Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (66 von 224)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Dieses 3 Sterne Hotel Restaurant gibt es seit 35 Jahren, es wurde paralell zum Europa Park eröffnet. Dieser ist zu Fuß zu erreichen, wer vor hat, länger als einen Tag zu bleiben oder sich Abends von den Anstrengungen erholen möchte, für den ist es hier ideal.
    Parkplätze sind kostenlos und ausreichend vorhanden, somit spart man sich den Stress und das Geld vor dem Park. Es gibt auch Kombiangebote, in dem die Übernachtung bereits mit dem Parkeintritt gebucht werden kann. Der Ablauf funktioniert reibungslos, die "Rezeption" befindet sich sozusagen im Gasthaus, mit dem Schlüssel wird einem auch gleich erklärt wo sich die Zimmer befinden.
    Insgesamt stehen 30 zur Verfügung, diese sind alle mit Dusche/Bad ausgestattet.
    130 Plätze im Restaurant, wo auch das Frühstücksbuffett im Nebenraum steht und nochmals 100 Plätze im Biergarten.
    Die Zimmer sind sauber und der Service freundlich. Das Frühstück ausreichend.
    Trotz der Nähe zum Park ist es hier sehr ruhig und die Ortsmitte mit ihren Einkaufsmöglichkeiten ist auch nicht weit.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Hotels in Rust in Baden

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Dieser Lidl Markt liegt absolut geschickt an der Hauptstrasse in Reutlingen - Betzingen, Parkplätze gibt es viele, jedoch nutzen den oft auch die Besucher des Heimatmuseums.
    Es gibt 2 Leergutautomaten, die sich neben dem eigentlichen Eingang befinden.
    Vom Aufbau her, führt der Weg von links nach rechts. Neben der Standartauswahl erweitert Lidl sein Backsortiment ständig, nun gibt es schon gefüllte Bienenstichtasche und auch fertig belegte Baguettes. Das Angebot wird sehr gerne angenommen und ich finde, die Backwaren sind durchaus essbar, z.b. das Ciabatta schmeckt echt. Der Supermarkt macht einen ordentlichen Eindruck, die Ware ist gut präsentiert und es lässt sich auch das ein oder andere Schnäppchen machen.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Reutlingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 48 Bewertungen


    Das Porsche Museum wurde im Januar 2009 im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen eröffnet, hier ist auch das Stammwerk von Porsche. Von aussen aufjedenfall ein echter Hingucker, die Architektur mit den vielen Spiegelfliesen, sicher ein geliebtes Fotoobjekt.
    Im Museum selbst ist eher alles schlicht gehalten, meiner Meinung nach zuviel weiß und damit zu eintönig.
    Hier beeindruckte mich nur die ewig lange Rolltreppe und natürlich die tollen Autos.
    Es wird der Eindruck von den ersten Erfindungen des Ferdinand Porsche bis hin zu aktuellen Modellen vermittelt.
    Rund 80 Fahrzeuge und Exponate werden in der Ausstellung gezeigt. Der Besucher hat die Wahl ob er chronologisch mit der Firmengeschichte oder mit der Produktgeschichte beginnt.
    Wer einen ersten Eindruck gewinnen möchte kann sich gerne die Fotos anschauen.
    Vor allem der Rennwagen " Die Sau" hat es mir angetan - hätte auch ins Schweinemuseum gepasst! Sicher einer der berühmtesten Rennwagen, obwohl er in Le Mans ausgefallen ist.

    Nach der Ausstellung gelangt man in einen Shop und kann auch Neufahrzeuge begutachten oder gleich "zuschlagen".
    Ein gastronomisches Angebot ist vorhanden.
    Das Besondere am Museum ist sicher die Werkstatt, hier kann man hinter der Glasscheibe beobachten wie die Fahrzeuge gehegt und restauriert werden.
    Ich ziehe keinen Vergleich mit dem großen anderen Museum in Stuttgart, wie viele andere hier, ich bewerte einfach seperat!

    Erw. bezahlen 8 €
    und Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt
    Audioguide gegen eine Leihgebühr von 2 €
    Um das Museum herum gibt es auch kostenlose Parkplätze, in den Seitenstrassen.

    Öffnungszeiten Porsche Museum
    Dienstag bis Sonntag
    von 09:00 bis 18:00 Uhr

    geschrieben für:

    Museen in Stuttgart

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Kaiser Robert Außer dem Kinderporsche habe ich noch keinen gefahren. Den 914 hatte eine gute Freundin von mir, als ich dann tanken wollte musste ich den Tankwart fragen, da war derTankstutzen vorne unter dem Hardtopdach versteckt, wie beim Käfer ja auch bei den älteren 1200 Modellen. Deine Fotos geben schon einen tollen Überblick, was Ferdinand alles so gebaut hat. Und die roten Schlepper sind auch toll!
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    nad Wie sagte Ferry Porsche so schön: " Am Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selber zu bauen."
    nad @becoba, wenn Du Glück hast liest andreswb, auch Deinen Kommentar unter meiner Bewertung.
    Animier ihn doch noch zu ner eigenen Bewertung dann kann der Kommentar dahin, wo er hingehört;-)
    Tikae schau dir mal an, was die Leipz iger auf die Beine gestellt haben, wenn dir das Museum zu fad ist von der Architektur :)
    nad @tikae, auch nicht schlecht. Du musst da unbedingt nochmal hin und Fotos machen.
    Von aussen ist Leipzig und Stuttgart toll.


  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 4 Bewertungen


    Nun war ich schon öfters im Beethovensaal in der Liederhalle zu Gast, gestern wieder zum Milow Konzert.
    Vor dem Einlass ging die Menschenschlange meterweit, alle hatten sich in 2er Reihen aufgestellt ( dies hatte ich bisher noch nie bei einem Konzert erlebt), sobald jedoch geöffnet wurde stürmten alle zum Eingang. Da ist der Beethovensaal gut gelegen, denn er hat einen seperaten Eingang, direkt am Boschareal, es fahren also keine Autos.
    Insgesamt verfügt die Liederhalle über 5 Säle, die für Konzerte, Tagungen etc. verwendet werden. Der Beethovensaal ist der Größte, hier gibt es ein Parkett, dass je nach Veranstaltung mit Sitz - oder Stehplätzen "ausgestattet" wird. Von der Atmosphäre sind die Veranstaltungen etwas ganz besonderes, dies scheint sich auch auf die Besucher auszuwirken. Alles geht irgendwie gesitteter, familiärer zu. Angefangen bei den Securitys die einen mit einem " Herzlich Willkommen " begrüßen, zudem gibt es noch Mitarbeiter die im Anzug vertreten sind, irgendwie passend! Lieber eine ausverkaufte Liederhalle, als eine halbleere riesige Halle.
    Der Saal selbst ist mit verschiedenen Hölzern und Parkettboden ausgestattet, zudem gibt es eine Empore und ganz hinten im Parkettbereich noch die Möglichkeit erhöht in Nischen zu stehen. 12 Logen runden den Saal ab. Garderoben und eine Abendkasse stehen zur Verfügung. Auch ein reichhaltiges Gastronomieangebot ist vorhanden, jedoch find ich dies preislich richtig überteuert, so kostet eine 0,2l Cola 3 €. Normal meide ich solche Angebote, da ich jedoch mehr als spontan zum Konzert bin, war ich dann doch durstig. Mitgebrachte Getränke werden ja bei der Sicherheitskontrolle am Eingang eingesammelt.
    Die Akustik war bisher immer top und gestern hab ich was erlebt, was man von den heutigen Stars eigentlich nicht mehr kennt. Milow signierte nach der Show noch Cd`s, Eintrittskarten und er plauderte noch kurz mit mir, lies sich fotografieren. Welcher Star hat für sowas noch Zeit?!
    5 Sterne für Milow - 4 Sterne für die Liederhalle!

    Parkplätze gibt es im angrenzenden Parkhaus oder auf der Aussenparkplätzen.

    geschrieben für:

    Kultur in Stuttgart

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 1023 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Im Rahmen meiner Hamburg Städttour habe ich zwei Nächte im Crowne Plaza in Hamburg übernachtet.
    Dieses 4 Sterne Hotel liegt an der Aussenalster und ist absolut erholsam, obwohl eine Strasse weiter eine Haupstrasse ist, bekommt man im Hotel selbst davon nichts mit. Von aussen dringen keine Geräusche nach innen und selbst von den anderen Hotelzimmern hört man eigentlich nichts.
    Vom äusserlichen Eindruck ist das Hotel nicht sonderlich schick, jedoch der Eingangsbereich macht schon was her.
    Hier befinden sich die Rezeption, die Tagungsräume, ein Restaurant und auch der Fitness-und Wellnessbereich. Letzteres konnte ich leider nicht testen, da immer erst recht spät wieder im Hotel war.
    Der Empfang war gekünstelt freundlich und man sollte als Kaution entweder 50 € hinterlegen oder seine Kreditkarte vorzeigen. Hiervon stand leider nichts in der Buchungsbestätigung und das Hotel wurde bereits vorab von mir bezahlt! Ein Hinweis hierauf, wäre nett.
    Das Zimmer an sich war für ein Doppelzimmer von der Größe her in Ordnung, alles war top sauber und diverse Kleinigkeiten, wie Kaffee und Tee auf dem Zimmer, Entspannungsspray zum Einschlafen versüßten den Aufenthalt.
    Ins Zimmer selbst gelangt man via Chipkarte.
    Das Hotel ist meiner Meinung nach für alle Altersklassen geeignet. Hierbei ist es egal ob Geschäftsreisend oder Privat, klar gibt es mehrere Geschäftsleute, da ja auch Seminarrräume im Hotel sind, dadurch habe ich mich allerdings nicht deplaziert gefühlt.
    Nachteil bei den Hotels im allgemeinen, ist der späte Check In ( 14 Uhr), hier kann man jedoch sein Gepäck vorab im Hauptbahnhof unterbringen. Mit der Bushaltestelle vor dem Haus erreicht man diesen auch in wenigen Minuten, die U Bahn ist hierbei nicht empfehlenswert!
    Die Lage einfach top, einmal über die Strasse und schon ist man an der Aussenalster und doch so zentral!
    Die Verabschiedung war sehr freundlich.

    geschrieben für:

    Hotels / Hochzeitsservice in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    nad Einatmen, einmal zum Sprühen direkt aufs Kissen und einmal nen Roller für die Hand. Das entspannt - auch wenn bisher noch nicht gekannt!


  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 5 Bewertungen


    Checkin

    Hier direkt im Zentrum von Tübingen gibt es ein Padeffke Kaffeehaus. Fast immer ist dieses voll und es ist doch schwer, gerade zu Stosszeiten einen Platz zu bekommen.
    Vor allem die Frühstücksangebote sind verlockend. Ab 3,70 € geht es da preislich los.
    Gerade morgens ist hier die jüngere Generation zu finden, dabei verweilen sie oft stundenlang mit Laptop, denn hier gibt es einen Zugang plus Steckdosen an den Tischen.
    Insgesamt macht das Kaffehaus einen guten Eindruck und es gibt ein reichhaltiges Sortiment.
    Die Anreise empfiehlt sich mit dem Bus oder zu Fuss, da man in Tü rund um die Uhr Parkgebühren bezahlen muss!

    geschrieben für:

    Bäckereien / Konditoreien in Tübingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Checkin

    Schon so oft dran vorbei gefahren, gestern bin ich endlich rein gegangen.
    Das Bistro liegt etwas versteckt, hinterm Motorradhändler, direkt am Ortsausgang Reutlingen - Betzingen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
    Die Räumlichkeiten sind sehr großzügig gestaltet. Eine große Bar mit Sitzgelegenheiten, circa 4 Billiardtische und einer große Leinwand, auf dieser finden Sky Fussball Liveübertragungen statt. Die Tische erinnern hier eher an einen Gartenbereich und die Stühle sind sehr unbequem, leider finden hier auch nur circa 15 Personen Platz ( Stehplätze gibt es genügend).
    Im separaten Raucherbereich befindet sich nochmals eine Leinwand und ein Fernseher, hier sind mehr Sitzmöglichkeiten vorhanden. Es auch die Möglichkeit sich die Zeit an den 7 Dartautomaten und an den Spielautomaten zu vertreiben.
    Nachteil für die Nichtraucher, wenn mehr los ist, wird man leider eingenebelt.
    Also empfiehlt es sich am frühen Abend zu kommen, denn gegen 21.30 Uhr wird es voller, dann sorgt auch ein DJ für Live Musik ( zumindest am Wochenende ).
    Das Bistro hat bis 3 Uhr geöffnet und bietet neben einer umfangreichen Getränkekarte auch Snacks, wie Pizzen, Flammkuchen und Hot Dogs an.
    Getränkepreise sind noch im Rahmen und der Service freundlich.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Bistros in Betzingen Stadt Reutlingen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    nad Denke da sind die 300 Anderen nicht einverstanden:-)
    Nur BVB und Fcb Fans hier, Hütte voll!
    Schalke überrascht mich, Hoffenheim nicht!


  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    8. von 34 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Tripsdrill wurde hier bereits gut beschrieben, ein paar Dinge möchte ich jedoch noch ergänzen.Der Park gilt als ältester Freizeitpark Deutschlands ( 2009 wurde 80 - jähriges Bestehen gefeiert).
    Dies ist der ideale Familienpark, denn hier gibt es Attraktionen für alle Altersklassen. Zudem ist der Park mit circa 100 Angeboten überschaubar und locker in einem Tag zu schaffen.
    Manches erinnert an einen Jahrmarktbesuch und es gibt definitiv lustige und schöne Momente zu erleben. Gute Mischung aus eher ruhigem und Action. So gibt es einen Heiratsmarkt und die Deutschlandbekannte Altweibermühle, eine Rutsche in einer Mühle, dass Sprichwort sagt: " Als altes Weib geht man hinauf und als junges kommt man herunter!"
    Mein absolutes Highlight ist jedoch die Holzachterbahn Mammut. Spaßfaktor: 100 Prozent!
    Ich war an einem eher durchwachsenen Tag, ausserhalb der Ferien in Tripsdrill, dies kann ich nur jedem empfehlen. Der Park war so leer und ich fühlte mich schon so, als hätte ich den Park gemietet :-) Witzig, auch bei Mammut: nicht anstehen war das Thema, nein, sondern Warten bis mehr Personen kommen. Es mussten mindestens 6 sein, wir waren aber erst zu 5, da ist der "Mitarbeiter" auch noch mitgefahren, dass keine weitere Wartezeit entstand. Große Klasse!
    Insgesamt waren circa 20 Leute im Park und keiner kam sich in die Quere.
    Nachteil: der Park öffnet um 9 Uhr, viele Fahrgeschäfte fahren leider erst ab 10 Uhr oder 11 Uhr und schließen bereits um 16 Uhr. Also nur eine geringe Zeit. Wenn nichts los ist, ist dies jedoch ausreichend.( Denke dies ist nur so, wenn schlechtes Wetter ist oder ausserhalb der Saison).
    Es gibt auch ein Weinbaumuseum und jeder Besucher erhält gratis noch ein Vinariumglas ( jedes Jahr ein anderes).
    Hier wird Wert auf Details gelegt, die gesamte Anlage ist sehr sehr gepflegt und liebevoll dekoriert. Überall Blumenschmuck und zu den Attraktionen passendes. Z.b. beim Waschzuberrafting hängt echte Wäsche an der Leine...

    Der Wildpark ist bereits im Eintrittspreis enthalten und was sich hier in den letzten Jahren getan hat, ist wirklich fantastisch.
    Zu erreichen ist dieser zu Fuss, circa 10 Minuten von Tripsdrill entfernt oder via schnaufendem Trullaner. Parkplätze sind auch vorhanden!
    An Schlechtwettertagen empfehlen sich eher alte Kleidung und Gummistiefeln. Eine Portion Mut schadet auch nicht! Es war nämlich ausser den Tieren nur noch der Kassenwart anwesend und die Tiere schienen sehr sehr hungrig und kamen einem doch sehr nahe und verfolgten einen durch den halben Park, in der Hoffnung doch noch was zu Fressen zu ergattern.
    Ein bisschen fühlte ich mich wie Rotkäppchen im Wald, nur die Wölfe waren zum Glück hinter Gitter.
    Hier ist man so nah dran an den Tieren wie nirgendwo, im ersten Bereich sind freilaufende Rehe und Hirsche, viele Ziegen zieren den nächsten. Riesige Flugvolieren, schön in die Natur eingebettet, mit Falknertribüne,( mit guter Sicht, schön abgestuft) hier findet tgl. eine Flugschau statt. Adler, Geier und Co können aber auch so begutachtet werden.
    Am Schildkrötenteich steht ein Schild: "Achtung Schildkröten beissen!"
    Junghirsche, Luchs und Co sind auch zu gange.
    An besser besuchten Tagen hat die Wildsauschenke geöffnet, hier können z.B. Stockbrot und Würste zum selbst Grillen gekauft werden. So braucht keiner sein Grillgut mitschleppen und die Preise sind absolut fair.
    Braunbären und Polarwölfe sind zusammen in einem großem Gehege und auch hier können die Tiere bei der Fütterung beobachtet werden.
    Toll finde ich den Barfußpfad, wahlweise mit grosser oder kleiner Runde. Mit klarem Wasser zum Schluss um die Füße zu säubern!
    Im gesamten Wildparadies wurde wirklich sehr viel investiert und es ist diese Mischung aus Natur und den wilden Tieren, die diesen Besuch einmalig und unvergesslich machen!

    Eintrittspreise:
    Kombiticket Erw. ( ab 12 J.) Park und Wildparadies 22,50€
    Ki. ( 4-11J.) 18,50€
    Wildparadies: Erw. 8 €
    Ki. 5,50 €

    Am besten vorbei schauen wenn jemand Geburtstag hat, denn dann ist der Eintritt gratis, egal wie alt man wird/ist!
    Öffnungszeiten:
    Von 27. März bis 07. November 2010 täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Uhrzeit kann varieren.
    Auch wichtig: überall im Park sind viele gepflegte sanitäre Anlagen und im Gegensatz zu anderen Parks sind hier die Parkplätze noch gratis!
    Ein ganz dickes Lob an Tripsdrill!



    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Freizeitanlagen in Cleebronn

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Kaiser Robert Ist Jahre her, mein Schwager lebte in Leonberg, und dadurch haben wir viele schöne Klöster wie Beuron und Zwiefalten, Gasthöfe mit Metzgereien und Wurstsalat und auch die Altweibermühle in Tripsdrill kennengelernt. Mittelalter Markt in Rottenburg, Kuckkucksuhren in Triberg, Alpiersbacher Pils, alles hat für mich einen hohen Andenkenwert. Leider ist er mit 49 Jahren schon verstorben, sonst waren wir mit meiner Frau mehrmals im Jahr in Schwaben und drum herum. Nur Fleischkäse backen wir hier auf Bestellung beim Schlachter auch im Backofen, wie ich es bei meiner Tante in Backnang immer so geliebt habe.
    Ist schon ein toller Fleck, wo Du lebst.
    Kaiser Robert Stimmt, aber dafür war ich auch noch nie auf Malle - wir haben hier ja auch genügend tolle Orte und Landschaften in Deutschland, nur nicht so warm! ;-) Gut's Nächtle
    nad Auf Malle war ich auch noch nie. Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute liegt so nah? :-)
    Und Fleischkäse ( Leberkäs ) mit Kartoffelsalat ( Grombierasalad ), einfach lecker!


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 21 Bewertungen


    Payback, dieses System dürfte in der Zwischenzeit fast jedem bekannt sein. Wem nicht, für den erklär ich es kurz.
    Man hat eine Paybackkarte oder zwei, gibt nämlich auch die Möglichkeit einer Partnerkarte und
    so besteht die Möglichkeit mit zwei Karten auf einem Konto Punkte zu sammeln.
    Gesammelt werden kann ja fast überall, real, dm, wmf, kaufhof, aral... und in der Zwischenzeit auch in vielen Online Shops wie ebay,amazon, eventim um nur eine kleine Auswahl zu nennen.
    In der Zwischenzeit geht es mir so, dass man das recht schnell den Überblick verliert, da einfach ne Überflutung an Angeboten da ist.
    Durch die Anmeldung bekommt man immer noch Gutscheine in Papierformat nach Hause oder per Mail, die in einem begrenzten Zeitraum gelten und wo man dann z.B. 10 % auf den Einkauf erhält oder 5 fach Punkte sammelt.
    Wer genügend Punkte hat, kann sich diese dann, in Einkaufsgutscheine in den entsprechenden Geschäften ausdrucken lassen. Die andere Möglichkeit besteht online auf der Homepage, je nach Punktewert sind die Prämien attraktiv, ich hab mir da schon Sachprämien, Fluggutscheine, Eintrittskarten für den Europapark usw. gesichert.
    Wer viel in den entsprechenden Geschäften einkauft, für den lohnt es sich, jedoch ist dieses System bei vielen auch unbeliebt, da eben jeder Einkauf im Detail gespeichert wird.
    Letztendlich sollte jeder selbst wissen ob es für ihn/sie in Frage kommt.

    geschrieben für:

    sonstige Dienstleistungen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ein golocal Nutzer Mir ist das eigentlich ziemlich egal, dass die wissen was und wo ich was kaufe. So ein Geheimnisträger bin ich nun mal auch nicht.
    Ich habe auf jeden Fall in den ganzen Jahren schon heftig viele Geldgutscheine bekommen.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 5 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Dieses italienische Restaurant liegt in Stuttgart - Feuerbach, an der Hauptgeschäftsstrasse.
    Die Terasse hat bequeme Möbel und bietet ausreichend Platz. Leider ist der Geräuschpegel durch die Autos etwas hoch und das restliche Ambiente nicht so der Hingucker. Innen bietet das Restaurant wenige Plätze.
    Einer der wenigen Italiener, der über die Mittagszeit geöffnet hat und auch gut besucht ist.
    Hier gibt es noch original italienische Küche, gekocht und gebacken wird wie in Neapel, auch mit Holzofen.Unglaublich, sogar Büffelmilchmozarella gibt es auf den Pizzen, genau wie bei meinem Neapelurlaub. Dies erinnerte mich doch gleich an die Zeit dort. Ich war schon bei vielen Italienern, dies ist jedoch der erste, bei dem ich dies auf der Speisekarte gesehen hab.Selten hab ich so eine gute Pizza gegessen.
    Mit frischem Gemüse, nicht aus der Dose, einfach perfekt! Die Pizza war echt groß, der Boden genau richtig, etwas dicker der Teig, kaum zu schaffen! Geschmacklich ein Gedicht!
    Auch die Nudelgerichte sind al dente und absolut empfehlenswert.
    Der Service war freundlich und schnell. Nach knapp 15 Minuten kam auch schon das Essen.
    Die Verständigung war etwas schwierig, da die Bedienung kaum deutsch konnte, aber genau das macht ja auch das besondere aus und man fühlt sich für kurze Zeit wirklich wie in Napoli, wo auch jeder auf sein italienisch beharrt!

    Die Öffnungszeiten ohne Ruhetag:

    11.30 - 14.30 Uhr
    und
    17.30 - 23.30 Uhr

    unbedingt mal ausprobieren!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Stuttgart

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.