Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (5 von 37)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Der Feneberg in der Innenstadt von Immenstadt ist mit dem Auto nur zu erreichen, wenn man in der städtischen Tiefgarage parkt. Zu Fuß ist er dagegen gut erreichbar. Insgesamt ist die Filiale schon recht veraltet und müsste dringend renoviert werden. Sie ist eng und für Rollstuhlfahrer eigentlich ungeeignet. Einen Pfandautomat gibt es auch nicht. Es gibt aber viele Lebensmittel des täglichen bedarfs, den man ab und zu benötigt. Die Mitarbeiter sind aber freundlich und hilfsbereit.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Immenstadt im Allgäu

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    17. von 18 Bewertungen


    Wir waren dort in der vergangenen Woche. Die Mitarbeiter sind unaufmerksam und kümmern sich nicht um die Kunden. Wir mussten uns einen Verkäufer suchen, der aber nur mäßig motiviert war und uns Grunde im Regen stehen ließ. Irgendwo schrillte ein Alarmton, der erst ausgeschaltet wurde, als sich mehrer Kunden beschwerten. Die Einkaufs-Atmosphäre macht das nicht besser. Ich persönlich würde in dieser Filiale nicht mehr einkaufen. Sie wirkt mir zu unpersönlich und nicht Kundenorientiert. Der Einkauf ist so nicht besser, als der im Internet, wo ich auch keine Ansprache bekomme.

    geschrieben für:

    Unterhaltungselektronik / Mobilfunk in Münster

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Der Bahnhof ist nicht mehr zeitgemäß und verdient die Bezeichnung eigentlich auch nicht mehr. Das Bahnhofsgebäude, die Bahnsteige und der gesamte Vorplatz müssten dringendst renoviert werden. Rollstuhlfahrer können ohne fremde Hilfe so gut wie keinen Zug in Richtung Oberstdorf nehmen. Im Bahnhofsgebäude befindet sich lediglich ein Zeitungskiosk. Es gibt weder Gastronomie, noch einen einfachen Backshop. Als Reisender ist die Ankunft in einer Stadt so schon recht Enttäuschend. Der Bahnhof selber ist alt und der Bahnsteig teilweise beschädigt. Umbaumaßnahmen werden schon seit Jahren angekündigt, kommen aber nicht voran. Der Bahnhof ist in diesem Zustand eher ein abschreckendes Beispiel.

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Sonthofen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Bis vor wenigen Jahren haben wir gerne im Allgäu Outlet eingekauft. Man bekam mit der Allgäu-Walser-Card Rabat auf das gesamte Sortiment und es gab eine Kafee-Ecke mit kostenlosen Kaffee. Die Waren waren ok, teils von Markenherstellern, teils von Marken, von denen wir noch nie gehört hatten. Die Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit. Leider hat sich das seit der Einführung der eigenen Rabattkarte deutlich geändert. Die Mitarbeiter sind nicht so aufmerksam. Das Warensortiment bzw. die Qualität der Ware ist optisch und fühlbar billiger geworden. Der Preis jedoch nicht. Die Karte kann man nur online bekommen, was den Spontaneinkäufer abschreckt. Genauso wie die kostenlose Kaffee-Ecke, wo der Kaffee nun Geld kostet. Seither ist der Laden nur noch halb so gut besucht. Das Konzept ist insgesamt nicht aufgegangen.

    geschrieben für:

    Bekleidung / Fabrikverkauf in Sonthofen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Lesezeichenfee Ja, leider haben die sehr nachgelassen. Das mit dem: Die alte Karte gilt nicht mehr (ich glaub die Allgäu-Walser-Karte, die man bekommt, wenn man Kurtaxe bezahlt ;-) ) Und man kann sich nur ONLINE anmelden, das hat mich so verstimmt, dass ich da nicht mehr einkaufen möchte. Und bis ich meine Karte bekam, war der Urlaub 2 mal vorbei!! Ja, ich musste dort nachhaken, bis ich die Karte bekam. Ich war beim nächsten Urlaub dort und als ich zuhause war, war sie noch immer nicht da.... Ey, ey... Nicht mit mir Leute!!!


  5. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    8. von 9 Bewertungen


    Das auf urig getrimmte Lokal im herzen Freudenstadts wirkt auf den ersten Blick sehr gemütlich und ansprechend. Leider war es das dann auch mit den positiven Akzenten. Der Service ist nicht der schnellste. Ein Mann am Nebentisch wartete bereits seit 10 Minuten auf einen Kellner und wenn wir nicht gekommen wären, hätte er noch länger gesessen. Das Essen sieht mittelmäßig aus, der Kartoffelsalat ist für einen Schwaben unzumutbar. Der Wurstsalat hingegen sah sehr gut aus und schmeckte wohl auch einigermaßen. Das Beste ist das dazu gereichte Brot, welches ich gerne am Stück kaufen würde. Ansonsten ist das Essen relativ reichhaltig aber insgesamt nicht sehr empfehlenswert.

    geschrieben für:

    Brauereien / Restaurants und Gaststätten in Freudenstadt

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.