Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    4. von 275 Bewertungen


    Es ist zwar das zwieitbeste Hotel am Platz - vom Namen her - jedoch ist es eine Enttäuschung. Mehr Schein als Sein. Ich weiß zwar, dass die Manager meines Ex-Arbeitgebers dort viel und gerne abgestiegen sind. Jedoch mein Bedarf war gedeckt, als ich mehr eine Abstellkammer als Zimmer erhalten habe. Mein Wunsch nach einem Balkon wurde auch nicht berücksichtigt. Die anderen Gäste mit oppulenten Zimmern und Balkonen, haben den Balkon dagegen nicht genutzt. Ich hätte mich riesig gefreut. Ich konnte mich im Zimmer fast nicht bewegen. Die Luft wird knapp, wenn nicht ständig das Fenster offen ist. Das geht nur im Sommer. Aufpassen, daß man sich nicht den Kopf dabei im Bett anhaut. Der Service im Restaurant war heillos überfordert. Haben ewig auf die einzelnen Gänge gewartet. Gut ein Buch dabei zu haben. Der Preis für die Tiefgarage ist gesalzen. Dabei sind die Stellflächen arg eng. Das einzig Gute, daß das Zentrum und viel Grün nahe sind.

    geschrieben für:

    Hotels / Bars und Lounges in Baden-Baden

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Anbieter von Gesundheits-Präventionsreisen deutschlandweit und einige Orte in Italilen + Tschechei. Sind verknüpft mit vielen Krankenkassen. Eine Buchung ist über die Krankenkassen-Seite meist einfach mit Link zu Akon möglich. Dort werden Kompaktkurse angeboten für zertifizierte Kurse, die von der Krankenkassen zwischen 150 - 190 EUR bezuschusst wird. Anstatt 1x die Woche zur Gymnastik zu rennnen, kann man also in 4 - 7 Tagen mit einem mehrstündigen Programm täglich die beiden Kurse abarbeiten. Der Eigenanteil ist meist recht günstig, da man im Hotel etwas weniger als reguläre Gäste zahlt. Teils ist HP oder VP inclusive. Als AKON-Gast merkt man allerdings an der Zimmervergabe, daß man nur Kunde 2. Klasse ist - siehe Kosten. Hatte schon Abstellkammer oder dunkles Zimmer im EG an lauter Straße. Sowas kann man einem richtigen Wellness-Gast nicht zumuten. Auch kann es passieren, daß die Verköstigung recht übersichtlich in den Portionen ist. Es war für mich eine schöne Möglichkeit andere Orte kennenzulernen und mit Sightseeing zu verknüpfen. Aber: Vorsicht bei den Stornobedingungen! Durch 2G ist für viele nix mit Kursteilnahme/Hotel-Checkin. Da bleibt man auf ordentlich Stornokosten in Höhe von mind. Eigenanteil sitzen. Umbuchung zwar möglich, aber das Beste ist schnell ausgebucht. Von den Kursbausteinen fehlen die Angebote für Aquafitness und die ruhigeren Entspannungsmethoden. Zur Zeit gibt es massig Gesundheitswandern, Jogging, Nordic Walking. Da braucht es schon ordentlich Kondition. Es ist leider wenig Entgegenkommen aufgrund der undurchsichtigen Corona-Situation gegeben. Das will gut überlegt werden. Empfehlenswert ist die Anreise etwas früher, da man erst frühestens im Hotel den Stundenplan bekommt. Meist geht es schon gleich ruckzuck los. Wer im Stau stand oder BAhnverspätung hat, für den wird es auch stressig. Die meisten Rezeptionen sind gegenüber AKON-Gästen wenig engagiert und abgehärtet. Es empfiehlt sich, mit Auto genug Wasserflaschen und Zusatz-Brotzeit mitzunehmen. Es gibt Hotels mit horrenden Getränkepreisen, die beim Schwitzen ins Geld gehen. z.B. in Feldafing für o,2 L frisch gepresster Orangensaft EUR 9,--. Oft gibt es keine Minibar und Kühlschrank, so daß Kühlstellen im Sommer schwierig ist. Ich fände es besser, wenn das Angebot um Beckenboden-Gymnastik erweitert würde, auch Sachen mit Thermalwasser. Ich bin enttäuscht über die geringe Flexibilität und die hohen Stornokosten. Es gibt VErbesserungspotential.

    geschrieben für:

    Reiseveranstalter in Bad Mergentheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Dieses Haus ist Teil der Rotkreuzbewegung. Die Sozialservice-Gesellschaft ist eine gemeinnützige GmbH und hundertprozentige Tochter des Bayerischen Roten Kreuzes. Im Haus am Park gibt es Stationäre Betreuung sowie Betreutes Wohnen. Dazu gehört der hauseigene ambulante Pflegedienst, der Leistungen im Betreuten Wohnen anbietet. Der Flachbau und Hochhaus waren ehemals ein Hotel. Die Einzelzimmer haben den typischen Schnitt aller Hotels und Pflegeheime. Teilweise wird gerade renoviert. Es gibt Zimmer mit Badewanne und Bedarf der Anpassung in aktuellen Standard. Die 70er Jahre sind erkennbar im Bad und Bauweise. Der Balkon ist ein Plus, auch bezüglich Rückzugsmöglichkeit. Das Essen, buchbar mit Monatspauschale, ist ordentlich und genießbar. Die Mitarbeiter können deutsch und sind überwiegend freundlich. Die Lage im Badeteil ermöglicht Ausflüge in den Kurpark, Grünanlagen, zur Isar und in die Stadt. Ärzte und Therapeuten sind rundum angesiedelt. Ingesamt ist eine federführende Organisation und Erfahrung zu erkennen. Die Anlage ist sauber und gut geführt. Es wird allerdings teuer, wenn man Zusatzleistungen benötigt. Jeder Handgriff kostet Geld. Das Budget aufgrund Pflegegrad wird da leicht umfangreich in Anspruch genommen. Wir empfinden den Pflegedienst bzw. Sozialgesellschaft als sehr geschäftstüchtig. Beim Wohnen muss Putzen, Einkaufen, Wäschewaschen teuer dazu gekauft werden. Meine Mutter fühlt sich mehr oder weniger wohl dort. Gut ist es, wenn sich Angehörige regelmäßig kümmern und Präsenz zeigen. Andere Alleinstehende fühlen sich da ausgeliefert und tun sich schwerer.

    geschrieben für:

    Betreutes Wohnen / Senioreneinrichtungen, sonstige in Bad Tölz

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Dort kann ich an jedem Tag Pakete für Hermes und DHL abgeben. Sogar Briefpost wird entgegen genommen. Sie haben eine große Auswahl an Zeitungen und Heften. Auch Verköstigung und Reiseartikel sind dort zu haben. Nicht zu vergessen Motoröl, Scheibenklar und andere hilfreiche Autoartikel. Der Benzinpreis ist meist um 1 Cent höher als die Konkurrenz an der selben Straße gelegen. Die Anlage ist groß angelegt, mehrere Tankplätze. Sie haben auch eine Waschanlage. Wichtig finde ich, daß die Mitarbeiter sehr nett und hilfsbereit sind.

    geschrieben für:

    Tankstellen / Kraftstoffe in Bad Heilbrunn

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Als Mensch wirkt er sympathisch und langjährig erfahren. Auf Terminen hat er uns viel versprochen und uns leider enttäuscht. Das Auftreten und die Wirkung auf andere war nicht alzu überzeugend. Da wäre etwas mehr gegangen. Als er uns vertreten hat, hat er sich dann etwas zurückgehalten, nicht massiv aufgetreten und unsere Interessen wenig aufrecht gehalten. In einem anderen Fall ist er eher im Kielwasser des federführenden Anwalts geblieben. Es war auch schwer Besprechungstermine in der Kanzlei zu bekommen. Er scheint sehr ausgelastet zu sein. Darauf würde ich auch von dem voll gepackten Schreibtisch schließen. Es scheint einfach zu viel zu sein, so daß er nicht allem und jedem mit voller Kraft gerecht werden kann. Schade, wir hatten uns mehr erwartet, fühlen uns nicht ausreichend gut vertreten. Trotz Nachhalten und Unterstützung mit Unterlagen und Infos hat es nicht zum Erfolg geführt. Der Sitz im Glaspalast ist per Aufzug erreichbar. In der Nähe gibt es kostenlose Parkplätze.

    geschrieben für:

    Rechtsanwälte in Penzberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Es ist uns gelungen hier meine Mutter zu Behandlungen unterzubekommen. Gute Praxen sind rar und Termine kaum zu bekommen. Mit einigen Wochen Vorlaufzeit begann die erste Behandlung. Dort machen alle Therapeuten einen guten Job. Sehr viel Fachkunde und Engagement feststellbar. Meine Mutter ist sehr zufrieden. Jedes Mal wird etwas anderes gemacht, besonders die Arbeit an den Muskeln hat zu deutlicher Verbesserung geführt. Das Gehen und die Stabiltät haben davon profitiert. Örtlich ist es für sie gut fussläufig zu erreichen. Lediglich einige Treppen können ein Problem darstellen. Allerdings sind die Mitarbeiter so freundlich und tragen den Rollator rauf. Die Lage ist ruhig im beliebten Tölzer Badeteil. Auch diese Praxis ist gut ausgelastet und beliebt.

    geschrieben für:

    Krankengymnastik in Bad Tölz

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ich bin seit Jahren treue Stammkundin und der Praxis über mehrere Umzüge gefolgt. Nach dem letzten Umzug in diese helle freundliche ebenerdige Praxis brauchte es keine Werbung. Da sind potentielle Patienten bereits während der Bauphase auf der Matte gestanden. Es ist weiterhin nicht möglich für Neukunden aufgenommen zu werden. Das zeigt wie gut und beliebt die Praxis ist. Die Auslastung also voll gegeben. Ich empfinde es als angenehm zum ersten Mal nicht in einen Keller hinabsteigen zu müssen. Ich kenne sonst nur Praxen, die tief gelegen sind. Hier sind die Räume großzügig, sauber und hell mit Fliesenboden, Holzwänden, viel Glasfenstern, viel Licht. Die Ehefrau empfinde ich als hervorragend in Krankengymnastik und manueller Therapie. Sie hat mich mit massiven Bewegungseinschränkungen und Schmerzen immer wieder hinbekommen. Und der Ehemann ist hervorragend in Lymphdrainage, auch weil er es häufig praktiziert. Da muss man lange nach suchen. Ich bin sehr zufrieden mit den Behandlungen. Es ist ein sehr persönliches familiäres Verhältnis dort. Wir ratschen natürlich auch. Vor den beiden Hausfronten kann man parken. Die Lage ist direkt an der zuführenden Straße, nebenan ein großes Feld in ländlicher Lage. Sauberkeit und Hygiene wird groß geschrieben. Der Kalender ist voll und die Patienten zufrieden, so daß schwer ein neuer nachrücken kann. Das ist meine Empfehlung.

    geschrieben für:

    Physiotherapie in Wackersberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Bin seit ca. 2 Jahren ein Fan der Produkte, da sie in Arzneimittel-Qualität produziert werden und nicht als Nahrungsergänzungsmittel. Ich nehme einige dieser Produkte und bin zufrieden damit. Diese Firma ist noch recht neu auf dem deutschen Markt und macht aus meiner Sicht ein gutes Marketing. Keine Werbung zu viel oder zu aggressiv. Überzeugt haben mich die Onlineseminare und die Präsenzseminare für Fachleute (bis zum Coronawahnsinn). Bei den Veranstaltungen erhält man meist das Präsentationsmaterial als Download im Nachgang. Bei vor Ort Veranstaltungen gibt es auch noch nette Proben oder Giveaways. Der Inhalt der Vorträge ist aus meiner Sicht sehr interessant und überzeugend.
    Allerdings aktuell nervt es mich, daß die Zentrale nur schwach besetzt ist, ich auf Rückmeldungen per email und Rückruf vergeblich warte. Die Antworten am Telefon sind unbefriedigend. Eine Frage zu einer Qualitätsabweichung zwischen Testset und Original-Produkt brennt mir auf den Nägeln und muss scheinbar noch länger auf Klärung warten. Ich empfinde es als unprofessionell wenn die Firma so schwach besetzt ist und handlungsunfähig wirkt. Wenn das Problem behoben ist, bin ich gerne bereit meine Bewertung anzupassen

    geschrieben für:

    Pharmazeutische Erzeugnisse in Flensburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. von 830 Bewertungen


    Oh mein Gott. Dort war es in der Ebene mit wenig Schatten recht heiß. Der ganze Ort hat wirklich eine Art italienisches Flair. Von außen wirkt das Hotel. Gelockt hat mich der Thermalpool und das AKON-Kursangebot. Dank Buffet-Form konnte man satt werden, selbst wenn ein großer Andrang war. Mir fällt auf, daß im ganzen Hotel drinnen, an den Fenstern oder im Hof keine einzige Pflanze steht. Es fehlt Farbe und Leben. Von meinem Balkon (mit Plastikstuhl, sonst nix) habe ich Aussicht auf ein Flachdach in Restaurant-Nähe und fühle mich an den Charme eines nordkoreanischen Exerzierplaztes erinnert. Es ist vieles nur zweickmäßig. Jedenfalls privat und zur Erholung würde ich nicht wieder kommen. Aus "Umweltschutz" gibt es keine Minibar im Zimmer. Einen Kühlschrank muss man sich für viel Geld extra mieten und bekommt dazu den Inhalt. Blöd nur, wenn man kein Bier und Sekt trinkt. Bis in den Ort ist es sehr weit zum Laufen. In der Nähe befindet sich die Therme, die man nicht unbedingt aufsuchen muss, da im Hotel auch Thermalwasser ist. Vom Flair des alten Ortes ist hier wenig zu bemerken, da sich ein Hotel-Kompex an den anderen reiht und der Tourismus-Schwerpunkt deutlich erkennbar ist. In der Nähe war ich beim Eis-Essen - na, das waren aber stolze Preise. Es gibt eigentlich nichts für Sightseeing-Interessierte. Eine Römer-Ausgrabung ist sehr weit entfernt, habe ich aber trotz Hitze aufgesucht, als ich die letzten Tage lieber in meinem geliebten Kur-Ort in Niederbayern verbracht habe.

    geschrieben für:

    Hotels in Bad Gögging Stadt Neustadt

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Klein aber fein. Ich habe dieses Museum bei Regenwetter aufgesucht und hatte Glück, daß eine Schulklasse gerade wieder gegangen ist. So hatte ich alles und den netten Aufseher für mich allein. Die Betreuung und Führung erfolgt nur durch den Fachmann (ehemaliger Bergwerkarbeiter), so daß alle Fragen beantwortet werden können. Mit viel Liebe und Geschick wird im Untergrund ein Stollen nachgebaut, original Teile, Kohle und alles was dazu gehört verwendet. Auch interaktiv. Es kann z.B. ein Grubentelefon zum Tönen gebracht werden. Es kann in einem Kleinkino ein Film zur Einstimmung angeschaut werden. Ich konnte mir jedenfalls sehr gut die Realität vorstellen und ganz hineinfühlen. Das Dunkle und Enge ist wirklich sehr beeindruckend und zeigt die schwere staubige Arbeit der Männer damals. Ich konnte jedenfalls einen guten Eindruck gewinnen und auf mich wirken lassen. Hilfreich finde ich es, wenn ich ganz allein da drinnen bin und keine Ablenkung durch andere Besucher gegeben ist. Es ist räumlich gut zu bewältigen und völlig ausreichend. Sehr sehenswert. Auch wenn man die Geschichte von Penzberg kennenlernen will.

    geschrieben für:

    Museen in Penzberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.