Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Zwickau

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Behörden unterliegen einem ständigen Wandel. So stellt es sich mir als steuerpflichtigem Bürger jedenfalls dar.
    Steuererklärungen richtete ich in den vergangenen 30 Jahren, seit die DDR durch die Bundesrepublik Deutschland "übernommen"wurde , bei gleichem Wohnort mittlerweile an 4 unterschiedliche Standorte.
    Das kommt durch Gebietsreformen, Landkreisverschmelzungen, Zusammenlegung von Orten zustande.
    Die Anzahl an Dienststellen der Finanzverwaltung wurde in diesen 30 Jahren erheblich verringert.
    Zentralisierung anstatt Zersplitterung. Da mag vielleicht die Bürgernähe durch längere Anfahrtswege etwas leiden, aber seien wir doch mal ehrlich: Wie oft im Jahr muss man persönlich im Finanzamt vorsprechen ?
    Bei mir ist der letzte direkte Besuch länger als 10 Jahre her.

    Alles, was außerhalb der vorgegebenen Formulare noch geklärt werden muss, kann in den allermeisten Fällen telefonisch oder online geklärt werden.
    Und so vergebe ich gern 5 grüne Sterne an das Finanzamt Zwickau.
    Hier werden die Steuererklärungen ( jednefalls bisher und für meine Person ) in angemessener Zeit und fehlerfrei bearbeitet. Steuerzahlungen werden termigerecht abgebucht.
    Rückerstattungen erfolgen teils schon vor der Fälligkeit !
    Für Anfragen sind auf der Homepage alle Ressorts mit jeweils eigener Durchwahlnummer angeführt, so hat man immer gleich den richtigen Ansprechpartner und kein anonymes Call-Center an der Strippe.

    Ich erlebte bei den Anrufen stets freundliche Mitarbeiter, die sich um das jeweilige Anliegen bemühten und eigentlich fast immer sofort eine passende Antwort auf die Frage hatten.
    Auch wenn das Finanzamt sicher nicht zu den Lieblingsorten des Steuerbürgers zählt, hier in Zwickau wird man korrekt behandelt und muss keine Angst vor dem Amtsschimmel haben :-)

    geschrieben für:

    Finanzamt und Finanzbehörden in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen

    bestätigt durch Community

    1.
  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von Namruf

    Nachdem die Bundesregierung neue Regelungen für geimpfte BESCHLOSSEN HAT, sehe ich in der sächsische Verodnung nur eins, stures festhalten an ihren alten Regeln. Die Beschlüsse der Regierung werden meiner Meinung ignoriert!!!!
    Zum Beispiel muss man weiter in Quarantäne, wenn man als 2 Mal geimpfter nach dem Urlaub wieder nach Sachsen Einreist.
    Grundrechte werden meiner Meinung nach, in Sachsen weiter weggenommen.

    geschrieben für:

    Gesundheitsamt in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wir haben mit Saxony Solar durchweg sehr gute Erfahrungen gemacht. Von einer ausführlichen Beratung vor Ort, der Aufnamhe der Baumaße über die Planung mit einer sehr aussagekräftigen Kosten-Nutzen-Rechnung und Alternativvarianten bis zur Montage in etwea 5 Wochen! Das war echt klasse! Die Montage vor Ort wurde von äußerst kompetenten und freundlichen Mitarbeitern ausgeführt, die in der Lage waren, auf bauliche Herausforderungen vor Ort ideenreich zu reagieren. Die gesamte Baubegleitung (z.B. Gerüstbau, Netzbetreiber, Marktstammdatenregister, etc.) lief im Hintergrund zur vollsten Zufriedenheit für uns. Wir können das Team um Herr Prof. Sadowski in jedem Falle als regionalen und fachkompetenten Partner der PV-Anlagentechnik weiterempfehlen.

    geschrieben für:

    Solartechnik in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Verkauf unserer Immobilie hat trotz schwieriger Umstände mit der Hilfe von Hr. Kiesewetter bestens geklappt. Er war sehr engagiert und stand uns jederzeit zur Seite. Vielen Dank!

    geschrieben für:

    Immobilien in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Als Akut-Patientin bekam ich von der AOK einen Sofort-Termin bei Frau Hippius. In mehreren Sitzungen tastete sich Frau Hippius sehr einfühlsam an das Problem heran. Da ich mich diesbezüglich selbst als eine nicht einfache Patientin betrachte bewundere ich - auch des Altersunterschiedes wegen - ihre Herangehensweise. Mein Akut-Zustand wurde von einem kaltschnäuzigen Behördenangestellten hervorgerufen. Frau Hippius half mir auch hier mit wertvollen Ratschlägen. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit nehme ich den weiten Weg gern in Kauf. Ich freue mich auf weitere Termine mit Frau Hippius.


    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Mit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 erlitt die Stadthalle Zwickau das gleiche Schicksal wie so viele andere dieser Kulturzentren. Durch das Verbot und die folgende Absage von Veranstaltungen war die Geschäftsgrundlage entzogen.
    Ein Jahr später ist wieder ein wenig Leben hier eingezogen, wobei man sich das sowohl als Veranstalter als auch als "Gast" gern ersparen würde.
    Die Stadthalle ist jetzt "Impfzentrum".

    Im Impfzentrum wird man derzeit empfangen, wenn man vorab einen entsprechenden Termin vereinbart hat. Das geht telefonisch oder online über den DRK-Landesverband Sachsen mit Sitz in Dresden ( siehe meine Bewertung dort ) .
    Ich hatte ebendort einen ersten Impftermin für meine Frau und mich erhalten.
    25 Minuten vor der minutengenau festgelegten Zeit trafen wir auf dem Parkplatz der Stadthalle Zwickau ein. Zunächst mal kurz beobachtet, was andere Leute so tun, man will ja nichts falsch machen. Gut, also los. Es gibt eine erste "Kontrollstelle" außerhalb des Gebäudes. Hier wird geprüft, ob der Termin gelistet ist. Passt, abgehakt, bitte weitergehen. Freundlicher Auftakt.

    Vor dem Haupteingang zur Stadthalle ein durch Metallgitter abgegrenzter "Schlängelweg", es heißt: Abstand halten.
    Alle Wartenden und auch die Mitarbeiter tragen Mundschutzmasken.
    5 Leute vor uns , im Minutentakt öffnet sich die Tür und es heißt "Der Nächste bitte". Ehepaare dürfen zu zweit rein, schließlich wurde ja auch der Termin für beide vereinbart.
    Hier der nächste Abgleich, ob Anmeldung auf dem Ticket mit dem Plan des Impfzentrums übereinstimmen. Ein negativ ausgefallener Corona-Test wird übrigens an keiner Stelle verlangt.
    Im nächsten Schritt, noch im Foyer, sind die Unterlagen zu überprüfen, Einwilligungsbestätigung, Aufklärungs- und Anamnesebogen.

    Dann in die Halle hinein. Auf die Ausgabe von Wartemarken oder ähnlichen Aufrufhilfen wird verzichtet, das ist hier einfacher geregelt.
    An den etwa 30 laufenden Metern Hallenwand, diese ist hier durch Stellwände als abgegrenzter Raum gestaltet, sind in Zwei-Meter-Abständen Stühle aufgestellt, auf denen nacheinander Platz zu nehmen ist.
    Es bleiben stets 5 Stühle frei, so dass nacheinander aufgerufen immer klar ist, wer als nächstes dran ist. Das alles wird von zahlreichen Helfern organisiert, die auf Klemmbrettern für jeden "Gast" die Unterlagen bereithalten und nach Aufruf mitgeben.

    Dann, es sind insgesamt etwa 15 Minuten vergangen, sind wir dran. Ein nochmaliger Abgleich von schriftlichen Unterlagen und Versichertenkarte garantiert Richtigkeit von Person und Imfberechtigung.
    In abgeteilten Kabinen in der Hallenmitte, die Zuschauerränge ringsum bleiben natürlich leer, stehen je ein Tisch und zwei Stühle davor.
    Schon kommt eine weißbekittelte Dame, die sich als Schwester H. vorstellt , bittet um freimachen eines Oberarms und noch um einen Moment Geduld. Gleich darauf erscheint der Arzt, klärt über die Impfung auf und beantwortet Fragen. Einstweilen bringt Schwester H. zwei aufgezogene Spritzen und verabreicht sodann die Impfung.
    Notwendige schriftliche Eintragungen in Impfausweis und weitere Formulare erfolgen durch den Arzt. Freundliche Verabschiedung und Hinweis, bitte noch 15 Minuten zu warten.
    Dies ist im Ausgangsbereich der Halle möglich, wo ebenfalls ordentlich voneinander getrennt einzelne Stühle zur Verfügung stehen.

    Im Wartebereich vor dem Impfen und in den Impfkabinen war leise, angenehme Musik zu vernehmen. Jetzt kurz vor dem Ausgang ist es völlig still, nur der Regen trommelt an diesem Tag von außen gegen die großen Glasscheiben. Insgesamt sind alle zu Impfenden sehr diszipliniert und halten sich an die hier geltenden Regeln.

    Fazit: Dieser Impftermin war von Anfang bis Ende perfekt durchorganisiert. Die zahlreichen Helfer, u.a. von DRK, Johanniter, Bundeswehr und einem Sicherheitsdienst-Unternehmen, waren durchweg sehr freundlich und jederzeit hilfsbereit.
    Die Zeit wurde mit einer geringfügigen Verspätung eingehalten, Aufklärung und Impfung selbst professionell durchgeführt.
    In 11 Wochen steht der zweite Impftermin an gleicher Stelle an.

    geschrieben für:

    Impfstellen in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    Konzentrat Vielen Dank für den frisch geimpften Daumen.

    @ubier, an die "Reise nach Jerusalem" dachte ich zunächst auch. Aber es gab weder ein Stühlerücken, noch musste nach jeder Runde eine Person ohne Sitzplatz ausscheiden :-)
    Also dann doch eher geordneter Stuhlkreis.

    bestätigt durch Community

    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Zwickau war schon immer eine von Industrie und Bergbau geprägte Stadt.
    Steinkohlevorkommen wurden bereits ab 1350 abgebaut. Im 19. Jahrhundert entstanden Bergbaugesellschaften, die viele Schächte betrieben. Die gewonnenen Kohle wurde zur Weiterverwendung verkauft aber auch in neu entstehenden Kokereien bearbeitet.
    Das brachte Arbeit und Geld, Nachfolgeindustrie aber auch viel Dreck in die Stadt.
    Die Kohleförderung endete 1978, der Umbau zu sauberererer Industrie gelang aber erst nach 1990.

    Nicht mehr umgebaut sondern abgerissen wurde die ehemalige Kokerei "August Bebel" zwei Kilometer südlich des Hauptmarkts, auf der Brachfläche entstand ein Einkaufszentrum. Da noch Platz war , entschloss sich die Stadt zum Bau eines Veranstaltungsortes, der Stadthalle.
    Dieser moderne Zweckbau wurde im Jahr 2000 eröffnet und dient als Spielstätte von Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

    Kreisrund gebaut sieht das Gebäude wie ein flaches Zirkuszelt aus, oder auch wie ein nicht sehr hoher Gasometer. Durch die runde Bauweise sind innen viele Gestaltungsmöglichkeiten gegeben. Eine Bühne kann an die Seite oder in die Mitte gestellt werden, die Platzverteilung ist ebenso als Reihenbestuhlung, Stehplätze oder eben rundherum um das Geschehen in der Mitte möglich.

    Die Veranstaltungen sind noch vielfältiger als die Sitzmöglichkeiten.
    Hier fanden Konzerte mit internationalen Stars wie Joe Cocker, Bryan Adams, Ringo Starr, Bob Dylan , Manowar oder Deep Purple statt, nationale Künstler wie Tocotronic, Die Ärzte , Roland Kaiser , Peter Maffay und viele mehr begeisterten die Zuschauer, von denen bis zu 7000 pro Veranstaltung in die Halle passen. Comedians wie Hirschhausen, Paul Panzer, Mario Barth kommen immer wieder mal.
    Für die Show "Holiday on Ice" wird im Innenraum eine Eisfläche präpariert, für den "Großen Preis von Sachsen" ist das Geläuf für Pferde geeignet und für Handball- , Basketball und Fußballveranstaltungen kommt eine dafür geeigneter Boden zum Einsatz.
    Weiterhin finden Messen und Verkaufsveranstaltungen statt.
    Somit ist die Stadthalle an etwa 100 Tagen im Jahr für Besucher, Gäste, Kunden, Fans geöffnet, wobei Gesamt-Besucherzahlen von etwa 200tausend im Jahr erreicht werden.
    Die Veranstaltungen werden, außer bei Einmietungen, von der stadtteigenen "Kultour.Z" GmbH ausgerichtet.

    Parkplätze stehen neben der Halle und im angrenzenden Einkaufszentrum zur Verfügung. Mit Straßenbahn und Bus ist eine Erreichbarkeit bis fast vor die Tür ebenfalls gewährleistet.
    Die gastronomische Versorgung wird durch eine zuverlässige Cateringfirma sichergestellt.

    Mit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 erlitt die Stadthalle das gleiche Schicksal wie so viele andere dieser Kulturzentren. Durch das Verbot und die folgende Absage von Veranstaltungen war die Geschäftsgrundlage entzogen.
    Ein Jahr später ist wieder ein wenig Leben hier eingezogen, wobei man sich das sowohl als Veranstalter als auch als "Gast" gern ersparen würde.
    Die Stadthalle ist jetzt "Impfzentrum".

    geschrieben für:

    Veranstaltungsräume in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    ubier Zwickau braucht ein Impfzentrum derzeit allerdings dringender als einen Mario Barth. Die Zahlen sind ja desaströs.

    Aber sehr schön recherchiert und beschrieben!
    Konzentrat Vielen Dank für den Daumen.
    Ja ubier, Sachsen leider ganz vorn bei den deutschlandweiten Infektionszahlen und der Landkreis Zwickau an zweiter/dritter Stelle in Sachsen.
    Mario Barth brauche ich weder zu Corona- noch zu "normalen" Zeiten :-)

    bestätigt durch Community

    7.
  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    via Android


    Freundliches und kompetentes Personal. Braucht man Hilfe, bekommt man sie, ansonsten bedrängen sie nicht die Kunden

    geschrieben für:

    Schuhe in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    8.
  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von HUGO83

    Das Preis-Leistungsverhältnis in der KFZ Versicherung ist Klasse, auch wenn nicht jeder Versicherer angeboten wurde. Man ist nicht nur auf 1 Versicherung beschränkt, sondern kann das beste für sich auswählen.

    geschrieben für:

    Finanzberatung / Versicherungen in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    via iPhone


    Die Mobilen Schwestern ist der herzlichste Pflegedienst, den ich kenne.
    Sehr kompetente Mitarbeiter und die Pflegedienstleitung, leistet mit viel Engagement, Gründlichkeit und Einfühlvermögen.
    Sehr zu empfehlen!

    geschrieben für:

    Pflegedienste in Zwickau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.