Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 16 Bewertungen


    Schon komisch ... alle Logopäden haben keine oder eine Bewertung, das Therapiezentrum Knorr/Eckelt hat stolze 13 Top-Bewertungen und landet bei Suchen nach Logopäden somit auf dem 1. Platz !!! Gutes Marketing möchte man meinen ...
    Wie auch immer, wir waren mit einem Kleinkind wegen einer Sprachstörung in dieser Parxis. Die konkreten Erfahrungen sind auf google nachzulesen da hier nicht genug Platz ist.
    Nur soviel ... die Sprachstörungen konnten nicht gelindert oder abgeschaltet werden, es gab Probleme mit den Terminen und bei der Terminfindung, Absprachen wurden nicht eingehalten, die Therapie selber blieb für uns ein Geheimnis weil wir nicht teilhaben durften, es gab Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung usw...Die detaillierte Bewertung steht wie gesagt bei Google nachzulesen.

    geschrieben für:

    Ergotherapie / Logopädie in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Eines vorweg: Die Mannschaft ist sehr freundlich und berät gut. Es gab zwar in meinem Fall einige fachliche sehr widersprüchliche Aussagen von Mitarbeiterin zu Mitarbeiterin … aber das will ich hier nicht auch noch thematisieren. Übrigens wenn man in trauter Zweisamkeit mit der Belegschaft in den Behandlungszimmern spricht sollte man tunlichst die Lautstärke dämpfen denn die Milchglastür zur Wartefläche dämpft die gesprochenen Worte nicht bzw. nicht spürbar. Alle Wartenden haben somit Gelegenheit auch an vertraulichen Dingen teilzuhaben. Aber auch das soll nicht mein Thema sein. Mein Stein des Anstoßes gilt einem anderen Umstand:
    Ich trug mich schon einige Zeit mit dem Gedanken meine Zähne bleichen zu lassen. Da ich wusste dass diese Leistung von der Praxis Dr. Stille angeboten wird erkundigte ich mich vor ca. eine Jahr über die Kosten. 300 € müsste ich aufwenden hieß es damals. Nun ein Jahr später vereinbarte ich einen Termin. Die Kosten betrügen nun aber schon 350 – 400 €. Denn „alles wird ja teurer“ so sagte man mir auf Nachfrage. Voraussetzung wäre jedoch eine professionelle Zahnreinigung die zusätzlich ca. 80 € kosten würde. Mein erster Eindruck war auch hier „nicht ganz billig“. Worüber ich mich aber ärgerte war der Umstand dass der genannte Preis nur einen unverbindlichen Wert darstellt. Man rechnet in der Praxis mit 2,50 € je Zahn. Der endgültige Preis würde sich dann am tatsächlichen Aufwand berechnen. Dieser wäre dann abhängig davon wie aufwendig das Reinigen tatsächlich ausfällt. Die Bewertung ist also recht willkürlich und für den Patienten nicht transparent. Bei meinem Zahnarzt kostet die Reinigung übrigens pauschal 60 € und der ist schon nicht ganz preiswert weil dieser in bester City-Lage praktiziert und exklusives Publikum behandelt. Ich erkundigte mich bei der Krankenkasse wie teuer Zahnreinigungen im Schnitt wären. 40 – 110 € wären üblich so wurde mir mitgeteilt. Die Preise um die 100 € würden dann aber eher in Gegenden wie München aufgerufen. Abrechnung je Zahn kannte man bei meiner Krankenkasse nicht und der Mitarbeiter hatte das auch noch nicht gehört.
    Ok, man will ja bei der Gesundheit mich knausern also fand ich mich mit den 80 € ab. Während der Behandlung wurde ich sehr gelobt ob dem guten Zustand meiner Zähne und wie einfach ich es der Schwester mache. Leider war das Reinigungspulver zum Ende der Behandlung alle bzw. das Gerät verstopft oder andere Gründe daran Schuld dass die letzten Zähne nicht mehr salzgestrahlt werden konnten. „Aber das macht nichts wir sind ja so wie so bald fertig“ erklärte mir die Schwester fröhlich! Am Ende gar sagte man mir sinngemäß „weil ich es wäre würde man mir sogar preislich entgegen kommen“. Fein, das hört man gern.
    Leider muss ich mich wohl mehrfach total verhört haben denn die Endabrechnung war schließlich über den Betrag von 100 € ausgestellt. 40 € = 66% teurer als bei meinem Zahnarzt und 20 € mehr als man mir bei Dr. Stille in Aussicht gestellt hatte.
    Meine Rückfrage ob hier evtl. ein Irrtum vorliegt wurde von der Dame am Empfang mit der Entgegnung abgewiesen die behandelnde Schwester habe mich ja angeblich schon auf den höheren Preis hingewiesen und zudem habe ich schließlich mit meiner Unterschrift auf der Rechnung mein Einverständnis erklärt.
    Das Bleaching meiner Zähne werde ich selbstredend nicht in der Praxis von Dr. Stille ausführen lassen. Denn wo am Telefon noch von 350 BIS 400 € die Rede war sprach Frau Doktor nun schon unverblümt von 400 €. Und wer weiß wie ich dann wieder eingestuft werde und wo ich mich verhöre … Evtl. benennt die Praxis ja auch Nettopreise ohne die Steuern zu berücksichtigen.
    Ich kann jedem Patienten nur empfehlen mit dieser Praxis immer einen Festpreis auszuhandeln und sich diesen dann auch schriftlich bestätigen zu lassen!

    geschrieben für:

    Zahnärzte in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Kati T Das ist zwar keine schöne Erfahrung, aber dafür eine schöne Bewertung! Glückwunsch zum Daumen. ;))


  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Nachdem leider mein geliebter Marktkauf in Magdeburg nun für immer geschlossen wurde vermisse ich etliche Produkte schmerzlich. Dazu zählen u.a. Himbeer-Bonbons von der Firma Bodeta. Auf deren Webseite stieß ich auf ein Kontaktformular. Prima, dachte ich schrieb dem Hersteller ein Lob für die leckeren Bonbons und fragte nach möglichen Verkaufsstellen im Umkreis. Als ich auch nach Wochen noch immer keine Antwort erhalten hatte schrieb ich den Hersteller erneut an. Wieder stellte ich meine Frage und bemerkte dass dies schon der zweite Versuch einer Kontaktaufnahme ist.
    Leider ist wohl Bodeta nicht auf mich als Kunden angewiesen denn selbst nach weiteren Wochen wurde mein Anliegen noch immer nicht beantwortet.
    Wieso Bodetta beantworten Sie meine Frage nicht? Ich habe Sie nicht einmal kritisiert sondern gelobt …!

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Süßwaren in Oschersleben (Bode)

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Eigentlich ist das keine Bewertung sondern eher ein Nachruf. Denn leider hört unser geliebter Marktkauf in Magdeburg auf zu existieren. Klingt ein wenig dramatisch aber es zerreißt uns bald das Herz. Die Mannschaft war überwiegend sehr engagiert – insbesondere an der Wurst - und Käsetheke!!! Aber auch an den Kassen hatte man seine „Lieblinge“ sitzen die immer ein freundliches Wort übrig hatten oder für ein Späßchen zu haben waren.
    HOFFENTLICH kommen möglichst viele der super Verkäufer(Innen) recht bald wieder in Lohn und Brot.
    Ich hasse Veränderungen!!!
    Ruhe in Frieden vielgeliebter Marktkauf!!! Ich vermisse Dich schon jetzt!!!

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Wir waren wegen etlichen Fehlgeburten bei diversen Ärzten. Meist hätten wir uns die Zeit, Geld und Energie aber auch bitterböse Emotionen echt sparen können. Frau Dr. Altus bildet hier aber die löbliche Ausnahme! Machen wir uns nichts vor Fehlgeburten sind Psycho-Krieg pur. Nicht nur der Schmerz über den Verlust ist schwer zu verkraften, sondern auch die Akzeptanz dass es nicht für alles im Leben eine Erklärung gibt.
    Frau Dr. Altus besticht durch Erfahrung und gute Fachkenntnis sowie die erforderliche Geduld diese dem Interessierten Laien verständlich zu erklären. Über ein Jahr lang suchten wir meist mit Ihrer Hilfe nach medizinischen Antworten. Während dieser schweren Zeit bereitet sie uns aber auch darauf vor dass am Ende 50% Risiko bleiben für die es zum heutigen Stand der Medizintechnik einfach keine Erklärungen gibt. Untersucht hat Fr. Dr. Altus dabei nicht. Vielmehr war sie der Ratgeber und Informationsdrehscheibe – bei ihr liefen die Untersuchungen in Zusammenarbeit mit der Frauenärztin zusammen wurden ausgewertet und neue Maßnahmen empfohlen. Eine für mich am Anfang sehr eigenartige Behandlungsmethode. Sie war für uns mehr eine erfahrene Beraterin oder UND auch Psychologin denn Ärztin im klassischen Sinne. Bis auf einen „Ausrutscher“ der Natur fand sich bei uns keine Anomalie bzw. Gründe für die Schwangerschaftsaborte. Das war schwer zu akzeptieren Aber Fr. Dr. ALtus schaffte es meiner Frau neuen Mut zu machen. Und was soll ich sagen wenn es gut geht werde ich in drei Monaten noch einmal stolzer Papa :-)
    Übrigens kann man zur Fr. Dr. auch mit kleinen Kindern kommen denn an eine provisorische Spielecke wurde gedacht. Auch ist es möglich eine Überweisung einfach mal nachzureichen
    Danke für alles Fr. Dr. und wenn es gut geht kommen wir wie versprochen mit unserem Stammhalter mal vorbei :-)

    geschrieben für:

    Fachärzte für Humangenetik in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 5 Bewertungen


    Ich war wegen einem Problem in den Händen vermutlich beim Sohn von Fr. Dr. Arbter. Vielleicht verabschiedet sich die Ärztin ja langsam in den Ruhestand. Der Arzt nahm sich ausreichend Zeit meine Fragen zu beantworten. Allerdings wollte dieser sofort an einer Stelle operieren die weniger Probleme verursachte als eine ganz andere Stelle. Zudem sollte die OP auch gleich zwei Tage später erfolgen. Und schließlich wurde mir ein aus meiner Laiensicht viel zu großer Schnitt in Aussicht gestellt. Alles in allem hatte ich kein gutes Gefühl bei der Sache. Insbesondere weil die OP eine endgültige Tatsche geschaffen hätte die unumkehrbar gewesen wäre. Ich entschloss mich eine zweite Meinung einzuholen – diesmal jedoch von einem guten Orthopäden. Dieser Teilte mir gleich am Telefon mit „In Sachen Hände bitte unbedingt in die Obhut von ausgewiesenen und darauf spezialisierte HAND-Chirurgen begeben denn Hände sind sehr spezielle Tast- und Greiforgane!“ – das leuchtete mir ein. Dieser Arzt jedenfalls wollte sich meine Hände gar nicht erst anschauen! Nun ich entschloss mich wie empfohlen einen weiteren Chirurg – diesmal aber einen Handspezialisten – aufzusuchen. Dort wurde mir eine Nadel in die Hand gestochen und mein Problem verschwand. Der von Herrn Dr. Arbter geplante Eingriff wäre tatsächlich auch eine Option, jedoch erst wenn alle anderen weniger tiefgreifenden Maßnahmen erfolglos bleiben. Zudem würd die Schnittfläche bei dem Handchirurgen nur ca. ein Drittel der Größe betragen die Herr Dr. Arbter mir in Aussicht stellte.
    Ich kann daher zumindest in Punkto Hände keine Empfehlung für die Praxis Arbter aussprechen bzw. sogar dringend abraten!
    Rein Menschlich aber - da gebe ich einer anderen Bewertung Recht - wird man sehr freundlich locker und zuvorkommend behandelt!
    6.



  7. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 15 Bewertungen


    Die Biberpost ist ein lokal ansässiges Unternehmen welches der Deutschen Post Paroli bieten möchte. Die Betonung liegt hierbei auf möchte…
    Oft schon habe ich Klagen vernommen die dem Biber im spaßigen Sinne eine Gehbehinderung nachsagen. Der Grund hierfür ist das teilweise Sendungen recht lange unterwegs sind bzw. der schusselige Biber auch schon mal was verliert… Ich wollte beides aus reinem Lokalpatriotismus nicht hören und zudem einem Konkurrenten der Post eine Chance geben. Und das nicht zuletzt weil die Biberpost dank marginal geringerer Gebühren meist preiswerter als der Gelbe Riese.
    Leider kann ich nach etlichen Sendungen nun die Gerüchte bestätigen. Wo die deutsche Post ca. zwei Tage für eine Zustellung benötigt brauchte der Biber durchweg 3-6 Tage. Die letzte Sendung war sogar DREI Wochen unterwegs und ich hatte die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Weil es mich wurmte habe ich aber mehrfach reklamiert. Die Mitarbeiter der Hotline sind immer sehr freundlich! Dafür meinen Dank. ABER was nutzt das wenn Briefe derart lange unterwegs sind… Zudem wurde ich anfänglich bei meiner Reklamation nur hingehalten und der dritte Anruf bewirkte dann dass ich die Reklamation erneut aufgeben musste. Offenbar war die erste nebst zwischenzeitlicher Nachfrage auch verloren gegangen … Das darf nicht passieren zumal ich immer informiert werden sollte was natürlich nicht geschah.
    Der nächste und vorerst letzte Brief kam nach vier Tagen an – allerdings wurde der Inhalt „geräubert“ bzw. eine Sortiermaschine hat den Brief geöffnet und der Inhalt fiel heraus. Konsequenz: Böser Ärger für mich!
    Ich will dem Biber an all den schlechten Erfahrungen nicht allein die Schuld in die Schuhe schieben. Denn die Biberpost arbeitet vorzugsweise mit Kooperationspartnern zusammen die gleichsam Konkurrenten der Post sind. Nur im Notfall bedient man sich auch der Dienste der Post AG. Allerdings wer auch immer die Schuld an derartigen Fauxpas trägt – entscheidend ist in allererster Hinsicht das Resultat und das ist übermäßig oft mangelhaft. Ha es kann sein dass die Mitbewerber hier verzögern um die Konkurrenz in schlechtem Licht erscheinen zu lassen. Aber das ändert nichts daran dass die Zustellung der Post sehr viel unzuverlässiger ist als die der Deutschen Post. Evtl. muss auch noch am Konzept gearbeitet werden um Prozesse zu optimieren. Aber egal das Ergebnis zähl – billige Preise hin oder her…

    geschrieben für:

    Postdienste in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    diepolz Das ist sehr schade und hat sich wohl bis heute nicht grundlegend geändert.
    Danke für Deinen Bericht, den ich gerade erst gelesen habe.


  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 6 Bewertungen


    Tja Herr Dr. Bischeropp …
    Ich kam aufgrund schlimmer Rückenschmerzen aufgrund einer Empfehlung meiner Schwiegermom zu diesem Arzt. Das Wartezimmer war brechend voll und ich dachte – wow der Mann muss echt gut sein. Umso erstaunter war ich als dieser das Wartezimmer nach nur gut 30 Minuten fast gänzlich abgearbeitet hatte. Ich war in Begleitung meiner Frau gekommen da ich fast nicht mehr allein laufen konnte. Meine Bandscheiben machen mir von Zeit zu Zeit wirklich schwer zu schaffen.
    Herr Bischeropp hörte sich meine Vorgeschichte an und verordnete dann OHNE weitere Untersuchung ABC-Pflaster!!! Ich entgegnete ihm ich hätte kaputte Bandscheiben und ein Wärmepflaster würde daher wohl helfen. Dann solle ich mich eben ergänzend ein warmes Wannenbad genießen. Sprach‘s und die Behandlung war für ihn abgeschlossen! Ich humpelte dann unter immer noch den gleichen heftigen Schmerzen mit Hilfe meiner Frau von dannen. Eine fachlich kompetente Behandlung nenne ich das definitiv nicht. Schnell hingeschludert und schönes Geld verdient.
    Übrigens hat meine Schwiegermutter nachträglich Ihre Meinung aufgrund ebenfalls schlechter Erfahrungen die sie dann selber erleben durfte gründlich ins Gegenteil zu ihrem ursprünglichen Lob abgeändert…

    geschrieben für:

    Fachärzte für Orthopädie in Magdeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Bei Paulmann wird Kundenzufriedenheit noch großgeschrieben und das ist mir ein Lob wert!!!
    Wir hatten für mein Töchterchen ein Kinderzimmerlampe gekauft und diese mit 4 Energiesparlampen von Paulmann ausgestattet. Die Lebensdauer der Leuchtmittel war mit 8000 Stunden angegeben. Als nach über zwei Jahren eine der Lämpchen den Dienst quittierte ärgerte ich mich schon ein wenig zumal das Kinderzimmer von meiner Tochter quasi kaum genutzt wurde da sie sich lieber bei den Eltern aufhält :-). Allerdings war die Lebensdauer mit 8.000 Stunden angegeben - wohlgemerkt MTBF-Zeit (wer das nicht kennt bitte belesen!!!!). Ich hätte also so oder so keinen Ansprüche an Paulmann stellen können sondern hatte einfach Pech. Kann passieren und kommt halt vor.
    Habe trotzdem die Firma Paulmann angerufen und mich erkundig. Und was soll ich sagen auf Kulanz und zur Kundenbindung schickten mir die Paulmänner einen neue baugleiche Energiesparlampe zu und zwar ohne dass ich danach gefragt oder gebettelt hätte.
    Dafür möchte ich mich bei der freundlichen Frau Bade am Telefon sowie allen Paulmännern recht herzlich bedanken!!!

    geschrieben für:

    Lampen in Springe

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 22 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Gutes Brot vs. schlechter Service
    Leider bin ich nach dem Stadelbrot aus der Steinecke Bäckerei regegelrecht süchtig. Ich kann mich heute nicht mehr erinnern welches Brot vor Jahren in der Zeit vor Steinecke gegessen habe. Die anderen Produkte aus dem Hause Steinecke begeistern mich übrigens nicht so sehr – egal ob normale Brötchen oder die Kuchenauslage.
    Apropos Auslage:
    Ich weiß ja nicht wie das in anderen Städten aussieht aber in Magdeburg schaut diese um 17 Uhr aus wie in der DDR. Und ab 18 Uhr macht man dann eine Zeitreise ins kommunistische Russland der 80ger – gähnende Leere außer vielleicht eine Sorte langweiliges Mischbrot. Diese Verkaufspolitik kann ich nicht nachvollziehen! So bin ich gezwungen am Morgen noch vor der Arbeit ein Brot zu hamstern. Denn schon um 10 Uhr – spätestens jedoch um 12 Uhr ist dann meist Schluss mit Stadel! Allerdings mit einer Ausnahme. Die Verkaufsstellen am und im Karstadt weisen auch noch in den Abendstunden noch leicht gefüllte Auslagen auf. Es geht also auch anders!
    Ich finde ratzeputz leere Auslagen sind in einer Überflussgesellschaft einfach traurig. Die Verkäuferinnen stehen ab dem Nachmittag oft nur noch tatenlos herum. Dabei könnte die Kette nach 17 Uhr durchaus noch gut verkaufen. Ich beobachte regelmäßig wie die interessierte Kundschaft traurig in die Auslage schaut und dann vorbei schreitet. Kann sich das „Herr Steinecke“ denn leisten? Bei anderen Bäckerrein hat sich um die gleiche Zeit die Auslage im Vergleich zum Morgen auch sichtbar gelichtet. Das ist aber kein Vergleich zu dem „Kahlfraß“ bei Steinecke.
    Ich habe die Zentrale im Mariental schon mehrfach über diesen – meiner Meinung nach – akuten Missstand informiert. Aber bei denen herrscht auch eine gesunde Grundarroganz so dass man sich nicht befleißigt sieht zu antworten.
    Hinzu kommt noch ein weiterer Kritikpunkt: Im Florapark in Magdeburg ist das alteingesessene Personal derart unfreundlich dass ich dort generell einen ganz weiten Bogen drum mache. Eine sehr korpulente Verkäuferin ist uns wiederholt derart dumm gekommen und oftmals einfach nur pampig. Auch z.B. die Schweigereltern empfinden so und kaufen inzwischen schon bei der Konkurrenz ihre Backwaren. In einem weiteren Shop im Lorenzweg bin ich scheinbar unerwünscht weil ich als Gelegenheitskäufer nicht zur Stammkundschaft zähle. Zumindest scheint es mir so denn obwohl alle Brotschneidemaschinen in allen Shops baugleich sind „frisst“ die Brotschneidemaschine dort regelmäßig eine Scheibe bzw. den Kanten vom Brot. So passierte es mir schon mehrfach dass ich wie immer mein Brot schneiden ließ und daheim feststellte dass ein Stück fehlt. Ab dieser Erkenntnis achtete ich darauf wie häufig das vorkommt. So kam es sogar einmal vor dass von drei nacheinander gekauften Broten an zweien der Kanten fehlte. Ich habe mich dann erdreistet mal nachzufragen wie das sein kann. Oh da wurde ich aber …, ich böser Mensch. Das wäre halt so und kommt mal vor dass die Maschine eine Scheibe verschluckt weil die durch einen Schacht rutschte an den man nicht mehr heran kommt. Kein Wort der Entschuldigung oder hier haben sie eine Semmel gratis – auf sowas kommt das Personal nicht. Kann mir aber vorstellen dass die von der Firmenleitung an der ganz kurzen Leine gehalten werden. Jedenfalls seit diesem Ereignis habe ich auch diese Filiale nicht mehr betreten!
    Eine Zeit lang gab es bei Steinecke Punkte je Umsatz. Das war eine tolle Sache. Man ließ sich einfach beim Einkauf einen Stempel geben und dann gab es irgendwann eine Treueprämie. Nur was soll ich davon halten wenn die Aktion bis zum xy-Tag angekündigt ist aber schon 1-2 Monate vorher die Stempelkärtchen vergriffen sind. Ich kann das nicht nachvollziehen!
    Alles sehr Schade „Herr Steinecke“ – besonders angesichts der unverschämt hohen Preise die die Waren im direkten Vergleich mit anderen Bäckern kosten. Was spräche wohl dagegen die Auslage auch am Abend noch zu füllen und ggf. die Artikel vom Vormittag oder Vortag einige Cent zu verbilligen? Dann hätten die armen Verkäufer wenigstens immer etwas zu tun… Ich finde das alles einfach nur bedauerlich weil das Konzept, die Ware und Ausstattung der Verkaufsräume ansonsten einfach nur passt. Hoffentlich überlebt mein Stadelbrot das angekündigte Massensterben der Bäckereien!
    10.

    mihoe Wirst lachen - genau das machen wir auch. Man hat immer bäckerfrisches Brot im Haus und die 30 Min. auftauen nehme ich da gern in Kauf. Geht aber nicht mit jedem Brot so super. Klitschbrot ist eher ungeeignet. Aber danke für den Tipp! :-)
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Siri gratuliere zum gD!

    "hilfreich"!
    "gut geschrieben!"
    Ein golocal Nutzer Guter Bericht. Ich halte von den ganzen Großbäckereien nichts. Meist arbeiten auch nur Ungelernte dort. Ich unstütze die letzverbliebenen alteingesessenen Bäckereien.
    Siri hat sich was gebessert?

    dieser ort hier MEINT übrigens "Steinecke's" zentrale - der laden (an gleicher adresse) steht da:

    golocal.de/mariental/baeckereien/meisterbaeckerei-steinecke-laden-YV3vO/