Bewertung von No Be zu Gasthaus Pension Waldfrieden

5

Bewertung zu Gasthaus Pension Waldfrieden

No Be „Laufwunder“
Die Pension erfüllt alles, was man sich von einer unterfränkischen Landgaststätte erwartet: Gemütliches Ambiente, leckeres Essen, große Portionen und das alles mit freundlicher Bewirtung zum mehr als fairen Preis.
Die Leberspätzlesuppe war deftig-kräftig, der Salatteller bunt gemischt und die Schnitzel einfach gut.
Dass es unter der Woche als Beilage (fast) nur Pommes und Kroketten gibt, geht in Ordnung, wenn man sich überlegt, dass hier eine Familie an 6 Tagen in der Woche in einem kleinen Ort eine Gaststätte mit Mittagstisch und Abendkarte am Laufen hält.
Einzig der Seitenhieb gegen das Finanzamt auf dem Kassenbon hat nicht meinen Geschmack getroffen. ;-)
Noch ein Tipp: 0,2 l Süßmost im Herbst für 1,50 € - unschlagbar!
Fazit: Uneingeschränkt empfehlenswert!
PS: Die Umsetzung des Corona-Konzepts haben wir selten so vorbildlich erlebt.

Foto vor Ort


Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
No Be Leider nein. Zwei Eingangsstufen. Ansonsten ging es mit dem Rolator gut. Die Toiletten haben wir nicht genutzt.
FalkdS Danke für den Tipp
Was mir allerdings nicht so zusagt ist, dass die Soße über die Schnitzel gekippt wird. Wozu brate ich es denn knusprig, wenn ich es dann so einweiche???
Blattlaus Das ist Gechmacksache, FalkdS. Ich mag panierte Schnitzel auch mit Soße. Das geht auch ohne Einweichen. Erst die Soße, dann das Schnitzel obendrauf.