Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
  1. Horstschäfer H. Haushalts- und Eisenwaren

    Durchschnittsbewertung: von 5 Sternen

    7 Bewertungen

    Hermann-Lamprecht-Str. 55, 27442 Gnarrenburg
    Bewerten 1.
    Neu hinzugefügte Fotos
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von happyworking
    Top, in allem.... Super service und wirklich tolle Produkte.



  2. BayWa r.e. Rotorservice GmbH

    Durchschnittsbewertung: von 5 Sternen

    1 Bewertung

    Am Diesterkamp 63, 27432 Basdahl
    Bewerten 2.
    Neu hinzugefügte Fotos
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von schimmeltoast01
    Top Adresse für alles rund um das Thema Windkraft ! 1a Service, flexibel, kundenfreundlich und in Sachen Reparaturqualität meiner Meinung nach das beste was es gibt !
    Ich habe schon so einiges gesehen was andere Firmen in dieser Branche so abliefern, und das ist manchmal unter aller Kanone....



  3. COMputer CONcept A-1-Shop

    Durchschnittsbewertung: von 5 Sternen

    1 Bewertung

    Kolheimer Str. 14, 27442 Findorf Gemeinde Gnarrenburg
    Bewerten 3.
    Neu hinzugefügte Fotos
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von schimmeltoast01
    Hab mir mal einen PC zusammenstellen lassen, der lief Superklasse allerding war nach kurzer Zeit die Grafikkarte defekt, kulanterweise Kostenlos eine neue bekommen, alles bestens.
    Der GLS Paketshop im Laden ist auch klasse. War mal eine halbe Stunde vor Ladenöffnung da, und trotzdem wurde mir von dem bereits anwesendem Mitarbeiter geöffnet und ich wurde mein Paket los. 1A mit Sternchen !!!



  4. Brilliant AG

    Durchschnittsbewertung: von 5 Sternen

    2 Bewertungen

    Brilliantstraße 1, 27442 Karlshöfen Gemeinde Gnarrenburg
    Bewerten 4.
    Neu hinzugefügte Fotos
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Konzentrat
    Nicht zum ersten Male kaufte ich eine Lampe aus dem Hause Brilliant. Jederzeit sehr gute Qualität und große Auswahl.
    Diesmal musste eine neue Außenlampe mit Schaltung über Bewegungsmelder für den Garagenbereich her. Die vorherige Lampe hatte nach etwa 15 Jahren in Wind und Wetter den Dienst quittiert.
    Im Baumarkt war ausgerechnet die gewünschte Lampe ausverkauft und nicht kurzfristig nachbestellbar.

    Brilliant betreibt einen eigenen Onlineshop, dort fand ich das Nachfolgemodell in fast ähnlicher Aufmachung , etwas moderner, etwas "schlanker". Allerdings war mir der Preis, die "UVP", etwas zu hoch. Ich fand einen Onlinehändler, der mir das gleiche Modell um runde 30 (!) % billiger anbot.
    Der Preisunterschied war aber auch der einzige Makel, den ich Brilliant anlasten würde. Weil ich aber nicht direkt ab Firma kaufen muss, vergebe ich wegen der anderen positiven Eigenschaften gern 5 Sterne.

    Wenn ich Zeit habe, lese ich gern bei Firmen etwas über deren Historie, so auch hier.
    Gern gebe ich nun einige Informationen in komprimierter Form an interessierte Leser weiter.

    Die heute Firma Brilliant wurde 1951 von den Herren Kurt Lippold und Otto Tschammer in Gnarrenburg gegründet. Die ursprünglich aus Sachsen stammende Familie Lippold unterhielt vor dem Krieg dort eine Glashütte, so kam der neue Firmenname Brillantglashütte OHG nicht von ungefähr.
    In den ersten Jahren stellte man mundgeblasenes Glas selbst her, aber schon ab 1953 verlegte man sich mehr auf die Veredlung von Glas durch schleifen und farbliche Gestaltung. Vor allem für Lampen wurden entsprechende Gläser gefertigt, es gab zudem Anwendungen für Wirtschaftsglas.

    Ab 1960 wurde nach und nach die komplette Fertigung von Lampen, zuerst waren das gefragte Küchenhängelampen, aufgenommen. Es kamen Modelle für andere Räumlichkeiten und Verwendungen hinzu, ebenoso nicht mehr nur Glas, sondern auch Holz, Metall und Kunststoff.
    Zu Beginn der 1970er Jahren kam es zur Einstellung der Wirtschaftsglasherstellung , 1976 wurde ein neues Fabrikgebäude in Karlshöfenerberg bezogen und zum Ende dieses Jahrzehnts lautete der neue Firmenname Brillantleuchten AG .

    1985 geht das Familienunternehmen an die Börse und 1991 gibt es erneut einen Namenswechsel, ein "i" kommt hinzu und die "leuchten" fallen weg. Brilliant AG ist die bis heute gültige Bezeichnung.

    Die 1990er Jahre und darüber hinaus - das Unternehmen wächst, Verkäufe im In- und Ausland ebenso. Vertrieb von Halogen-, Normal- und Energiesparlampen kommen zur Produktion hinzu.
    Gleichzeitig mehren sich ab der Jahrtausendwende Probleme. Die Fertigung in Deustchland wird schlichtweg zu teuer. Die Konkurrenz fertigt viel billiger im Ausland und verkauft daher ähnliche Produkte zu günstigeren Preisen. Eigene Umsatzrückgänge sind die Folge.

    Brilliant geht letztlich den gleichen Weg wie die Mitbewerber. Produktion wird in Billiglohnländer verlagert, Konstruktion, Verwaltung und Vertrieb verbleiben am Standort Deutschland.
    Das ein Innovationszentrum nach China ausgelagert bzw. dort eingerichtet wird, ist letztlich nur folgerichtig.
    Der Fortbestand des Unternehmens scheint immerhin gesichert und die Alleinstellungsmerkmale für verschiedene Produkte geben Planungssicherheit. Die exklusive Vertriebspartnerschaft für Produkte der Firma AEG tut ein Übriges für künftige Geschäftserfolge.


    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen