Bewertung von Schalotte zu Museumshafen Probstei

4

Bewertung zu Museumshafen Probstei

Schalotte „Sonnenblume“
Unweit von unserem Urlaubsquartier in Wendtorf, befindet sich der Museumshafen Probstei, am Ausgang der Kieler Förde, hinter dem Nehrungshaken Bottsand. Der Hafen hier an der Probstei, wird von Traditionsschiffseignern, als Ausgangshafen für Segeltörns in die westliche Ostsee sehr geschätzt.

Die genaue Position ist: N 54° 25' 09'' E 010° 16' 51''

Hier im Museumshafen, umschlossen von der Wendtorfer Promenade, präsentiert die "Vereinigung zur Würdigung traditioneller Segelschifffahrt und Küstenkultur", einige Fischereifahrzeuge, wie sie bis zum 19.Jahrhundert gebaut wurden. Auch sehr schöne Museumsboote, wie ein Wikingerboot, eine Smakkejolle und ein Zollkutter liegen hier. Das Wadenboot "Beeke Sellmer" und auch ein Krabbenkutter von der Westküste Schleswig Holsteins.

..."Der Landweg zur Stadt Kiel, war im 19.Jahrhundert unwegsam und mühevoll. Kiel ließ sich in der damaligen Zeit schneller und auch bequehmer über die die Förde erreichen. Und so bot erstmals 1857, eine Frau aus der Probstei, mit einem Wadenboot, eine regelmäßige Fährverbindung nach Kiel an. Es war Beeke Sellmer, sie segelte zwei Mal wöchentlich, mittwochs und sonnabends, nach Kiel. War Flaute, mussten die Passagiere rudern. Um an die außergewöhnliche Frau zu erinnern, tauften die "Freunde alter Schiffe", das Wadenboot, auf den Namen "Beeke Sellmer"."....

Das ganze Hafenareal, der kleine Badestrand, alles ist so harmonisch. Gar nicht weit weg, sieht man die großen "Pötte" vorbeifahren, die Tanker, Segler und Luxusliner. Und hier in der Bucht, der kleine Hafen, mit den vielen kleinen privaten Booten im seichten Wasser. Idyllisch ruhig.

Der Museumshafen ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Man kann unten am Hafen, oder aber auch oben auf dem Deich entlang gehen. Hunde müssen hier natürlich an der Leine geführt werden. Witzige Spender für Hunde-Schiet-Büdel gibts hier auch.

Überall sind Bänke zum ausruhen. Witzig auch eine ganz große "Fischerbank" mit einem herrlichen Spruch an der Rücklehne.

"De Fischerbank - Up düsse Bank dörf jeder sitten,
blos wenn op n Sünnobend oder Sünndag
de Wendörper Fischer ehre Düntscher
vertellt wör dat een goden Indruck moken
wenn utsiders upstahn dän

Interessant finde ich auch die Skulptur am Hafen, die im Jahr 2012 als "Ausgewählter Ort" für das "Deutschland - Land der Ideen" genannt wurde. Entworfen wurde die Skulptur von Karin Hertz. Ob nun schön oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters. Außergewöhnlich anders, ist sie auf jeden Fall.

Und hinter dem Deich ....
Am Sportboothafen, dem ehemaligen Fischerhafen, im Ortsteil Wendtorfer Strand wurde zu den Segelveranstaltungen in Kiel der Olympischen Sommerspiele 1972, eine Ferienwohnanlage mit fünf Hochhäusern in Großtafelbauweise errichtet. Diese werden jetzt als Ferienwohnungen, Eigentumswohnungen und Appartements genutzt. Bieten einige den wundervollen Blick auf die Kieler Förde, so haben die anderen nur den Blick zur Landseite und ihnen entgeht die wundervolle Sicht, wenn die großen "Pötte" ihre Fahrt fortsetzen, oder am Morgen die Fischer ihren Fang anlanden.
Museumshafen Probstei in Wendtorf
Gefällt mir
Museumshafen Probstei in Wendtorf
Gefällt mir
Museumshafen Probstei in Wendtorf
Gefällt mir

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
Ein golocal Nutzer Sehr gute Bewertung mit hohem Informationswert,
schöner Schreibstil und wie immer mit viel liebe zum Detail verfasst, von mir beide Daumen hoch das passt.

LG, Alf