Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Diese Location verdient den Titel "Nettes Restaurant um die Ecke"!

    Gelegen im Bielefelder Grüngürtel an den Stauteichen findet man hier die Hammer Mühle. Keine aufgeblasene Publicity, kein Szenepublikum, aber absolut bodenständig!

    Geeignet für größere Gruppen, als auch für zweisame Stunden bietet das rustikale, aber saubere Innere für jeden etwas. Sei es für das Feierabendbierchen, den Freitagabend, an dem man selbst keine Lust auf Kochen hat, oder die Zusammenkunft in der Gruppe, um die letzten Wochen zu reflektieren: Jeder ist gern gesehen!

    Das Publikum erstreckt sich über junge Pärchen bis hin zu Rentnergruppen und Familien.

    Die Speisekarte reicht von Vorspeisen wie Suppen über Salate bis hin zu üppigen Schnitzeltellern und überzeugender Pizza. Die Getränke bieten neben einer großen Auswahl an Weinen ebenso das klassische gezapfte Pils, wie auch Longdrinks.

    Aber ich sagte ja bereits: Für jeden etwas!

    Die Bedienung ist sehr freundlich und hilfsbereit. Auch, wenn es voller ist. keine Spur von Überforderung bei meinen letzten Besuchen.

    Die Preise für das Essen sind mehr als in Ordnung. Man pendelt sich hier auf normalen Gaststättenniveau außerhalb der Innenstadt ein. Ein Schnitzelteller einschl. Beilagen und Salat für (je nach Variante +-2 €) spricht - denke ich - für sich!

    Im Sommer hat man die Möglichkeit, den Biergarten zu nutzen, der sehr sympathisch wirkt. Gelegen unter den Platanen im Grüngürtel kann man es sich hier für einige Stunden gut gehen lassen. Die durchaus gut befahrene Huberstraße/Oststraße nimmt man dabei nicht wahr, Die Hammer Mühle befindet sich nämlich leicht versetzt im Straßendreieck der Ravensbergerstraße/Mühlenstraße. Es lässt sich also bestens aushalten!

    Passend zum wohlig wirkenden Inneren findet man sehr saubere sanitäre Einrichtungen.

    Für die Raucher gibt es im Sommer den Biergarten und im Winter in diesem befindlich ein Raucherzelt. Man erfriert also nicht vor der Tür.

    Ich habe nun schon viele Besuche hinter mir und finde mich stets wieder gern hier ein. Sei es nur, "um mal rauszukommen", oder einen richtigen Kneipenabend zu erleben.

    Sehr empfehlenswert und glücklicherweise in der unmittelbaren Nachbarschaft gelegen! :)

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 23 Bewertungen


    Unfälle sind sch***e! Muss alles nicht sein!

    Aber gut, wenn es im Fall der Fälle kompetente Hilfe gibt.

    Im Herzen der Bielefelder Altstadt gelegen befindet sich diese Praxis.

    Super per Bus und Bahn zu erreichen. Parkplätze gibt es reichlich in den nahegelegenen Parkhäusern direkt an der Praxis. Leider kostenpflichtig, aber das ältere Parkhaus Richtung Waldhof hat günstige Gebühren - 4 € pro Tag. Man erwirbt also nicht direkt ein innerstädtisches Grundstück, wenn der Aufenthalt mal länger dauert ;)

    Die Praxis selbst befindet sich im dritten OG eines Hauses, dessen Eingang jedoch rollifahrergeeignet ist. Rampen erleichtern den Eintritt. Innen gibt es dann einen Fahrstuhl. Also keine Probleme in der Hinsicht!

    Die Praxis selbst macht dann einen freundlichen, modernen, hellen und absolut sauberen Eindruck. Dunkles Laminat in Kombination mit hellen Wänden, moderner Beleuchtung und ein paar Bildern hier und da vermitteln eine wohlige Atmosphäre. Auch das Behandlungszimmer, in dem ich war, war sehr sauber und entspricht meiner soeben getätigten Beschreibung.

    Die freundlichen Damen, die durch die Praxis wuseln, waren allesamt sehr nett und sachlich. Umgang mit Menschen wird hier großgeschrieben. Die Wartezeit war absolut in Ordnung. Das kann sich natürlich je nach Saison oder anderen Umständen ändern, aber dazu kann ich aktuell nichts sagen. Ich kam zügig dran.

    Der Arzt selbst machte dann ebenfalls einen absolut aufgeweckten Eindruck. Keinerlei Spur von Massenabfertigung oder Berufsmüdigkeit. Anhand der vom Krankenhaus erstellten Unterlagen, sowie der individuellen Situation wurde mir alles bestens verständlich erklärt - und dies stets mit freundlichem und humorvollem Beigeschmack. Wirklich gut! Obwohl Arztbesuche meist lästig und nervend sind, habe ich mich wirklich gut aufgehoben gefühlt.

    Toi, toi, toi! Eine Unfallarztpraxis möchte ich nach Möglichkeit nicht mehr aufsuchen müssen, weiss aber wo ich im Fall der Fälle hingehen werde!

    geschrieben für:

    Fachärzte für Allgemeinchirurgie / Sportmedizin in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Ich werde jedes Mal erneut belächelt, wenn ich den Gang ins Reisebüro antrete...

    "Buch doch im Netz, ist viel günstiger"

    Ja, kann sein. Nur ist es mir nicht passiert, dass mein Geld durch die Insolvenz eines Veranstalters oder der Fluggesellschaft futsch war. Nur ist es mir nicht passiert, auf Reisen enttäuscht zu werden, weil irgendwas nicht funktioniert. Nur ist mir nicht passiert... ;)

    Na klar, die 4 Tage an der Nordsee kann ich im Netz buchen. Aber sobald das Ganze komplexer wird mit Flügen, Transfers, GEHEIMTIPS und allgemeinen Infos greife ich gern auf die Erfahrung einer Fachkraft zurück. Und was das betrifft, ist man in diesem Büro hier super aufgehoben!

    Das Team kennt die Reiseziele, kann spezifische Aussagen treffen und ist allgemein sehr gut auf Kurs, was die Hilfe betrifft, die man sich wünscht. Auch bzgl. Preisen lässt sich reden. Check24 und wie sie alle heißen sind nicht allzu weit weg. In der Abwicklung selbst gibt es keine Stolpersteine und man wird sogar nach der Buchung bis zum Reisestart noch mit allerlei Infos versorgt.

    Und wie man mir zugesichert hat, stehe man ebenso zur nachträglichen Abwicklung von Problemen zur Verfügung. Und genau das wünsche ich mir als Kunde doch! Urlaub ist - meistens - die schönste Zeit des Jahres und alles muss/soll passen. Lande ich nach dem Urlaub jedoch in irgendeiner Service-Hotline um etwas zu bemängeln, kann der Frust schnell wieder hochkommen.

    Brauch ich alles nicht!

    Ich weiss, wo ich gut beraten bin und werde sicherlich noch viele Urlaube hier buchen (lassen) :)

    geschrieben für:

    Reisebüros in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    eknarf49 Danke für den positiven Bericht. Zwar buche ich auch oft im Internet, aber die fachkundige Beratung in einem Reisebüro ist mir gerade bei Auslandsreisen viel lieber.
    Versuchskaninchen Ganz im Gegenteil! Es ist nicht teurer! Natürlich haben die Reisebüromenschen ihre Standardkataloge da von Meier und Co., die entsprechend hochpreisige Angebote bieten, aber die Herrschaften vor Ort nehmen sich die Zeit, suchen mit dem Kunden zusammen und und und... Es ist blöd, NICHT ins Reisebüro zu gehen :)
    Reise ART Bielefeld Besser spät als nie ;-)
    Diese "reise-arme" Zeit möchten wir nutzen, um uns endlich persönlich und von ganzem Herzen für Ihre tolle Bewertung zu bedanken!
    Bleiben Sie uns treu – wir freuen uns, jederzeit von Ihnen zu hören und zählen auf Sie, wenn die Reisewelt sich wieder dreht!


  4. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    8. von 9 Bewertungen


    Jahrelang war das Plaza einfach eine Anlaufstation - Ob zum Kaffee am Nachmittag oder abends für Cocktails. Jeder kam auf seine Kosten.

    Nach dem Umbau und der Neueröffnung habe ich es dann in Begleitung in der vergangenen Woche mal wieder dort hin geschafft und war überwältigt von gemischten Gefühlen. Kannte ich den Laden doch noch aus geraumer Vorzeit mit seinem Charme, wurde die Location leider Gottes in eine "Dönerbude" umfunktioniert.

    Die Sitzmöglichkeiten, als auch sanitären Anlagen sind wie eh und je sauber und modern, aber bitte - warum noch ein türkisches Restaurant? Zumal Piro/Yol direkt nebenan ist? Und wieso bitte hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, im Yol 2.0 zu sitzen?

    Die Speisekarten - identisch zum Yol
    Fernseher und deren Sender - identisch zum Yol
    Publikum - identisch zum Yol

    Das Essen war in Ordnung. Teurer als beim Wettbewerb, aber nagut.

    Ehrlich gesagt weiss ich noch immer nicht ganz, wie ich das Plaza einschätzen kann. Klaro - Zeiten ändern sich und immer mal entsteht etwas Neues. Nur leider nicht hier. Irgendwie alles aufgewärmter Einheitsbrei... Echt schade!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Bars und Lounges in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 55 Bewertungen


    Ein ehrliches Restaurant, einladend, faires Preisniveau und sauberes Interieur!

    Das 3Eck befindet sich im Herzen von Bielefeld, jedoch ruhig gelegen in der Altstadt, abseits der vielen Geschäfte und stark befahrenen Straßen. Und das absolut super zu erreichen. Vom Jahnplatz aus keine 3 Minuten Fußweg!

    Im Sommer bietet sich ein Biergarten an, schöne Abendstunden zu verbringen. Die hohe Besuchsfrequenz spricht dafür. Im Innern erwartet einen viel Platz, große Tische, ein von der Architektur her überschaubarer Laden. Die Sanitären Einrichtungen sind sehr sauber - da darf sich manch andere Lokalität eine Scheibe von abschneiden!

    Die Getränkepreise passen sich dem Standard in der City an. Die Menükarte beinhaltet für jeden etwas und das zu echt guten Preisen. Und die Portionen haben es in sich! Sowohl die Burger, als auch Gyrosteller wirken extrem sättigend, sodass selbst gestandene Kerle durchatmen müssen, bevor dann der ganze Teller leer ist. Schön angerichtet wird ebenso. Keine Beanstandungen!

    Bzgl. Service gibt es ebenso keine Probleme. Ob zur Mittagszeit, oder abends - Die KellnerInnen sind auf Zack und versorgen die Gäste in sowohl gutem Tempo, als auch freundlicher Art und Weise.

    Um einen netten Abend zu verbringen, der richtige Ort.

    + Für jeden etwas
    + Faire Preise
    + Guter Service
    + Sauberes Lokal
    + Gut erreichbar

    Mein nächster Besuch folgt! ;)

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 14 Bewertungen


    Absolute Paniksituation!

    Strom im halben Haushalt weg, ein Knistern aus der Verteilerdose beim Versuch, das Licht einzuschalten. Was tun?!

    Ich habe 4 Elektrobetriebe in der näheren Umgebung abgeklappert, die durch Präsenz vom Sehen her (man kennt ja die Firmenbullis und Werbeinserate aus den örtlichen Printmedien) allesamt gleichwertig erschienen. Leider traf das nicht in Sachen Kundenorientierung und Service zu. Mein Kühlschrank lief nicht und es drohte natürlich da allein der Verlust, bzw. Verderb der gelagerten Lebensmittel.

    Einzig Pilger nahm sich meines Problems lösungsorientiert an.

    Versprachen mir die anderen Betriebe einen Serviceeinsatz binnen 3 Tagen, reagierte Pilger sofort und gab grünes Licht für den selben Nachmittag und das, obwohl ich erst gegen 11 Uhr vormittags Kontakt aufgenommen habe.

    Nach meiner - leider laienhaften - Problembeschreibung am Telefon gab es dann den obligatorischen Nummernsaustausch, sowie eine Uhrzeit mit Zeitfenster des Eintreffens von round about 30 Minuten. Punkt 15 Uhr war ich zuhause, bekam einen Anruf, dass der Monteur just in diesem Moment einen Kunden in der Nähe noch abwickelt und dann bei mir ist.

    Und wirklich: Keine 30 Minuten nach diesem Anruf klingelte es.

    Das Problem wurde sofort erkannt, erläutert und dann durch mitgebrachtes Matrial und einen erfahrenen, freundlichen und kompetenten Monteur gelöst. Das hat keine 20 Minuten gedauert.

    Bzgl. der Kosten, die bei solchen Einsätzen die Auftraggeber ja manchmal beängstigen, konnte der Monteur zwar keine definierte Aussage geben, machte jedoch Andeutungen, in welche Richtung das Ganze geht. Und dies mit einer guten Treffsicherheit. Die folgende Rechnung war fair, plausibel und absolut im Rahmen.

    -> Keine unnützen Arbeiten oder typische Preistreibermaschen, super Service und Zuverlässigkeit, sowie astrein freundliches Personal - sowohl im Innen- wie auch Außendienst - lassen mich hier eine klare Empfehlung aussprechen!

    Jederzeit gern wieder, obwohl ich natürlich hoffe, dass ich keine Hilfe brauche! :)

    geschrieben für:

    Elektrotechnik in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 12 Bewertungen


    Hallo miteinander,

    heute berichte ich aus meinem letzten Urlaub. Dass ich dabei supergroßes Glück mit dem Wetter hatte, braungebrannt, gut erholt, sowie freudestrahlend wieder heimkehren und zurück in den Alltag schlüpfen konnte, muss dabei nicht erwähnt werden! :)

    Objekt meiner in 5 Tagen gebildeten und damit hoffentlich aussagekräftigen Meinung ist das Hotel Gorch Fock am Timmendorfer Strand.

    Und wenn ich schreibe "...am...Strand", dann ist das voll und ganz so gemeint!

    Lage des Hotels:
    - An der Strandallee, 30er Zone, keine 50 m zum Meer!
    - Zentrum mit Boutiquen und Einkaufsmöglichkeiten zu Fuß in unter 7 Minuten erreichbar
    - weit genug vom Zentrum, um es ruhig zu haben

    Obwohl so nah am Strand gelegen, genießt man hier absolute Ruhe. Abends ab spätestens 21 Uhr setzt wirklich die Nachtruhe ein. Die Action findet dann eher im Zentrum statt. Durch die strandnahe Lage ist das Hotel für alle Generationen geeignet. Diese waren bei meinem Besuch auch vertreten - Vom sympathischen Rentnerpärchen bis hin zur jungen Familie mit Baby oder Leuten Anfang 20 war alles dabei.

    Die Ausstattung des Hotels ist gemessen am Preis-/Leistungsverhältnis für diesen Urlaubsort wirklich gut! Man legt hier viel Wert auf Ordnung und Sauberkeit, bewahrt aber dennoch einen gewissen, gar wohnlichen Charme.

    Die Badezimmer in den Hotelzimmern machen einen hellen und modernen Eindruck. Die Sauberkeit hat mich überzeugt! Die Dusche war fast so groß wie meine daheim - also für mich mit über 1,90 m und einer gewissen Ausschehrung bestens geeignet! :)

    Im Zimmer selbst hat man sein Bett. Die Matratze war nicht durchgelegen. Bettwäsche hat einen wertigen Eindruck gemacht. Im Kleiderschrank findet man genügend Platz für seine Utensilien und weiterhin ist ein großer Spiegel vorhanden, der einen das Abendoutfit dann nochmal begutachten lässt. Lichtquellen im Zimmer sind top und modern gewählt. Hier tappt man nicht im Dunkeln :)

    Ein (ich glaube) 24 Zoll Flatscreen mit allen notwendigen Programmen rundet die Austattung dann zusammen mit einem kleinen Schreibtisch ab. Tolle Möglichkeiten, in Ruhe seine Postkarten zu schreiben, oder abends vorm Schlafen noch eben die Nachrichten zu schauen.

    Ein Solarium einschl. Sauna-Möglichkeit gibt es auch. Da ich aber sowieso jeden Tag am Strand verbracht habe, kann ich hier leider kein Statement zu abgeben ;)

    Kommen wir nun zum Restaurant und meinem Statement zum Frühstück:

    Jeden Morgen ab 07:00 Uhr frohlockt das reichhaltige Frühstücksbuffet. Frische, knackige Brötchen in versch. Sorten, eine große Auswahl an Konfitüren, Aufschnitt, Käse, Cerealien, Joghurt, Eiern, Bacon, div. Säfte, Obst... Ich kann gar nicht aufhören! Das Frühstück war jeden Morgen ein kleines Highlight! Begeisterung pur! Rechnen wir nun den Preis für Laufkundschaft von läppischen 11 € mal auf, kommt man hier sowas von auf seine Kosten! Glaube, daheim in der Innenstadt bezahlt man sogar mehr!

    Das Bedienpersonal war dabei voll in seinem Element: Immer ein Lächeln auf den Lippen, aufmerksam, freundlich im Small Talk. Hier können sich andere Gastronomiebetriebe eine Scheibe von abschneiden!

    Selbiges übrigens auch gegen Abend. Zwar war hier die Spätschicht vertreten, doch auch diese konnte durchweg überzeugen.

    Zu Abend habe leider nur ein Mal selbst im Hotel gegessen. Man will ja auch rumkommen und alles mal probieren ;)

    Die Karte des Restaurants ist überschaubar, dennoch abwechslungsreich. Fisch darf an der Küste natürlich nicht fehlen! Fleischgerichte waren ebenso verfügbar. Die Speisen wurden dabei stilvoll angerichtet und waren gut portioniert, wenn auch einen Tick teurer als in einer Gaststätte im Ortskern.

    Mehrere Pluspunkte kann das Hotelrestaurant freitags und samstags sammeln, wenn im Randbereich der Terrasse der große Grill angeheizt wird und die Gäste mit frischen Steaks, Hähnchen und mehr verwöhnt werden. Abwechslungsreich und gut geplant!

    Salate als Beilagen gab es im Innenbereich zum eigenen Zusammenstellen. Hier ist für jeden etwas dabei. Kartoffel- und Krautsalate, Oliven... hungern muss hier keiner!

    Die Austattung des Restaurants ist dann die Kirsche auf der Torte.

    Der Innenbereich erinnert an das Innere eines Schiffs, was ja zum Namen des Hotels passt. Stellenweise vielleicht ein wenig eng zu den Stoßzeiten, mit sowohl modernen, als auch rustikalen Dekogegenständen, aber absolut einladend. Die leicht abgesenkte Lage des Restaurants erinnert einen dann wirklich an den Ausblick unter Deck :)

    Der Außenbereich konnte ebenso überzeugen. Ein auf 2 Ebenen sauberer, sehr grün gestalteter Biergarten mit genug Platz für seine Gäste ließ einen die Abendstunden mit einem leckeren Weißbier genießen, wenn es am Strand mal zu ungemütlich wurde.

    Lediglich die Getränkepreise waren hoch gegriffen, was jedoch für diesen Urlaubsort sicher nicht unüblich ist. Aber 4,50 € für ein Weißbier aus der Flasche war schon teuer. Auch das gezapfte Pils mit 0,4 l und 4,40 € schlug kräftig zu Buche.

    Aber man ist ja zum Genießen im Urlaub. Man achtet nicht auf jeden Cent... Damit muss man leben.

    Ein Nachteil der Unterkunft sind leider die verfügbaren Parkplätze. Zwar verfügt das Hotel über einen hauseigenen Parkplatz, jedoch sind diese aufgrund der guten Auslastung stets belegt. Halteverbote vor und neben dem Hotel sorgen für Frustration, bzw. reihenweise Knöllchen und eine volle Stadtkasse. Die Gorch-Fock-Str. runterfahrend, um de Kurve jedoch bietet sich ein Seitenstreifen zum Parken an. Leider nicht im Blickfeld, abgelegen und geschottert.

    Meine Meinung zum Hotel sollte klar sein!
    + Lage
    + Ausstattung
    + Top Frühstücksbuffet!
    + nettes Personal
    + Preis-/Leistungsverhältnis gut

    - Getränkepreise
    - Parkplatzsituation

    Sollte es mich wieder einmal in diese Ecke verschlagen- und das kann gut sein -, würde ich definitiv wieder ein Zimmer im Gorch Fock buchen. Ich kann diese Unterkunft wärmstens empfehlen und hoffe, Euch alles etwas nähergebracht zu haben.

    In diesem Sinne, schönen Urlaub! :)

    geschrieben für:

    Gästehäuser / Hotels in Timmendorfer Strand

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Im Restaurant Wernings Hof sind wir bisher 2 Mal zum Mittagstisch gewesen, weshalb ich denke, dass eine aussagekräftige Meinung machbar ist :)

    Leider liegt das Restaurant etwas außerhalb, bzw. schwer erreichbar. Das Auto muss man also schon aus der Garage holen, um zügig sein Ziel zu erreichen. Parkplätze gibt es jedoch reichlich, mit dem Taxi ist es im Grunde nicht all zu weit von den nächstgrößeren zentralen Punkten (Heepen, Baumheide, Bezirk Ziegelstraße) entfernt und für die hartgesottenen Menschen, die einen Verdauungsspaziergang einlegen wollen, gibt es Bus- und Bahnhaltestellen im Umkreis.

    Das Restaurant selbst macht schon von Außen einen gutbürgerlichen Eindruck:
    - Keine Leuchtreklame
    - keine Anlockmusik
    - dezent gestalteter Biergarten, grün gehalten

    Innen trifft man ebenso auf urig bis rustikales Ambiente:
    - viel Holz
    - große Räume/Säle
    - passiv gehaltenes Licht
    - kein Schnickschnack

    Stets saubere Tischwäsche, hochwertige Servietten und Stuhlhussen bieten den sauberen Kontrast zu den eher dunkel gehaltenen Holzparts. Die sanitären Einrichtungen sind sehr sauber und machen einen modernen, wie aufgeräumten Eindruck.

    Ein Saal ist durch eine ausfahrbare Wand abtrennbar, sodass auch Gesellschaften hier bequem und für sich feiern können.

    Das Publikum ist gemischt, findet sich aber eher ab Ende 20 und deutlich darüber zurecht. Es ist halt kein Szenelokal. Und soll auch keines sein!

    Die Bedienungen sind in ihrem Element. Bestellungen werden stets freundlich aufgenommen, die Versorgung mit Getränken funktioniert rasch. Preistechnisch erwartet einen hier normales Bielefelder Gaststättenniveau.

    Was den eigentlichen Hauptgrund eines Besuchs im Wernings Hof betrifft, muss nicht viel gesagt werden!
    Klassische Gerichte, dekorativ angerichtet, vielfältig!

    Bisher haben bei meinen Besuchen das Rumpsteak, sowie bei einer anderen Gelegenheit ein Zanderfilet auf Pfifferling-Sahnesauce, jeweils begleitet durch selbstgemachte Kartoffelwedges, den Weg in meinen Magen gefunden. Auch die Auswahl seitens meiner Begleitung sah stets gut und reichhaltig aus. Es gab übrigens auch keine negativen Statements ;)

    Zum Mittagsmenü gibt es im Vorfeld jeweils eine Suppe, sowie eine Kleinigkeit als Dessert, das den Besuch abrundet.

    Das mitgebrachte Geld ist hier definitiv gut angelegt. Atmosphäre und Geschmack rechtfertigen sowohl den Preis der Gerichte, als auch den für manchen Bielefelder unvorteilhaft erscheinenden Anfahrtsweg. Dieser sollte für Qualität allerdings keine Hürde darstellen!

    Ich freue mich auf meinen nächsten Besuch!

    geschrieben für:

    Deutsche Restaurants / Neue deutsche Küche in Bielefeld Heepen

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 24 Kommentare anzeigen
    Nike Daumenglückwunsch und Glückwunsch zur Bewertung der Woche.

    Habe den Tipp soeben telefonisch weitergegeben, weil entsprechender Rat gefragt war .... ("Guck mal, hab kein Bock mich jetzt einzuloggen")
    Man muss dem Erzeuger ja schließlich was bieten, wenn er schon mal zu Besuch kommt .... ;-))


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    8. von 14 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Chinesisches Essen ist immer wieder ein Highlight. Gern geht es mit Freunden und Bekannten zu diesen Restaurants, um Abstand von der Arbeitswoche zu gewinnen und nebenbei asiatische Köstlichkeiten zu verdrücken. Hier unterscheiden sich die chinesischen Restaurants mittlerweile jedoch in ihrem Angebot. Während viele der Lokalitäten mittlerweile bewusst auf das Buffet mit All You Can Eat verzichten, kann das Phoenix hier absolut Pluspunkte sammeln.

    Man muss eben wissen, was man will!

    Wer auf eine große Auswahl an verschiedenen Speisen steht, ist mit dem Buffet-Angebot richtig beraten und nimmt dabei einen gewissen Andrang in Kauf. Es gibt hier die versch. Fleisch- und Gemüsesorten in unterschiedlichen Sorten. Auch Nachspeisen, Sushi und Co. gibt es in Hülle und Fülle. Ein solch breites und reichhaltiges Angebot habe ich in der näheren Umgebung noch nicht gefunden! Es wird auch stets frischer Nachschub geliefert. Also nicht verzagen, wenn eine Buffet-Box grad mal leer ist. Das dauert nie lange!

    Nebenbei bemerkt sind die Rohzutaten, die man sich ebenfalls an einem separaten Buffet nehmen und beim Koch abgeben kann, auch weit und breit konkurrenzlos. Jedenfalls soweit ich weiss :)

    Vom Hühnchen über Oktopus bis hin zu Kangaroo kann man sich hier sein eigenes Wunschmenü zusammen mit Beilagen erstellen und bekommt es nach Fertigstellung an den Tisch gebracht. Selbstverständlich kann man auch warten und zusehen. Die offene Küche gewährt Einblicke!

    Neben dem Buffet weist das Phoenix natürlich auch Menüs von der Karte auf. Die detailreich garnierten Teller bringen ebenso reichliche Portionen auf den Tisch wie man selbst vom Buffet.

    Nachteilig zu erwähnen ist die Atmosphäre, die das Restaurant vor allem am Wochenende ausstrahlt:
    Wer nun meint, hier einen absolut gemütlichen Abend verbringen zu können, kann im Nachhinein enttäuscht sein, denn die vielen Buffetgäste mit Ihren Tellern und Kinder, die mit ihren Familien da sind und herumlaufen, lassen eine gewisse Hektik aufkommen. Das trügt selbstverständlich nicht das Geschmackserlebnis, jedoch vielleicht den Eindruck insgesamt.

    Die Getränkekarte ist dabei neben ein paar asiatischen Produkten weitgehend auf deutsche Bedürfnisse angepasst. Die Preise sind restauranttypisch und eher normal. Hier sollte es keine bösen Überraschungen geben ;)

    Die Bedienung war bisher immer freundlich und auf Zack. Länger als 5 Minuten haben wir noch nie auf die Getränke warten müssen. Selbst, wenn der Laden ausgebucht war.

    Etwas abseits am Stadtrand gelegen ist das Restaurant für viele weniger leicht zu erreichen. Wir waren bisher immer mit dem Auto da. Man wechselt sich halt ab, wer wahren muss :)

    Parkplätze gibt es reichlich neben dem Haus. Leider nur Schotter, was bei regnerischem Wetter schonmal die Schuhe einsauen kann.

    Fazit:
    Wer kein Problem mit einer gewissen Hektik hat und diese für ein abwechslungsreiches Buffet mit verschiedenen Gerichten hinnehmen kann, ist hier sehr gut aufgehoben. Preislich absolut im Rahmen, ein sauberes Restaurant und das Live-Cooking mit den eigens zusammengestellten Tellern bringen Schwung in den Alltag. Dafür kann man dann auch gern mal mit dem Auto anfahren.

    Lohnt sich!

    geschrieben für:

    Chinesische Restaurants in Bielefeld

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 10 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Seit - ich glaube 17 Jahren - mein Hausarzt. Was habe ich nicht schon für WehWehchen gehabt, die mir Dr. Retterspitz aus der Welt schaffen konnte?!

    Ein absolut kompetenter Arzt, der auch ehrliche Ratschläge gibt, selbst wenn sie streng ausfallen. Ich persönlich fühle mich hier bestens aufgehoben.

    Die Praxis befindet sich in der Nähe der Radrennbahn, bestens mit den Buslinien 25 und 26 zu erreichen. Die Räumlichkeiten sind stets sauber und aufgrund meines langen Patientendaseins habe ich auch die ein oder andere Renovierung erleben dürfen. Hier wird also auf ganzer Linie auf das Wohlbefinden der Kunden/Patienten geachtet.

    Lediglich für Menschen mit Gehbehinderung könnten die 3 Stufen zum Eintritt in die Praxis zum Problem werden. Die wirklich netten Arzthelferinnen jedoch sollten selbst hier Abhilfe schaffen können.

    Die restliche Einrichtung der Praxis ist absolut in Ordnung. Ich kenne mich nun nicht komplett in der Tiefe mit den Gerätschaften aus, jedoch sind Ultraschall und Co. für erste Diagnosen vorhanden. Und sollte man in dieser Praxis nicht weiterkommen, wird man in den entsprechenden Fachbereich überwiesen. Wenn man ganz freundlich nachfragt und es schnell gehen muss, setzt sich das Praxisteam auch selbst am Telefon für einen zackigen Termin ein. Ich persönlich hab hier nur gute Erfahrungen gemacht.

    Laborergebnisse nach beispielsweise einer Blutuntersuchung kann man sich bequem per Telefon beschaffen. So umgeht man lästige Wartezeiten und zusätzliche Anfahrten. Vorausgesetzt natürlich es bedarf keiner weiteren Behandlung.

    Die Praxis ist stets gut besucht. Auch bei akuten Beschwerden lohnt sich daher ein Anruf vor dem Besuch. Die Arzthelferinnen werden einem dann mitteilen, ob man sofort kommen kann, oder lieber am Nachmittag. In ganz dramatischen Fällen wird versucht, den Leidenden zwischen zu schieben. Lieber so, als mit Fieber und Co. noch stundenlang im Wartezimmer sitzen zu müssen.

    Sollte es dennoch so weit kommen, liegen zum Zeitvertreib immer neue Zeitschriften aus. Ist für jeden etwas dabei. Vom aktuellen Klatschblatt bis hin zur Autozeitschrift. Länger als eine Stunde (und da war es wirklich rappelvoll zum Monatsanfang) habe ich nie warten müssen. Und lieber ein gefülltes Wartezimmer, das einem vertrauenswürdigen und guten Arzt entspricht, als leergefegte Hallen, in die sich niemand traut, oder? ;)

    Zum Thema Behandlung an sich:
    Dr. Retterspitz agiert stets aufmerksam. Er hört einem zu und macht sich erst dann an die Untersuchung. Man fühlt sich verstanden und bekommt hilfreiche Ratschläge. Selbst bei Zusatzfragen, wie sie oftmals kommen, wenn einen etwas erwischt hat, nimmt der Arzt sich genug Zeit für den Patienten. Da kann das Wartezimmer noch so voll sein. Wer es schnell mag, muss zu Mc Donald's gehen :)

    Ich kann die Praxis wärmstens empfehlen und hoffe, dass Dr. Retterspitz noch lange praktiziert.

    Gute Besserung!
    10.