Bewertung von spreesurfer zu Ofen- und Keramikmuseum

5

Bewertung zu Ofen- und Keramikmuseum

spreesurfer
Hallo liebe Leser!!!

Willkommen im Jahr 2020!!! :)

Und es ist ein Wetter bei dem man eigentlich niemandem hinter dem Ofen hervorholen mag, noch nicht einmal den Hund!!!

Und doch wagte ich es mich, meine Stube zu verlassen, um Euch Öfen zu zeigen!!! ;)

Ich fuhr nach Velten, nördlich von Berlin, hinter Hennigsdorf und erkundete das älteste und bedeutendste Ofenmuseum Deutschlands. Welches überdies noch an authentischem Standort steht.

Einst hatte Velten (bei Berlin) 36 Kachelofenfabriken mit unglaublichen 162 Schornsteinen. Da war Dampf im Kessel!!! ;)

Das ganze begann 1835 mit gutem Ton mit dem Millionen weiße Schmelzkacheln für die berühmten Berliner Öfen in Tradition Tobias Chr. Feilers und Karl-Friedrich Schinkels produziert wurden.

Heutzutage sieht man dort im Museum unter dem Dachboden im Altbau zahlreiche sehenswerte Kachelöfen verschiedenster Epochen, deren Schönheit echt einzigartig ist. Es gibt Feyance-Öfen aus Schweden und einen wiedererbauten Ofen, der eine Replik eines Nürnberger Kachelofens aus dem 15. Jahrhundert ist mit Motiven/Geschichten aus dem Alten Testament der Bibel und Figurendarstellungen dazu.

Auf anderen Öfen sieht man erhabene und bunte Fliesen mit Landschaftsmotiven, Jagdszenen, Städten oder auch Menschen verschiedener Berufe wie Soldaten, Jäger oder eine Lautenspielerin und auch Friedrich der Große ist auf einem der Öfen zu sehen!!!

Ein anderer Ofen ist von einer Büste von Wolfgang Amadeus Mozart gekrönt.

Ein Film auf Leinwand vor Ort zeigt mit zusätzlichen Fotos daneben die Historie der Ofenstadt Velten.

Ich selber habe einst den Ofen meiner Oma mit Holz, Kohlen/Koks und Briketts beheizt, und daher schreibe ich Euch mal was zum Thema:


Der Ofen und die Liebe!!! :


In den meisten Fällen im Leben ist die Liebe auf den 1. Blick wie ein kleines Stück Kohle. ihr entzündet es, werft es in den Ofen und es leuchtet hell und schön, doch nach kurzer Zeit ist es schon grau, kalt und erloschen, genau so schnell wie die Liebe und eine Beziehung erlischt, wen es Liebe auf den 1. Blick war!!!

Die Liebe auf den 2. Blick ist wie ein Brikett:

Es dauert lange bis der Brikett und die Liebe Feuer fangen, und schön sind beide am Anfang auch nicht unbedingt, doch so wieder Brikett den Ofen glühend die ganze Nacht warm hält und Euch Wärme und Geborgenheit schenkt, so wird Euch die Liebe auf den 2. Blick Feuer und Liebesglück bescheren, das allen Wettern standhält - mit Glück glimmt dieser Liebesbrikett eine lebenslange Beziehung lang und ihr seid nie mehr allein!!!

Das sagt Euch Euer spreesurfer, der keinen Kohleausstieg will, denn ein ganzes Leben lang ohne Kohle sein ist irgendwie auch Käse!!! ;)

Links im Museumshof im Neubau wo es die Tickets gibt gibt es noch Schließfächer, kleine Souvenirs und dann das im Eintritt inkludierte zweite Museum dort, das "Hedwig-Bollhagen-Museum".

Hinkommen:

Vom Bahnhof Velten aus lauft ihr die Bahnstraße geradeaus links bis zur Ampel, dann rüber und weiter gerade aus in die Wilhelmstraße und nach dem Friedhof links, ist dann sofort das Tor zum Museum, etwa 6-8 min. Fußweg vom Bahnhof.;)

Von Hennigsdorf bei Berlin (S-Bahnhof) fahren auch Busse der Linien 807 und 824 dort hin.

Ich gebe hier die volle Wertung von 5 Sternen für eines der schönsten kleineren Museen in Brandenburg!!!

Euer spreesurfer. :)

Fotos von 2020 von mir von dort folgen!!! :)

"Bevor wir wie die Doofen loofen, lasst uns um den Ofen schwoofen!!!" ;)

bestätigt durch Community

Bewertung der Woche

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 46 Kommentare anzeigen
Exempel @spreesurfer - Du kannst ja auch auf romantische Art erzählen! Schön! Habe nicht gewusst, Kacheln für Öfen kamen (kommen?) von Velten. In Burgen und Schlössern findet man wunderschöne Öfen. Viele werden sicher von dort stammen. In meiner Kindheit waren Kachelöfen noch in vielen Wohnungen vorhanden. Die Bratäpfel aus der Ofenröhre, ein herrlicher Duft. Hieran musste ich durch Deine Führung denken.
spreesurfer Ich wohne in der Flugschneise vom Flughafen Berlin-Tegel, mein Risiko für Lungenerkrankungen liegt eh schon 270% über normal, das für Herzinfarkte und Schlaganfälle immerhin noch 80% höher!!! Ich lebe aber noch. Ist nicht der CO²-Anteil vom Straßenverkehr x-mal höher als der der Kohlekraftwerke, die mit Wärmerückkopplung arbeiten und aus den Schloten heutzutage fast nur noch sauberen Wasserdampf rauspusten??? Die wirklichen Umweltsünderkraftwerke sind doch eher in China oder Afrika??? Schaut mal auf die Luftwerte von Neu Dehli, Peking usw.
Papa Uhu + Theo jo...
der MENSCH sägt am Ast, uff den wir sitzen...
iss halt so...

und wieviele Tiere und Pflanzen sind schon runtergefallen...

iss halt so...

Aktivisten nehmen Schulfrei am Freitag... und verblö...n...

iss halt so...

erzeugen Staus in den Städten und verbessern so die Luft?

iss halt so...

man weigert sich 130 uff Autobahnen zu regulieren?
Jeder Unfall hat nich nur menschl. Leid... auch ök.Konsequenzen...

iss halt so...

kleine Beiträge, welche UNSEREM Klima gut tun würden...

geregeltet Kohleausstieg - 'ne große Sache...

iss halt so...

Die Kuh kotzt uff die Weide...
der Mensch neben sein Milchglas...

der Karpfen bekömmt drei Augen...

der Eisbär sitzt im Pool - mit gefrorenem Lachs...


ISS HALT SO...
spreesurfer Warum sollte ich auf einen sicheren und von allen Wettern unabhängigen günstigen Energieträger verzichten, der Strom BEZAHLBAR hält, soziale Ausgrenzung daher verhindert, und dauerhaft Wirtschaftswachstum und Wohlstand garantieren kann. Zumal Kohle ein Bodenschatz ist, den wir selber im Land haben!!! Welches Land verzichtet schon freiwillig darauf, die eigenen Bodenschätze zu nutzen!!! Ich will nicht verzichten, und mein "Freund" Putin tut es auch nicht!!!
spreesurfer Ich danke Euch allen für die Likes und freue mich, dass ich es nun insgesamt zum 5. Mal zur Bewertung der Woche geschafft habe!!! :)

Jetzt bin ich der "5-Sterne-Surfer" ;)

Die zweite BdW des Jahrzehnts "Die neuen 20er" auf golocal ist meine!!! Wie cool!!! ;)

Danke an alle hier!!! :)
Nike Herzlichen Glückwunsch zur Begrünung!

Leider war es diesen Winter noch nicht kalt genug, um unseren herrlichen alten Kohleofen in der Küche anzuheizen, aber am Kamin haben wir schon gesessen ... :-)
Papa Uhu + Theo Netzfund und nicht von mir: "Im 4.Jahrhundert stellte der Mönch Evagrius von Pontus eine Liste mit acht Lastern (Hauptsünden) auf. Der asketische Mönch Johannes Cassianus übernahm diese Liste. Im 6.Jahrhundert änderte Papst GregorI. diese Liste ab und formulierte daraus die in der römisch-katholischen Kirche bekannten sieben Todsünden: Stolz, Habgier, Wollust, Neid, Völlerei, Zorn und Faulheit. Papst Gregor nannte sie Wurzel- oder Hauptsünden, weil sich daraus viele andere Sünden entwickeln können."

mach was draus...
spreesurfer Ach, das kenne ich doch anders, DJ Ötzi: "
7 Sünden bist Du mir wert, 7 Sünden und noch viel mehr..." ;)

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern