Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (505 von 507)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Der Beller Park inklusive großem Abenteuerspielplatz, Weiher und angrenzendem Tierpark ist eine wunderschöne Parkanlage im Mönchengladbacher Stadtteil - weit abgelegen der Innenstadt - Odenkirchen.

    Am allerschönsten ist es hier im Vorfrühling. Weite Schneeglöckchenfelder säumen die noch kahlen Bäume und auch die lila Krokusse sind eine wahre Augenweide - hier lässt sich dann das neue Jahr erahnen, auch wenn der Rest noch etwas kahl wirkt und die Wasseranlagen leer...

    Ach, die Wasseranlagen. Im Sommer wird es hier natürlich nass. Nicht nur am Weiher gibt es Wasser, auch in der künstlichen Anlage sorgt es für Nässe. Man nennt den Park auch Mühle-Park (auch wenn die Mühle im Krieg dran glauben müsste) und hält es hier mit Wasser. Früher war der Weiher übrigens ein Schwimmbad!

    Der Spielplatz ist kindgerecht und auch hundefreundlich - für die "großen" Kinder aber leider zu klein ;) Zum Tierpark kann ich leider nicht sagen, da ich noch nicht drin war.

    Insgesamt 173.022 Quadratmeter Parkfläche. das hat was und der kleine Bachlauf, ich glaube ein Ablauf der Niers zieht sich um, durch und am Park entlang. Wer sich also in Odenkirchen nicht auskennt. Irgendwo stößt man auf den hübschen Lauf. Dem einfach entgegen der Fließrichtung folgen ;)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Spielplätze in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Der Kaisergarten in Oberhausen ist das Naherholungsbeiet der Stadt schlechthin.

    Riesengroß, am Rhein gelegen, gibt es in dieser Parkanlage so einiges zu entdecken.

    Starten kann man diese Entdeckung von mehreren Enden aus - Parkplätze sind dort reichlich vorhanden. Der Garten hat schöne, alte Bäume, Wanderwege und immer mal wieder experimentelle Kunst dazwischen. Am See in de Mitte sind hübsche Liegestühle aufgebaut - meist besetzt, aber auch normale Parktbänke. In der Mitte des Sees ist eine hübsche Fontäne - hier kann man entspannen.

    Geht man weiter und widersteht im Sommer den Eisverkäufern, riecht es irgendwie nach Wildtier - hier kommt man an einen innerhalb gelegen Tierpark - man kann ihn auch umrunden und von außen betrachten - Kinder wollen sicher nah dran - und das geht gut - kostet allerdings, im Gegensatz zum Garten selbst, Eintritt. Gut für die Tiere :)

    Auch kinderattraktiv ist der nahgelegene Wasserspielplatz. Für die Kunstliebhaber vielleicht eher das Schloss.

    Die nächste Pausestelle ist der Rhein. Man kann sich ans Ufer setzen und Schiffe beobachten - oder aber hier den Garten verlassen und über die wippende bunte Kunstbrücke den Fluss überqueren.

    Und oben einmal ordentlich hüpfen! Das macht Laune.

    Beim nächsten Besuch liefer ich dann noch Fotos nach. (Die Bewertung bezieht sich auf nicht Corona-Zeiten)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Oberhausen im Rheinland

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    eknarf49 Danke für den schönen Bericht. Der Kaisergarten am Rhein-Herne-Kanal und das Tiergehege gefallen mir auch immer wieder. (Auch der Eintritt fürs Tiergehege ist übrigens frei!)
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Harpye ist er frei? als ich letztes Mal da war war das nicht so? dann hab ich vllt was falsch gesehen. dann weiß ich ja mein nächstes Ziel


  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Hier hat vor Kurzem der Besitzer gewechselt und so ziert den Dönerladenschriftzug nicht mehr Döner 66 - ein echt typischer Name - sondern Can, nach dem Besitzernamen. Auch die Zeitungsausschnitte, die die Fenster zugepflastert haben, in denen die Lokalzeitung auf die Qualität der Speisen hinwies, bei kleiner Kritik der Ladenatmosphäre - totaler Wandel. Der Laden wirkt sehr steril und die Stühle sind aus Plastik in grellem rot. Allerdings riecht es sehr gut nach Döner. Direkt neben der Ladentür ist ein großer Kühler mit Red Bull, Cola und ein paar Kaltgetränken ohne Koffein.

    Das Angebot ist im Grunde Imbisstypisch, kleine und große Dönertasche, Dürüm, Lamacun, zweischen 4,00 und 8,00. Dazu den Teller mit Pommes...

    Und, allerdings nur saisonal ... Schokoladendöner. Hier heißt es sicher bei jedem, einmal -und nie wieder - nicht, weil es nicht schmeckt, sondern weil das nicht dönerig ist. In der Pitatasche ist Schokolade, noch nicht mal zu süß, ich schätze halbbitter. Ist auch nicht zu flüssig und lässt sich ganz gut essen. Passt aber geschmacklich nicht so recht zu dem herzhaften Brot. Aber macht halt neugierig.

    Der Fleischdöner ist mittelmäßig. Könnte mehr drin sein und die Soße ist nicht hausgemacht. Schmeckt aber ok und für einen Imbiss sind 3 Sterne drin.

    geschrieben für:

    Imbiss in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Checkin

    Dann schließe ich mich mal mit meiner Bewertung an und gebe meinen Senf, bzw Zaziki dazu.

    So genau weiß ich es nicht mehr, da gefühlt ale Dönerläden ähnlich heißen, aber ich dürfte etwa zwei Mal hier gewesen sein. Aktuell heißt es : To go, wie überall.
    Ansonsten kann man sich hier auch hinsetzen, und für einen Imbiss ist es auch ganz nett eingerichtet, aber generell sind Dönerläden ja eher auf Laufkundschaft eingestellt, also macht das nicht so viel aus.

    Positiv hervorheben kann ich, dass ich hier meinen Döner in Ruhe zusammenstellen kann. Ich lass nämlich gern Salat und Zaziki weg - letzteres mag ich so gar nicht. Aber ordentlich Soße darf drauf. Und den Schafskäse hier finde ich toll - nun ich mag es scharf! Die Gesamtfüllung im Fladenbrot kommt stimmig daher, pappt nicht zusammen, macht aber pappsatt. Ich finde ja auch die Salatauswahl sehr ansprechend, aber ich steh nicht so darauf. Ob das dünne Dürüm oder in der dicken Pita-Tasche, das Fleisch-Soße-Verhältnis hat mir immer gut gemundet. Zur Pizza kann ich leider (noch) nichts sagen.

    Der Laden ist von außen gut durch sein e grüne Fassade zu erkennen, hat viel Fenstereinrichtung, sodass man sich auch innen nich beengt fühlt. Für früh hungrige wird ab 9:00 ein großes Frühstück angeboten, inklusive Suppe (zu nicht-Corona Zeiten, weil to sit, nicht to go), ansonsten gibt es wechseln Eintopf und vegetarische Gerichte auf der Karte.

    Manchmal ein wenig Verständnisschwierigkeiten, was ich persönlich nicht so schlimm finde und womit ich auch nie Probleme hatte. Hab aber schon erlebt, dass es leichte Diskussionen gab, wenn jemand weniger Zwiebel auf seinem Kebab wollte (ich mag die ja, aber ok, kämem Gurken in mein Essen, würde ich auch ausrasten, aber das kann ja keiner wissen).

    Alles in allem solide 4 Sterne.

    geschrieben für:

    Imbiss / Pizza in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    Der Beitrag von laurababy
    wurde unterdrückt, weil er gegen die golocal Nettiquette verstieß.
    Harpye den Kommentar da verstehe ich nicht...

    selbst zusamenstellen ist einfach, wennd as Personal nett ist. Ich mach das immer so, wenn Zeit it und man mich lässt. In aller Liebe diese Soße, jene Soße, diesen Käse, jene Zwiebel, bloß keine Gurke usw. Fragt doch mal im Imbiss eures Vertrauens. Geht wie bei einer Salatbar ;)


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Eine stark frequentierte Stingesfiliale an einer Hauptverkehrsader - trotz der atorreichen Lage gibt es hier auch ein paar Außentische, wenn man aber den Cafebereich nutzen möchte, empfehle ich drinnen - ein wenig im retrostyle aufgemacjt, mit vielen Grautönen.

    Die meisten Kunden kommen aber nur zum schnellen Kauf einer Backware zum Mitnehmen: Brot, Brötchen oder Teilchen in Stingesqualität - die Tüte - oder das Papier um Kuchen oder Toorte, wenn es was Süßes sein darf - dann in Stinges-Gelb oder Weiß-Gelb.

    Die Auswahl ist wie in jeder Filiale üppig, etwas hochpreisig, aber die Qualität wert.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein kleiner Netto an der Friedensstraße.

    Von Außen sieht er eher unscheinbar aus und innen auf den ersten Blick nach ziemlichem Chaos - aber zumindest kann man als Autofahrer, wenn man die kleine verstecke Einfahrt zum Parkplatz nimmt, hinter dem markt, uneinsebar von der Straße auf inem großen Parkplatz parken.

    Das Chaos hat sicher Prinzip - Gang 1 Gemüse (wenn man das so nennen will) und dann verschiedene -enge -Gänge Richtung Süßkram, Kühlwaren etc. Aber wenn man z.B nur etwas Knabberkram und zu trinken für unterwegs will, weil man gerade halt vorbeikommt . . . naja, zienlich ungeordet alles, und schwierig mit Einkaufswagen, den man aktuell nutzen soll, wegen Corona. ich gabe aber 3 Sterne, weil der Parkplatz wirklich gut und sicher ist, und die Auswahl der Produkte im kleinen Chaos doch ziemlich gut ist und gerade bei den Netto-Eigenmarken gute Angebote dabei sind (ich bin ein Süßmaul...) und eigentlich mag ich Chaos. Nur nicht unbedingt beim Einkauf.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Obst und Gemüse in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Ein hungrigmachender Bäckereiduft am Morgen? Ein Blick auf die Montsangebotausteller am Nachmittag, auf dem Nachhauseweg, wenn eh der Magen knurrt? Die Backwaren von Stinges sagen mir zu jeder Tageszeit zu.

    Wenn ich Frühschicht habe, ist diese Filiale meist noch zu, doch da ich in letzter Zeit mal nicht schon um 6 anfangen musste, konnte ich morgens immer die schön brave Schlange am Eingang sehen, da aktuell nicht allzuviele Leute gleichzeitig reindürfen. Wenn nicht viel los ist, wird hier aber dann das Schild, das einen auufforert, noch nicht einzutreten, flott entfernt. Gut, dass das der Fall war, als ich dann schwach wurde...

    Ich war schon lange nicht mehr hier, aber auch in der heutigen Zeit hat die Brot - Qualität nicht anchgelassen, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, jetzt den Cafe-Bereich zu nutzen. Ein schneller Snack in die Tüte - und ab... Aktuell sind Laugeneck im Herbstangebot, für 90 Cent musste ich zuschlagen, und bekam ein butterweiches Riesenteil. Man kann die Dinger pur essen, oder nach belieben herzhaft oder süß mit z.B Marmelade füllen. Vor >ort bekommt man sie anch Wunsch schon mit Aufschnitt und Salat.

    Normalerweise gibt es hier am Eingang etwas Platz für 5 Personen an der Theke und im hinteren Bereich 4 Cafetische... vllt bald wieder?

    geschrieben für:

    Bäckereien / Lebensmittel in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Irgendwie finde ich in jeder Ecke von Mönchengladbach noch eine weitere Stingesfiliale. So auch in der Breiten Straße, die ja nicht wirklich "breit" ist. So ist dies auch eine sehr kleine Filiale, von mir häufig übersehen, da ich, wenn ich diese Straße nutze, dies auf dem Arbeitsweg tu, wenn die Nebenstraße wegen Baustelle blockiert ist und ich die Abzweigung Fahrradstraße verpasst hab. Und ich hab mal beschlossen, jede Filiale zu testen (was nicht klappen wird...). Also: Auch hier die übliche Stinges-Auswahl an Broten, Brötchen und Teilchen mit der üblichen Qualität und den - leider hohen - Preisen. Vieles aus der Zentral geliefert, die Brötchen aber aus dem Ofen, was immer gut riecht, wenn eine neue Fuhre kommt. (Die Landbrötchen aktuell 30 Cent und Mittelgroß)

    Der Cafe-Bereich ist hier so gut wie nicht vorhanden. Ein paar Tische stehen aber dennoch hier, für die, die lieber vor Ort Kaffeeklatschen wollen. > In normalen Zeiten auch empfehlenswert.

    Da hier viel Durchgangsverkehr ist, hat die Filiale werktags sogar bis halb acht geöffnet. Meine herbstliche Empfehlung hier: Laugengebäck. Entweder die "Bierstange" oder das "Eck".

    geschrieben für:

    Bäckereien / Lebensmittel in Mönchengladbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Die Niederrheinische Bäckereikette Stinges beglückt uns in allen Stadtteilen der Region.

    Eintritt (aktuell mit Maske und begrenzter Personenzahl) in ein wohlduftendes Bäckerei-Cafe, in dem man diverse Brotsorten und Brötchen erwerben kann. Aufgrund der steigenden Preise und Supermarktkonkurrenz sind die Brote in den letzten Jahren teurer geworden. Der Qualität tut das aber keinen Abbruch. Stinges ist und bleibt meine erste Wah´l.

    Und wer unterwegs ist, und gerne einen Snack möchte, ist hier richtig. Die Plunderteilchen kann ich zwar nur denen empfehlen, die es gerne RICHTIG süß mögen, aber herzhafte Snacks, Brötchen und Kuchen sind wahnsinnig gut.

    Besonders schön ist der Cafebereich (in dem man auch Maske absetzen darf). Zwar ist der angepreisene Landkaffee meienr Meinung nach nur Kaffee-Durchschnitt, wird aber lievevoll serviert, mit Keks (zur Winterzeit auch mit Spritzgebäck oder mit einem Spezial). Hier kann man gut:
    Frühstücken. Z.B mit Rührei und Brötchen.
    Mittagsnacken. Mit warmen Foccacias,
    Kaffeeklatschen (heißt hier auch so). Nachmittags gibt es Kaffee+Kuchen in Kombi als Angebot.

    Liebevoll eingerichtet. Sehr klein. Aber fein.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Viersen

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Allzuviel Auswahl an Pizza-Imbissen bietet Süchteln leider nicht.

    In unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus / Innenstadt - wobei hier alles in der Nähe ist, Süchteln ist ein kleiner Ort - befindet sich "Pinocchio" .

    Bei den Pizzen hier kann man groß oder GROß wählen - und die Familienversion. Gibt es ab 4,50 für die Margherita.

    Ich mag am liebten Diavolo. Aber wer sich nicht entscheiden kann, wählt am besten "Pinochio". da ist so ziemlich jeder Belag drauf. (Und Achtung, also auch Spaghetti auf der Pizza ;) )

    Bislang hab ich noch keine Pasta probiert. Wird aber auch angeboten. Zum vor Ort essen oder mitnehmen. Lieferung gibt es nicht.

    Solide drei Sterne von mir, da ich die Pizza-Auswahl gut, gripß und fair bepreist finde. Allerdings auch schon mal eine Pizza hatte, die nur so mittelmäßig war - vllt ein schlechter Tag erwischt. Grundsätzlich kann man hier nämlich flott Essen holen, eine gute Wahl, wenn man in einer Mittagspause für mehrere schnell etwas holen will.

    Zum Sitzen... naja, hübsch ist der Imbiss nicht. Auf jeden Fall gibt es Luft nach oben, denn auch richtig gute gute gute Pizza hab ich schon gehabt. Knuspriger, dicker Rand, aber dünner Boden, ordentlicher Belag. Und bereits erwähnt: Groß. Man wird also satt.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Viersen

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Kulturbeauftragte Kenne ich nur von außen. Dort wollte ich bei meinem Besuch in Süchteln zuerst hin, aber zu dem Zeitpunkt hatten sie zu... Kann mir vorstellen es bei nächstem mal zu tun.