Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    7. von 7 Bewertungen


    Kunde für 18 Jahren gewesen. Zweiter Vorfall und dank ihn sage ich jetzt "Nein" zu "Penny". Die Filiale ist nicht schuldig daran, eher das Unternehmen. Ich bin dort nicht erwünscht, wenn ich keine medizinische Maske trage. Ok, der Gesetzgeber schreibt auch eine FFP2-Maske vor und wenn man noch eine bessere trägt, die FFP3 Standards erfüllt (wie in meinem Fall) umso besser. Nööö, für "Penny" zählt nur das weiss-blaue Ding, das Aerosolen versprüht wie ein Haarlack. Man besorgt sich eine Maske, die mehr als 6x FFP2-Masken kostet, wartet auf sie paar Wochen und dann die Zentrale in Köln kann nicht die einfachen Fragen beantworten, die müssen erst konsultiert werden. Ok, die Menschen sind überfordert, unterqualifiziert wie auch immer, aber wenn die versprechen, dass die sich dann am nächsten Tag telefonisch melden, dann sollen (müssen!) das auch tun! Sie ahnen, es ist nicht passiert. Übrigens die Konkurrenz, sowie eine Drogeriekette, die jetzt auch Security einstellen um die Sicherheitsvorkehrungen zu überprüfen, haben keine Einwände, wenn ich die Läden betrete. Ich hoffe die Führungskräfte, die ihrer Personal schulen, sich nicht anstecken. Es geht mir nicht um die Gesundheit der Herrschaft, sondern dass sie mit ihren einfachen medizinischen Masken nicht die anderen später anstecken, weil die Gesellschaft von der Dummheit geschützt werden muss.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte in Freiburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    wildcatApollo @saerdnA Es sind mehrere Ventilen, die man unabhängig voneinander regulieren kann.
    @Felixel - sicher nicht, ich habe auch schon günstigere Alternativen gesehen. Es geht mir darum, dass wenn man hier investiert hat, dann nicht weil ich einen Beifall vom "Penny" heischend ansehen will, nun dass ich nicht dafür beitragen will, dass ich jmd. anstecke oder ich selber "es" einfange. Wenn man bereit ist aus der eigenen Kasse das tun, soll man gefällig nicht ihm Weg stehen. Primum non nocere. Schöne Grüßle von mir und Herr Hippokrates.
    saerdnA FFP2/3-Masken mit Ventil schützen zwar Dich, aber nicht Deine Mitmenschen. Bei Masken mit Ventil ist der Fremdschutz wesentlich weniger ausgeprägt. Da dieser Sachverhalt sich langsam rumspricht, ziehen immer mehr Ladeninhaber daraus die Konsequenz und verweigern Menschen mit diesen Masken den Zutritt...
    wildcatApollo @saerdnA - ich stimme Ihnen teilweise zu und zwar: die Mitmenschen werden sicher nicht 100% geschützt, wobei ich kann nicht nachvollziehen, wie die medizinische Masken besser schützen sollen. Ich habe vor ca. 4-5 Monaten ein Test von "Marktcheck"(? bin mich nicht sicher, ob das tatsächlich diese Sendung war) und es wurde nachgewiesen, dass die Masken ohne Ventil, die laut Regeln min. 95% Aerosolen halten sollen, halten ca. nur 50%. Ein gesunder Menschenverstand lässt das schon ahnen, da mit so einer Maske kann man sich locker verständlich unterhalten, d.h. die halten virtuell gar nichts. Mit meiner angezogenen Maske muss ich sozusagen Zeichensprache verwenden, da sie so dicht ist und die Schallwellen kommen fast gar nicht durch. Noch mehr zum Verständnis: Wenn Sie meine Maske anhätten für 3Std.+, besteht ein Gefahr, dass Sie ertrinken, da der Atemdampf fast gar nicht austritt. Es ist wie immer eine winzige undichte Stelle bei einer linken Auge, da die Maske nicht maßgeschneidet ist und meine Nase nicht ganz gerade ist. Ich hoffe, ich habe Ihre Fragen beantwortet und Sie glauben mir, dass meine Maske etwas drauf hat. Ich bin mir auch bewusst, dass so eine Maske gleichzeitig "zu dicht" für meine Lungen ist und ich kenne die Konsequenzen, wenn ich sie zu lange trage.
    saerdnA das alles ist für die Geschäftsinhaber nicht nachvollzieh- und kontrollierbar. Ähnlich verhält es sich mit SCHWARZEN medizinischen Masken die auch zu Irritationen führen können, man kennt sie halt nur in BLAU...

    ... deshalb kann ich jeden Ladeninhaber verstehen, der Menschen mit Ventil-Masken und nicht blauen "medizinischen" Masken, den Zutritt verweigert. Darauf sollte ich als Kunde dann vorbereitet sein.
    FalkdS Der Autor muss die große Klappe haben, wie alt ist er doch gleich geworden.....???