Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (5 von 43)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Foto vor Ort

    Ich war mit meiner 6-jährigen Tochter im Paläontologischen Museum in München, damit sie mal einen echten Dino sieht. Naja, zumindest was von ihm übrig ist.
    Aber zuerst mal die harten Fakten: Das Museum befindet sich (vom Königsplatz aus gesehen) ein wenig versteckt hinter dem Lenbachhaus. Die Öffnungszeiten sind ziemlich kompliziert, z.B. hat das Museum nur jeden ersten Sonntag im Monat auf. Am besten einen kurzen Blick auf die Webseite werfen, um sicherzugehen.
    Der erste Eindruck beim Betreten des Museums ist wirklich umwerfend: Zum einen die Urtier-Skelette (es gibt nicht nur Dinosaurier), zum anderen der wirklich wunderschöne Lichthof, der schon allein einen kurzen Besuch wert ist.
    Die Ausstellungsstücke selbst sind von den Skeletten abgesehen sicher interessant, allerdings nicht unbedingt für kleine Kinder geeignet. Die langweilen sich dann doch relativ bald bzw. sind von den vielen Informationen überfordert. Für alle größeren sind die Exponate und Schautafeln z.B. über die Entwicklung vom Archeopteryx zu den heutigen Vögeln aber durchaus interessant (wenn nicht gerade das oben erwähnte Kind rumnölt und weiter will).
    Mein persönliches Fazit: Wenn man gerade in der Nähe ist und eine Stunde Zeit hat ist das Paläontologische Museum sicher einen kleinen Abstecher wert. Einen größeren Ausflug würde ich eher fachlich interessierten ohne kleine Kinder empfehlen.

    geschrieben für:

    Museen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 33 Bewertungen


    Vor kurzem war ich beim Conrad, um mir kurz vor 20:00 ein Videokabel (für alle Wissenden: ein DVI auf HDMI Kabel) zu besorgen. Beim benachbarten Saturn war es zu meinem Leidwesen mit 40 Euro sehr teuer, beim Conrad gab es dann eine echte Überraschung: Es war NOCH TEURER. Kaum zu glauben. Beim Elektronik-Ramschladen! Im Internet kostet sowas unter 15 Euro.
    Ich will jetzt aber den Conrad nicht niedermachen (deswegen auch die 3 Sterne). Für Bastler ist er wirklich das Höchste. Vom Flugzeugmodell über Verstärker und PCs bis hin zum einzelnen Widerstand und Kondensator gibts beim Conrad wirklich alles. Und üblicherweise sind die Preise auch ziemlich in Ordnung. Nur die Videokabel ....

    geschrieben für:

    Elektrobedarf / Versandhandel in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    andreas5232 40€?? für ein DVI auf HDMI Kabel? das ist ja verdammt teuer!
    aber jetzt muss ich Conrad mal in Schutz nehmen.
    Auf www.conrad.de gibt es das von dir gewollte Kabel, für 19,95€
    Und wenn du zu 15€ noch den Versand dazu rechnest, dann bist du auch bei 20€.
    Ich finde 3 Sterne sind zu wenig!
    gnu99 Du weisst ja wie das ist: Da hat man ein neues Gerät zuhause und will es unbedingt ausprobieren, noch in der selben Minute. Also düst man Freitag abend los und bezahlt frustriert einen absoluten Mondpreis. Natürlich mit dem festen Vorsatz, das Kabel später im Internet zu bestellen und das zu teure dann zurückzubringen. Was man aber aus Faulheit doch nicht macht. Selber schuld eben...


  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Ich bin ab und zu zum Brunchen im Rick's. Im Gegensatz zu angesagteren Locations findet man dort eigentlich immer einen guten Platz, bei schönem Wetter auch draussen.
    Das Frühstück ist ganz ordentlich, wenn auch nicht spektakulär, die Portionen ausreichend und die Preise akzeptabel. Die Bedienung war immer sehr freundlich und lässt sich auch durch auf dem Boden herumkriechende Kleinkinder nicht aus der Ruhe bringen.
    Also: Für ein stressfreies Frühstück durchaus zu empfehlen, wer etwas besonderes sucht, ist hier eher falsch.

    geschrieben für:

    Bars und Lounges in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Im Inneren war ich nur ein einziges mal (zum Fussballschauen bei der WM 2006), draussen kann man auf bequemen Stühlen relaxen und Cocktails schlürfen. Auf der Nymphenburger Strasse ist abends auch nicht mehr so viel los, so dass man durchaus einen angenehmen Abend vor dem Froschkönig verbringen kann. Das Essen war immer recht lecker, die Cocktails sind in Ordnung.
    Es gibt meines Wissens wochentags verbilligte Mittagsgerichte und einmal im Monat ein "Kuscheldinner" für zwei.

    geschrieben für:

    Cafés in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 5 Bewertungen


    Der BergTierPark Blindham ist eine Mischung aus Streichelzoo und Spielplatz. Erwachsene zahlen 4,50 Euro, Kinder 3 Euro.
    Es gibt die typischen heimischen Tierarten: Kaninchen, (Wild-) Schweine, Ziegen, ... Am Sonntag (die genauen Termine findet man auf der Webseite) gibt es eine Falknerei-Vorführung, die wirklich ziemlich beeindruckend ist. Wenn so ein Viech mit über 2m Spannweite 1,5m vor einem landet, macht das schon was her.
    Die Spielplätze sind nicht spektakulär, aber auch nicht schlecht. In einem Selbstbedienungsbereich gibt es ein paar kalte und warme Speisen und natürlich - ganz wichtig für die Kids - Eis.
    Als Ausflugsziel für die lieben Kleinen kann ich den Tierpark durchaus empfehlen, für größere Kinder oder Jugendliche ist er wahrscheinlich eher zu langweilig.

    geschrieben für:

    Zoologische Gärten in Aying

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Dieter Schoening Es gibt jetzt ein Park-Cafe mit größerem Angebot und Führungen f. Kindergartengruppen und Schulklassen incl. Bastel- oder Lernmaterial f. 35 € pro Klasse. Es kann auch vorab Material geordert werden. Der Rundgang ist als Naturlehrpfad ausgestattet mit versch. Fragen. Der Spielplatz hat jetzt mehr Angebote für versch. Altersgruppen. Ab Dezember kann man sich seinen Weihnachtsbaum selber sägen.