Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (505 von 506)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Wir wollten nach dem langen Lockdown endlich wieder einmal bei unserem langjährigen griechischen Stammlokal vor Ort essen. Einen negativen Test hatten wir beide, es konnte losgehen. Da nur der Außenbereich geöffnet sein darf, rief ich an und reservierte einen Tisch. „Geht in Ordnung. Vielen Dank für Ihre Reservierung, Signora.“ Signora? Merkwürdig. Aber ich konnte problemlos einen Tisch reservieren. Die Website des Delphi war auch noch vorhanden.

    Als wir auf die Zufahrt fuhren, fiel mir der umgestaltete Biergarten auf. Vorher schirmte eine blickdichte Hecke den Garten nach außen hin ab. Nun gab es einen rustikalen Holzzaun mit Blumenkästen daran. Das weißgestrichene Eingangstor aus Eisen war einer zum Zaun passenden Holzpforte gewichen. Ich schaute verblüfft auf das Schild über dem Eingang. „Da Gatto Nero“ stand dort. Unser Stammgrieche hatte sich in einen Italiener verwandelt.

    Wir sahen uns an. „Dann essen wir eben heute Abend italienisch. Ich finde bestimmt etwas auf der Karte. Und der Tisch ist reserviert.“

    Wir betraten den Garten. Die Chefin war gerade anwesend und zeigte uns zwei Tische, unter denen wir wählen konnten. Wir nahmen Platz und erhielten umgehend die Karten. Man nennt sich „Trattoria & Pizzeria“. Das Angebot war entsprechend und umfasste Vorspeisen, Suppen, Salate, Pasta, Pizza, Fleisch- und Fischgerichte sowie Desserts. Die Preise waren moderat bis durchschnittlich. Dazu das übliche Getränkeangebot mit Softdrinks, Bier, Wein und Spirituosen. Neu gibt es neben Wernesgrüner Pils jetzt das rote Duckstein-Bier. Die Speisekarte ist auf der Website einsehbar.

    Wir bestellten zwei Suppen, Tomatencremesuppe für mich und Minestrone für meinen Begleiter. Als Hauptgericht klassische Spaghetti Carbonara für ihn sowie Penne dello Chef mit Schweinefiletspitzen und Champignons in Tomaten-Sahnesauce für mich.

    Dann hieß es warten. Nach einiger Zeit erhielten wir die Getränke und das Besteck. Nach etwa 30 min. kamen die Suppen. Meine Tomatencremesuppe enthielt in die Suppe gerührte, sichtbare Sahne. Die Minestrone meines Begleiters enthielt so viel Gemüse, dass man die Brühe kaum sah. Beide Suppen waren lecker.

    Nach weiteren 30 min. wurde die Pasta serviert. Beide Teller waren reichhaltig bestückt, an den Zutaten hatte man nicht gespart. Wir ließen sie uns schmecken. Ein Dessert passte nicht mehr; wir waren gut gesättigt.
    Ich warf einen diskreten Blick auf die Teller, die vorbeigetragen wurden. Alles sah sehr reichhaltig aus, die Pizzen hatten fast Wagenradgröße.

    Wir hatten genügend Zeit, das Geschehen zu beobachten. Es war der vierte Tag, an dem nach einem langen Lockdown wieder geöffnet sein durfte. Für die neuen Wirtsleute war es die Premiere. Sie waren nur zu zweit, er in der Küche und sie im Service. Ein paar helfende Hände mehr können sicher nicht schaden, damit die Gäste nicht so lange warten müssen. Das kann sich noch einspielen.
    Die Außenplätze waren schließlich alle besetzt. Dazu wurde sehr viel Essen abgeholt. Es schien gut angelaufen zu sein.

    Ich schaute in den Innenraum. Das Lokal war völlig umgestaltet worden. Es war rustikal mit viel Holz gehalten. In den Regalen an der Wand viele Weinflaschen als Dekoration. Die namengebende schwarze Katze ist überall vorhanden. Es gab am Eingang sogar einen Fußabtreter mit zwei schwarzen Katzen darauf. Insgesamt wirkte es einladend.

    Das Lokal ist, wie beim Vorgänger, barrierefrei zugänglich. Eine Behindertentoilette ist vorhanden. Hier könnte nur mal ein Riegel zum Abschließen eingebaut werden. Momentan gibt es ein normales Schlüsselloch; es ist kein Schlüssel vorhanden.

    Parken kann man entweder direkt vor der Tür, sofern Platz vorhanden ist, sonst ein Stück entfernt in der Wegedornstraße.

    Beim Bezahlen fragten wir die Chefin, wie lange sie schon vor Ort seien. Das Delphi schloss Ende Februar 2021, am 1. März konnten sie loslegen. Am 13.04.21 die Neueröffnung, coronabedingt erst einmal nur mit Essen zum Mitnehmen. Seit dem 21.05.21 könne man endlich die Gäste vor Ort bedienen.

    Warum die alten Betreiber das Delphi aufgegeben haben, ist uns (noch) nicht bekannt. Das kann viele Gründe haben, von finanziellen Schwierigkeiten über Altersgründe, sie waren nicht mehr die Jüngsten, bis hin zu Uneinigkeit über eine Verlängerung des Mietvertrags. Wie auch immer.

    Den neuen Betreibern wünschen wir gutes Gelingen. Wir werden wiederkommen und können es Freunden der italienischen Küche empfehlen.

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 21 Kommentare anzeigen
    Sedina Ich gratuliere auch sehr herzlich zum Wochenkrönchen und zum gelungenen "Freigang" nach der Corona-Pause!
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Bericht, den schönen Fotos, zum grünen Daumen und zum verdienten Wochenkrönchen.


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Dieser Hähnchengrill steht immer montags und mittwochs auf dem Parkplatz vor dem roten Netto.
    Ich liebe Grillhähnchen seit meiner Kindheit, das hat sich bis heute nicht geändert. Mein Begleiter lässt sie sich ab und zu gefallen. Bei unserem ersten Besuch entschied er sich für Hähnchenschenkel, die es für ihn zum Abendessen gab.

    Wie der Name schon sagt, werden hauptsächlich Grillhähnchen angeboten. Im Hintergrund des Wagens garen sie gemächlich auf einem Drehgrill. Es werden, wie üblich, halbe und ganze Hähnchen verkauft. Dazu werden Brötchen, Nudel- und Kartoffelsalat angeboten. Außerdem gibt es Thüringer Rostbratwurst, Hähnchenschenkel und Grillhaxen.

    Da wir hungrig waren, als wir dort ankamen, haben wir jeder eine Rostbratwurt vor Ort verspeist. Die Würste waren lecker und groß.

    Die Gaumenschmaus-Hähnchen kennen wir von einem anderen Grillmobil in Berlin. Sie sind frisch und saftig, mit schöner Haut darüber und gut gewürzt. Die knusprigen Brötchen, Nudel- und Kartoffelsalat haben wir uns dazu schmecken lassen.

    Die Grillwagen können für Feiern gemietet werden. Einzelheiten s. Website.

    Ebenfalls auf der Website kann man nach dem nächstgelegenen Standort eines Hähnchengrills suchen. Es gibt sie nicht nur in Berlin.

    Wir können die Grillhähnchen, Hähnchenschenkel und Rostbratwürste an diesem Imbiss empfehlen. Zu den Grillhaxen können wir nichts sagen; wir haben sie noch nicht probiert.

    geschrieben für:

    Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    eknarf49 Danke für den schönen Bericht. Wie Du geschrieben hast, so etwas gibt es zum Glück nicht nur bei Euch, das gibt es auch bei uns. :-)
    Kulturbeauftragte Bei mir in Stadtteil @Feli, kann man es zwei mal in der Woche bekommen (Mittwochs und Freitags) aber auch beim Griechen, den ich seit Jahren nicht mehr besuche... Hatte sogar heute eins gehabt :-).


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Nachdem viele Jahre lang an diesem Ort die Eisdiele Peppino residierte, heißt es nun Gelato Bacio unter anderen Betreibern, seit ca. 2020.
    Viel geändert hat sich am Angebot nicht.

    Es werden hauptsächlich klassische Eissorten verkauft wie Stracciatella, Schokolade, Vanille etc. Beim letzten Besuch gab es eine Extrasorte „gesalzenes Karamell“. Wir hielten uns bei allen Besuchen an die klassischen Sorten. Zwei Kugeln im Becher, dazu eine knusprige, runde Waffel. Die Kugeln kosten im Frühjahr 2021 jeweils 1,50 Euro. Dafür sind sie einigermaßen groß.

    Es gibt einen Straßenverkauf, daneben ein paar Tische zum Hinsetzen. Eine Toilette ist nicht vorhanden.

    Jetzt bedienen hier zwei freundliche, jüngere Herren.

    Nach unserer Beobachtung ist nur in den Sommermonaten geöffnet. Einmal war es kalt und regnerisch, das Eiscafé hatte geschlossen.

    Mit Parkplätzen ist es schwierig, auch ohne Baustelle wie im Frühjahr 2021. Am besten in den Seitenstraßen danach schauen.

    Wir können es für einen Besuch denjenigen empfehlen, die gerade vorbeikommen oder in der Gegend zu tun haben.

    geschrieben für:

    Eiscafés / Cafés in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Dieser Hähnchengrill steht seit längerem immer dienstags und donnerstags auf dem Parkplatz vor Lidl. Während der Corona-Zeit ergab es sich, dass wir dort vorbeikamen und die Hähnchen endlich probieren konnten.
    Ich liebe Grillhähnchen seit meiner Kindheit, das hat sich bis heute nicht geändert. Mein Begleiter lässt sie sich ab und zu gefallen.

    Wie der Name schon sagt, werden hauptsächlich Grillhähnchen angeboten. Im Hintergrund des Wagens garen sie gemächlich auf einem Drehgrill. Es werden, wie üblich, halbe und ganze Hähnchen verkauft. Dazu werden Brötchen, Nudel- und Kartoffelsalat angeboten. Außerdem gibt es Thüringer Rostbratwurst, Hähnchenschenkel und Grillhaxen.

    In der letzten Zeit haben wir öfters halbe Hähnchen für das Abendessen mitgenommen. Sie waren immer frisch und saftig, mit schöner Haut darüber und gut gewürzt. Die knusprigen Brötchen, Nudel- und Kartoffelsalat haben wir uns dazu schmecken lassen.
    Mein Begleiter hatte einmal eine Rostbratwurst probiert, sie war nach seiner Aussage lecker.

    Die Grillwagen können für Feiern gemietet werden. Einzelheiten s. Website.

    Ebenfalls auf der Website kann man nach dem nächstgelegenen Standort eines Hähnchengrills suchen. Es gibt sie nicht nur in Berlin.

    Wer Grillhähnchen mit Beilagen und/oder Thüringer Rostbratwurst mag, kann es hier versuchen.

    geschrieben für:

    Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Felixel^ Lecker, schön erzählt. So einer steht bei uns ab und zu vor Kissel. Die Hähnchen schmecken auch da super lecker!
    Ausgeblendete 15 Kommentare anzeigen
    Konzentrat Also ehrlich mal... so eine Bewertung zum Feiertag. Ich habe dermaßen Appetit auf Gegrilltes bekommen, leider regnet es draußen seit gestern durchgehend, da bleibt der eigene Grill kalt.
    Danke für diesen sehr schönen Bericht.
    konniebritz Oh, Konzentrat, das tut mir aber leid :-))
    Hier regnet es ebenfalls nur und der Hähnchengrill ist heute, am Feiertag, auch nicht da.
    Konzentrat Na das ist wenigstens ein kleiner Trost :-)
    Ich genehmige mir jetzt ein Feiertagsbier und zu essen wird es im Laufe des Tages schon noch was geben.
    FalkdS Danke für den Bericht, zum Glück haben wir gerade unser vom Inder geliefertes Mittag verputzt…

    Grillhähnchendaumenglückwunsch!
    FalkdS Wer erst 10e aufsteht
    trinkt nen Kaffee
    isst ein Croissant und
    lässt sich zu 12:30 Uhr das Feiertagsmittagessen liefern…
    Deshalb bin ich jetzt noch richtig satt.
    eknarf49 Liebe konniebritz, vielen Dank für den wieder mal sehr schönen Bericht. Bei uns gibt es einen ähnlichen Betrieb - der heißt Grillooo. ;-)
    Felixel^ Daumenglückwunsch fürs Grillhähnchen! So etwas kommt immer, wenn die Gummiadler nicht erreichbar sind!
    Felixel^ ----denkste Herr ubier , man muss nicht alles wissen, dann schmeckt ja nichts mehr! Hast Du schon mal in einer Großbäckerei in die Backstube gesehen? In solchen kleinen Orten wie hier hat man sich das Nachdenken abgewöhnt - oder man schiebt Kohldampf!


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Dieses Blumengeschäft existiert seit langen Jahren. Zu Corona-Zeiten fiel es mir im Vorbeifahren auf, da mit Abhol- und Lieferservice geworben wurde, während das Geschäft geschlossen bleiben musste. Auch nachdem es wieder geöffnet hatte, wurde dieser Service angeboten.

    Im Frühjahr 2021 stand der runde Geburtstag einer Verwandten an. Meine betagte Mutter fragte mich, ob ich ein Blumengeschäft wüsste, das einen Strauß an dem Tag liefern würde, und ob ich dies für sie arrangieren könnte. Die Verwandte wohnt im Süden Neuköllns.

    Mir fiel das Blumengeschäft am Buckower Damm ein und rief dort an. Könnte man in einer Woche einen Strauß innerhalb Neuköllns liefern? Es hieß, ich möge mich am nächsten Vormittag nochmal melden, dann sei der Lieferfahrer da. Sie ginge davon aus, dass an die angegebene Adresse geliefert werden könne.

    Ich schrieb daraufhin eine Email an das Geschäft und nannte meine Wünsche. Einen Strauß für einen bestimmten Betrag; würde man an die angegebene Adresse liefern; zu welchem Preis? Noch am selben Abend erhielt ich eine Antwort. Man würde innerhalb des Bezirks sowie in die angrenzenden Bezirke liefern, die genannte Adresse sei dabei. Der Lieferpreis war angemessen.

    Am nächsten Tag ging ich nachmittags in das Blumengeschäft, um den Auftrag zu erteilen, zu bezahlen und Einzelheiten zu besprechen (inzwischen war das Geschäft wieder geöffnet, nur das Tragen einer Maske notwendig). Ich wies darauf hin, dass ich am Abend zuvor eine Email mit den Auftragsdaten geschrieben hätte. Diese lag ausgedruckt vor.

    Die Einzelheiten wurden mit den freundlichen Mitarbeiterinnen besprochen. Einen Strauß zu einem runden Geburtstag für eine Dame, damit die Blumen entsprechend zusammengestellt werden können. Einfarbig oder bunt? Ich entschied mich für einen bunten Frühlingsstrauß. Bestimmte Blumen? „Das überlasse ich Ihnen, stellen Sie bitte einen schönen Strauß für den Anlass zusammen.“ Erfahrene Floristen bekommen das hin. Ich erstand noch ein Kärtchen für eine Nachricht, von wem der Strauß kommt. Dieses wurde in den Strauß gesteckt.

    Dann harrte ich der Dinge. Der Strauß sollte am frühen Nachmittag geliefert werden. Vormittags würde man Friedhöfe und Firmen beliefern. Schließlich die Rückmeldung der Jubilarin an meine Mutter. Sie bedankte sich für die gelungene Überraschung und schickte ein Bild des erhaltenen Straußes mit. Dies wurde an mich weitergeleitet. Ein geschmackvoll zusammengestellter Strauß mit Rosen und weiteren schönen Blumen darin, in zartrosa-pink gehalten.
    Mutter und Tochter freuten sich über den schönen Strauß und die zuverlässige Lieferung.

    Man bietet auch Fleurop-Service an. Weitere Einzelheiten zu den angebotenen Leistungen können der Website entnommen werden.

    Im und vor dem Geschäft werden Schnittblumen und Pflanzen angeboten. Alles machte einen einladenden Eindruck.

    Wir können das Geschäft für einen Kauf vor Ort und den Lieferservice empfehlen.

    geschrieben für:

    Blumen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen


  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Wir brauchten einen neuen Haarschnitt. In Berlin war dafür, neben Maske und Handdesinfektion, ein negativer Coronatest aus einem Testcenter erforderlich. In Brandenburg zu diesem Zeitpunkt hingegen nicht. Warum nicht dorthin ausweichen und die lästige, zeitaufwändige Testerei umgehen, wenn wir schon am südlichen Stadtrand Berlins wohnen. Ich schaute, ob es Friseure im A10 Center in Wildau gibt. Fündig geworden, rief ich bei Cut & Coffee wegen eines Termins an. Am gewünschten Tag mittags bekamen wir einen Termin für uns beide; wir sollten hintereinander bedient werden. Das war im April 2021.

    Das Friseurgeschäft befindet sich nicht im Hauptgebäude des A10 Centers, sondern in der Freizeitwelt. Das ist ein separater Bau in der Nähe des Hauptgebäudes. Es gibt ein paar Parkplätze seitlich an der Freizeitwelt. Der Parkplatz Süd ist ebenfalls nicht weit entfernt.

    Zu dieser Zeit, als alle Freizeiteinrichtungen und Restaurants geschlossen waren, war der Friseur in dem Gebäude das einzige geöffnete Geschäft. Es mutete etwas seltsam an, dafür ging es aufgrund fehlender Besucher der Freizeiteinrichtungen ruhig und entspannt zu. Gegenüber des Geschäfts gab es Kundentoiletten, die geöffnet waren und von den Kunden des Friseursalons genutzt werden konnten.

    Wir waren etwas früher gekommen, da wir das Geschäft noch suchen mussten. Man gewährte uns Eintritt, da wir angemeldet waren, und wurden zu zwei Plätzen komplimentiert. Nach kurzer Zeit die Frage, wer denn als Erster bedient werden sollte. Wir entschieden uns für meinen Begleiter, da es bei Herren meist schneller geht.

    Zuerst ging es an die seitlich im Geschäft hinter einer Wand verborgenen Waschbecken, Trockenschnitte waren zu der Zeit nicht zulässig. Eine junge, freundliche Friseurin schnitt ihm danach routiniert und flink die Haare. Nach kurzer Zeit sah er wieder ordentlich aus, bezahlte und ging nach draußen, um sich ein wenig auf dem Gelände umzusehen. Dann war ich an der Reihe. Nach dem Haarewaschen wurde ich nach meinen Wünschen gefragt und ebenso flink und routiniert von derselben jungen Dame bedient. Auch ich war mit dem Ergebnis zufrieden.

    Als ich bezahlte, erhielt ich für uns beide Rabattkarten. Nach einer bestimmten Anzahl von Haarschnitten gibt es auf die nächste Behandlung einen ordentlichen Rabatt.

    Preislich lag dieser Friseur im angemessenen Rahmen. Die Preisliste kann auf der Website eingesehen werden.

    Der Name Cut & Coffee ist Programm. Neben dem Friseursalon befand sich ein zum Geschäft gehörendes, kleines Café. Es war coronabedingt zum Zeitpunkt unseres Besuchs geschlossen.

    Im Mai 2021 waren wir ein zweites Mal bei Cut & Coffee und wieder mit dem Ergebnis zufrieden.

    Insgesamt waren wir mit dem gebotenen Service im Salon bei beiden Besuchen zufrieden und können ihn empfehlen.

    geschrieben für:

    Kaffee in Wildau

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    ubier Schade. Die neue Coronamatte war ein echter Frisurtrend...

    So aber in Wildau die Wildsau rausgelassen - auch gut!


  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Giuseppe begann 1993 als Lieferservice in der Fritz-Erler-Allee in Berlin-Gropiusstadt. 1998 nahm man das danebengelegene Geschäft dazu und eröffnete ein Restaurant, weiterhin mit Lieferservice. Im September 2018 schloss Giuseppe am alten Standort, der Mietvertrag wurde wohl nicht verlängert.

    Nach einigen Monaten fiel mir das Giuseppe-Logo in unserer Nähe auf, in der Rudower Straße. Vorher befand sich dort ein kroatisches Restaurant, nun hatte der Betreiber von Giuseppe das Lokal übernommen. Das wollten wir uns doch mal anschauen.

    Zum Lokal geht es eine Treppe hinunter in den Keller des Gebäudes. Für mobilitätseingeschränkte Menschen mühsam bis gar nicht erreichbar. Unten angekommen, ist alles ebenerdig. Es gibt einen geräumigen Gastraum sowie einen Nebenraum, in dem sich zwei Kegelbahnen befinden. Auf halber Treppe nach unten sahen wir ein paar Außentische. Da es bei unserem Besuch regnete, saßen wir Drinnen.

    An der rustikalen Inneneinrichtung des kroatischen Vorgängers hatte sich nicht viel geändert. Es wirkte einladend.

    Die an sich ordentlichen Toiletten sind sehr eng. So hatten wir sie vom Vorgänger in Erinnerung.

    Für Besuche und die Abholung von Speisen kann man sich auf den großen Parkplatz direkt vor der Tür stellen.

    Wir nahmen Platz und erhielten schnell die Karten, studierten sie gründlich. Im Vergleich zum alten Lokal wurde die Speisekarte überarbeitet. Einige Gerichte waren verschwunden, andere hinzugekommen, darunter auch zwei kroatische Gerichte mit Kotelett und Cevapcici als Erinnerung an den Vorgänger. Man nennt sich jetzt auch Steakhaus und bietet Solo-Rindersteaks mit Beilagen an. Dazu die von früher bekannten Pizzen, Pasta sowie Fleischgerichte von Schwein, Huhn und Rind, außerdem Fisch. Beim Bier gab es jetzt König Ludwig Dunkelbier vom Fass, das wir schätzen. Sehr schön! Die Preise sind weiterhin moderat bis durchschnittlich.

    Die Speisekarte ist im Internet ersichtlich. Auf der Speisekarte sind der Betreiber und seine Tochter abgebildet. Sie hat öfter im Lokal ihres Vaters mitgeholfen und ihn vertreten, wenn er mal nicht da war.

    Wir probierten Pastagerichte, die ebenso gut waren wie am früheren Ort. Dazu natürlich das leckere Dunkelbier. Damals blieb es bei dem einen Besuch kurz nach der Neueröffnung, da man sich noch etwas sortieren musste. Manches klappte nicht reibungslos. Ein erfahrener Wirt bekommt das hin.

    Dann kamen das Jahr 2020 und Corona. Erst ein Lockdown im Frühjahr, nun der schier endlose Zweite. Man hält sich, wie viele Restaurants, mit dem Verkauf außer Haus und Lieferservice über Wasser. Der Mindestbestellwert liegt bei EUR 12,50, auch für Selbstabholer.

    Das war die Gelegenheit, den Lieferservice zu probieren. Wir bestellten Rigatoni al Forno für meinen Begleiter und Lasagne für mich, dazu vier Scheiben Bruscetta als Vorspeise. Der Herr am Telefon, ich meine, es war der Inhaber, freute sich über die Bestellung. Wir helfen gern mit, den arg gebeutelten Restaurantbetreibern das Überleben zu sichern.

    Nach 45 Minuten kam das Essen. Der freundliche Fahrer entschuldigte sich, dass es etwas gedauert hatte, sie hätten gerade einige Bestellungen zu bearbeiten. Die Zeit lag völlig im Rahmen. Zur Bestellung gab es noch vier Scheiben selbstgebackenes Brot dazu, die wir zur Pasta aßen. Die überbackenen Nudeln waren in Alu-Auflaufformen verpackt, die wir zum Aufwärmen direkt in den Backofen schieben konnten. Wir wärmen alles gelieferte Essen auf, da die Temperatur durch den Transport immer etwas leidet. Damit können wir leben.

    Sowohl die Nudeln als auch das Bruscetta als Vorspeise waren lecker und umfangreich, die Bruscettascheiben sehr groß und gut belegt.

    Inzwischen haben wir mehrere Male den Lieferservice in Anspruch genommen und waren immer zufrieden. Das Essen ist lecker und umfangreich, die Lieferzeit angemessen.

    Insgesamt können wir Giuseppe weiterhin für einen Besuch und den Lieferservice empfehlen.

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Steakhaus in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    FalkdS Wenn du nicht „drauf stehst“...
    Ist doch kein Problem, deswegen geht die Gastro nicht unter.

    Wir machen das auch nur wegen unserer Faulheit und nicht aus Großherzigkeit.
    Tikae Ich habe schon seit Wochen Bock auf Grieche.
    Aber irgendwie hat es sich noch nicht ergeben.....


  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Checkin

    Diese Tankstelle ist nicht weit von zu Hause entfernt. Entsprechend kommen wir hier öfter vorbei. Sie ist nicht sehr groß und liegt in einer Wohngegend; ist nicht allzu überlaufen. Die Preise für die Kraftstoffe sind moderat, meist 1 – 2 Cent preiswerter als bei den großen Marken.

    Es gibt einen Hermes-Shop. Wir haben, wenn wir nicht zu Hause waren, die Hermes-Pakete gezielt hierhin liefern lassen. Dies klappte immer gut. Wir schätzen diesen Hermes-Shop wegen der Öffnungszeiten bis abends um 22.00 Uhr. Pakete versandt haben wir noch nicht.

    Eine Lottoannahmestelle ist vorhanden. Wir haben sie in Einzelfällen genutzt.

    Im Tankstellen-Shop / Bistro erhält man alles, was man an Lebensmitteln mal eben so brauchen kann. Außerdem werden Kaffee und Snacks verkauft. An einer Seite gibt es einen Stehtisch, falls man etwas direkt vor Ort verzehren möchte.

    Das Personal haben wir bei allen Besuchen freundlich erlebt.

    geschrieben für:

    Tankstellen / Kraftstoffe in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    konniebritz @Sedina: das ist ein universeller Nachbarschaftstreff, wird auch gern als nahegelegener Einkaufsladen genutzt.
    Die Betreiber wissen, dass sie von allen Kunden leben.


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Diese Aral-Tankstelle ist eine der nächstgelegenen Tankstellen von zu Hause. Daher fahren wir öfter hier vorbei, um zu Tanken oder weiteres zu erledigen. Die Preise für die Kraftstoffe sind durchschnittlich.

    Hier gibt es eine Lottoannahmestelle. Da wir unserem Glück mit wenigen Tipps auf die Sprünge helfen wollen (was bisher nie geklappt hat, wie so oft :-)), haben wir unseren 5-Wochenschein hier manchmal abgegeben. Meistens funktionierte das auch. In einigen Fällen erklärte uns der anwesende Mitarbeiter, er sei für die Annahme der Lottoscheine noch nicht geschult worden.

    Der selbstverständlich vorhandene Tankstellen-Supermarkt ist eine Rewe To Go-Filiale. Wer mal schnell etwas an Lebensmitteln braucht, kann es hier versuchen. Wir haben auch schon Brötchen für das Frühstück am nächsten Morgen gekauft, wenn sämtliche Bäcker bereits geschlossen hatten.

    Eine Autowaschanlage ist vorhanden. Wir haben sie bisher nicht genutzt.

    In der hinteren Ecke des Tankstellengeländes befindet sich eine DHL-Packstation. Bisher wurden unsere Pakete, die wir dorthin haben liefern lassen, zuverlässig und relativ früh am Tag von DHL angeliefert.

    Direkt nebenan gibt einen Reifenservice. Sehr praktisch, falls gerade benötigt.

    Insgesamt eine gut organisierte Tankstelle mit meist freundlichem Personal.

    geschrieben für:

    Tankstellen / Geldautomaten in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Felixel^ Im Moment sind die Diesel Preise ja enorm variabel. 1 L. 1,19 €, na ja wir sind damit sehr "genügsam"
    konniebritz Sämtliche Kraftstoffpreise sind sehr variabel. Besonders, seit es elektronische Anzeigetafeln gibt. In Berlin sind sie morgens meist höher als nachmittags.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Von Lieferando bekomme ich ab und an Infos zu neu aufgenommen Lieferservices zugeschickt. Ich schaue mir die neu eingetragenen Lokalitäten genau an, da ja mal etwas Interessantes in der Nähe dabei sein kann.

    In diesem Fall weckte das Hai La Roman mein Interesse. Offenbar erst seit Anfang Januar 2021 bei Lieferando registriert, da es kaum Bewertungen gab. Halbe Hähnchen, Hähnchenschenkel und Würste wurden angeboten. Später, bei der zweiten Bestellung, war die Speisekarte umfangreicher; Nackensteak, Schweinebauch und Kotelett waren dazugekommen.

    Was war das für eine Küche? Ich gab „Hai La“ im Internetübersetzer ein und bekam als Antwort, es hieße auf rumänisch „Komm zu“. Roman ist der Nachname des Betreibers. Also „Komm zu Roman“. Etwas später fiel mir das Logo des Imbisses mit den rumänischen Nationalfarben auf. Also rumänisch, das kannten wir noch nicht.

    Ich zeigte meinem Begleiter die Karte. Er war ebenfalls interessiert und so bestellten wir dort ein halbes Hähnchen als Tellergericht mit Pommes und Kohlsalat für mich und zwei hausgemachte Würste, ebenfalls als Tellergericht, für ihn.

    Nach 45 Minuten erhielten wir die Lieferung. Recht umfangreich mit einem großen, halben Brathähnchen, zwei großen, dicken Würsten sowie Pommes, Kohlsalat aus Weiß- und Rotkohl, dazu Ketchup, Mayonnaise und Knoblauchsauce.

    Das halbe Hähnchen war plattgedrückt. Es erinnerte mich an ein ukrainisches Restaurant, in dem vor langen Jahren ein solches plattgedrücktes Hähnchen als „gebügeltes Brathähnchen“ serviert wurde. Unerwartet, aber nicht unbekannt. Vielleicht auch in Rumänien so üblich.

    Das Huhn war groß und fleischhaltig. Die hausgemachten Würste waren groß und breit. Sie wurden als „Carnati Grosi“ angeboten, was laut Internetübersetzer „dicke Würste“ heißt. Das passte. Für meinen Geschmack etwas zu fett, ansonsten gut gewürzt.

    Bei der zweiten Bestellung gab es für mich wieder das gebügelte Huhn (endlich mal ein Imbiss, der Brathähnchen liefert), mein Begleiter probierte das Nackensteak, wieder beides als Tellergericht mit Beilagen. Dazu bestellten wir zwei Cabanos-Würste einzeln zum Probieren.

    Wir erhielten wieder große Mengen, nur die Knoblauchsauce fehlte. Das war marginal, wir haben es eh kaum geschafft. Das Nackensteak war groß und saftig, die Cabanos-Würste gegrillt und gut gewürzt.

    Inzwischen haben wir einige Male dort bestellt und waren jedes Mal mit dem gelieferten Essen zufrieden.

    Es handelt sich um einen Imbiss, der sich auf dem Gelände des EKZ Neuköllner Tor am Bahnhof Neukölln befindet. Er ist außen auf der unteren Ebene rechts zu finden; hinten in der Ecke.

    Entsprechend ist das Angebot, es wird Imbissware angeboten. Wer auf gesunde Küche wert legt, ist hier falsch. Wer sich ab und zu mal herzhaftes Essen gönnen möchte, dem können wir diesen Anbieter empfehlen.

    geschrieben für:

    Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen