Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Benutzerfoto
Erzherzogin
konniebritz 

konniebritz  Aus Berlin, Mitglied seit 25.10.2012

43957 Punkte
diesen Monat auf Platz 27 in Berlin

454 Bewertungen

88

277

75

12

2

bekam 37023 "Gefällt mir"

8193

16091

23

Kommentare:
11730

Forenbeiträge:
986

Ihre letzten Trophäen (294 weitere)


Ihre Aktivitäten


  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Restaurant "Orangerie Seeburg" in Seegebiet Mansfelder Land.
    Das klingt lecker.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat zu Café Wahl in Bestensee ein Foto hochgeladen.

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat zu British American Shop in Potsdam ein Foto hochgeladen.

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Netto Marken-Discount in Borkheide.
    Das soll sagen, es ist Wochenende.

  • Benutzerfoto
    Ausgezeichnete Bewertung
    konniebritz' Bewertung von British American Shop in Potsdam haben golocals als toll gemeldet, daher hat sie die golocal Grünedaumenvergabestelle ausgezeichnet!

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat British American Shop in Potsdam mit 4 Sternen bewertet.
    Vor ein paar Monaten las ich zufällig im Internet über dieses Geschäft. Ich wollte es mir gern einmal ansehen. Bedingt durch die Öffnungszeiten kam nur ein Samstag für den Besuch in Frage.

    Schließlich befanden wir uns an diesem Samstag
    ... [komplett anzeigen] Vor ein paar Monaten las ich zufällig im Internet über dieses Geschäft. Ich wollte es mir gern einmal ansehen. Bedingt durch die Öffnungszeiten kam nur ein Samstag für den Besuch in Frage.

    Schließlich befanden wir uns an diesem Samstag früh genug in Potsdam, um dem Laden einen Besuch abzustatten. Mein Begleiter fuhr in die Dortustraße hinein, die auf diesem Ende eine Sackgasse ist. Sie endet hier vor der Brandenburger Straße, der Haupteinkaufsstraße in Potsdam und Fußgängerzone.

    Das Geschäft befand sich im Hof eines Grundstücks. Vorn an der Straße wies eine große britische Flagge auf den Laden hin. Mit Glück fanden wir fast vor dem Durchgang einen Parkplatz. Allerdings mussten wir einen Parkschein lösen – in Potsdam gibt es nichts geschenkt 

    Wir gingen durch die Durchfahrt und liefen über den Hof. Ganz am Ende befand sich das Geschäft. Vor der Tür ein paar Tische, weitere im Laden – man betreibt auch ein Café. Das hat allerdings andere Öffnungszeiten als der Laden (Geöffnet Di – Sa, und nur bis 16.00 Uhr). Weitere Einzelheiten finden sich auf der Website.

    Das Geschäft ist nicht allzu groß und ziemlich vollgestellt. Begrüßt wurden wir von einem der Inhaber mit einem freundlichen „Hello“. Wir schlängelten uns durch den Laden und schauten uns das Angebot an. Es gibt hauptsächlich Lebensmittel, britische und amerikanische, dazu einige Souvenirs. Wir sahen Tee in vielen Sorten, die uns aus England so gut bekannten Marmeladen, Getränke in allen Variationen, darunter eine gute Whiskyauswahl. Bei diesem ersten Besuch erstanden wir zwei abgepackte Pies, die es gelegentlich zum Abendessen geben wird.

    An der Kasse sagten wir zur Kassiererin, offenbar die (deutsche) Frau des Inhabers, dass wir beim nächsten Besuch Cream Tea (Scones mit clotted cream) im Café probieren werden. Sie meinte daraufhin, clotted cream gäbe es auch tiefgefroren zum Mitnehmen. Außerdem erhielten wir eine Rabattkarte.

    Der erste Eindruck des Geschäfts war positiv. Jetzt wissen wir, wo wir Samstagnachmittags in Potsdam Kaffee trinken werden.

    Wer britische und amerikanische Lebensmittel liebt, kann es hier versuchen.

    Für diejenigen, die zu weit weg wohnen, gibt es einen Onlineshop auf der Website.
    [weniger anzeigen]

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat in Bistro Inh. Kregelin Reinhard in Mönkebude eingecheckt.
    via Android

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat in Gasthof Zum goldenen Löwen in Mönkebude eingecheckt.
    via Android

  • Benutzerfoto
    via Android

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Viba sweets GmbH in Berlin.
    Vielen Dank für die Info!
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat in Restaurant Split in Berlin eingecheckt.
    via Android

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Sowjetischer Ehrenfriedhof und Ehrenmal Baruth in Baruth in der Mark.
    Informativ beschrieben!
    Ich bin schon öfter daran vorbeigefahren, habe mir diesen Friedhof noch nicht angeschaut.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Heimatmuseum Großseelheim in Großseelheim Stadt Kirchhain.
    Toll beschrieben!
    Das mit den Öffnungszeiten funktioniert? Mich schreckt es ab, wenn ich erst irgendwo anrufen muss, um hineinzukommen.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Detailreich in Pelzerhaken Gemeinde Neustadt in Holstein.
    Klasse und detailreich beschrieben! Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu So Na Mu in Hamburg.
    Toll beschrieben! Koreanische Küche ist meist sehr scharf, leider...
    Paprika bestelle ich auch immer ab, ich mag den Geschmack einfach nicht. Meine Erfahrungen sind wie bei Dir: es klappt nicht immer. Dann wird eben aussortiert.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Waldbiergarten Liblar in Erftstadt.
    Ich habe vor Jahren mal eine "Anleitung zum Herziehen über die Konkurrenz" geschrieben. Das ist natürlich als Hinweis gedacht, dass Bewertungen nicht seriös sein könnten. Es ist wohl immer noch aktuell:

    Dieses Herziehen über ein Geschäft läuft fast immer nach dem gleichen Muster ab (zukünftige Konkurrenz-Schreiberlinge können dies gern als Anleitung betrachten):

    Ein 1-Beitrag-Schreiber (manchmal 2-4 Beiträge, damit es nicht so auffällt oder der eigene Laden wird gelobt) berichtet, was ihm Schreckliches passiert ist.

    Einleitung:
    „Ich bin ja so enttäuscht“; „Also ich muss sagen, dieser Laden ist ja das Letzte“.

    Auf das Angebot wird nicht weiter eingegangen. Stattdessen werden Nebensächlichkeiten blumig umschrieben. In einem Lokal taugt das Essen nichts, ist alt, schlecht, aus der Dose...

    Das wird gern garniert mit Begleitern, die in irgendeiner Weise beeinträchtigt sind (schwangere Frau, Freundin läuft an Krücken) und durch das Gebaren des Personals leiden müssen.

    Dann hat man mit unfähigem Personal zu tun. Die Mitarbeiter sind unhöflich, haben keine Ahnung, werden pampig, lassen einen warten.

    Alles läuft schief. Zum Schluss verlässt man das Geschäft im Zorn.

    Abschluss:
    „Nie wieder!“ oder ähnliche Aussagen.

    Und selbstverständlich ist die Konkurrenz viel besser drauf.

    Wer so etwas liest, kann davon ausgehen, dass es sich um eine Fake-Bewertung handelt.

  • Benutzerfoto
    konniebritz kommentierte eine Bewertung zu Asia Gourmet in Bedburg an der Erft.
    Das ist eine schöne, aussagekräftige Bewertung!
    Und schön, dass das Essen so mundete :-)

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat ihre Bewertung zu Pasta & Mollica in Berlin geändert.
    In diesem Restaurant war bis Oktober 2016 das Retrogusto zu finden. Es schloss nach gut einem Jahr. Über die Gründe können wir nur spekulieren. Ein Zettel am Fenster verkündete, dass ab dem 15.11.16 wieder eröffnet werde. Es dauerte bis ... [komplett anzeigen] In diesem Restaurant war bis Oktober 2016 das Retrogusto zu finden. Es schloss nach gut einem Jahr. Über die Gründe können wir nur spekulieren. Ein Zettel am Fenster verkündete, dass ab dem 15.11.16 wieder eröffnet werde. Es dauerte bis zum 18.01.17, dann fand die angekündigte Neueröffnung statt. Das Lokal heißt nun Pasta & Mollica. Es ist, wie der Vorgänger, eine italienische Trattoria.

    10 Tage nach Wiedereröffnung, an einem Samstagabend, fuhren wir am Lokal vorbei und beschlossen, dort zu essen. Der Parkplatz vor der Tür war wieder offen, wir fanden einen Parkplatz. Am Eingang studierten wir die Speisekarte. Solide italienische Küche, preislich im oberen Durchschnitts- bis leicht gehobenen Bereich, wurde angeboten. Dazu die üblichen Softdrinks, Bier, eine Auswahl an offenen und Flaschenweinen sowie einige Spirituosen.

    Als wir das Lokal betraten, wurden wir freundlich begrüßt. Den netten Kellner hatten wir beim Vorgänger schon gesehen. Wir nahmen Platz, bekamen die Karten sowie einen Brotkorb gereicht. Dazu wurde in einen kleinen Teller auf dem Tisch Olivenöl gegossen. Dort tunkten wir das Brot ein, während wir die Karten lasen. Auch das kam uns bekannt vor.

    Es wurden einige Pastagerichte, etliche Pizzen sowie einige wenige Fleischgerichte angeboten. Wieder ein déjà vu. Dazu wurde uns eine große Tafel mit weiteren Gerichten vor den Tisch gestellt. Wir wurden gefragt, ob wir zu den Speisen auf der Tafel Erklärungen benötigten.
    Die Fleischgerichte wurden nun mit Beilagen angeboten, was beim Vorgänger nicht immer der Fall war.

    Auf der Extratafel wurde eine Bohnensuppe angeboten. Sie hatte ihren Preis. Wir bestellten sie, da das Angebot gut klang.
    Dazu eine „weiße“ Pizza (ohne Tomate) für mich, belegt mit Gorgonzola und Parmaschinken. Mein Begleiter orderte eine schlichte Pizza Salami, die er sehr schätzt.

    Die Bohnensuppe erwies sich mehr als Eintopf, was den Preis erklärte. Sehr gehaltvoll, mit vielen Bohnen und großzügiger Fleischeinlage. Sie sättigte bereits. Als Hauptgang die Pizzen. Groß wie Wagenräder, mit knusprigem Teig und gut belegt. Alles schmeckte hervorragend. Nachdem wir jeder eine halbe Pizza gegessen hatten, gaben wir auf. In Verbindung mit der gehaltvollen Suppe zuvor waren wir pappsatt. Die noch vorhandenen Pizzahälften ließen wir uns einpacken und nahmen sie mit. Das Frühstück am nächsten Tag war gesichert :-)

    Eine Woche später, Sonntagabend, der nächste Besuch. Auf der Extratafel fand sich Ziegenkäse mit Rote-Bete-Carpaccio. Das klang interessant. Ich überzeugte meinen Begleiter, es zu probieren. Nach den Erfahrungen des ersten Besuchs teilten wir uns die Portion. Eine weise Entscheidung. Wir erhielten einen gebackenen Ziegenkäse auf einer guten Portion hauchdünner Rote-Bete-Scheiben. Es schmeckte hervorragend.

    Als Hauptgang wählten wir von der Extrakarte: hausgemachte Nudeln mit Brokkoli und Salsiccia (grobe Bratwurst) für meinen Begleiter und Pizza mit Salsiccia und Scarmozza (Käse) für mich. Beide Gerichte mundeten sehr.

    Das Lokal wurde gründlich renoviert und wirkt nun viel gemütlicher als früher. Ausgestattet mit Holztischen und –stühlen, rot-weiß karierten Decken und schummriger Beleuchtung, fühlten wir uns gleich wohl. An der Wand ein Gemälde eines italienischen Marktes, das mein Begleiter als „Wuselbild“ bezeichnete wegen der vielen Details. Mir gefiel es.

    Auch beim zweiten Besuch wurden wir von dem freundlichen Kellner bedient, den wir schon zuvor erlebt hatten.

    Seit einiger Zeit wird ein Vier-Gang-Menü mit wahlweise Fleisch oder Fisch angeboten. Wir haben einmal das Fleischmenü probiert und waren sehr angetan. Man sollte großen Hunger mitbringen.

    Die Toiletten waren sauber und ordentlich. Der neue Inhaber hat am Zugang eine Holztür eingebaut. Nur stand nicht daran, was sich dahinter verbirgt. Da wir das Lokal seit Jahren kennen, fanden wir den Weg :-)

    Wir waren inzwischen öfters im Pasta & Mollica und können einen Besuch empfehlen.
    [weniger anzeigen]

  • Benutzerfoto
    konniebritz hat zu Seadini's in Berlin 2 Fotos hochgeladen.

  • Benutzerfoto
    Ausgezeichnete Bewertung
    konniebritz' Bewertung von Café Wahl in Bestensee haben golocals als toll gemeldet, daher hat sie die golocal Grünedaumenvergabestelle ausgezeichnet!

  • Mehr Neuigkeiten anzeigen


Ihr Profil

Geschlecht

weiblich

Alter

40-49


Wir stellen ein