Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Persönlicher Erfahrungsbericht:
    Als Unfallopfer musste mein Auto am 21.02.2014 abgeschleppt werden. Da ich per Krankenwagen ins Krankenhaus kam, hat die Polizei die Firma Nemitz aus Gettorf beauftragt, mein Auto abzuschleppen. Noch am selben Tag fand meine Frau die Rechnung im Briefkasten. Da ich im Krankenhaus lag, ging diese Rechnung einfach unter. Ohne böse Absicht! Nun, am 18.12.2014, habe ich von einem Anwalt ein Schreiben bekommen, die Abschleppkosten (die der Firma natürlich zweifelsohne zu stehen) plus satte 90€ Mahngebühren vom Anwalt zu zahlen. Ich habe das Gespräch dann mit der Firma Nemitz gesucht und erklärt, dass es aufgrund des Krankenhausaufenthaltes einfach untergegangen ist. Auch habe ich gefragt, warum man sich denn nicht noch mal an mich gewendet hat, immerhin wohnen wir im gleichen Ort und man hätte sich den Schritt zum Anwalt doch sparen können. Der Herr der Firma Nemitz äußerte am Telefon, dass ihm das egal ist und er nicht mahnen muss. Wir sollen zahlen oder er kommt mit dem Gerichtsvollzieher. Dann hat er einfach aufgelegt.
    Unserer persönlichen Ansicht nach ist dies ein unmögliches Geschäftsgebahren. Noch dazu, wenn man im gleichen Ort wohnt. Für uns persönlich kommt diese Firma nie wieder in Frage.

    geschrieben für:

    Automobile in Gettorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Jenny-Muc Der Gang zum Anwalt ohne verherige Mahnung ist schon heftig. Derartige Schritte kenne ich eigentich erst, wenn nach der 2. Mahnung nicht bezahlt wird. Auch mir passiert es gelegentlich, dass eine Rechnung unbeabsichtigt "unter den Tisch fällt" und mir dies erst auffällt wenn eine Mahnung kommt.
    drittehand Wenn man nach 10 Monaten die Zahlung `verpennt`hat mu man sich nicht wundern da Post vom Anwalt kommt.Bin von Kai auch schon abgeschleppt worden und seit Jahren Ersatzteilkunde.Hatte nie Probleme