstadt erwartet ;-)))
    Glückwunsch zum netten Gespräch und zum GD !


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hier war ich leider auch schon Gast, wenn auch nur für ein paar Stunden. Nein, nicht im Winter, wenn Sie alle kommen, weil die Leute einen Skiunfall haben, sondern im Hochsommer. Ich hatte in Germisch bei meiner Lieblingspension mal wieder gebucht gehabt und auch mein Mountainbike dabei.
    Ich war voller Tatendrang und fuhr vom Höfle kommend ( Insider kennen das) in die Stadt hinab. Es ging so schön einen Fahrradweg parallel zur Landtsraße hinunter. Und das herrlich bergab.

    Eigentlich konnte nichts schief gehen. Aber dann kam ein Parkplatz und der Fahrradweg machte vor dem Parkplatz einen scharfen und unsinnigen Knick. Der Knick war auch abgesenkt und man konnte ihn bei fast 40 km/h auch nicht gleich sehen.

    Ich erschrak, wie ich diese plötzliche Kurve sah, verbremste mich und stürzte.
    Und das war recht heftig. Ich knallte mit dem Kopf auf, so dass der Helm zerbrach (ich behaupte heute noch, dass er mir das Leben gerettet hat), und hatte viele Schürfwunden und - einen kleinen ausgekugelten linken Finger.

    Herrliche Voraussetzungen für den ersten Urlaubstag in Garmisch wo einem die Umgebung und die Berge zu Füße lagen.

    Also zurück zur Pension (die Pensionswirtin sah recht erschrocken aus, wie sie mich so sah) mein Auto genommen und zur Klinik.

    Hier wurde ich auch recht schnell in Empfange genommen. Ein Arzt nahm sich Meiner an und untersuchte mich. Ich fühlte mich unter dieser professionellen Behandlung gleich moralisch wieder etwas besser.
    Mein Kopf wurde untersucht, der Finger, wieder ein gekugelt und die vielen Schürfwunden wurden behandelt.
    Der Arzt versicherte mir, dass Dank des Helmes nichts weiter passiert ist. Ich bekam noch eine Salbe und ein paar Tabletten mit und alles war wieder gut.

    Danke an den tollen Arzt und die Krankenschwestern, die mir möglich machten, dass mein Urlaub fast unverändert weiter gehen konnte.

    So konnte ich dank der des klasse Personals hier meinen Urlaub fast unverändert weiter machen.

    geschrieben für:

    Krankenhäuser in Garmisch-Partenkirchen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    Firestone Jetzt hatte ich doch glatt Gänsehaut weil mir sowas ähnliches mal passiert ist bloß mit dem Unterschied das ich mich abfangen konnte. Glückwunsch!!


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    11. von 24 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Kommt mit zum Rundgang bei Rogacki:

    Schon wenn man reinkommt, sollte man vom rechten Eingang aus gesehen, sich erst mal leicht schräg gegenüber vom Eingang eine Bockwurst oder Weißwurst gönnen. Am besten mit Kartoffelsalat, der schmeckt hier anders aber megalecker. Die Wurst aus dem Kessel ist immer heiß und knackig. JA! So MUSS die schmecken! Auch Eisbeinbockwurst und Knacker gibt es hier.

    Wenn man sich gestärkt hat, geht man an den Stehtischen weiter und kommt am Kuchen- und Brotstand vorbei. Vielleicht ist jetzt noch Platz für ein Stück leckere Torte? Gerne auch vom Vortag, billiger und schmeckt nicht schlechter! Hmm, ja das war gut.. Tablett mit dem leeren Kuchenteller und der Kaffeetasse abgestellt und nun kommt man zur richtigen Essenstheke. Zuerst gibt es Blut-,Leberwurst, Eisbein usw. Aber auch Grillhähnchen Bauchfleisch und anderes gegrillte ist hier zu haben.

    Die Mitarbeiter kennen mich teils schon und sind imer freundlich und relativ fix.

    Daneben gibt es Brathering, Scholle, Fischbouletten und noch viel mehr, was mir jetzt gar nicht einfällt. Den Bratfisch (auch halbe Portionen gehen) wieder mit dem tollen Kartoffelsalat probiert, hmm.

    Ich empfehle, sich den Kartoffelsalat hier sich nicht von der Bedienung auf den Teller tun zu lassen, sondern sich ein Stück weiter aus der Vitrine eine kleine Packung für unter einem Euro zu nehmen. Das ist billiger und so bekommt man mit der Fleisch- oder Fischboulette und dem Kartoffelsalat eine fast vollwertige Mahlzeit für etwas über 2 Euro!!! Das ist woanders nicht zu toppen. Und da sagen Viele, Rogacki ist teuer!

    An der Essenstheke gibt es auch Gemusesalate und Obstsäfte in verschiedenen Variationen. Auch Kompott bekommt man hier aus der Vitrine.

    Wenn man sein Tablett mit dem sicher leeren Teller unter dem (Steh-)Tisch auf die Ablage gestellt hat, kommt man sicher ins Gespräch mit den "Schönen und Reichen" am Delikatessenstand, wo es Champagner, Weine, Austern, Krebssuppe, etc gibt. Häufig trifft man hier aber nur die Reichen, (die Schönen sind mal wieder nicht da ;-)) , oder Welche, die sich dafür halten.

    Nein, das ist gar nichts für uns!!! Also weiter zum Fischfrischstand. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Und riechen tut hier fast gar nichts. Das spricht für Frische! Frischer Fisch riecht nämlich bekanntlich nicht! Man bezahlt zwar auch ein bisschen mehr, wie an der Ostsee. Dafür muss das aber auch hierher transportiert werden. Und wenn ich was möchte, dann bezahle ich den Preis auch, weil es mir das einfach wert ist. Geld spielt dann keine Rolle-ICH WILL ES!

    Mir lacht hier immer das Herz, wenn ich das alles so ausgelegt in den Vitrinen sehe. Alles frisch und schön zurecht gelegt, dass das Auge auch was von hat. So macht einkaufen Spaß.
    Nun weiter zum Räucherfischstand. Auch hier eine große Auswahl hinter der Vitrine.

    Mein Insidertip: Guckt ab Nachmittags bis abends kurz vor Schluss nach "Bruchfisch". Das ist meistens solch ein Tablett, wo Fisch drauf liegt, der gedrückt aussieht oder aber anders nicht mehr zu verkaufen ist. Der ist aber genauso frisch und kostet nur die Hälfte, vom normalen Preis. So bekommt man manchmal Fisch zum probieren, den man vorher nie in Erwägung gezogen hat, zu kaufen. Und das Geschmackserlebnis ist grösser als eben immer nur "Makrele", weil es billig ist.


    Rogacki gehört zu Berlin, Berlin zu Rogacki!

    geschrieben für:

    Fischgeschäfte / Fleischereien in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Nike Der Preusse im Schlaraffenland ... . Beim Lesen ist mir nun das Wasser im Munde zusammengelaufen und das Display meines Androiden ist nass gesabbert ... lach!
    Ausgeblendete 22 Kommentare anzeigen
    krupitza da kommt man ja beinahe zu nichts Anderem
    mehr als Gratulationen an dich abzuschicken. Ganz
    schön stressig. --- Trotzdem ; Herzlichen Glückwunsch !
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Nike Es lassen halt nicht alle die Fürze größer als das Ar ... ähem der Hintern ist, Schnurri. ;-)
    Biscuitty Rogacki ist Legende. Da ich fast immer mit dem Auto dort vorbei komme, und eigentlich nie einen Parkplatz finde, werden viele leckere Kalorien von mir ferngehalten. Denn wenn ich einen Parkplatz finde, MUSS ich das Fischfilet essen. Mit dem Mayo-Kartoffelsalat aus dem Becher. Wunderbar!!!
    Danke für den Bericht, ich muss dringend wieder in die Wilmersdorfer Straße fahren!
    Biscuitty Heute habe ich direkt vor dem Ladeneingang einen Parkplatz erbeutet! Hat mir zwar einen bösen Blick einer zu langsamen Kleinwagenfahrerin eingetragen - aber das war mir wurscht, weil ich endlich mal wieder das Fischfilet mitnehmen konnte. Picknick im Auto war super!
    Nike Bisquitty, ich finde es sieht yammi aus ... würde jetzt am liebsten ... sofort ... ups ... mir läuft das Wasser im Munde zusammen bei deinen Fotos :-))
    diepolz Oh Mann, mit unentschuldbarer Verspätung habe ich das gerade erst gelesen und bin begeistert. Das wird immer mehr eine nicht zu vernachlässigender Wunschlocation.
    Herzlichen Dank für Deine ausgezeichnete Berichterstattung, die sehr zu Recht schon längst ausgezeichnet worden ist.


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 5 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Zum X-ten Mal sollte ich bei meinem Kumpel die Sommerreifen raufziehen. Darf ja alles nichts kosten, also wird es seit eh auf der Straße von Sommer auf Winter und später wieder zurück gewechselt.
    Wagenheber haben wir, Schraubenschlüssel auch. Hat immer gut geklappt.
    Nun war es im Frühjahr dieses Jahres mal wieder soweit. Wagen aufgebockt, Muttern gelöst und runter mit den Rädern. So einfach war es diesmal aber leider nicht, es ging nämlich gar nicht.

    Die Stahlfelgen waren mal wieder an der Hinterachse festgebacken. Das Problem hatten wir schon letztes Jahr, damals konnten wir aber mit Gewalt und Tricks, die Dinger runternehmen. Und im letzten Herbst hatten wir auch Kupferpaste aufgetragen, damit dass nicht wieder passiert.
    Es passierte aber und nun hatte ich die Schnauze voll, mein Kumpel aber auch. Das Gekrampfe macht keinen Spaß. Das ist ein Kraftaufwand, diese Räder runterzukloppen (teils liegt man da unter dem Auto).

    Diesmal mussten wir eine Werkstatt aufsuchen und kamen hierher. Der Herr im Laden schickte uns bei einem Herren, der hier wohl der Meister war, in die Werkstatt.
    Der Werkstattmeister meinte, das sei alles gar kein Problem. In anderthalb Stunden könnten wir das Auto wieder abholen. Vorsichtshalber liess sich der Meister noch die Handynummer von meinem Kumpel geben. Und wir verschwanden in einem Imbiss in der Nähe.

    Nach einer Stunde klingelte das Handy und der Meister meinte, die Bremsbacken müssten auch getauscht werden.Das wäre noch nicht akut aber besser werden diese Bremsen von allein auch nicht. Da es dort gerade eine Sonderaktion gab, fiel das auch gar nicht teuer aus. Mein Kumpel sagte zu und eine weitere Stunde später konnten wir das Auto wieder abholen.
    Mein Kumpel bezahlte für Alles (Reifen tauschen und die Bremsen machen) knapp 70€).
    Der Meister erklärte noch einiges und wir waren mehr als zufrieden.
    Eine Werkstatt ist nur so gut, wie die Leute, die in ihr arbeiten. Der Meister war hier die beste Werbung..

    geschrieben für:

    Autowerkstätten / Autoteile in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ausgeblendete 16 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Nee, gerade eben auf die Tasen gehauen, das gabs bei qype bei mir noch nicht. Habe aufs Qype-Konto auch keinen Zugriff mehr. Also keine Konserven mehr.
    Nike 70 € für Radwechsel und Bremsbeläge hinten finde ich preislich günstig. Das zahlt man ja schon für das Bremsbeläge wechseln. Da wurden wohl zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ein golocal Nutzer Ups, huch. Danke bin echt überrascht. Vielen Dank an die Grüne-Daumen-Vergebestelle
    Mein Kumpel hatte bei dem Aktionsangebot gleich zugeschlagen. Und bei dem meister würde ich mit meinem Auto auch wieder hingehen.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.

  7. via Android
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 16 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich komme gerne nach Bernau und oft ist das tolle Restaurant hier ein Grund, herzufahren.
    Ich war schon 3 mal hier. Und war jedesmal begeistert.

    Man kommt in das Restaurant, welches sich über 2 Ebenen erstreckt. Und ein Leiterwagen hängt Tatsache von der Decke.
    Alles ist aus Holz und wirkt sehr gemütlich. Man findet meist ein freies Plätzchen, was nicht immer einfach ist, dazu später aber mehr!

    Beim betreten des Restaurants, wird man schon freundlich vom Personal empfangen, denn der Eingang befindet sich in Nähe des Tresens.

    Das Essen schmeckt sehr lecker und ist recht günstig. Ein gegrilltes argentinisches Hüftsteak kostet knapp 17€. Das ist schon ein guter Preis - wenn....?

    Nun kommt der absolute Oberhammer: Wenn 2 Personen zusammen am Tisch sitzen und das gleiche Essen bestellen, dann bezahlt man nur ein Essen!

    Aber nicht nur deswegen ist das eines meiner Lieblingsrestaurants. Wir haben auch schon 2 verschiedene Gerichte bestellt und dann für jedes Essen den vollen Preis bezahlt. Wir haben ja nicht unbedingt nur "Freibiergesichter"!

    Sehr empfehlen kann ich den Käsesalat. In der Speisekarte steht - Vorsicht viel Knoblauch!
    Diese Warnung sollte man unbedingt beherzigen! Der Salat schmeckt einfach irre, dank des Knoblauchs. Ja es wird scharf im Geschmack, aber so muss der Käsesalat schmecken.Das ist hier die Hausspezialität und kostet mit leckerem Roggenbrot zur Zeit 6,50€
    Alleine dieser Salat ist schon die Anreise wert.

    Das Restaurant kann ich mit seiner Gemütlichkeit, toller Karte und dem netten Personal nur empfehlen!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Deutsche Restaurants in Bernau bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ausgeblendete 22 Kommentare anzeigen
    Nike Glückwunsch. Da hat sich der Ausflug ja doppelt gelohnt. Einmal wegen Käsesalat und einmal wegen dem Grünen Daumen.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    alligateuse Bernau muss ich auch dringend mal besuchen, es gibt so viele tolle Tipps für diesen Ort ;-) Dieser hier gehört jetzt auch dazu.
    FalkdS Heike, der richtige Käse und es schmeckt einfach total lecker!!!

    Da wäre zum Beispiel:

    250g Nudeln, 200g Emmenthaler, 150g Salami, Zwiebeln, Knoblauch und für die Marinade brauchst Du noch Essig, Olivenöl, Salz, gemahlenen oder gestoßenen Pfeffer, ein paar Krümel Zucker, Thymian und Rosmarin

    oder

    Tomaten, Feta, Knoblauch, Pfeffer, Olivenöl (die Tomaten kannst Du auch weg lassen)

    Und dann kann es los gehen
    Nike Glückwunsch zum GD!

    Zuletzt waren wir im Sommer dort und haben draußen auf der Terrasse gesessen. Es war wieder klasse und der Käsesalat als Vorspeise ist mittlerweile Kult.

    Da der Preusse im Moment wenig Zeit hat, werde ich ihm von euren Kommentaren berichten.
    joergb. Herzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen bikenpreusse die Bilder von den leckeren Grichten sind allerdings eine Frechheit, da bekomme ich ja sofort Hunger, gemein ;-)

  8. via Android
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    8. von 9 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Wenn der Sommer einmal Sommer war und es schön heiß war, und ich zu faul war den Weg zu meinem Strand nach Kuhhorn der immerhin mit dem Fahrrad ca. 12 Kilometer von mir zuhause entfernt liegt und noch durch den Grunewald fährt,an der Havel zu fahren, dann bin ich lieber die ca. 2 Kilometer mit dem Fahrrad hergekommen. Mit dem Auto ist es bei schönen Wetter schon sehr schwierig hier überhaupt einen Parkplatz zu finden.

    Bevor man das Gelände betritt, kann man links gesehen vom Kassenhäuschen sein Fahrrad anschließen, genug Platz dafür ist da.

    Dann ging es ans bezahlen und da ich, wenn ich herkam, allgemein viel Zeit hatte, weil ich damals auch mal Hartzilein war, hatte ich natürlich den Berlin-Pass und brauchte statt der normalen 4 Euro, nur 2,50 Euro bei dessen Vorlage zu bezahlen. 4 Euro wären mir auch für das Wasser, (wo oft Kolibakterien festgestellt werden) und den Strand etwas zuviel gewesen. Kuhhorn kostet nämlich-Nichts! Ist aber eben auch weiter weg-manchmal zu weit.

    Hier gibt es eine Rutsche, einen kleinen Spielplatz, ein paar Imbisse, die gar nicht mal so teuer und schlecht sind. Der Nichtschwimmer bereich wurde abgesperrt. 2Bademeister bewachen oder überwachen den Schwimmbereich.

    Man sucht sich ein Plätzchen an dem Strand, dessen Sand auch recht sauber ist, soweit hier noch was frei ist (wenn man alleine hierher kommt, geht es natürlich leichter eine freie Stelle zu finden, als mit der Großfamilie mit 3 Kindern und Oma, Opa und der Goldfisch im Glas muss auch noch mit.

    Je nach der Umgebung und dessen vielleicht auch mal lauten Nachbarn in seinem Umfeld kann der Erholungseffekt schwanken. An dem einen Tag ist Er vorhanden, dann wieder gar nicht, weil laufend die Nachbarskinder schreiend über dein Handtuch rennen und so schön alles vollsanden.

    Aber wenn ich mal "schnell" ins Wasser will, bin ich hier gut aufgehoben.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Schwimmbäder in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    krupitza Auch von mir herzliche Glückwünsche zu deinen
    "Grünen Daumen". Du hast ja noch ein paar sehr gute
    Beiträge eingestellt. - Ich denke; Da kommt bestimmt
    noch etwas dazu.

  9. via Android
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 7 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Im Sommer sollte meine GoPro (Actionkamera) mal wieder was zum filmen haben und ich hatte ja Zeit. Also bin ich mal zu dem Park gekommen, um mich zu versuchen. Von unten sah das ja gar nicht mal so schwer aus.

    Ich fragte den Herrn an der Kasse, wie das alles so funktioniere. Er hatte mir dann alles erklärt und ich versuchte mich mal.
    Ich kam mir vor wie James Dean in dem Film "Denn sie wussten nicht, was sie tun".

    Ich bezahlte, mein Rucksack mit Handy, Sachen wie Uhr und Ketten mussten wegen der Gefahr, dass man damit irgendwo hängenbleibt abgenommen werden. Alles wird dann sorgfältig aufbewahrt. Nur meine Actioncam auf dem Kopf durfte ich behalten.

    Man bekommt dann eine Art Kurs am Boden, wie die "Smarties" (die Karabinerhaken mit denen man sich oben am Seil sichert) funktionieren. Dann probiert man sich unter Aufsicht ein wenig auf einem kleinen Kletterbaum und dann darf man alleine los.

    Ich gebe zu, mir zitterten zum Anfang schon ein wenig die Knie. Man ist nicht gewohnt, sich in solchen Höhen zu bewegen. Unten sind aber IMMER Mitarbeiter, die mit Rat und Tat zur Seite stehen und zur Not auch zur Stelle sind, wenn man nicht weiterkommen sollte. So schlimm war es dann bei mir aber nicht. Und man wurde langsam lockerer.
    Und nachher war man schon recht sicher, denn die Smarties funktionierten astrein

    Viel Abwechslung war auf dem Weg zwischen den Bäumen gegeben. Mal eine kleine Seilbahn, dann musste man auf Ästen balancieren. Und immer musste man die Smarties umklicken. Es waren ja 2 Stück und der eine liess sich nur öffnen, wenn der andere eingeklickt war. Tolles Patent-sehr sicher!

    In den Bäumen kam man auch mit anderen Kletterern ins Gespräch, die einen überholten oder man wurde überholt (bei mir war häufig Letztere der Fall).

    Man ist keinem Zeitdruck ausgesetzt und kann zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Linie "Schwarz" war wohl die schwerste mit ca 12 Metern Höhe.

    Nach anderthalb Stunden war ich wieder auf dem Boden und gab alles zurück. Mein Eigentum bekam ich auch wieder zurück.

    Das war ein ganz toller Tag mit netten, motivierten Mitarbeitern einem toll ausgerüsteten Park (ist bestimmt nicht ganz ohne, so etwas zu konstruieren und zu bauen).

    Hier komme ich sicher nochmal wieder. Oft werden auch Aktionen wie Nachtklettern und so weiter angeboten.

    Die beste Zeit, den Park ohne allzu großen Andrang zu besuchen soll zwischen 12-14 Uhr sein. Da sind die Scchulklassen schon wieder weg und die arbeitende Bevölkerung muss noch schaffen.

    Einen kleinen Film habe ich ins Internet gestellt, den verlinke ich dann hier. Hoffe, das interessiert niemanden, zu peinlich, haha.

    geschrieben für:

    Sportanlagen / Freizeitanlagen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Danke schön. Schnurrivati. Das hätte ich nicht gedacht, hier jemals so viele grüne Daumen abzuräumen. Lasst den Anderen auch noch ein Paar übrig. Grüsse
    krupitza Da kommt man ja aus dem Gratulieren gar nicht mehr
    raus --- Aber das sollte dich nicht davon abhalten noch
    weitere Klassebewertungen zu schreiben. --Herzlichen
    Glückwunsch !!! --
    Nike Der GoPro Video ... echt der Hammer ... das war ja schon fast Survival - Training ... danke fürs Mitnehmen in schwindelnde Höhe ... ;D

  10. via Android
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 6 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich war noch nie in der Urania und dachte, da würde ich auch nicht mehr reinkommen. Die Veranstaltungen hatten mich selten interessiert, die dort abgehalten wurden.

    Das wurde dann anders, als ich mir eine Karte für das Outdoor-Fimfestival in der Urania gönnte.

    Der Tag der Veranstaltung rückte näher und ich betrat das Foyer der Urania. Alles war irgendwie ein wenig altmodisch aber ich liebe das .Ein Snack und Getränkeausschank war auch vorhanden.
    Unten gab es eine Garderobe, wo einem die Jacke (ich hatte heute passend meine Jack-Wolfskin-Jacke angezogen).
    Leider war hier Mammut-Mode gefragt und meine Jacke jedenfalls hier und heute aus der Mode;-) und deplatziert.
    Zur Vorführung gab es zwei nach oben führende Treppen auf denen wir bis eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung warten mussten.

    Dann ging es in den Vorführraum, der wie ein Kinosaal wirkte. Auch hier wirkte auch alles etwas älter aber es war gemütlich und die Sitze so bequem, daß man ohne jeglichen Schmerzen fast 2 Stunden bequem sitzen konnte.

    Die Filme waren auf der Leinwand gut zu erkennen und Leute vor einem störten nicht weiter.

    Ich sehe gerade, dass es im Jahre 2012/2013 weitergeht mit dem Fimfestival: http://www.eoft.eu/de/programm/

    Und weil es in der Urania so schön und gemütlich war, gehe ich wahrscheinlich wieder hin.

    geschrieben für:

    Veranstaltungsservice in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.