Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (91 von 245)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!
  1. via Android
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 5 Bewertungen


    Absolut gute Ware und die Bedienung ist auf zack.
    Morgens kann es schon mal eng werden, an den Tischen. Aber das spricht auch für Qualität., denn die Leute kommen gerne wieder
    Wir auch.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 7 Bewertungen


    Viel kann ich ja nach den Vorschreibern nicht mehr hinzufügen.
    Aber das Restaurant war sehr gut ausgewählt. Die Speisen waren von der Leistung und dem Preis echt stark. Hier kommen wir sicher noch mal her.
    Organisation hat hier auch gut geklappt, denn uns wurde ein seperater Raum, der schon gedeckt war, zugewiesen.
    Auch der grösste Teil der anwesenden User bereiteten mir viel Spaß, Freude und Unterhaltung.

    Man konnte sich auch sehr gut mit der Führung dieser Plattform unterhalten und ich habe auch wie beim letzten Golocal-Treffen, dass für beide Seiten etwas fruchtbares dabei heraus kam.

    Vielen Dank an alle Beteiligten und die Führung für einen tollen Nachmittag. Ich hatte mir das im Vorfeld (und ich glaube, da war ich nicht alleine damit) doch von der Stimmung etwas ungemütlicher vorgestellt. So war es aber nicht.
    An ALLE! Gerne wieder!

    geschrieben für:

    Vereine in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hier wollten wir nach einer Cachetour uns nur mal so "stärken"! So gegen 16 Uhr 30 mit Hunger eingekehrt.
    Eine Dame (die Besitzerin) telefonierte mit ihrem Handy, welches augenscheinlich interessanter war als die Kundschaft vor dem Tresen.
    Wie Sie uns erblickte, ging sie erstmal in den Nebenraum um eifrig weiterzu telefonieren.
    Das machte ich eine ganze Weile mit, dann rief ich: "Tschuldigung, dass hier Kundschaft wartet!"
    Als sie mit dem telefonieren fertig war, meinte sie, dass es soviel nicht mehr zu essen gibt.
    Schnitzel im Brötchen, Kartoffelssalat und Pommes.
    Nebenbei sagte sie uns nämlich, dass sie eigentlich schon Feierabend hat und seit 12 Stunden auf den Beinen ist. Ups, okay. Dann ist das entschuldigt!

    Mein Kumpel bestellte Kartoffelsalat mit Pommes (er isst im Moment kein Fleisch) und ich bestellte mir ein Schnitzel mit Pommes.
    Ales dauerte ein wenig aber was dann kam, entschädigte für alles.
    Das Schnitzel war richtiges (!) Fleisch und nicht so ein Fertigzeugs aus der Gefriere. Richtig gut paniert und selber gebraten. Auch die Pommes waren kaum zu toppen.
    Langsam war mir der Laden sympathisch. Auch die Dame bemerkte, wie wir uns unterhielten., denn mein Kumpel meinte, solch einen Kartoffelsalat hätte er noch nicht gegessen. Ich drückte meine momentane Zufriedenheit mit dem Essen aus.

    Mein Kumpel liess mich dann auch den Kartoffelsalat probieren und --- boah der Salat war selber gemacht und nicht aus dem Eimer!!! Ich fand den auch Klasse!
    Ich bestellte noch eine Cola dazu und musste für mein Schnitzel mit Pommes und Cola knapp 5€ bezahlen.
    Wir beide gingen hier raus und waren sattzufrieden. Also nicht nur satt, sondern glücklich satt!
    Wir verabschiedeten uns herzlich von der Dame. Und Danke für die "Überstunden"!
    Hier kommen wir wieder.

    geschrieben für:

    Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 16 Kommentare anzeigen
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Ein golocal Nutzer Ja, bitte. Heute war ein schlechter Tag, das würde mich wieder aufbauen. Ich sitze hier vor dem Rechner und aktualisiere laufend die Seite. Aber kein grüner Daumen zu sehen. Nun ist gleich der Akku vom Laptop alle. Sitze hier auf dem U-Bahnhof. Bitte schnell den Daumen...!!!! Dann käme das Wohlfühlgefühl, aaah!
    Nike Quatschkopp ;D

    Ich bin ja nun nicht so der ganz große Freund von Imbissbuden, aber das klingt so gut, dass ich dort auch unbedingt mal ein Schnitzel mit Kartoffelsalat verschnabulieren möchte ... aber wehe, der kommt an meinen nicht ran ... ;-)
    Biscuitty Klingt überzeugend, vor allem, weil die Dame mit euch ja sozusagen auf dem falschen Bein angefangen hat. Was ich eben sehe und lustig finde: Das Finanzamt ist gleich nebenan! Ob die Gerupften oder die Rupfer wohl eher bei Ines einkehren?
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    NC Hammer Tom Kartoffelsalat mit Pommes ist aber auch eine interessante Wahl :-DD . Den Imbiss und die Inhaberin kenne ich, da ich um die Ecke 'ne Zeitlang zu tun hatte und mehr oder weniger jeden zweiten Tag dort rein geschneit bin. Bei Qype hatte ich mal eine Bewertung dazu die ich in der Übergangsphase glaube ich entfernt habe. Glw z gD.
    Der Beitrag von opavati®
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Es gibt oft Situationen, da braucht man etwas Handfestes zu lesen, Nicht mal nur kurz am Computer zum xten-mal die Bedienungsanleitung anschauen und nach 5 min. schon wieder vergessen, wie man zum Beispiel an der Kamera die Einstellung im Blitzfolgemodus oder ähnliches verändert. Und der Computer ist auch schon wieder aus. Nichts mit mal schnell nochmal nachschauen.

    Also lade ich mir für meine technischen Geräte die Anleitung als PDF auf den Stick herunter und komme dann in diesen tollen Copy-Shop um diese dann auszudrucken und als Heft binden zu lassen.
    Und das für recht kleines Geld. Für eine Anleitung habe ich schon mal bis zu 8€ bezahlt. Die war dann aber gebunden und ich konnte jederzeit mal schnell was nachschlagen, wenn ich was an meinem neuen Gerät nicht kapierte.Und musste nicht wieder erst den Rechner anmachen.
    Und wenn ich mir eine Kamera für bis zu 300€ zulege, will ich auch eigen ermassen kapieren, wie sie funktioniert. Dann machen die paar Euros den Käse auch nicht mehr fett.

    Für Bedürfnisse dieser Art oder ähnliches stehen ca. 12 Kopiergeräte in allen Variationen und Preisklassen zur Verfügung. Zudem sind Mitarbeiter sehr hilfreich, dabei, wenn es mal Probleme gibt.
    Die Kunden sind meist Studenten von der nahe gelegenen TU.

    Aber auch Firmen kommen hierher, weil der Service hier ins unermessliche geht, und eigentlich fast alles geht, was mit Papier zu tun hat. Am besten guckt man mal auf die Internetseite.

    Wenn ich mir wieder mal eine neue technische Errungenschaft zugelegt habe, ist meist der erste Weg hierher.

    Ich kann diesen Laden nur empfehlen.

    geschrieben für:

    Copyshops / Digitaldruck in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Mittlerweile bin ich hier schon Stammkunde, weil ich meist auf den Bus warte, der hier nur jede Stunde kommt. Oder heute auf die Reparatur meines Handys. Aber immer warte ich hier gerne, denn hier gibt es ganz tolle Kuchen und Torten.

    Das Cafe hat Platz für ca. 40-50 Personen. Und hier herrscht Selbstbedienung. Aber das ist kein Problem, so spart man das Trinkgeld.

    Heute war es mal wieder soweit. Ich musste warten. Diesmal auf die Reparatur meines Handys im Laden gegenüber.

    Die Bedienung bemerkte mich sofort Also bestellte ich mir ein Stück Sachertorte und ein kleinen Kaffee. Die Torte sah ja schon mal schön frisch aus und vor allem lecker.
    Ich holte meine Kamera raus und habe erst mal ein Foto geschossen.
    Das Stück Sachertorte kostetete 2,,20€. Ein fairer Preis!

    Und dann DURFTE ich endlich ein Stück zu mir nehmen. Whow, war das lecker. Das hätte ich echt nicht erwartet. Ich fragte, ob die Torten selbst hergestellt werden. Das wurde bejaht. Auch die anderen Kuchen und Torten sahen gut aus.

    Ich hatte Zeit, das Geschehen im Geschäft zu beobachten. Hier wurde es schon mal sehr voll. Teils war Schlange stehen angesagt. Meist älteres Publikum. Aber das ist schon mit die beste Werbung. Publikum, welches hier immer wieder einkehrt macht ein gutes Geschäft aus. Und ich gehöre ja mittlerweile auch zum gerne wieder kehrenden Publikum, wie ich gerade beim schreiben feststelle.

    Ich kann das Cafe sehr empfehlen.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Wenn man in der Innenstadt verweilt und irgendwann der Hunger aufkommt, dann ist das hier ein gutes Ziel für eine schnelle und gute Mahlzeit.

    Schon der Anblick von weitem und erst recht vom nahen lädt dazu ein, hier etwas zu bestellten.
    Die Auslagen in dem sauberen Imbisswagen sprechen einen sehr an. Und die Bratwürste sollen die Besten weit und breit sein, obwohl ja die Qualität des Fleischeshier in der Gegend allgemein sehr hoch ist.

    Hinter dem Tresen bedienen bis zu 3 Damen, da es hier immer voll ist, was ja ein Zeichen für gute Qualität ist. Konkurrenzlos ist der Laden nämlich nicht. Die Einkaufsmeile mit vielen Imbissen und Restaurants befindet sich nicht mal mehr als 100 Meter entfernt.

    Zu den üblichen Gerichten eines deutschen Imbisses gibt es hier auch Gyros vom Spieß. Der schmeckt zwar nicht so wie beim Griechen, kann aber wiederum durch Fleischqualität punkten. Und schmecken tuts auch.

    Preise sind im normalen Bereich. Aber die gute Qualität bezahlt man gerne.

    geschrieben für:

    Imbiss in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Novae gefällt mir! ... aber lass das mit "der besten Bratwurst" nicht unseren Tom hören ;-) ... der hat sicherlich den einen oder anderen Einwand ... *lach
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Bei dem Imbiss, wo die drei Damen vom Grill gedreht wurden, war ich schon OFT essen. Da hängen die Bilder vom Fernsehteam an den Wänden.
    Das war aber in Berlin.

    @Novae: Die Qualität der Wurst und Fleischwaren ist hier in der Gegend schon sehr hoch.


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich bin zu diesen genialen Lampenerzeugnissen über das Geocaching gekommen. Ansonsten braucht man solch starke Lampen ja nicht. Aber missen möchte ich diese Lampen nie mehr, auch nicht im privaten Bereich.

    Angefangen hatte es mit einer P7-Taschenlampe, die mir viel Freude und Sicherheit brachte. Ich war mit dieser Taschenlampe mehrere Stunden in einem unterirdischen Bunker, der 3 Stockwerke in einem Wald in die Erde ging. Da gab es kein Licht, kein gar nichts. Nur meine Zuverlässigkeit und Brenndauer meiner P7. Auch in einem längst verlassenen Bergstollen konnte ich mich auf meine Lampe verlassen.
    Mittlerweile habe ich sie leider verkauft und gegen eine neue P7.2 eingetauscht.
    Zudem habe ich auch noch eine H7, das ist eine Kopflampe, die sich auch in der Helligkeit verstellen lässt und auch fokussierbar ist.

    Was die beiden Brüder Harald und Rainer Opolka hier geschaffen haben, ist deutsche Wertarbeit, die weit über unsere Landesgrenzen einen guten Namen besitzt.
    Immer neue Techniken werden erfunden und in die Technik der Lampen umgesetzt.

    Die Lampen haben vergoldete Kontakte und sind eigentlich dazu bestimmt, sein restliches Leben mit diesen Lampen zu verbringen.
    Ich jedenfalls werde meine P7.2 wohl den Rest meines Lebens behalten.Hat ja auch knapp 50 Euro gekostet.
    Trotzdem beobachte ich die weiteren Entwicklungen dieser Firma!

    geschrieben für:

    Elektronik / Lampen in Solingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ein golocal Nutzer Nicht wirklich: Siehe mal Wikipedia:
    Für Leatherman ja, die werden importiert.. Die Erfindungen kommen aus Solingen
    Die haben da ihren Hauptsitz..
    sermerjung © Ja deshalb habe ich meinen Comm gelöscht , wir haben in der 'Firma schon seit Jahren LED-Lenser , die Beschreibungen in Englisch ....sorry..


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    5. von 17 Bewertungen


    Hier werden zwar nur Schuhe und Bekleidung geliefert. Aber die Mitarbeiter bis zu 3000 je nach Saison)sind sehr bemüht (und schaffen das auch) die Wünsche der Kunden Folge zu leisten. Ein riesiges Lager steht dafür zur Verfügung. Ich bin hier oft Kunde und bin jedesmal begeistert, wie schnell und unkompliziert das hier abläuft. Mittlerweile bin ich ein richtiger Fan von Amazon geworden, denn besser geht nimmer.
    Auch wenn man mal was zurückschicken muss, geht das sehr unkompliziert. Man schickt den unpassenden, nicht mehr gewünschten Artikel zurück (wird mit Hermes sogar abgeholt) und bekommt eine Gutschrift oder kann sich den Artikel in seiner Größe direkt nach bestellen.
    Von einigen Kunden weiß ich, dass so mancher gleich das Gewünschte in 2 Größen bestellt und das nicht passende Kleid oder Schuhe zurückschickt. Bei Amazon gibt es extra eine Abteilung, die sich nur darum kümmert. Ganz grosse Klasse! Das ist Kundenservice.
    Manch kleiner Laden macht da einem das umtauschen so schwer, dass man sich nicht wundern muss, warum vieles im Internet bestellt wird. Da werden Fragen gestellt. Warum denn das zurück muss und ist das wirklich wieder einwandfrei zurück gekommen?
    Nee, das will man nicht.

    geschrieben für:

    Versandhandel in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ein golocal Nutzer Und was für eine Umweltbelastung, diese ganze Hin-
    und Herfahrerei. Diesen Ami-Konzern, der hier kaum einen Cent an Steuern bezahlt, dem wir u. U.
    noch die Lohnkosten subventionieren, den unterstütze ICH NICHT, und seien die Bewertungen noch so gut. Sorry bikenpreusse, dafür kann ich
    Kein like geben. Das würde meiner Überzeugung zutiefst widersprechen.
    Ausgeblendete 66 Kommentare anzeigen
    opavati® Dem wir natürlich die Lohnkosten subventionieren, gerade im Saisongeschäft. Da werden nun tausende Arbeitsbienen zusätzlich eingebaut, mit Geld vom Arbeitsamt ...
    opavati® www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gesetzesluecke-amazon-beschaeftigt-massenhaft-arbeitslose-ohne-verguetung-a-800166.html
    opavati® www.sueddeutsche.de/wirtschaft/arbeitsbedingungen-bei-online-haendler-arbeitsagentur-belastet-amazon-leiharbeitsfirma-1.1605634
    Ein golocal Nutzer Diese kostenlosen Retouren sind die Pest des online-Handels.
    Hunderttausende pro Tag, meist mutwillig hervorgerufen durch x-fach Bestellungen verschiedener Größen und nur mal zum Angucken oder zum einmal tragen für ein Event...
    Und die Mär vom glücklichen Ammazon-Arbeiter, der sonst keine Arbeit hätte, gibt es seit den verseuchten Fleischhöfenvon Chicago und werden immer von denen ins Feld geführt, die dort nicht arbeiten müssen. Sei doch froh, dass du scheiße behandelt wirst, sonst wärst du doch nur noch Aussschuß dieser Gesellschaft...
    Danke..
    JulPal Wahr Worte, Schroeder. Allerdings fehlen noch die armen Teufel, die zu Jammerlohn in Subunternehmen von Subunternehmen der Paketzustellung arbeiten müssen. Auch das ist eine Folge der stetig steigenden Zahlen von Paketen des Online-Handels. Ich kenne jemanden, der bei GLS gearbeitet hat. 350 Pakete pro Tag in der Vorweihnachtszeit und die Stallorder, so lange zu buckeln, bis die meisten Pakete zugestellt sind. Jingle Bells.
    opavati® Manch »armer Teufel« ist aber wohl froh über einen Job als Amazon-Arbeitsbiene. Vielleicht schreibt ja mal eine was dazu ....
    Ein golocal Nutzer Süßer die Glocken nie klingen...

    Hier in Tübingen begegnen mir Paketzustellerautos auf Gehwegen,weil sie sich die Umleitung um den Zinser zeitlich nicht leisten können.

    Gehezten Blickes in der Fußgängerzone, wenn ein Marktevent die Anfahrt wieder verunmöglicht.
    Und meistens wird auch nicht mehr geklingelt, sondern nur noch der Abolschein für ein Depot in der tiefsten Walachai eingeworfen.....
    Aber viele sind ja froh, um diesen Job....
    Sie unterstützen ja freudig die Bequemlichkeit ihrer Kunden beim Zerstören innerstädtischer Einkaufsinfrastruktur....
    Ein golocal Nutzer Na auf eine Art habt ihr zwar Recht. Mann muss dss aber auch auf der anderen Seite sehen.
    Gearbeitet werden muss überall.
    Bei der Post hab ich auch schon Pakete ausgeliefert. Hab ein Viertel abends zurück gebracht. War nicht zu schaffen.
    Und Jobangebote wo mir das Arbeitsamt zim Lohn was zugeben muss boykottiere ich.
    JulPal Ich weiß. Immerhin plant Tübingen noch keinen so desaströsen Mist wie Reutlingen, die immer noch an der Platzierung einer Shopping Mall von ECE auf dem Gelände der jetztigen Hauptpost arbeiten, um die eh schon angeknackste Innenstadt-Struktur völlig zu ramponieren.

    Was mir von einem Subunternehmen von GLS alles zu Ohren gekommen ist... da krieg ich echt das Kotzen. Sorry.

    Gloria! In excelsis deo..
    JulPal @bikenpreusse gehe ich recht in der Annahme, dass Du bei DHL direkt angestellt warst? Ansonsten hättest Du eher nicht 1/4 zurückgebracht.
    Ein golocal Nutzer Ogott. Sowas geht sich nicht. Mit solch einem Paket Auto durch die Gegend hetzen. Kenne Jemand, der hat deswegen kein Führerschein mehr. Zuviel Punkte. So blöd müsst ich sein.
    Wenn mir mein Chef drn Führerschein nicht bezahlt hat, braucht er sowas gar nicht verlangen, daß ich wie ein Schwein fahre. Und den Schein habe ich selber bezahlt. Also. !
    Ein golocal Nutzer Nein noch bei der deutschen Post. Zeitvertrag. Vor Weihnachten. Und dann die Touren im tiefsten Wedding mit 3 Hinterhôfe. Selten Namen an den klingeln.
    Dss waren die Tourrn die die Stammfahrer nicht habrn wollten.
    Ein golocal Nutzer Und was wollen die machen wenn ich den ganzen Wagen voller Pakete zurückbringe? Du verlierst den Job aber nicht dein Leben!
    JulPal Siehst Du... und genau das ist der kleine, aber feine Unterschied... Du warst driekt bei einem Unternahmen des öffentlichen Dienstes angestellt. Tarifvertrag und Arbeitszeitregelung inklusive. Bei einem Subunternehmen hast Du diesen Tarifvertrag nicht. Ebenso wenig wie geregelte Arbeitszeiten und Überstundenvergütung...
    Ein golocal Nutzer Das stimmt. Aber wenn mir in einer Bude zuviel gegen den Strich ging, habe ich meine Tasche genommen und bin nach Hause gefahren. Lasse mir viel aber nicht alles gefallen.
    JulPal Nicht jeder kann das machen... wenn Du eine Familie versorgen musst, fällt dieser Schritt sicherlich nicht so leicht. Zumal Du, wenn Du Pech hast, auch noch eine dreimonatige Sperre auf Dein ALG I bekommst (sofern Du lang genug dabei warst, um welches zu erhalten).
    Ein golocal Nutzer Na meist merkt man in den ersten Tage, was das für ein Laden ist.
    Und wenn ich da gehe, sind die Folgen nicht so groß, zumal man sich die Stelle meist srlbst gesucht hat.
    Familien leben meist vom Arbeitsamt besser, als wenn sie arbeiten gehen. Kindergeld usw noch dazu machen das Leben eigenermassen erträglich.
    JulPal Ich glaube, ich habe einen falschen Stolz... Wenn ich all den Sch**** aufliste, den ich während der Schulzeit und des Studiums geackert habe, um meine Kohle zu verdienen... Ich hätte doch bei meinen Eltern hausieren gehen sollen. Das wäre auch erträglicher gewesen..

    Sorry, das mit dem Amt kann ich nicht teilen. Wenn jeder so denken würde, wären die einzigen Jobs bald beim Amt hinterm Tresen, um das alles zu verwalten.
    Ein golocal Nutzer Die Definition von Arbeitsamt?
    "Die Verwaltung der Arbeitslosen durch die
    Arbeitsscheuen". Ist nicht von mir. Hörte ich von
    einer Bekannten, die dort beschäftigt ist.
    opavati® Tucholsky passt wieder mal hierher:

    Deutschlands Schicksal:
    Vor dem Schalter zu stehen.
    Deutschlands Ideal:
    Hinter dem Schalter zu sitzen.
    Ein golocal Nutzer Ich rettete mich im wahrsten Sinne während des Studiums in den Rettungsdienst.
    Anstellung im öffentlichen Dienst, Nachtschichten mit Zuschlag möglich.
    Motorradfahrer zusamenkratzen war eher übel.... oder Kleinkinderbeatmung..aber irgendwie hatte ich das Gefühl etwas nützliches zu tun....
    JulPal Ich habe eine Weile die äh... "benutzte" Wäsche von Behinderten- und Altenheimen sortiert... In einer chemischen Reinigung. Brr. Rein optisch zusammen mit der kompletten verrenteten Kugelstoßerinnen-Elite der UDSSR. Irgendwann hatte ich ein level-up und durfte Oberbekleidung falten. Super. Im Studium war zu Beginn noch im Reformhaus, später dann Hausaufgabendepp und Kinderbetreuerin... und dann einem Geschenkeladen... Letzteres waren die eher harmlosen Jobs.
    Ein golocal Nutzer Dann war ich noch Chauffeur.
    Das war geil.
    Richtig fetter Sportwagen.
    Und bei jedem Event mit dabei als "jugendlicher Liebhaber"....:-)))
    Nike Wie heisst es so schön. Arbeit schändet nicht.
    Was der Preusse wohl meint ist eher das Arbeits- bzw Betriebsklima. Wenn man vielseitige Fähigkeiten bzw. Qualifikationen hat und sich selbst bemüht statt auf Vermittlung zu warten ... da wartet man nämlich bis zum Sankt Nimmerleinstag .... kann man sich den Job ja auch ein Stück weit aussuchen.
    Und mal reell gedacht tut man ja nichts anderes als seine Arbeitskraft zu verkaufen.
    Ein golocal Nutzer Wenn man "vielseitige Fähigkeiten und Qualifikationen" hat, dann landet man eher nicht in Anlernjobs.

    Und falls doch, könnte man sich orientieren, dorthin wo die Arbeitslosenquote bei 3.3 Prozent und noch niedriger liegt, falls man ach so flexibel ist.. und den einen oder anderen Job einfach hinschmeissen kann.
    Nike @ Jul , na les noch mal richtig ....

    @ Schroeder als Chauffeur .. na wenn er da nicht berufliches mit Privatem verquickt hat .... von wegen jugendlicher Lover ..
    ;-)

    Nun ja mit möglichen und unmöglichen Jobs sind keine Grenzen gesetzt ...
    JulPal Das wäre mir auch deutlich lieber gewesen, als Dreckwäsche sortieren... Letzteres hatte aber den Vorteil, dass es Willen und Durchhaltevermögen schult... In den Ferien jeden Werktag von 04:30 bis irgendwas um 15:00
    JulPal Ich habe die Messen vergessen... das war tatsächlich eher die Edelvariante. Der Geschenkeladen war auch harmlos ;)
    Ein golocal Nutzer 10 Euro cash von Zündschlüssel umdrehen bis rausziehen...und meist noch ne "Pressekarte" für die besuchten Events....
    Ein golocal Nutzer In den Ferien Wechselschicht. Die Schicht lief über jeweils 10 Stunden. Hatte man Frühschicht, wurde auch samstags gearbeitet, von 05.30 bis 13.00 Uhr.
    Da war immer Maschinenwartung angesetzt.
    Das satte Schicht- und Überstundenzuschläge.
    Für den Samstag auch noch Schmutz-Zulage.
    War harte Arbeit, wurde aber gut bezahlt, nach
    IGM-Tarif. Und wir wurden gut behandelt.
    Ein golocal Nutzer I@JulPal:ch habe nichts gegen Arbeiten. Ich würde sogar Scheisse schaufeln (habe es sogar schon getan) wenn das Geld stimmt. Aber für 5 Euro können sie das alleine machen. Und wenn dann noch der Spruch kommt: Sie können ja ihren Lohn selber bestimmen, wenn sie Überstunden machen, dann verdienen sie auch mehr!!!" Klasse!!

    Und im Moment braucht mir Keinerrvom Arbeitsamt zu erzählen, wie und was ich zu arbeiten habe. In meinem Bekanntenkreis liegt ein Antrag seit 15.10 und wird nicht weiter bearbeitet. Jedes mal, wenn er anruft, .!...nee, da ist noch nichts passiert, rufen sie nächste Woche wieder an"!
    Und die wollen einem erzählen, wie man zu arbeiten hat, hahaha.
    JulPal Was soll das werden, bis es fertig ist? Ich bezog mich auf ungelernte Tätigkeiten, Schüler- und Studentenjobs. Die werden Dir meistens nicht auf einem Samtkissen samt Silbertablett serviert. Und würdest Du ein klein wenig zwischen den Zeilen lesen, dann würdest Du auch merken, dass ich sicherlich nicht diejenige bin, die abgewetzte Stammtischparolen á la "Wer Arbeit will, der kriegt auch welche" vor sich hin süllert. Ich habe nicht gesagt, dass Du was gegen Arbeiten hast. Was ich allerdings gesagt habe ist, dass es eine schrille Welt wäre, in der jeder nur von Zuschüssen, Transfer- und Sozialleistungen lebt, weil das bequemer ist. Das Elend hierbei ist sicherlich nicht der Arbeitnehmer, sondern vielmehr die Tatsache, dass Jobs in Deutschland verramscht werden und sittenwidrige Löhne leider oft gang und gäbe sind.
    Ein golocal Nutzer JulPal, ich kann nur sagen: Chapeau. Genau das ist unser Problem in Deutschland. Leider wird das von viel zu vielen Menschen vergessen, ausgeblendet
    oder verdrängt. Vor allem, wenn sie selbst am gefüllten Trog sitzen, und irrigerweise meinen,
    sie wären gegen den "Absturz" geschützt. Das ist
    bei uns keiner mehr, es sei denn, er ist Beamter.
    Gummibärchenpapa Es ist also ein Vorteil sich 3 Teile zu bestellen und dann 2 zurückzuschicken? Selten so gelacht und es macht etwas aus wenn ein Händler schaut ob er einwandfreie Ware vom Kunden zum Umtausch bekommt, oder nicht? Na Bravo!

    1. Fernabsatzgesetz, du hast keine Möglichkeit die Ware, bzw. die dir in Prospekt oder Online gemachten Angaben zu überprüfen. Ob die Ware und ggf. Paßform deinen Ansprüchen genügen kannst du erst prüfen wenn du den Karton ausgepackt hast. Weil nicht jeder die Gelegenheit hat täglich zum Postamt zu dackeln um ggf. zu retournierende Ware zurück zu schicken, räumt dir der Gesetzgeber die Gelegenheit ein das Bestellte 14 Tage lang zu retournieren. Der Kaufvertrag kommt also faktisch erst 14 Tage nach Auslieferung zu Stande.

    2. Kauf in lokalem Geschäft. Du bist vor Ort kannst alle Paramenter der Ware prüfen, es kommt ein Kaufvertrag zustande und du bist ab dann Eigentümer der Ware.
    Überlegst du es dir dann doch anders (entweder weil du scheinbar minder Entscheidungsfähig bist oder weil es ein Geschenk ist und die Beschenkte dir die 46er Bluse um die Ohren haut und dir verbal in's Hirn einbrennt daß du nie wieder mit irgendwas zuhause auftauchen brauchst in dem ein anderes Schild als Gr.36 eingenäht ist und dann noch sagen sollst "SChatz es fällt 2 Nummern zu klein aus, wundere dich nicht.") dann wird ein neuer Kaufvertrag geschlossen. Vulgo so wie du zuvor die Gelegenheit hattest dem Händler zu sagen: "Nö, vielen Dank das Teil kaufe ich nicht, ich schaue mich noch weiter um." genauso kann der das jetzt auch machen. Und ob du ein schmutziges/defektes Teil gekauft hättest?????

    Sollte eigentlich klar sein, aber in unsere Allesmirgesellschaft will man das natürlich gerne verdrängen.

    Manchmal kann ich einfach nicht genug fressen, wie ich kotzen möchte.
    JulPal Danke, weltmeister.. Mein Lieblingsspruch aus der letzten Zeit: "Wie, BAT-Tarife gibts nicht mehr?"
    JulPal Schön auch "Lass Dich doch verbeamten" *lol* Und das, wo die Uni mit aller Macht ihren akademischen Mittelbau dem Erdboden gleich gemacht hat.
    JulPal Ich bemühe mich ;)

    ... oder Schafe züchten auf den Orkneys :D

    Oder soll ich doch noch auf Waldorfpädagogik umschulen? Hauptfächer: Ausdruckstanz und Töpferei
    Nebenfach: Singen und Klatschen
    JulPal Absurd wird alles. Die Energiesparbeauftragte der Uni lässt seit zwei Jahren zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige die Heizung drosseln. Dann sind in den Büros muckelige 17 oder 18 Grad. Empfehlung der Dame: Einen zusätzlichen Pullover und Handschuhe (lol!!!) mitbringen. Alternativ könnte man ja auch Urlaub nehmen. Notfalls auch unbezahlten.
    JulPal Noch ein Beispiel? Die selbe Dame lässt eine Rundmail rum, dass die Mitarbeiter zu viel drucken und dass Papier gespart werden soll. In der gleichen Mail steht, dass DIN A3-Plakate über Druckereinsparpotential von der Unidruckerei bereitgestellt werden und über allen Hausdruckern montiert werden sollen.

    Kein Witz.. Realsatire..
    Ein golocal Nutzer Ich halte dir einen 450 €-Job bei "Hänner Honger" frei.

    Gewünscht werden hohe Flexibilät,Teamfähigkeit, Kundenverständnis, fließende Englisch - und Französich - Kenntnisse, Durchblick bei doppeltter Buchführung und Erfahrung im Restaurantbetreib unter Zeitdruck!
    Zeitvertrag auf drei Monate,der bei Bedarf verlängert werden könnte...
    JulPal Halbe halbe... Dafür schmeiße ich den Verkauf, während Du Spätzle schabst und Maultaschen kochst. Verkauf kann ich gut ;) Dazu noch ein bittbittebittekaufdochwas-Blick.
    Gummibärchenpapa @JulPal: Also daß im Schwobaland überhaupt in öffentlichen Räumen geheizt wird ist doch schon ein Fortschritt. :D
    Mach dir doch einfach in der Bibliothek ein schönes Feuerchen - solltet ihr auch schon eine Sprinkleranlage haben ist wasserfeste Kleidung und ein Regenschirm sicherlich empfehlenswert.

    @Schroeder: Was ist Hänner Honger? Eine Hähnchenbraterei?
    Ein golocal Nutzer Ich kenne Jemanden, der war kaum als Beamter vereidigt, schon wegen "Macke und Depressionen" auf Pension gesetzt. Das ist jetzt 4 Jahre her. Er bekommt 1400 Pension, Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und lacht uns aus. Macht den ganzen Tag tralala und geniesst sein Leben. "Wir sind doch selber schuld, wenn wir keine Beamten geowrden sind"!! So sein Spruch.
    JulPal Hänner Honger ist unser Plan B für die Zukunft. Eine schwäbische Futtermanufaktur am Holzmarkt in Tübingen.

    Sollte das scheitern bleiben noch folgende Alternativen:

    Schafzucht und Wollfärberei auf den Orkneys
    Eine Meerschweinchenzucht am Titikakasee
    Eine vegan-ayurvedische Biosuppen-Lounge in der Tübinger Altstadt
    Oder doch Waldorfpädagogik
    Ein golocal Nutzer @bikenpreusse, dato er recht. Es ist immer nur die Frage, ob man sich morgens noch selbst im Spiegel ansehen kann.
    @Jul: ich schule dann lieber aus Escortservice um.
    Oder noch auf Heiratsschwindler. Und dann versuch
    Sich es auch einmal bei der Frau Klatten. :-D
    JulPal ... ich sehe schon... ich muss doch noch ne standesgemäße Hornbrille besorgen :D Die kann man bestimmt auch mit Fensterglas einschleifen lassen, oder?
    Siri Amazon testet DROHNEN:
    http://www.youtube.com/watch?v=Le46ERPMlWU

    zu weiteren amazon-ansichten melde ich mich noch ...
    Siri http://www.youtube.com/watch?v=xdrkY_NpgrY Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon | Reportage & Dokumentation | ARD
    http://www.youtube.com/watch?v=w37sGMB3pE0 Hungerlohn am Fließband - Wie Tarife ausgehebelt werden


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    24. von 24 Bewertungen


    Javari ist ein Ableger von Amazon. Wer bei Javari bestellt, hat bei Amazon bestellt. Und das ist nicht wirklich schlecht. Ich bin zufriedener Amazon-Kunde.
    Die Schuhe kommen direkt aus dem Amazon-Lager.

    Hier bei Javari gibt es Handtaschen und Schuhe. Von Brautschuheh, Abendpumps, Adidas-Turnschuhe, Camel-Boots gibt es hier für jeden etwas., wenn man mal Schuhe braucht.
    Ich habe hier Adidas-Schuhe gekauft und seit Kindheit haben mir die Schuhe meiner Größe von Adidas immer gepasst ohne lange anzuprobieren. So war es auch hier und ich musste die Schuhe nicht zurückschicken.
    Bin auch hier sehr zufrieden, wie beim großen Bruder.

    geschrieben für:

    Schuhe / Versandhandel in Bad Hersfeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Die Hansesail habe ich schon ein paar Mal besucht. Im Sommer muss man als Berliner mal wieder an das Meer. Segelschiffe aller Arten und Größen kommen hierher um sich zu zeigen oder auch mal ein paar Gäste mit rauf auf das Meer zu nehmen.

    Auch andere Schiffe zeigen sich. Zum Beispiel die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern, der Bundeswehr, die man auch teils besichtigen kann. Zudem ist ein Minensuchboot auch häufiger hier zu Besuch, welches man auch anschauen kann..

    Entlang der Hafenpromenade sind Stände aufgebaut, die etwas für Leib und Seele, vor allem aber für den Magen etwas bieten, aber auch Krimskrams gibt es hier.
    Mit dem Riesenrad sollte man wegen tollen Aussicht auf den Hafen ein mal mit fahren. Kamera nicht vergessen!
    Das ist ein schöner Tag, wenn man da ist, das kann aber wegen des Gedränges auch etwas stressig sein. Parkplätze sind hier eh sehr rar, daher lieber mit Bus oder Bahn hier anreisen.

    geschrieben für:

    Fremdenverkehr in Rostock

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein