Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Rüdersdorf

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Als das Amtsgericht Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, gab es die heutige Gemeinde Rüdersdorf (ca. 8 km östlich von Berlin) noch gar nicht. Bis 1931 existierten die Dörfer Rüdersdorf (heute Alt-Rüdersdorf) und Kalkberge getrennt voneinander. 1931 wurden beide Dörfer zur Großgemeinde Kalkberge zusammengeschlossen und die wurde 1934 in „Landgemeinde Rüdersdorf bei Berlin“ umbenannt. Der Zusatz diente zur besseren Unterscheidung zum thüringischen Rüdersdorf.
    2003 schließlich wurde die Gemeinde Rüdersdorf durch Eingemeindung weiterer benachbarter Orte zur Großgemeinde erweitert.

    Zwar gab es im 19. Jahrhundert bereits ein Land- und Amtsgericht in Kalkberge, aber das Reichsjustizgesetz von 1873 schrieb für die Länder des Deutschen Reichs eine Trennung von Amts- und Landgerichten vor.
    Und so wurde 1895/96 in Kalkberge an der Ecke Schulstraße/Kirchstraße (heute Hans-Striegelski-Straße) ein neues Amtsgericht nach Plänen des preußischen Regierungsbaumeisters Paul Gerhard Leithold als zweigeschossiger Bau aus roten Klinkersteinen errichtet. Die Schaufassade an der Schulstraße ist leicht im Stil norddeutscher Backsteingotik gehalten und erinnert entfernt an norddeutsche Kirchen- bzw. Klosterbauten.
    Hinter dem Gerichtsgebäude wurde eine ebenfalls zweigeschossige Untersuchungshaftanstalt aus gleichem Material errichet.

    Am 1.1.1897 wurde das „Königlich-preußisches Amtsgericht Kalkberge“ feierlich eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. 1914 wurde der Komplex um ein weiteres Gerichtsgebäude erweitert, in dem sich heute das Rüdersdorfer Rathaus befindet.
    Mit dem Ende der Monarchie in Preußen und im Deutschen Reich fiel 1918 der Zusatz „Königlich“ weg, „preußisch“ blieb, da die Reichsländer ja weiter existierten (Freistaat Preußen von 1918-1947)
    Nach der Vereinigung von (Alt-)Rüdersorf und Kalkberge 1931 zur Großgemeinde Kalkberge bleib es beim „Amtsgericht Kalkberge“. Erst mit der Umbenennung der Großgemeinde 1934 in „Rüdersdorf bei Berlin“ wurde aus dem Amtsgericht Kalkberge das Amtsgericht Rüdersdorf.

    Bis zum Ende des III. Reichs 1945 dienten die Gebäude ihrem Bestimmungszweck.
    Nach Kriegsende schloss die Sowjetische Militärverwaltung das Amtsgericht und das Gefängnis und übergaben die Häuser schließlich der kommunalen deutschen Verwaltung.
    Diese richteten im ehemaligen Amtsgericht zunächst die Gemeindeverwaltung ein. Später wurden Gerichtsgebäude und Knast als Hilfsschule, später als Förderschule für Kinder und Jugendliche mit Lernbehinderungen genutzt.

    Nach 1990 wurde der Förderschulstandort aufgegeben und das Haus stand zunächst leer. Später übernahm ein örtlicher Unternehmer die Immobilie. Heute wird das Alte Amtsgericht gewerblich genutzt.
    Als Baudenkmal der Behördenarchitektur der Kaiserzeit ist es das Amtsgericht Bestandteil des sogenannten „Stillen Ortsrundgangs“. Am Haus informiert eine Infotafel über das Haus.

    geschrieben für:

    Kultur / Denkmalbehörde in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Exempel Der Rundgang in Rüdersdorf bei Berlin hat mir gut gefallen. Wie wird das Gebäude inzwischen genutzt? Gewerblich? ! Die Bauweise ist in der Brandenburger Gegend oft zu finden und erinnert an Stafvollzug.
    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    opavati® Danke, mein Guide, für die Heimatkunde. Die Gestaltung der Zweckbauten folgte konsequent der Funktion. Höchstens mal ein Erker oder Türmchen. Wie hieß das später so schön: »Form follows Funktion.«
    Konzentrat Das Tor auf dem Foto erinnert mich an die Olsenbande, gleich kommt Egon wieder mal raus :-)Danke für den heimatkundlichen bericht und Glückwunsch zum Daumen.
    Sedina Ich gratuliere auch zum Grünen Daumen,
    vielleicht hätte ich mich als Mieter für den Knast bewerben sollen....;-)))

    bestätigt durch Community

    1.
  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich wohne hier in Mannheim Vogelstang und kann nur sagen seit Jahren bestelle ich meistens über DHL und bin nie enttäuscht worden. Da können sich andere Paketzusteller Lieferdienste ein Beispiel nehmen. DANKE

    geschrieben für:

    Postdienste / Logistik in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    loeweandy Hallo, leider kommt DHL meistens nicht zum angekündigten Zeitpunkt, oft erst 1 Tag später. Man bleibt dann ewig umsonst zu Hause und wartet! Dies trifft auch bei Hermes zu.
    Andy

    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich wohne hier in Mannheim Vogelstang und kann nur sagen seit Jahren bestelle ich meistens über DHL und bin nie enttäuscht worden. Da können sich andere Paketzusteller Lieferdienste ein Beispiel nehmen. DANKE

    geschrieben für:

    Postdienste / Logistik in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    loeweandy Hallo, leider kommt DHL meistens nicht zum angekündigten Zeitpunkt, oft erst 1 Tag später. Man bleibt dann ewig umsonst zu Hause und wartet! Dies trifft auch bei Hermes zu.
    Andy

    3.
  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Dort gehen die Uhren wohl anders, viel, viel laaaaaaaangsamer - ein Alptraum für DHL Kunden und solche die es gar nicht sein wollten!

    geschrieben für:

    Postdienste / Logistik in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich wohne hier in Mannheim Vogelstang und kann nur sagen seit Jahren bestelle ich meistens über DHL und bin nie enttäuscht worden. Da können sich andere Paketzusteller Lieferdienste ein Beispiel nehmen. DANKE

    geschrieben für:

    Postdienste / Logistik in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    loeweandy Hallo, leider kommt DHL meistens nicht zum angekündigten Zeitpunkt, oft erst 1 Tag später. Man bleibt dann ewig umsonst zu Hause und wartet! Dies trifft auch bei Hermes zu.
    Andy

    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Super Hauskrankenpflege!
    Tolle Pflegerinnen und Pfleger, die sich mit einer unheimlichen Fürsorge und großer Empathie, sehr Patienten orientiert und individuell um ihre Patienten kümmern!
    Auch für die Angehörigen haben sie immer ein offenes Ohr!
    Ein sehr großes Lob geht an das Personal und die Leitung der Wohngemeinschaft Glockenblume, aber auch an die Verwaltung!
    Ihr seid alle super lieb und wirklich toll!
    Bleibt so, wie ihr seid!
    LG, Susi Hänsch.

    geschrieben für:

    Krankenpflege in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Da der Datensatz in wichtigen Teilen nicht korrigiert werden kann, hier die Festnetznummer laut Visitenkarte: 033638 296970
    -------------
    Update am Ende!
    --------------
    Das Restaurant „Kalkstein“ in Rüdersdorf bei Berlin, ca. 5 km östlich der Hauptstadt, liegt an der Straße der Jugend, einer der Hauptstraßen des Ortes, nur wenige Meter von der markanten Kalkberger Kirche entfernt.
    Der Name ist der Ortsgeschichte geschuldet und bezieht sich auf den Kalksteinabbau, der in Rüdersdorf seit Jahrhunderten betrieben wird.

    Das Haus ist relativ klein und relativ neu renoviert. Vor dem Haus erstreckt sich eine große Sommerterrasse. Parkmöglichkeiten gibt es neben dem Haus oder in den angrenzenden Nebenstraßen, denn auf der Straße der Jugend ist hier parken nicht möglich.
    Durch die am Restaurant vorbeifahrende Straßenbahn der SRS-Tram-Linie 88 besteht ein ÖPNV-Anschluss nach Berlin-Friedrichshagen und ans Berliner S-Bahnnetz.

    Bei schönem sommerlichem Wetter nahm ich lieber auf der Terrasse mit den großen Sonnenschirmen als im modern eingerichteten Gastraum Platz.
    Die Servicekraft war aufmerksam, schnell und sehr freundlich.
    In der Speisekarte werden nicht zu viele regionale und deutsche gutbürgerliche Gerichte im mittleren und leicht gehobenen Preissegment angeboten. Dazu kommen noch saisonale und Tagesangebote sowie ein paar Desserts.

    Ich entschied mich für eine klassische Rinderroulade mit Klößen und Rotkohl (13,90 €uro), dazu ein Benediktiner-Weizen vom Fass (4,50 €).
    Nach normaler Wartezeit kam eine ausreichend große Portion auf den Tisch. Geschmeckt hats prima: Roulade super – wie vom heimischen Herd – kann man eigentlich nicht besser machen, Rotkohl gut, Klöße okay.

    Im Angebot sind auch saisonale Gerichte wie Spargel oder vom Martintag bis in der Januar hinein Gänsebrust mit Rotkohl und Klößen (für nicht ganz preiswerte 21,90 €uro - Stand Dezember 2019)

    Fazit: empfehlenswert und gerne wieder!

    Update: Jährliches Gänseessen im kleinsten golocal-Kreis. Plätze waren vorbestellt, Essen auch daher gabs zum Ende der Ganssaison 2019/2020 statt einer Keule deren 2!
    Selten war ich sooo satt in einer Gaststätte. Das zunächst eingeplante Dessert hatte da keinen Platz mehr ….

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 34 Kommentare anzeigen
    grubmard Der Datensatz (Branche unbekannt) ist durch uns leider nicht korrigierbar da unsere "Freunde" von YEXT die Pfoten drauf haben!
    mrs.liona Glückwunsch zum Daumen für diesen schönen Bericht. Die Branche ist das Einzige, was wir noch bearbeiten dürfen.
    Calendula Man(n) muss schon sehr robust sein, um SO etwas im Sommer zu essen. -)
    Hauptsache, es hat geschmeckt.
    Hätte ich fast vergessen: Gückwunsch incl. Gruß aus Marburg.
    LUT Lass dir deine Roulade mal nicht madig machen, lieber grubmard. Wer so unerschrocken und engagiert durch ferne Welten wandert, der hat auch Anspruch auf eine kräftigende Mahlzeit!

    Glückwunsch zum Daumen!
    opavati® Jetzt bin ich eifersüchtig, meine gerade probierte Entenkeule war nichts, auch die dicke Soße nicht, nicht mal der Rotkohl ...
    Ich habe nur einen Thüringer Kloß gegessen. Ein einziges Trauerspiel für 14 Euro.
    Schroeder Bei mir würde (um auf den 14 Euro Entenklemmer zurückzukommen) ein Entenconfit mit La Ratte-Kartoffeln an sautierten Eschalottes und Rübengemüse mindestens 25 Euro kosten.
    ...und wer in Berlin schlecht isst, ist entweder arm oder dumm.... :-P
    Exempel Glückwunsch zum Daumen - aber vor 5 Monaten Geflügel, Rotkohl und Klöße? Bei der Affenhitze wär mir das zu deftig. Naja, Wanderburschen brauchen was kräftiges. (Oder wandelnde Lexika)
    opavati® Es ist das einzige deutsche Lokal im Sprengel und war eigentlich ganz anständig, vor Jahren ...
    In allen guten Restaurants läuft nun der Weihnachtsfeierwahnsinn.
    Es war dumm, wie recht du hast, lieber Schroeder und ich hatte noch die Gattin bequatscht.
    Exempel @grubmard dann vor 5 Monaten Roulade (naja) und jetzt Federvieh, die Hauptsache es hat geschmeckt!

    bestätigt durch Community

    7.
  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Habe heute das Internet nach einem Rheumatologen in meiner Wohnortnähe befragt, fand dann Dr. med. S. Kujath mit der Tel.Nr. 033638830. Diese Nummer gehört aber scheinbar zum Klinikum und ich bin entsetzt, wie man dort (Rezeption) angefahren wird, dass man gefälligst in der Poliklinik anrufen sollen. Mein Hinweis, dass unter der genannten Ärztin diese Nummer im Internet zu lesen war,wurde abgefertigt, es stehen AUCH richtige Nummern drin. Nun, ich suchte dummerweise nach dem Finden einer Nummer (leider die Falsche...)nicht weiter und war so vermessen in der Klinik zu landen. Also der schnippische Ton der Anmeldung und das Aufknallen des Hörers wird mir in Erinnerung bleiben und ich hoffe inständig, nie wieder versehentlich dort zu landen. Leider Name der Kollegin nicht gemerkt und ich traue mich nun nicht, noch einmal nachzufragen....:(. Hoffe es sind dort nicht alle so....??

    geschrieben für:

    Krankenhäuser in Rüdersdorf bei Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    walkingwomen Solches Verhalten finde ich unverschämt. Versuch es ruhig noch einmal und überleg vorher, was Du evtl. antworten wirst. Niemand muss sich so respektlos behandeln lassen.
    FalkdS Eine unschöne und sehr ärgerlich Sache, die man sich nicht gefallen lassen muss.

    Aber du gibst der Klinik und somit ALLEN Mitarbeitern nur 1 Stern für ihre Leistung. Das wiederum finde ich weder fair noch objektiv oder zutreffend.

    8.
  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Der Ort Lichtenow (ca. 15 km östlich von Berlin), heute zur Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin gehörend, besteht eigentlich aus 2 Ortsteilen: Wer die B 1/5 aus/in Richtung Frankfurt/O bzw. Kostrzyn nad Odra fährt, kennt sicher den entlang der alten Post- und heutigen Bundesstraße gelegenen Ortsteil Lichtenow-Lamm.
    Der alte Ortsteil Lichtenow-Dorf liegt, von den meisten unbemerkt, ca. 750 m nördlich der Bundesstraße.

    Während der Ortsteil Lamm um 1800 als Siedlung an der Poststraße von und nach Berlin gegründet wurde, ist das eigentliche Dorf Jahrhunderte älter. Die erste urkundliche Erwähnung stammt von 1320. Als Rundlingsdorf angelegt, ist Lichtenow-Dorf nur über eine Straße erreichbar, die im Dorfkern als Sackgasse endet.

    Die Kirche steht mit dem sie umgebenden großen Kirchhof in der die Dorfmitte bildenden Kreisverkehr.
    Der von einer Feldsteinmauer umgebene Kirchhof hat seine Funktion als Dorffriedhof lange verloren. Alle Gräber sind eingeebnet, alle Grabmäler verschwunden. Neben der Kirche gibt es nur das örtliche Kriegerdenkmal im nördlichen Teil.

    Die kleine Kirche, ein spätgotischer, zunächst turmloser Feldsteinbau, wurde 1499 errichtet. Zunächst wurde sie als katholische, seit der Reformation im 16. Jahrhundert als evangelische Kirche genutzt.
    Der kleine südliche Anbau diente jahrhundertelang als Leichenhalle für den umgebenden Friedhof. Heute wird der Anbau als Lagerraum genutzt.
    Den Kirchturm gönnte sich die Gemeinde 1790. Die ursprünglichen 2 Bronzeglocken wurden wegen der Rohstoffknappheit im 1. Weltkrieg eingeschmolzen. Durch Spenden der Lichtenower mitfinanziert, gab es bereits 1919 3 neue Glocken, diesmal allerdings aus Stahl.

    Die Kämpfe am Ende des 2. Weltkriegs überstand die Kirche 1945 relativ unbeschadet. In der atheistischen DDR fehlten der kleinen Kirchengemeinde und der evangelischen Kirche sowohl die Mitglieder als auch die finanziellen Mittel zum Erhalt des kleinen Gotteshauses.
    Jahrzehntelanger Verfall war die Folge.
    Erst ab 2007 konnte die inzwischen baufällige generalsaniert werden. So musste der komplette Dachstuhl erneuert und die Fassade umfassend restauriert werden.
    Mit der Wiedereinweihung 2010 gab’s auch ein neues Nutzungskonzept: neben den Gottesdiensten wird die Kirche seither ua. auch für Veranstaltungen genutzt.

    Außerhalb von Gottesdiensten und Veranstaltungen ist die Kirche nicht geöffnet. Daher kann ich zur Innenausstattung keinerlei Angaben machen und nur 3 Sterne vergeben.

    geschrieben für:

    evangelische Kirche in Lichtenow Gemeinde Rüdersdorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    grubmard Schleichwerbung ist mir in diesem Falle allemal lieber als die Boshaftigkeit und Hähme unter einer Köpenicker Location durch die Heilige Dreieinfaltigkeit!!

    bestätigt durch Community

    9.
  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Hallo, ich bin seit Jahren regelmäßig in Peters Saunabad und Sonnenstudio! Dort fühle ich mit sehr wohl, inzwischen sind wir eine richtig dufte Truppe. Es gibt dort eine trockene Sauna, eine Dampfsauna und ein Tauchbecken.
    In naher Zukunft ist die Fertigstellung eines großen, überdachten und beheizten Schwimmbades zu erleben!
    Saunameister Peter Blaschke ist uns mit seinem Saunabad und Sonnenstudio über die Jahre hinweg zu einem verlässlichen, freundlichen und fürsorglichen Begleiter, Freund und Partner geworden.
    Wir freuen uns darauf viele weitere Jahre mit Ihm in seiner Sauna verbringen zu dürfen!

    geschrieben für:

    Saunabäder / Sonnenstudios in Hennickendorf Gemeinde Rüdersdorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.