Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 680 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Das B&B Hotel Hamburg-Nord ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Hochbahn Linie U3) sehr gut zu erreichen. Schon von außen macht das Gebäude einen ansprechenden Eindruck. Das Einchecken geht schnell und unkompliziert. Die Zimmer sind zwar relativ klein aber sehr sauber und ordentlich. Gleiches gilt für das Bad. Immerhin gibt es hier in der Dusche eine Thermostat-Armatur. Sehr komfortabel.

    Das Frühstücksbuffet ist für 7,50 Euro pro Person vollkommen ausreichend. Kaffee, Cappuccino, Kakao, Tee und Säfte, verschiedene Brötchen, Brot und Knäckebrot, Aufschnitt, Käse, Fruchtaufstrich, gekochte Eier, Obst und mehr. Selbst Tageszeitungen liegen für die morgendliche Lektüre bereit.
    So gestärkt kann man seine Touren durch eine der schönsten deutschen Städte starten.

    Nur wenige Fußminuten trennen einen von der Station Habichtstraße, von wo aus man schnell in die Innenstadt gelangt.
    Da die Fenster der Hotelzimmer offensichtlich sehr gut schallisoliert sind (und die Betten bequem), ist eine erholsame Nacht garantiert. Und der nächste Tag kann kommen.

    Wenn es etwas Negatives anzumerken gibt, dann allenfalls, dass die direkte Umgebung des Hotels eher uninteressant ist.
    Ach ja, dass hier Haustiere (Hunde) erlaubt sind, finde ich persönlich eher störend. Aber zumindest ist diesen der Frühstücksraum verwehrt. Andernfalls würde ich zukünftig ohne Frühstück buchen.

    geschrieben für:

    Hotels in Hamburg Nord

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    walkingwomen Den Bericht finde ich gut, bis auf die Anmerkung mit den Hunden. Wir nehmen unsere Hündin immer mit.Wenn ich mir manche Menschen beim essen mit ihrem Benehmen ansehe, kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass mein Hund sich besser zu benehmen weiß.

    Ich verstehe natürlich auch die Menschen , welche aus bestimmten Gründen keine Tiere im Hotel mögen, dafür kann dann ja bei der Buchung nachgefragt werden.
    joergb. @walkingwomen: ich bin wirklich ein großer Hundefreund. Alles ab Kniehöhe aufwärts ist für mich ein toller Hund, wenn, ja wenn er ordentlich erzogen ist. Damit meine ich: Welpenschule, parieren auf das erste Kommando, aufmerksam auf Frauchen und Herrchen, kein betteln am Tisch und kein unnötiges bellen im Hotel etc.

    Wenn man einen Hund hat, muss man täglich mit ihm daran arbeiten. Dann klappt das auch.
    walkingwomen Lieber joergb. ich liebe meinen shih tzu über alles, er ist nur klein, freut sich über viele Menschen , springt nicht an und benimmt sich in Hotels , Restaurants
    usw,vorbildlich. Ich kann kann Dir bzgl. des Verhaltens von Hunden nur
    zustimmen.


  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Eine sehr ansprechend gestaltete Bäckerei. Der Gastraum bietet viel Platz, die Möblierung teilt den Raum optisch in verschiedene Bereiche. Die großzügige Glasfront lässt viel Tageslicht herein, gewährt aber lediglich einen Blick auf den großen Parkplatz des E-Centers.
    Draußen bieten sich noch einige Plätze für schönes Wetter an.

    Die Auswahl an belegten Brötchen und Kuchen ist gut, die Preise gehen in Ordnung. Aber das Frühstück enttäuscht. Während man sich die Brötchen selbst aus Körben nehmen darf (muss), wird der Aufschnitt dazu auf Tellern gereicht, die so – fertig vorbereitet – ganz offensichtlich direkt aus der Kühlung kommen.

    Ein weiterer Minuspunkt: Überall unter der Decke befinden sich Kameras, im Gastraum und über dem Arbeitsbereich des Personals.
    Was soll das?
    Befürchtet man, dass Kunden Kuchengabeln und Teelöffel einstecken? Oder traut man dem eigenen Personal nicht?
    Das wäre traurig.
    Und ist die Kameraüberwachung von Personal am Arbeitsplatz überhaupt zulässig?

    So kann ich nur drei Sterne geben!

    geschrieben für:

    Bäckereien / Lebensmittel in Borghorst Stadt Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Endlich locken die Temperaturen wieder nach draußen, und die Sonne zeigt sich all jenen, die ihre Freizeit am liebsten im Freien verbringen, freundlich. Jetzt macht Fahrrad fahren nicht nur fit sondern auch Spaß.

    Da wäre es doch wunderbar, mit einem neuen Zweirad in die Saison zu starten, hat mein Drahtesel schließlich schon etliche Jahre und mehrere Tausend Kilometer hinter sich.
    Also Anzeige bei EBAY Kleinanzeigen geschaltet und (wenn auch mit etwas Wehmut) die Trennung vollzogen.
    Das war der einfache Teil.

    Meine Vorstellungen in Bezug auf einen angemessenen Ersatz sind schon recht konkret. Weniger konkret ist da oft das Angebot mancher Fahrradhändler.
    Vier, fünf oder noch mehr verschiedene Marken, jede Marke natürlich mit etlichen Modellen vertreten (Auswahl muss sein, schon klar), da wird jedes Modell fast zwangsläufig zum Einzelstück, welches (oh frustrierende Erfahrung) immer dann in der falschen Rahmenform oder Größe vorrätig ist, wenn es mir gefällt.
    Die Suche droht zu einem langwierigen Unterfangen zu werden.

    Wie wäre es mit einem Händler, der nur eine Marke führt, dafür aber die verschiedenen Modelle jeweils in allen Rahmenformen und Größen?
    Macht eigentlich kein Händler.
    Und ein Hersteller?
    Den gibt es und das fast direkt bei mir vor der Haustür.

    AT-Zweirad in Altenberge, 1966 als Großhandel für Fahrräder und Ersatzteile gegründet, fertigt seit 1981 Fahrräder. Anfang der 1990er Jahre wurde AT zu einem reinen Fahrradhersteller, der aktuell mit seiner Marke Velo de Ville nicht nur deutschlandweit vertreten ist.

    Ein großzügig dimensionierter, heller Verkaufsraum empfängt den Fahrradbegeisterten. City-, Trekking- und Reiseräder ordentlich und übersichtlich präsentiert lassen das Herz höher schlagen.
    Einige Minuten kann ich mich orientieren, da naht schon kompetente Hilfe. Sehr kompetent, denn nachdem ich dem Verkäufer kurz umrissen habe, wie ich mir mein neues Fahrrad vorstelle, stehen wir vor eben diesem. Ich spüre, das ist es, das muss es sein.
    Nach einer Probefahrt auf der hauseigenen Teststrecke kann ich gar nicht anders. Da auch der Preis passt …

    Nun ja, einige Tage später stehen schon über 100 Kilometer auf dem Tacho. Und ich freue mich auf die nächste Tour.
    Die wichtige Erstinspektion des Rades ist bei AT übrigens kostenlos.
    AT-Zweirad – mit seiner Marke Velo de Ville – gehört ab sofort zu meinen Favoriten.

    geschrieben für:

    Fahrräder in Altenberge in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    Pelikaan Schön beschrieben, Glückwunsch zum neuen Fahrrad und GD.
    Ich bleibe heimatverbunden ;) Nur Gazelle oder Batavus unterm Po ;) :D


  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Bergamont entwickelt und designed in Hamburg, lässt aber durch Unternehmen in Ostasien fertigen.
    Das muss einem nicht gefallen, wird jedoch genau so von vielen westeuropäischen und us-amerikanischen Firmen praktiziert.
    Stellt man das Produkt - und nicht den Produktionsstandort - in den Fokus, muss man eingestehen, dass hier überwiegend sehr gutes Material geboten wird. Die Fahrräder sind top, die Preise angemessen, die Internetpräsentation, speziell in Bezug auf den Informationsgehalt zu den einzelnen Modellen, vorbildlich.
    Warum man allerdings bei den MTB Hardtails 2015 die Modellreihe Metric hat auslaufen lassen, um sie durch die Roxtar Modelle zu ersetzen, hat sich mir noch nicht ganz erschlossen.
    Meiner Meinung nach war das Metric LTD besser als das Roxtar LTD.
    Nun ja, vielleicht ändert sich das mit dem neuen Jahrgang 2016, der übrigens schon im Internet zu bewundern ist.

    P.S.
    Es gibt neben den relativ günstigen Sponsor Modellen noch die Marke Hendricks (www.hendricks-bikes.com), die zu Bergamont gehört.

    geschrieben für:

    Fahrräder in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Sedina Wenn durch entsprechende Maßnahmen eine hohe Qualität gesichert wird, dann ist mir der Produktionsort schnuppe.


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Seit dem letzten Jahr bereichert dieses Restaurant die gastronomische Szene in Steinfurt-Borghorst. Das allein schon ist positiv, gibt es doch nicht wirklich viele Möglichkeiten auszugehen.
    Pommesbude hier, Dönerbude dort, aber gute Locations sind Mangelware.
    O.K. - Steinfurt ist auch keine Großstadt.
    Um so erfreulicher, dass dieser Italiener eine vorzügliche Küche hat. Und so blieb es natürlich nicht bei einem einmaligen Antesten.
    Mehrere Besuche liegen hinter uns, und es war immer sehr gut.
    Das Personal ist unaufdringlich aufmerksam.

    Da das Cellini ganz offensichtlich sehr gut von den Steinfurtern angenommen wird, bleibt zu hoffen, dass der Erfolg nicht zu einer negativen Entwicklung in der Preisgestaltung führt (unangemessene Preiserhöhungen).
    Ist bei einem anderen Restaurant in Steinfurt schießlich schon passiert.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Italienische Restaurants in Steinfurt

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    7. von 10 Bewertungen


    In guter, relativ zentraler Lage findet sich diese Pizzeria.
    Die Speisenkarte hat einen beeindruckenden Umfang, was an der kaum überschaubaren Auswahl an Pizzen liegt.
    Eine irgendwie geartete Sortierung (z.B. vegetarisch - mit Meeresfüchten - mit Fleisch) könnte eine erste Orientierung erleichtern.
    Hat man dann trotz dieser ersten Widrigkeit "seine" Pizza gefunden, darf man sich auf ein leckeres Essen freuen, denn geschmacklich ist alles im grünen Bereich.
    Aber: Die Inneneinrichung ist längst in die Jahre gekommen. Alt - nicht urig - und sichtbar abgenutzt.

    geschrieben für:

    Pizza / Cafés in Münster

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Seit dem 26. September dieses Jahres gibt es im LWL-Museum für Naturkunde die Ausstellung „Dinosaurier – Die Urzeit lebt!“.
    Für mich ein gewichtiger Grund, dem Museum mal wieder einen Besuch abzustatten.

    Skelette und einige sehr echt wirkende Nachbildungen von Dinosauriern machen die Ausstellung absolut sehenswert.

    Zwar sind die beeindruckenden Urzeittiere bereits seit 65 Millionen Jahren ausgestorben, doch die Forschung kann noch längst nicht alle Fragen beantworten.
    Trugen kleine Raubsaurier wie die Velociraptoren ein Federkleid?
    Neuere Funde lassen dieses als möglich erscheinen.

    Hier im Museum stehen zwei – ansonsten identische – Raptoren mit und ohne Federkleid in Originalgröße.
    Sofort fiel mir der Film „Jurassic Park“ ein.
    Hätten die Raptoren im Federkleid nicht irgendwie weniger bedrohlich gewirkt? Wie zu groß geratene Hühner?

    Begleitende Texte zu den Exponaten und Schautafeln erläutern den aktuellen Stand der Forschung, insbesondere die Verwandtschaft von Dinosauriern und Vögeln.
    Das Thema bleibt spannend. Und der Interessierte kann auf neue Erkenntnisse über die Urzeit in der Zukunft hoffen. Vielleicht sogar während die Ausstellung noch läuft – immerhin bis zum 26.09.2022.

    Ansonsten gibt es noch die Ausstellung zu den Prärie- und Plainsindianern.
    Da es aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schon etliche Fotodokumente gibt, ein sehr lebendiges Thema. Und ein sehr bedrückendes, liest man all die Dokumente über die gezielte Verdrängung und Vernichtung der Indianer durch die USA.

    Die Ausstellung „Sex und Evolution“ ist bis zum 11.01. 2015 verlängert worden.
    Neben den unterschiedlichen Fortpflanzungsformen in der Natur wird auch der Wandel der Sexualmoral im Laufe der Geschichte skizziert und die unbewussten Kriterien bei der Partnerwahl und deren Bedeutung erläutert.
    Das Aussehen spielt halt doch eine Rolle und das aus gutem Grund.
    Selbst mal nachlesen.

    Mein Fazit: Dieses Museum lohnt sich und empfiehlt sich für einen ausgiebigen Besuch.

    geschrieben für:

    Forschung / Museen in Münster

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    Michael Gummersbach Ja, das Museum ist echt Klasse. Hat schon mal jemand dort einen Kindergeburtstag gefeiert? Wenn ja, könnt ihr beschreiben wie's so war?


  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 0 Bewertungen


    Auf zwei Etagen – im Erdgeschoss für Frauen, im Obergeschoss für Männer – gibt es eine große Auswahl an Markenschuhen.
    So findet man(n) Herrenschuhe unter anderem von Belmondo, Bugatti, Cox, Dockers, Hummel, Lloyd, Marc O’Polo, Rieker, Timberland und Tommy Hilfiger.
    Die Schuhe sind hier nicht, wie in vielen anderen Geschäften üblich, nach Größe sondern nach Marken sortiert.
    Ob das besser ist, sei mal dahingestellt. Aber zumindest sieht es deutlich ordentlicher aus. Und das passt wiederum besser zu der insgesamt etwas gediegeneren Einrichtung des Ladenlokals.
    Leider reduziert sich die große Auswahl für mich drastisch, wenn ich auf die Preise schaue. Viele Modelle bewegen sich einfach außerhalb dessen, was ich für Schuhe ausgeben will / kann.

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Tikae Das sortieren nach Marken finde ich sehr praktisch. Ich hasse es , mich durchzuwühlen und kann so zielgerichtet "zustechen"
    Sir Thomas Finde ich etwas unpraktisch - man hat ja nur eine Fußgröße und muss dann die in Frage kommenden Optionen auf der ganzen Etage zusammensuchen. Wenn man nicht so markenfixiert ist...


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    7. von 18 Bewertungen


    Hier stimmt einfach alles.

    Die Lage am Prinzipalmarkt – direkt neben dem historischen „Rathaus des Westfälischen Friedens“ – und damit zentral in der Altstadt ist optimal sowohl für Touristen wie für jene, die zum Shoppen nach Münster kommen.

    Die Räumlichkeiten im Keller sind urgemütlich, das Essen frisch zubereitet und einfach lecker. Das Personal ist unaufdringlich, dabei aufmerksam und freundlich.
    Ganz billig ist das natürlich nicht, es sei denn man hat irgendwann mittags zwischen Montag und Freitag Zeit. Da gibt es spezielle Tellergerichte – natürlich in begrenzter Auswahl – zu einem Top-Preis.

    Das Pfefferkorn gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsrestaurants in Münster.

    geschrieben für:

    Deutsche Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Münster

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Jean-Luc
    Münster ist immer ein Besuch wert.
    Diese Woche konnte man bei den Dreharbeiten für den neuen Münster Tatort zuschauen.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    15. von 21 Bewertungen


    Angesichts der Tatsache, dass das Enchilada bis dato bereits 14 mal bewertet worden ist, schenke ich mir umfangreiche Beschreibungen und damit zwangsläufige Wiederholungen.

    Mir gefällt die Lage,
    die Räumlichkeiten,
    die Sitzmögichkeiten im Freien,
    das freundliche Personal,
    die Getränke,
    das Essen.

    Ich kann mich momentan an keinen besseren Burger erinnern.

    Nur billig ist das hier nicht.

    geschrieben für:

    Mexikanische Restaurants in Münster

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.