Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Bei meiner Yacht wurde am Tag der Wasserung die Stromversorgung der Batterie eigenmächtig gekappt, weil die Bilgepumpe angeblich ansprang. Der Niveauschalter schlug allerdings nur an, weil der Lagerbock wackelt, wenn man die Yacht betritt und das Restwasser vom Ablassen des Warmwasserbehälters nicht ganz abgepumpt werden kann. Statt mich zu informieren, wurde eigenmächtig gehandelt. Der 220V Landanschluss wurde aber zuvor dabei nicht getrennt, was zu Zerstörung eines der drei Sterling-Versorgungsgeräte führte. Natürlich wurde jede Schuld von sich gewiesen. (Schaden von 1700€)
    So viel zur Kompetenz !
    Zur geplanten Zeit des Kranens selbst wartete ich auf das Zugfahrzeug vergebens. 30 Minuten später erfuhr ich - erst aufgrund meiner Nachfrage !, dass man mich nicht kranen würde, wenn die letzte Rechnung nicht vollends beglichen werden würde - ( es waren nur wenige Euro! - und das nach einigen Jahren als zuverlässiger Kunde !) Die Krönung war allerdings, dass man dann mich in dieser bekanntermassen recht stressigen Situation auch noch nötigte irgendwie in die Stadt zu fahren, um das Geld in bar abzuliefern, da sie (die Inhaberin) keine Onlineüberweisung akzeptieren wollte, - (obwohl ich anbot, es mit dem Ipad in ihrer Gegenwart zu tun.).
    Ich bin noch nie in meinem Leben so würdelos und unverschämt behandelt worden!
    Never again !!!

    geschrieben für:

    Boote in Heiligenhafen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Checksix 170€ für die letzten zwei Tage in der Halle- die ich auch nur nutzen musste, da die Herren die beim Transport von der Halle zum Hafen abrasierte Funkantenne ersetzen sollten...