Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (9 von 89)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Mit Kanonen auf Spatzen und anderer Wahnsinn und Behördenwillkür die Seinesgleichen sucht.
    Mit einem Weiterbewilligungsantrag für das 2. Halbjahr 2013 wurden auch die geforderten Kontoauszüge für die zurückliegenden 2 Monate eingereicht und zwar als Kopie in Form von Onlineauszügen, die wohl auch in der Vergangenheit akzeptiert wurden.
    Gefordert wurden, man lese: Originale oder Kopien von originalen.
    Zwei Wochen bekam Kunde S. von Sachbearbeiter Herrn V. ( ob der Name ausgeschrieben werden darf lasse ich hier mal offen ) eine Mitteilung darüber, dass diese Ausdrucke nicht akzeptiert werden da davon auszugehen ist, dass die nicht fälschungssicher sind.
    Kunde S. werte sich mit Hinweis darauf, dass er wegen Onlinebanking über keine Kontoauszüge mehr verfügt und er nicht bereit ist auf seine Kosten neue zu beantragen und die wie im vorliegenden Fall auch in der Vergangenheit angenommen wurden.
    Nach weiterem Hin und her sah sich Herr S. genötigt um seine Familie nicht zu gefährden, Kontoauszüge bei der Bank kostenpflichtig einzuholen.
    Von diesen Originalen wurden dann; weil ja so gefordert Kopien mit einem Farbdrucker hergestellt, da bekanntlich Unterschriften und Stempel im Schwarz/ Weiss sehr schlecht erkennbar bleiben.
    Wer jetzt denkt, dass das Thema gegessen ist, der irrt gewaltig.
    Mit weiterem Schreiben wurde Herrn S. mitgeteilt, dass der Antrag auch weiterhin nicht bearbeitet wird, da die beglaubugten Kontobewegen der Bank nicht akzeptiert werden können, das es sich unter anderem um einen wörtlich: Minderwertigen Farbdruck handelt und ebenfalls noch Kontoauszüge der Lebensgefährtin fehlen. ( Dies ist ihn fast fünf Wochen später eingefallen )
    Da die Jobcenter unverzüglich handeln müssen und für die Zwischenzeit der Bearbeitung ein entsprechendes Darlehen beantragt wurde und auch dieses abgelehnt wurde hat Herr S Strafanzeige wegen Nötigung im Amt, Körperverletzung im Amt bei der Staatsanwaltschaft gestellt.
    Mittlerweile liegt Herrn S. vom Jobcenter Hemer ein Versagungsbescheid vor in dem sämtliche Leistungen gestrichen wurden, wegen fehlender Mitwirkungspflichten.
    Man beachte dabei aber, dass Banknachweise in Form von Onlineausdrucken, Kopien vom Original in schlechter Farbkopien der beglaubigten Originalen der Bank, sowie nochmals die Originalen der Bank vorliegen.
    Da der Familie die gesamte Lebensgrundlage entzogen wurde weil der Sachbearbeiter die Meinung vertritt in seinem Ermessen gehandelt zu haben und auch dem zahlenden Steuerzahler Rechenschaft schuldig ist.
    Da Herr S. wie dem Jobcenter bekannt ist kronisch Herzkrank ist und hier auch nicht mehr versichert ist, kann er auf seine lebensnotwendigen Medikamente nicht mehr zurückgreifen, die ihm bereits seit 10 Tagen nicht mehr zur Verfügung stehen.
    Dieses nur zur Anmerkung, sollte einer auf die Idee kommen, dass er ja Arbeiten gehen kann.
    Eine erweiterte Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung ist ebenfalls anhängig.
    Diese Vorwürfe an einer korrupten Behörde können lückenlos belegt, dass Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft und auch der Name der Rechtsanwältin benannt werden.
    Jeder der Hilfe benötigt sollte diese auch erhalten und nicht einer Behördenwillkür ausgesetzt werden.
    Wer Zweifel an der Richtigkeit der Bescheide hat, hat immer die Möglichkeit kostenfrei einen Anwalt aufzusuchen.


    http://www.youtube.com/watch?v=fg3fwH4Qvsw&hd=1

    geschrieben für:

    Bundesagentur für Arbeit in Hemer

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Anderland (Papa Schlumpf) Anzumerken ist noch, dass die Beschwerde beim Sachgebietsleiter erst gar nicht bearbeitet wurde.
    Anzeigen sollte man auch den Staat da derartige Schweinereien billigend in Kauf genommen wird.
    Nicht jeder hat die Kraft und den Mut die Klappe aufzumachen und sich zu wehren.
    Mir ist ein Fall aus Dortmund bekannt wo ein ALG II Bezieher einen 1 Euro-Job verweigerte und durch die 100% Sanktion Haus und Hof verloren hat.
    Auch bei Sanktionen hat der Staat das Existenzminimum zu sichern.

    Das was hier an Schweinereien in Hemer abgehen wird es darau hinauslaufen, dass sie die Verantworlichen definitiv in die ALG I + II Liste eintragen, sofern die Anzeigen durchgesetzt werden.





    Nike Ja, so eine Vorgehensweise ist leider an der Tagesordnung und wird mir immer wieder berichtet. Ich frage mich, wo bei diesem Sachverhalt Mitwirkungspflichten verletzt sein sollen. Ich hoffe es ist auch schon ein Eilverfahren beim Sozialgericht anhängig, damit die Leistungen alsbald fließen.
    Ein golocal Nutzer @Nike, das spielt oft keine Rolle, da diese Argen sich anmaßend über rechtskräftige Urteile hin weg setzen und nicht beachten!
    Nike Manfred, das entspricht nun wiederum nicht meiner Erfahrung, aber ich kann das nur für das Bundesland Hessen beurteilen. In deinem "Beritt" mag das bedauerlicher Weise anders sein.
    Ein golocal Nutzer @Nike, das kommt auch in Hessen vor, andere Bundesländer mit Ihren Argen sind aber führender, da hast Du recht.

    Wie ich gestern schon schrieb:

    Das von Hartz unter intensiver Betreuung von Mc Kinsey, von Rot/grün eingeführte und unter dem Druck von Schwarz/Gelb verschärfte Hartz4 schließt als Maßnahme auch die Zeitarbeit ein.

    Hartz4 ist das repressivste Systeme, das je von einer demokratischen Regierung installiert wurde.

    Und was macht die angeblich 4. Kraft in unserem Land, statt dieses System der Demütigung, Erniedrigung und Willkür kritisch zu hinter fragen. Wird durch Hetzkampagnen zur weiteren Stigmatisierung der Betroffenen Menschen bei getragen.

    Wir können auf unsere Politik und Medien wirklich stolz sein :-(

    http://www.golocal.de/frankfurt/verlage/trifels-verlag-gmbh-3kZX/?highlight=R/1Fch#reviewList

    Fest zu halten ist, der Einzige Zweck von H4 ist die Senkung aller Löhne und Renten. Die nächste Agenda 2020 wird schon angedacht.

    Werde und wurde hier schon oft für meine Themen zu H4 und auch BGE gescholten, bin mir aber sicher das es so langsam an kommt in den Köpfen der Menschen.

    Die Kosten der Überwachung sowie Durchstzung der Grundgesetz widrigen H4 Gesetze und die Subventionierung der Firmen mit Dumpinglöhnen, kostet UNS ALLE als Steuerzahler mehr Geld alswie das was über Hartz4 bei den Menschen ankommt
    Nike Manni, es kommt darauf an, wer sicj für die Betroffenen dahinter klemmt. Da trauen sie sich die "Spölkes" nicht .... ;-)
    Ansonsten stimme ich deinen Aussagen von Grundsatz her zu !
    Erika_Kartmann Alles Gute,
    allem zum Trotz ein bisschen Optimismus bewahren!
    Bis zum Prozess kann/wird es eine Weile dauern, aber bitte knicken Sie nicht ein, dann hat nämlich der willkürliche (das ist vermutlich treffender als korrupt) Herr V. gewonnen.
    Ich bin ganz bei Ihnen.

    Frustierte Amtsstubenhengste, die ihren Ärger an Bürgern auslassen und somit ihr Ego aufbügeln, hab ich gefressen. Da könnte ich aus einer anderen Behörde (nicht das Jobcenter) in Jena Schauergeschichten schreiben....
    Anderland (Papa Schlumpf) Bezahlen muss am Ende diesen Irrsinn wieder der Steuerzahler.
    Hier mal ein Beispiel:
    Wenn von 100 abgelehnten Anträgen, welche rechtlich unantastbar sind nur drei vor dem Sozialgericht landen und der Rest evtl. aus Scham nicht angezweifelt werden, so hat das Amt eine gute Schnitte gemacht.
    Das wiederum bezeichne ich als Betrug an den Bürger und sollte ebenfalls vor Gericht gebracht werden.
    Selbst Urteile des BSG werden hier nicht beachtet.
    Ein golocal Nutzer Über 50% werden bei den Sozialgerichten zu gunsten der H4-Beglückten entschieden?

    Das schlimme ist, die Argen tragen keine Gerichtskosten, davon sind sie befreit.
    Anderland (Papa Schlumpf) Das stimmt so nicht mehr.

    Verlieren die Jobcenter einen Prozess, welcher vermeidbar war, so müssen die die vollen Gerichtskosten tragen.
    Selbst hohe Strafgelder sind bekannt geworden wenn die Gerichte mit unsinnigen Prozessen belastet werden.
    Derartige Gerichtsurteile wurden mal im Internet veröffentlicht.
    Nike Mutwillekosten zu Lasten der Arge ? Genial! ;-D
    Na ja, kein Wunder dass da höchstrichterliche Rechtssprechung ignoriert wird, sie gehen streng nach der DA (Dienstanweisung).
    Ein golocal Nutzer @Anderland, kenn ich, ist auch richtig so!

    Was ich meine ist folgendes, KK z.B. muss bei einem gang vor Gericht, egal von welcher Seite. Schon von vorn herein um die 100,-€ Gerichtskosten tragen.
    Bei den Argen ist das nicht so, sondern nur in dem von Dir geschilderten Fall.
    Nicht umsonst wird versucht Prozesskostenhilfe zu beschneiden, wovon Frauen ganz besonders betroffen wären.
    elenaundulli Ich sage, der Staat braucht keine Rente zu bezahlen bis einer nicht das Rentneralter erreicht. Früher konnte man in Rente gehen mit 60,wenn kein Aussicht auf Arbeit da war. Jetzt wird die Zeit mit H4 überbrückt. Das spart der Staat mächtig an Rentengelder. Dafür verschenkt man Milliarden über Milliarden an Pleitestaaten. Merkel gibt unser Geld mit volle Hände aus.H4 ist die allerbeste Lösung für unseren
    Politik. Rente bald nur mit 70 Jahre. Das kommt noch. Das
    Rentengelder für anderen Sachen ausgegeben wurde und nun durch H4 wird der Rentenhaushalt saniert.Ich habe meine
    Rentenbeiträge jetzt 35 Jahre lang bezahlt. Warum soll ich auf meinem Recht verzichten .Kaputt gearbeitet, alle
    Sozialbeiträge immer schön bezahlt. Der Euro hat meine
    Ersparnisse aufgebraucht. Was mach `ich später wenn
    nicht arbeiten kann? bis zu Rente sind es noch 8 Jahre. Ach
    ja: H4 beantragen. Statt 700 € Rente, 350? H4. Ich könnte mit 60 ins Rente gehen .Als Frau. Aber das WAR EINMAL!!!Wer Weiß was für Schikanen mich erwartet.Nee, ich bin so traurig.
    Abwarten und Tee trinken!
    Aber Leute, lasst euch NICHT vom Jobcenter Mitarbeiter klein machen!

    Anderland (Papa Schlumpf) Mit 70 in Rente hat für den Staat noch mehr Vorteile.Es gibt nur eine kleine Minderheit, die mit 70 noch in der Lage sind zu arbeiten.
    Betrachtet man die letze Seite in den Zeitungen wird man eines besseren belehrt.
    Solange es die DM gab war unsere Rente bestimmt sicher aber nicht mit der Rückwärts und Schuldenpolitik.
    Diejenigen welche das Hartz 4 befürwortet haben sollten mal 2 Jahren lang mit diesem Geld und allen Schikanen über die Runden kommen.
    Die sind alle mit unseren Geldern Fett geworden und haben gar keine Vorstellung darüber wie einer mit H 4 hinkommen muss.
    Wer sich nun mal keine Sorgen machen muss der geht auch über Leichen.







    Ch.Sch Leider ist dies kein Einzelfall. Mein sehr guter Freund, der Mann von meiner Freundin, der letztes Jahr verstorben ist, wurde auch von dem Hamburger Jobcenter auf übelste Weise schikaniert. Obwohl er zwei Studienabschlüsse hatte, bekam er keinen Job mehr und war ab 1.5.12 auf Hatz IV angewiesen.
    Man verlangte von ihm Unterlagen vom Finanzamt, die überhaupt nicht relevant waren, und die er aufgrund der Fakten überhaupt nicht bekommen konnte. Fazit: Er hatte dann Mietschulden, was sich natürlich später regelte; jedoch litt er sehr unter der ganzen Situation. Die Sachbearbeiterin, die diese Schikane verursacht hat, hat in meinen Augen grosse Schuld an dem Tod von meinem Freund.


  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 10 Bewertungen


    Vor geraumer Zeit sollte ich wegen unerträglichen Rückenschwerzen einen Orthopäden aufsuchen.
    Da der damalige Orthopäde, welcher auch gerne als Badearzt wegen seiner ruppigen Art benannt wurde seine Praxis aufgegeben hat und sich Dr. Krömer dort niedergelassen hat war anfangs die Freude groß.
    Ich also dort angerufen um einen Termin zu vereinbaren, war die erste Frage nach der Krankenkasse und ein Aha mit dem weiteren Hinweis, dass nur Privat Versicherte behandelt werden.
    Ich hatte keine andere Möglichkeit als mir einen Termin in der Paracelsusklinik zu holen die ebenfalls ambulante Untersuchungen anbieten.
    Es ist doch Hammermäßig, das obwohl ein Arzt vor Ort ist eine Behandlung verweigert und nach Iserlohn, Menden oder Schwerte verwiesen wird. Besonders schlimm ist es für die älteren die auf einer nahen Behandlung angewiesen sind.
    Da Herr Dr. Krömer noch über eine KV - Zulassung verfügt ist er auch verpflichtet Kassenpatienten zu behandeln.
    Ich kann hier jedenfalls nicht positiv bewerten da ich in einer Notfallsituation abgewiesen wurde.
    Wenn ich mich ins Auto oder in den Bus setzen muss um einen Arzt aufzusuchen obwohl einer vor Ort ist, stimmt das Verhältnis nicht.
    2.

    Margot Palmer Ja das stimmt alles.
    Die Arzthelferin fragt als erstes nach der Krankenkasse. Ist diese nicht privat, gibt es keinen Termin. Auf Nachfrage wird sie sehr schnippisch und hochnäsig ( lacht ) , " da müsse ich mir einen anderen Arzt suchen. " Null Stern


  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    28. von 53 Bewertungen


    Lieber nicht heisst hier nicht, dass Hermes zu verteufeln ist, aber sicherlich immer dann wenn es eilig zu sein scheint.
    Und so muss ich mir mal wieder Luft machen, zumal man bei direkter Beschwerden bei Briefen auf Blindfischen und bei telefonischen Beschwerden eher auf doofe Ohren stößt.
    Doofe Ohren bedeuten dabei Taubheit; Ignoranz also in jeder Beziehung.
    Große Posaunen besagen eine Laufzeit von bis zu maximal 3 Tagen. Die Realität sieht aber deutlich anders aus betrachtet man die Vollpfosten, die als gewerbliche Unternehmer für die Hermes Logistik tätig sind und das gilt hier ebenfalls für das direkte Logistikzentrum in Sprockhövel.
    In der Zustellung hapert es meistens, da wichtige Pakete aus Bequemlichkeit N1, N2 oder gar N3 gescannt und erst gar nicht zugestellt werden.
    Bei dem Nachverfolgungshinweis: Die Sendung ist in der Zustellung sollte man annehmen dürfen, dass das Paket noch am Tage eintrifft; aber weit gefehlt.
    Wenn man großes Glück hat, wird einem eine Telefonnummer mit den Verantwortlichen genannt, die sich aber später als Faxnummer rausstellt.
    Benennen wir hier auch mal in Hemer den Hermes-Shop in der Reinigung Maibaum, die sich nicht minder mit verärgerten Kunden rumschlagen müssen.
    Die Paketshopfahrer kommen unregelmäßig ohne Planung und es braucht keiner zu glauben, dass wenn du neben dem Fahrer stehst, der dir die Sendung auch noch nachträglich einscannt und mit auf Tour nimmt.
    Zumindest für Freitags ist es eine Sauerei, da des Samstag erst gar nicht abgeholt wird und ungeschützt im Laden verbleiben. Von aussen sichtbar ist es auch noch eine Einladung zum Diebstahl bzw. Einbruch.
    Meine letzte Negativbegegnung mit Hermes war die Tatsache, dass alle noch am 21.12.12 am Nachmittag eingegangenen Sendungen auch am 22.12. nicht abgeholt wurden bzw der Fahrer sich wohl geweigert hat den Sendungsausgang zu scannen.
    Fazit: am 24.12. hatte die Reinigung geschlossen und mein Paket verblieb somit vom 21.12 12 bis zum 27.12. in der Reinigung und wenn ich also großes Glück habe wird das Paket Anfang nächsten Jahres zugestellt.
    Daher ein großes Lob für die Unzuverlässigkeit und Faulheit der Fahrer und ein Armutszeugnis nach Hamburg, da von dort alle Schalter auf Ignorieren gestellt wird und nichts ändert sich.
    Es sollte dort auch nicht vergessen werden, dass Privatversender und auch Onlinehändler ein Gros des Sendungsvolumens stellen und Hermes vor allem die Privatkunden für voll nehmen sollten.
    Nach Privatisierung der Post ist die zwar auch nicht mehr das gelbe vom Ei aber immer noch zuverlässiger was die Zustellqualität angeht
    Es kann jedenfalls nicht sein, dass ich morgens bis um 10:00 Ur in der Reinigung gewesen sein muss um eine Garantie zu haben, das Taggleich zumindest bis Freitags meine Pakete auf Tour gehen.
    Eilige Pakete besser mit der Post, auch wenn das Unversicherte mal auf dem Mülleimer zugestellt wird
    Hermes ist zwar für vieles nicht direkt verantwortlich, aber dafür das derartige ZUstände aus der Welt geschafft werden.

    geschrieben für:

    Postdienste / Logistik in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    5. von 24 Bewertungen


    Kann man Unitymedia noch bewerten oder sollte man sie gleich rausschmeissen ?
    Nüchtern betrachtet wohnen alle in der falschen Gegend, wo diese Firma ihren Service anbietet.
    Kunde fürs Kabelfernsehen bin ich jetzt seit 2004 und soweit keine Änderungen vorgenommen werden müssen klappt das auch.
    2009 bin ich in ein anderes Domizil gezogen und der Anbieter brauchte auch nicht gewechselt zu werden.
    Es wurde eine Umzugsmeldung gemacht und es brauchten auch nur die Adressdaten geändert werden. Unitymedia besteht auf Kündigung und Neuantrag was zur Folge hatte, dass ich die Kündigungsfrist für die alte Wohnung einhalten musste und so gezwungen war über sechs Monate zwei Verträge bezahlen musste.
    Kurz vor Einstellung des analogen Services wurde ich wiederum von zwei Mitarbeitern aufgesucht die mir Telefon wie auch einen Decoder für den digitalen Fernsehempfang aufschwatzen wollten, da künftig alles von einer Selle her bearbeitet werden sollte und ich ansonsten zumindest auf das digitale Fernsehen verzichten müsste.
    Fazit:
    Zu einem Vertragsabschluss ist es nicht gekommen, dass Fersehbild ist teilweise schlechter als zu analogen Zeiten und wenn man sich Luft machen will, heisst es lapidar, dass man die Möglichkeit hatte einen Decoder zu bestellen.
    Da angeblich der analoge Service eingestellt sein und der Fernseher schwarz bleiben sollte frage ich mich doch was da jeden Abend über den Bildschirm huscht.
    Eine Firma, welche nur auf Geld aus ist und versucht die Kunden über den Dorn zu ziehen sollte man doch hier nicht auch noch hochloben.
    Wo ist hier der Button zum Location entfernen?????

    geschrieben für:

    Mobilfunk / Internet in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ein golocal Nutzer Um Gottes Willen, bloß nicht Location entfernen, dann wäre deine Eins A Bewertung doch futsch!!!!

    Schön beschrieben - man spürt deinen Verdruss, der absolut nachvollziehbar ist.

    Mann, was bin ich froh, in der "richtigen" Gegend zu wohnen ;-)
    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    Anderland (Papa Schlumpf) Mag ja alles stimmen aber auch eine Negativwerbung kann eine Werbung sein um im Gespräch zu bleiben und es ist einfach so, dass da wo keine Konkurenz ist oder angeboten wird du der gelackmeierte bist und das stinkt :-((
    Anderland (Papa Schlumpf) Locker durch die Hose ist geil :-))
    Angst ist da sicherlich keine und bei den Programmen auch kein Verlust, verbleibt einem doch das Golocal.
    Haste nichts zu lachen, bleibt auch hier kein Auge trocken. :-))
    Ein golocal Nutzer super geschrieben, aber ich glaube - es kommt immer auf den Standort an. Ich hatte in 4 Jahren nie Probleme mit UM.jetzt bin ich umständehalber bei der Telekom... Katastrophe!
    MisterM Für Firmen wie diese sollte Golocal einen Button einführen, auf dem ein schwarzes Schaf zu sehen ist. Das Gegenteil des Favoriten-Buttons.
    Anderland (Papa Schlumpf) Es sollte doch auch Sinn und Zweck sein Unternehmen kritisieren zu dürfen um an dem eigenen Manko arbeiten zu dürfen.
    Aber und das ist mir jetzt passiert hapert der Gedanke aber auch bei Golocal selber, wenn die freie Meinungsäüßerung in eine Tatsachenbehauptung umgewandelt wird, die hier in Quarantäne gestellt wird.
    Ohne eine Tatsachenbehauptung durfte aber keine vernünftige Bewertung zu Stande kommen.
    Es dürfte rumm wie numm sein, wenn dass Schwarze Schaf zum zahlenden Mitglied wird, fliegt sicher jede negative Bewertung und das Schaf blöckt weiter.

    MisterM ...glaubt ihr wirklich, dass eine Firma, die Zwangskundschaft hat an ihren Mankos jemals arbeiten wird? Wozu denn? Im Falle des Kabelanschlusses gibt es keinen Anreiz. Sie verlieren ja keinen Kunden durch ihre schlechte Performance.

    Früher waren alle Haushalte bei der Telekom (weil es keinen anderen Anbieter gab). Die hatten überteuerte Angebote und 'nen miserablen Service. Unterschied zu heute: Keiner - trotz Marktliberalisierung und trotz der Tatsache dass die Telekom seither viele Kunden verloren hat. Manche Unternehmen lernen es einfach nie.

    Und solange die Kabelsparte dieser Firma Zwangskundschaft durch ein nicht-marktliberales Versorgungsgebiet (rein rechtlich dürfte es so etwas mMn gar nicht mehr geben) hat, so lange wird auch die Kabelsparte dieser Firma sich nicht ändern.


  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    5. von 34 Bewertungen


    Ich frage mich nach der Bedeutung des sichererer.
    Sichererer ist PayPal nur hinsichtlich der Verifizierung der Konten und alles andere ist genauso wackelig wie andere Konten auch. Wer betuppen will hat auch hier sehr gute Karten wie ich jetzt mal wieder erfahren musste.
    Ich hatte jetzt mehrere Artikel uber eBay verkauft die mit u.a. mit PayPal bezahlt werden konnten.
    Mit Nachricht von Paypal teilte man mir mit, dass der Betrag noch offen sei und ich die Artikel nicht versenden soll.
    Eine Ewigkeit später dann die erlösende Mitteilung das der Kunde bezahlt hat und ich versenden kann.
    Und gesagt getan Papa verschickt das Päckchen um auch etwas mehr Sauerstoff im Büro zu haben und heute morgen dann die ernüchternde Mitteilung das der Betrag storniert wurde und ich nicht versenden soll.
    Fazit: Geld weg, Päckchen weg und mein dicker Hals schwillt auch nicht ab
    Wer hat wohl jetzt den Lacher auf seiner Seite und was ist sichererer?

    Ich bin der Meinung, dass Gelder die auf einem solchen Konto liegen nicht einfach ohne Prüfung rückgebucht werden dürfen. denn das geht bei anderen auch.
    Wer derart hohe Gebühren verlangt sollte auch die angepriesene Sicherheit bringen

    Wer gleiche Probleme hatte, sollte sich als Alternative auch mal Moneybookers ( Skrill)
    überlegen, denn was auf dem Konto eingeht verbleibt dort bis der Schimmel ansetzt.
    Storno oder Rückbuchungen sind hier nicht vorgesehen.
    Kurz über lang wird auch diese Bezahlmethode bei eBay angeboten.

    https://www.moneybookers.com/app/?rid=7341323

    Also PayPal zeig deinen Mitgliedern was unter sichererer zu verstehen ist

    Akt der 2.
    Paypal kann man ja nicht alleine verteufeln, wenn da nicht ebay wäre.
    Habe kürzlich ein Diaprojektor verkauft, was nachweislich geprüft wurde und sich in einem Topp Zustand befand. Bezahlt mit Paypal und versendet wegen der besseren Schnelligkeit mit GLS. Die 1. Zustellung scheiterte an der Zustellung was erst aufgefallen ist, da sich die Kundin nach fast zwei Wochen gemeldet hat, dass das Paket nicht angekommen war.Nach Problemklärung wurde das Paket auf Schäden kontrolliert und wieder an die gleiche Adresse geschickt. Nach fast einer Woche bekomme ich ein Rücknahmebegehren mit dem Hinweis, dass am Gerät die Fernbedienung nicht funktioniert.
    Ich hatte der Kundin dann mitgeteilt, dass das Gerät nachweislich beim Versand funktioniert hat und sie doch bitte den angeblichen Schaden begutachten lassen soll bzw. ein Versandschaden bei GLS melden.
    Zwei Tage später wurde ohne Rücksicht auf meine Hinweise, die übrigens auch rechtlich so in Ordnung waren ein Fall an Ebay gemeldet, da ich mich uneinsichtig verhalten habe. Ebay hat den Fall innerhalb keiner zwei Stunden gegen mich entschieden, den Fall geschlossen und den eingefrorenen Betrag der Kundin samt Versandkosten zurückerstattet. Danke PP-Käuferschutz.
    Der nächste Gewaltakt war es , da Ebay ja meistens mitteilt, dass der Artikel nicht zurückgeschickt werden, das Gerät zurückzuerhalten. Und jetzt kommt es Knüppeldicke: Das zurückerhaltene Gerät hatte Spuren eines gewaltsamen öffnens des Gehäuses, es waren Schrauben rausgedreht worden, die im Koffer lagen, Bruchstellen und ein abgezogener Platinenstecker, der abgezogen wurde. Fazit: Geld weg, ein defektes Gerät was man jetzt evtl. noch als Bastlerware anbieten könnte. Weder Ebay noch Paypal interessieren die Belange der Verkäufer und schon gar nicht die der privaten.
    Auch bleibt festzustellen, dass sich Paypal wie auch Ebay nicht darum scheren sich an geltendes Recht zu halten und die AGBs so auslegen wie es gerade genehm ist.
    Paypal ist bekanntlich des privaten Verkäufers Ruin und ich rate jeden, soweit nicht vermeitbar auf den Service zu verzichten und nur die Überweisung anzubieten, denn PP ist gar nicht mehr zwingend vorgeschrieben.
    In meinem Fall, was sicher keine Seltenheit ist, werde ich Strafanzeige erstatten und hoffe, dass die beiden Einsicht zeigen, diesen Wahnwitz Käuferschutz zu überarbeiten. Da einer alleine doch nicht so dumm sein kann, habe ich hier nebenPaypal auch Ebay benannt.
    Nicht vergessen: Wer Geld auf dem PP-Konto hat, kann längst nicht darüber verfügen und muss immer mit Stress rechnen wobei man alles verlieren kann.
    Vorteil ist hier auch nur, dass man schneller versenden und über PP Einkaufen kann. Ansonsten geht die Überweisung auf das Konto auch nicht schneller und ist sichererer.
    Noch Fragen ??

    geschrieben für:

    Banken in Kleinmachnow

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    barthmun ich biete Paypal nur für Käufer aus dem Außereuopäischen Raum an. Ich kaufe auch manchmal in Hongkong, da geht es nur mit PayPal
    Anderland (Papa Schlumpf) Will hier PayPal auch nicht unbedingt verteufeln, mir ist es nur wichtig einen Partner an der Seite zu haben auf dem man sich verlassen kann.
    Es kann nicht sein, dass erst ein Zahlungseingang verbucht wurde, die Sendung verschickt und anschließend der ZE storniert wird.
    Stell sich nur einer vor, dass höherwertige Artikel verschickt werden und am Ende beides weg ist.
    Hier sollte immer erst Rücksprache mit dem Verkäufer gehalten werden und nicht eigenständig entscheiden.
    Darum ging es mir in erster Linie.
    sermerjung © Bevor man nach der Meldung "Zahlungseingang" den Artikel verschickt ,immer den Artikel als verschickt makieren und am Besten noch die Sendungsnummer eingeben.
    Ab da greift auch der Verkäuferschutz , dann kann eine Zahlung nicht einfach vom Käufer stoniert werden!


  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Alter Schwede, dass scheint eine Firma zu sein die mit allen Wassern gewaschen ist.
    Bekomme doch tatsächlich drei Mitteilungen auf den Schreibtisch, indem diese Firma für die Vorsorgekasse Hoesch Dortmund drei Sterbegeldversicherungen abgeschlossen hat.
    Da dieser oder diese Makler nie in unsere Reichweite gekommen sind werde ich gespannt auf das zustandekommen der Versicherungen sein.
    Also Nachbarn vorsichtig was ihr unterschreibt und nachsehen ob kein Blaupapier unterliegt.
    Ich betone hier ausdrücklich, dass es hier um die VF - Versicherungsmakler GmbH geht und nicht um die VKH in Dortmund

    geschrieben für:

    Versicherungen in Hemer

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Ist im Mk- Kreis die einzige Verkehrsgesellschaft und wer nicht genau nach deren Pfeife tanzt hat schlechte Karten.
    Kundenfreundlichkeit bleibt meist auf der Strecke und gefahren wird wie die .............
    Der MVG ist sehr wohl bewusst, dass außer dem eigenen Auto, Fahrrad oder sonstigen Gefährt keine Konkurenz vor Ort ist.
    Wer im Notfall den Bus nehmen muß, lieber eine Stunde früher fahren oder der Termin könnte platzen.
    Kenne dieses Unternehmen auch noch als Mark Sauerland und da wurde Kundennähe noch großgeschrieben.


    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Lüdenscheid

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    FCBMaggi komme aus Kierspe und kann dies alles nur bestätigen.Man muss mal erleben was Mittags los ist wenn der Bus auch noch mit Schulkinder völlig überfüllt ist.Erschreckend finde ich aber das die gnadenlos brettern und noch nicht mal warten das sich alte Leute erst mal hinsetzen können bevor die losfahren.


  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Im September 2011 Unfall gehabt, Schadensregulierung ist bis heute leider ausgeblieben.
    Bei einer derart starken Gemeinschaft bin ich sicher nicht der einzige der lange Nase macht.
    Ist auch kein Problem liebe WWK, es gibt auch andere Versicherungen, die Geld verdienen wollen. War mal wieder teures Lehrgeld :-(

    geschrieben für:

    Versicherungen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Nach einer Bissverletzung wurde ich durch Dr. Saleh mit einem Salbenverband und Antibiotika notversorgt.
    Nicht erkannt hatte dieser Arzt, dass Sehnen und Nerven durchtrennt waren und eine Operation unumgänglich gewesen wäre.
    Eine Röntgenaufnahme hätte ausgereicht um einen Befund zu erhalten. Von den Bakterien und Staphylokokken ganz zu schweigen
    Da mir am Wochenanfang durch die Mitarbeiterin der Ambulanz eine Weiterbehandlung verweigert wurde auch hier ein herzliches Dankeschön. Zweimal die Situation nicht erkannt, hätte mir fast den Finger gekostet.
    Hier kann von gewissenhafter Arbeit keine Rede mehr sein.
    Das war ein grobfahrlässiger Fehler, welcher einem Arzt nicht passieren darf.
    Ob die Mitarbeiterin befugt war mir die Weiterbehandlung zu verweigern werde ich über die kassenärztlichen Vereinigung prüfen lassen.
    Dafür gibt es nur ein Stern und die rote Karte.
    Diese Bewertung gilt nur der Mitarbeiterin der Ambulanz und Dr. Saleh; an der Klinik selber ist nichts auszusetzen, fakt ist aber,dass derartiges Verhalten den Ruf einer Klinik sehr schnell schaden kann.
    Diese Tatsache ist mit dem Bericht des Arztes sowie durch Gegenberichte weiter behandelnder Fachärzte nachweisbar und können belegt werden.
    Ein Arzt, welcher eine derartige Bissverletzung nur Augenscheinlich begutachtet ist für mich genau das was ich zu entfernen hatte und zudem fahrlässig.

    geschrieben für:

    Krankenhäuser in Hemer

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.