Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Sortiment:
    Der Markt verfügt über ein sehr großes Sortiment an Lebensmittel, und Non-Food, insb. Haushaltswaren. Sehr gut gefällt mir auch die große Markenauswahl (Emsa etc). Größe Käsetheke, gut Sortierte Obst und Gemüse Abteilung.

    Sauberkeit:
    Hatte bisher noch keine schmuddeligen oder dreckigen Ecken entdeckt.

    Preise:
    Preislich liegt Famila m.E. über Rewe und Edeka. Außer man konzentriert sich auf Angebote.

    Freundlichkeit:
    Hier muss ich leider sagen, dass es große Unterschiede unter der Freundlichkeit gibt, d.h. sehr nette MA und auch weniger freundliche. Aber auch hier ist es eben ein Querschnitt durch die Gesellschaft :-)

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Langenhagen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    12. von 12 Bewertungen


    Ich bringe seit Jahren meine Hosen zum kürzen hin.

    Bin jedesmal hoch zufrieden. Saubere und zugige Arbeit, das Atelier sieht immer aufgeräumt aus und man wird immer freundlich behandelt.

    Preislich auch sehr gut.

    Die Bearbeitungsdauer beträgt meist 2-3 Tage.

    Öffnungszeiten sind für Berufstätige auch sehr gut.

    Weiter so

    geschrieben für:

    Schneidereien / Änderungsschneidereien in Hannover

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. von 59 Bewertungen


    Ein vorweg, ich bin beruflich oft in Hotels unterwegs, dann jedoch in Kategorien ab 4Sterne, daher bitte ich um Verzeihung, sollte der Bericht ggf. durch zu Hohe Erwartungen verzerrt sein. Dies war ein privater Aufenthalt.

    Anreise:
    Empfang war so mittelfreundlich, ich musste bisher noch nie einen Ausweis beim Einchecken vorlegen.

    Zimmner:
    Das Zimmer war extrem abgenutzt und abgewohnt. Die Einrichtung ist geschätzt 30-40 Jahre als, und überall Dellen, Kratzer oder das Polster aufgescheuert, Das Bett hatte keine Kopfstütze. Der Stuhl war Brett-hart.
    Mein Zimmer lag auf der Sonnenseite und durch die großen Fenster entwickelte sich bei Sonnenschein ein Treibhaus. Schade, dass die Putzfrau trotz bitte, die Gardinen geschlossen zu halten jeden Tag das Treibhaus weiter angeheizt hat.

    Bad:
    Das Bad war ebenfalls schon sehr alt und es war ein unangenehmer Geruch nach Kanalisation omnipräsent. Ich habe alle Öffnungen (Waschbecken, Dusche, Toilette, Abfluss in den Fließen) mit Duftspray "behandelt", was jedoch nicht geholfen hat. Man konnte sich nur kurz duschen und musste dann sofort wieder aus den Bad fliehen und die Tür schließen.

    Parken:
    Positiv ist anzumerken, dass Parken nicht extra berechnet wurde und ausreichend freie Parkplätze zur Verfügung standen.

    Insgesamt werde ich zukünftig lieber 20 Euro mehr investieren und ein höheren Standard buchen.

    Insgesamt muss ich aber sagen, dass insb. durch den Bad-Gestank die Rate viel zu teuer war und ich hier nie wieder buchen werden,

    geschrieben für:

    Hotels in Norderstedt

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    21. von 23 Bewertungen


    Nachdem ich mich lange zurückgehalten habe mit einer Bewertung, muss ich meinem Entsetzen und Enttäuschung über dieses Unternehmen doch noch raus lassen.

    Wir hatten für eine schwer Kranke Familienangehörige verschiedene Ausstattungsgegenstände erwerben. Leider zeigten sich die Mitarbeiter wenig hilfsbereit und sogar frech und abweisend. Ich wohne nicht in Karlsruhe und habe daher bei mir in Frankfurt auch gesehen, wie service-orientiert ein Sanitätshaus auch sein kann.

    Nach dem wir also den Laden betreten hatten, war die Verkäuferin schon merklich genervt und zeigte sich wenig erfreut über die auf sie zukommende Arbeit. Auf Rückfragen wurde mehrfach mit Augen-verdrehen, oder tiefen Schnaufen quittiert.

    Mir ist schon bewusst, dass der Fisch vom Kopfe stinkt und daher habe ich auch mal bei Kununu.de geschaut. Das ist ein Portal auf dem Mitarbeiter den Arbeitgeber bewerten können. Auch dort waren nur verheerende Berichte zu finden. Daher ist es vermutlich nicht mal die Schuld der Mitarbeiter, sonder der Führung.

    Ich kann die Führungskräfte nur eindringlich bitten, mehr auf die Kunden einzugehen und mit mehr Fingerspitzengefühl zu behandeln, und nicht bei Sterbenden Menschen noch zusätzlich für Ärger zu sorgen.

    Ich kann nur vor diesem Unternehmen warnen, Kundenfreundlichkeit, Servicebereitschaft sucht man dort vergebens. Finger weg und lieber ein paar KM weiter fahren.

    Falls Interesse besteht, stehe ich auch gerne für ein Telefonat zur Klärung zur Verfügung.

    geschrieben für:

    Sanitätshäuser in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    walkingwomen so eine Erfahrung in der Situation zu machen, ist traurig und unverschämt. Wenn Angehörige sterben, hat jeder schon Sorgen genug.