Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das Café Krüger ist in Sachen Preis-Leistung definitiv ein Geheimtipp.
    Es gibt immer eine riesen Auswahl an Kuchen und Torten, die geschmacklich überzeugen und in Anbetracht der günstigen Preise kaum zu überbieten sind. Im Durchschnitt zahlt man 1,40€ pro Kuchenstück und 1,90€ für ein Tortenstück.
    Zu viert haben wir für 2 Stück Torte, 5 Stück Kuchen, ein kleines Törtchen, 2 Kaffee und 2 Trinkschokoladen unter 25€ gezahlt!

    Auch zum späteren Nachmittag muss man keine Befürchtung haben, dass die Auswahl nicht mehr ausreichend ist, Kuchen werden immer wieder aufgefüllt. Das Repertoir reicht von Obstkuchen, über Quark/Schmandkuchen bis hin zu Streusel/Schokokuchen (wechselndes Angebot) und zahlreiche Torten (bspw. Eierlikörtorte, Sachertorte, Bratapfeltorte,...) sowie verschiedene Blechkuchen und Petit fours.
    Die Trinkschokolade war in Ordnung, da habe ich aber schon deutlich schokoladigere getrunken.
    Das Personal ist sehr freundlich.
    Es gibt auch herzhafte Speisen, die habe ich bisher nicht probiert sowie ein Frühstücksangebot. Das Rührei habe ich getestet und kann ich auch empfehlen. Geschmacklick top, dazu werden Brötchen gereicht.
    Einzig das Ambiente finde ich nicht sonderlich gemütlich, darauf kann man aber auch mal verzichten.
    Fazit: Durchaus empfehlenswertes Café mit einer großen Auswahl an Kuchen (im Winter gibt es auch sehr leckeren Stollen). Preis-Leistungstechnisch ist das Café Krüger derzeit für mich ungeschlagen. Geschmacklick sind die Kuchen sehr solide, ich habe schon bessere gegessen, aber auch wesentlich! schlechtere (für einen höheren Preis). Es sollte für jeden was dabei sein!

    geschrieben für:

    Cafés in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Wer Starbucks mag und mal ein außergewöhnliches Ambiente haben möchte, sollte zu diesem Starbucks gehen.
    Die hohe Decke, die großen Kronleuchter und die Verzierungen machen schon ordentlich was her.
    Die Qualität der Getränke und Speisen ist identisch zu anderen Starbucks-Filialen, nur eben die Atmosphäre ist in diesem ganz besonders. Durch die große Fläche ist es auch nicht so beklemmend, wie anderen Filialen, man hat mehr Ruhe.
    Die Muffins und den Carrot Cake finde ich besonders lecker. Im Herbst in der Pumpkin Spice Latte einen Versuch wert :)

    geschrieben für:

    Cafés in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Ich habe mir hier das erste Mal Shellack auf die Fingernägel für die Hochzeit autragen lassen.
    Es wurde eine Haltbarkeit von bis zu 14 Tagen angegeben, die tatstächliche Haltbarkeit war auf jeden Fall länger.
    Nach 17 Tagen musste ich den Shellack leider arbeitsbedingt abmachen, zudem ist der Nagel allmählich gut nachgewachsen, sodass es auf Grund des Nagelansatzes nicht mehr so schon aussah, der Nagellack war immer noch wie vom ersten Tag.
    Mit den Resten vom Lack hatte ich noch mehrere Wochen zu kämpfen, da ich ihn nicht professionel im Studio abtragen lassen habe.
    Beratung vor Ort war wirklich super und das Ergebnis hat sich sehen lassen. Ich war total verliebt in meine Nägel und bereue es sogar, dass ich wegen der Arbeit keinen Nagellack tragen darf, sonst wäre ich hier vermutlich mittlerweile Stammkunde.

    geschrieben für:

    Fingernagelstudios in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das PILOT ist jedes Mal aufs neue toll. Die Qualität der Speisen ist hervorragend, bspw. der Spinatsalat ist der Knüller.
    Der Service ist schwankend, mal gut, mal grottig, darüber kann ich aber auf Grund der Qualität der Gerichte hinwegsehen.
    Die PILOT-Limonade ist auch sehr empfehlenswert.
    Am Wochenende sollte man rechtzeitig reservieren, da es immer ziemlich voll ist.
    Neben dem Service würde ich als Kritik anmerken, dass zwar vegetarische Gerichte angeboten werden, hier die Auswahl aber nicht sehr groß ist, am Ende sollte dennoch für jeden Gaumen ein vegetarisches Gericht dabei sein.
    Es gibt ein paar Gerichte, die saisonal angepasst werden.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    5. von 5 Bewertungen


    An einem Samstag um 14 Uhr waren wir im Café Luise.
    Ich bestellte eine heiße Schokolade, die wirklich sehr schokoladig war und empfehlenswert ist, die Konsistenz ist dickflüssig quasi puddingartig (was ich liebe), man kann verschiedene Geschmäcker wählen, bspw. Haselnuss.
    Zu der heißen Schokolade wollten wir ein Stück Kuchen essen, da wir an einem Samstagnachmittag dort waren und auf der Internetseite eine große Auswahl an Kuchen angepriesen wird, waren wir leicht überrascht, dass es nur noch 1 Stück Brownie und 1 Stück russischen Zupfkuchen gab.... Der Brownie war geschmacklich gut und schön saftig. Dennoch frage ich mich, wieso ein Café kaum Kuchen hat?!
    Meine beiden Begleitungen haben sich letztlich dann für eine herzhafte Alternative entschieden. Es wurde ein Wrap ausgewählt, der von der Größe der Portion und vom Geschmack her zufriedenstellend war.
    Die andere Begleitung hat Nudeln mit Lachs bestellt, auf dem Teller waren 3 kleine Stückchen Lachs versteckt und die Portion war für den Preis winzig und geschmacklich so lala.
    Am Ende haben wir für 2 Personen ~30€ für 2 Kaltgetränke, 1 heiße Schokolade, 1 Stück Kuchen und einen Wrap gezahlt.
    Die Summe von der anderen Begleitung weiß ich nicht mehr.
    Also alles in allem heiße Schokolade ist wirklich top, der Kuchen (wenn man die Chance hat ein Stück zu erwischen) ist gut. Die Preise sind im höheren Preissegment angesiedelt und die Qualität variiert je nach Gericht.
    Insgesamt waren wir vom Café Luise enttäuscht und werden hier so schnell erstmal nicht hingehen, da es in Leipzig einfach zu viele Alternativen gibt.

    geschrieben für:

    Cafés in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich bin seit diesem Jahr neue Patientin bei Dr. Pfisterer, da meine andere Gynäkologin den Standort gewechselt hat.
    Bislang hatte ich nie schlechte Erfahrungen mit Gynäkologen gemacht, daher war ich bislang immer zufrieden mit der "Leistung".
    Nach dem Kontrolltermin bei Dr. Pfisterer war ich positiv überrascht, wie so ein Frauenarzt Besuch ablaufen kann. Wie gesagt, hatte ich vorher nie den Eindruck einer schlechte Erfahrung, aber Dr. Pfisterer hat mir gezeigt, was einen guten Arzt ausmacht.
    Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen, viel nachgefragt und auch erklärt.
    Der Impfausweis wurde angeschaut und direkt die Empfehlung ausgesprochen, den Auffrischimpfungen nachzugehen, auch ist sie sehr aufmerksam in Hinblick auf äußere (Kranksheits)Merkmale und spricht einen direkt darauf an. Ein Blutbild war ihr auch sehr wichtig.
    Auch bei der Untersuchung ist sie sehr genau und macht alles nach Vorschrift.
    Da ich im gebährfähigen Alter bin hat sie mich auf Kinderwunsch angesprochen und sofort zu verstehen gegeben, dass sie bei konkretem Kinderwunsch von Anfang an mit einbezogen werden möchte, auch in Bezug auf eine ggf. anstehende Supplementation von Nährstoffen (Eisen, Folsäure,... ).
    Ich schätze Dr Pfisterer als äußerst kompetent ein. Bei ihr merkt man, dass sie ihren Beruf zur Berufung gemacht hat und ihr das Wohl der Patienten sehr wichtig ist.
    Obwohl die Sprechstundenzeiten schon vorbei waren durfte ich in die Praxis kommen und sie hat sich trotzdem 1 h Zeit für mich genommen und zu keinem Zeitpunkt andeuten lassen, dass sie nun endlich Feierabend machen möchte.
    6.

    eknarf49 Das freut mich für Dich, viele Leute machen ja beim Arztwechsel weniger gute Erfahrungen.


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 38 Bewertungen


    Ich war kürzlich das erste mal bei Colibri-Optic und bin wirklich angetan.
    Zwar war ich lediglich zur Ausmessung der Sehstärken vor Ort, dennoch kann ich Colibri-Optic sehr empfehlen, da ich kein leichter Fall bezüglich meiner Augen bin.
    Für die Messung wurde sich sehr viel Zeit genommen. Das Personal ist äußerst freundlich und schätze ich auch sehr kompetent ein.
    Zur Beratung einer Brille kann ich nichts sagen, da ich mir keine Brille ausgesucht habe.
    Sollte ich das nächste Mal eine Brille benötigten, werde ich auf jeden Fall hier vorbeischauen!

    geschrieben für:

    Optiker in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Wir waren bereits ein paar Mal im Peter Pane Leipzig und haben auch schon Essen liefern lassen.
    Auch für Veganer und Vegetarier gibt es eine große Auswahl, die Burger sind vielfältig gestaltet und können individualisiert werden: Auswahl des Burger-Buns (Brioche, Vollkorn, Sauerteig).
    Bei unseren letzten beiden Bestellungen war einmal der Burger ziemlich trocken (kann mal passieren) und die Süßkartoffelpommes waren leider wirklich total matschig, kross war keine einzige mehr und der Boden des Pappkartons war ziemlich mit Öl durchtränkt - klar Pommes dürfen und sollen auch fettig sein, aber das war dann doch etwas zu viel des guten. Schade war es, dass die Pommes so weich waren, Pommes sollten meiner Meinung nach etwas kross sein.
    Die Burger sind geschmacklich gut und der Preis ist gerechtfertigt/im Vergleich zu anderen Burgerläden im Preis-Leistungsvergleich fair.
    Vor Ort kann man sich so viel Sauce für die Beilagen oder für den Burger nehmen wie man möchte, bestellt man online und lässt sich essen liefern muss man allerdings für die Saucen drauf zahlen... Eine Sauce zu Pommes sollte im Preis inbegriffen sein.
    Gerade Montags empfehle ich die Meatless Monday Aktion, wo jeder vegetarische/vegane Burger 6,90€ kostet.

    geschrieben für:

    Steakhaus / Bars und Lounges in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 630 Bewertungen


    Wir hatten eine Juniorsuite. Die Suite war insgesamt sehr groß und auch schön eingerichtet. Die Gardinen waren allerdings an einigen Stellen dreckig und hatten viele Brandlöcher. Und wir haben nicht wie Sherlock Holmes die Wohnung inspiziert, sondern diese sind direkt ins Auge gefallen, wenn man in der Nähe der Gardinen stand. Das Bad ist relativ klein. Man kann sich darin nur alleine aufhalten.
    Im Zimmer gab es keine Bademäntel oder Puschen (wegen der Coronapandemie), man möge sich die bitte an der Rezeption holen (Sinn? Keiner! Dadurch muss ich erst mit Personen in Kontakt treten, das Zimmermädchen kann diese Utensilien genauso direkt vor Anreise ins Zimmer legen, dadurch hatten nicht mehr Personen die Sachen in der Hand).
    Wegen der Coronapandemie wurden die Frühstückszeiten von 6 bis 11 Uhr auf 7 bis 10 Uhr gekürzt - dadurch wird doch die gleiche Personenanzahl auf eine kürzere Zeit komprimiert? Sinn hat das für uns keinen ergeben, vor allem, weil wir das Wochenende zum Runterkommen/Entspannen nutzen wollten und nicht unbedingt "schon" um 9 Uhr am Frühstückstisch sitzen wollten.
    Auch wegen Corona wurden die Minibars nicht aufgefüllt. Die Minibar war aber bei Anreise bereits nicht gefüllt. Ich kann verstehen, dass nicht unnötig viele Personen in das Zimmer ein und ausgehen sollen, aber VOR Anreise hätte das erledigt werden können.
    Die Minibar war im Preis inklusive und wir sollten immer unten an der Rezeption Bescheid geben, wenn wir etwas für die Minibar haben wollten. Das haben wir dann auch getan, allerdings wusste keiner der Angestellten, was in der Minibar inklusive war oder nicht und so wurde aus kurz " 2 Wasser holen" eine Geduldsprobe. Wir wollten gerne Wasser mit Kohlensäure, das war dann aber nicht mehr verfügbar. Uns wurde mitgeteilt wir könnten es am Abend an der Rezeption abholen, das würde dann für uns dort bereit stehen. Am Abend sind wir zur Rezeption gegangen: Kein Wasser da. Wir sollten dann zur Bar gehen und es uns dort holen, in der Bar war aber keiner mehr anzutreffen, weswegen wir wieder zu Rezeption gingen und uns das Wasser dann letztendlich aufs Zimmer gebracht wurde. Dadurch entfällt wieder der Sinn, die Minibar nicht von Beginn an aufzufüllen.
    Der Spa war wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, vorher mitgeteilt hat uns das aber keiner.
    Die Lage ist, wenn man zum englischen Garten möchte ziemlich gut und fußläufig relativ schnell zu erreichen, die Innenstadt ist durch die U-Bahn in 10 min zu erreichen, einmal Umsteigen ist notwendig.
    In der Nähe des Hotels befindet sich ein Sparkassenautomat, was ganz praktisch ist.
    Laut Hotelinformation gibt es einen hoteleigenen/anliegenden Friseur. Da wir Abends noch etwas besonderes geplant hatten, wollte ich gerne meine Haare schön stylen lassen. An der Rezeption wusste keiner von nichts und ich habe mich eigenständig um einen Friseur gekümmert.
    Das Hotel ist von INNEN schön, außen gleicht es eher einer etwas "gehobeneren Plattenbausiedlung".
    Die Suite war modern und sehr schön (wenn man von den Gardinen absieht).
    Der Service war solala und das an "Corona" angepasste Frühstücksbuffet war in Ordnung, nichts besonderes. Die Aushwal der Speisen war vermutlich reduziert.
    Alles in allem: Ich muss das nächste Mal in München dort nicht unbedingt nächtigen, wobei das Zimmer an sich überzeugt hat.

    geschrieben für:

    Hotels in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Für unsere Hochzeit wollten wir keine typische Hochzeitstorte à la "sieht gut aus, macht was her, aber ist kaum essbar, da viel zu süß und mit Buttercreme überladen".
    Auf der Suche sind wir dabei zum Glück auf Hart & Herzlich gestoßen.
    Absprachen waren unkompliziert, Preise gerechtfertigt und wir haben eine wirklich top Qualität geliefert bekommen. Die Torte war auf unsere Wünsche und Geschmäcker individualisiert, auch das "Design" wurde perfekt umgesetzt. Es gab eine große Ausführung der Hochzeitstorte und für jeden Gast ein exakte Nachstellung in klein, sodass der große Ansturm auf die Torte wegfiel und jeder Gast ganz entspannt auf seinem Platz sitzen bleiben konnte, da dieser bereits ein eigenes Törtchen am Platz besaß. An der großen Hochzeitstorte konnte man sich für einen Nachschlag bedienen.
    Geschmacklich schwärmen Gäste immer noch im Nachhinhein über die Torte! Mehr muss man dazu nicht sagen, ein besseres Lob gibt es nicht.
    Auch nach der Hochzeit sind wir von den monatlichen Kreationen in der Theke begeistert.
    Die beiden zaubern hervorragende Arbeit und spielen unserer Meinung nach in der oberen Pâtisserie-Liga mit (sowohl optisch, die Kreationen an sich, als auch geschmacklich).

    geschrieben für:

    Süßwaren in Leipzig

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.