Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Die guten Vorsätze fürs neue Jahr 2024 + Wünsche

Eröffnet von


Die guten Vorsätze fürs neue Jahr 2024 + Wünsche



Auf colocal herrscht oft ein Gezanke und barscher Ton.
Mein Vorsatz für das Jahr 2024:
- kein Streit mehr auf colocal
- friedlich sein
- kein Gezanke
Meine Wünsche:
- kein Zynismus gegen andere User
- Respekt vor andere User
- die Meinung anderer annehmen
- Akzeptanz
.... denn: wir sind erwachsen! Je älter man wird, desto reifer wird man, hat mehr Weisheit. Diese Eigenschaften sollte man auch bei Bewertungen und Kommentaren einsetzen, oder was meint ihr?
Was sind Eure Vorsätze und Wünsche hier auf colocal?

Die Diskussionrunde ist eröffnet!
Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Benutzerfoto
von Money meint:

Externes Bild

Buntspecht Buntspecht Ja, hoffentlich verwechselt der es nicht auch bei mir! :o)) Bin zwar nicht dick, habe aber auch ein paar Pölsterchen an der falschen Stelle.

Benutzerfoto
Kerstl sagt:

Ich habe mir vorgenommen endlich die notwendigen Reparaturen an meiner Waldhütte fertig zu stellen.
Dann kann ich wieder von Frühjahr bis Herbst da wohnen - ohne Internet, Strom und fließend Wasser.
Die beste Möglichkeit sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Vielleicht kommt dann endlich die Gelassenheit des Alters.

2023 haben mich viele politische Diskussionen ein wenig unversöhnlich gemacht, das will ich ändern.

Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
Kerstl Erd“kühlschrank“, Solardusche (Trinkwasser wird in Kanistern zur Hütte gebracht), leider bin ich aus gesundheitlichen Gründen schon in Rente, betreibe aber ehrenamtlich, in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde, eine Auffangstation für Biche. :-)

Mein Traum wäre eine Osmoseanlage, damit ich Regenwasser nutzen kann. Das dafür gesparte Geld brauchte ich letztes Jahr für Jaspers Operationen.
bearbeitet
Buntspecht Buntspecht Klingt super mit der Hütte! Wäre auch mein Ding. Minimalistisch leben und sich damit auf das Wesentliche konzentrieren - was besseres gibt es gar nicht!
Kerstl @BuntspechtBuntspecht: Dadurch lerne ich auch viele Dinge wieder zu schätzen.
Und man lernt sich selbst auszuhalten, weil es keine seichte Berieselung und selten Gesellschaft gibt.
Dafür entdeckt man unwahrscheinlich viele kleine Dinge, die einfach wunderschön sind.
Eine Auszeit fern der „Zivilisation“ kann ich nur empfehlen.
Buntspecht Buntspecht Wohne etwas abseits im Ort. Direkt am Wald. Da keine Fahrerlaubnis, komme ich wenig rumher, sei denn, mich fährt jemand. Der wenige soziale Kontakt stört mich zum Glück nicht. Habe hier noch meine Eltern. Den Vater pflege ich. Zu einigen Nachbarn habe ich ein sehr gutes Verhältnis. Die leben aber selbst tlws. zurück gezogen. Solange es einem nichts ausmacht, finde ich das wunderbar. Wie du beschreibst, entdeckt man viele kleine Dinge, die einem glücklich machen, die man schön findet. Man bekommt einen Blick fürs Detail, die anderen entgeht. Also kann ich mich da gut reinversetzen. Ist zwar nicht ganz dasselbe wie eine einsame Hütte im Wald, aber ich verstehe vollkommen was du meinst. Ich liebe ebenfalls die Ruhe, Abgeschiedenheit und Einsamkeit - in meinem Profil steht es ja: einsame Steppenwölfin und Erimit.
Wer nicht einsam lebt und abgeschieden, dem empfehle ich auch so was. Man wird deshalb nicht weltfremd oder verschroben, wie viele denken! Man lernt sich kennen und vieles schätzen. Ist man wieder in der Zivilisation kann man sofort wieder den Schalter umschalten. Ich werde deshalb nicht leutscheu. Dann freut man sich wieder mal auf Kontakte.
Also was du beschreibst, kann ich gut nachvollziehen!
Sedina Die Maggi und der Sepp haben so und auch im Winter 30 Jahre in den Pyrenäen gewohnt, in einem alten Schafstall, mit Wasser aus dem nahen Flüsschen, auch mit Solardusche (in dem Fall ein altes Fass), mit Strom von drei Solarzellen, mit Hunden, Katzen, Hühnern und unfreiwillig allerhand Getier. Das nächste Dorf und damit auch der nächste befahrbare Weg sind einen km entfernt. Ich war da oft, es war dort wunderschön.
Inzwischen wohnt da der jüngere Sohn und die alten haben sich etwas mehr Komfort und insbesondere die Erreichbarkeit gegönnt, die man in späteren Jahren wohl haben sollte.
Für neugierige 42.94831, 0.96892

Benutzerfoto
Jolly Roger  „Autorität“ sagt:

Nimm dir nichts vor, geht dir nicht fehl.

Alte Weisheit, ich weiss aber nicht von wem

Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
Buntspecht Buntspecht Habe aber auch noch andere Vorsätze: gesund zu bleiben, um meinem Vater die bestmöglichste Pflege angedeihen zu lassen. Da selbst mit gesundheitlichen Problemen belastet, ist die Pflege für mich um so eine größere Herausforderung. Die will ich mit Bravour meistern. bearbeitet
saerdnA Am Baum der guten Vorsätze gibt es viele Blüten aber wenig Früchte...

... Konfuzius

Benutzerfoto
ElternCoaching Praxis schreibt ernsthaft:

Hallo Community,
ich bin neu auf golocal und weiß also von altem Ärger, Beleidigungen und co nichts und will es auch nicht wissen.

UND-ein Neues Jahr beginnt!
Ich freue mich auf unterschiedliche Meinungen und angeregte Diskussionen in Freundlichkeit , Respekt und Toleranz.

Für mich ein guter Vorsatz und auch immer wieder Übungsfeld.

Ausgeblendete 20 Kommentare anzeigen
Sedina Ich sage auch Willkommen und möchte darauf hinweisen, dass soziale Netzwerke ein Spiegelbild der Gesellschaft sind - und also nicht der von manchem gesuchte Schonraum sein können.

In diesem Sinne sage ich dann auch gleich ganz direkt, dass Du, liebe U., nach meinem Empfinden auf Deinem Profilbild, das Du ja auch auf deiner Homepage verwendest, für eine Coachin nicht empathisch genug 'rüberkommst. Ich sehe vielmehr Skepsis. Der Eindruck von Distanz wird durch die Kopfhaltung verstärkt. Zum Glück haben wir hier unter uns Fachleute für das Thema. Bin gespannt, ob sich jemand dazu äußern wird ;-)))

Ich wünsche Dir und den Deinen ein harmonisches und erfolgreiches neues Jahr!
bearbeitet
Buntspecht Buntspecht Ja, Sedina, mit dem Spiegelbild der Gesellschaft hast du voll Recht!
Mit meinem Profil bin ich hier ja auch schon angeeckt. Zum Glück wurde ich drauf hingewiesen. War keine gute Idee von mir und ich habe es rasch geändert.
bearbeitet
Sedina Ein "Anecken" liegt hier nicht vor. Ich hab' einfach frisch von der Leber geschrieben, was mir so auffiel ;-)))
Buntspecht Buntspecht Aber ich war angeeckt. Meinte ja nicht die neue Userin. Die kommt auf Profilbild zu korrekt und aalglatt herüber. Das ist meine Meinung. Sie kommt nicht richtig aus sich heraus beim Schreiben... bearbeitet
Sedina Oh Vorsicht, "aalglatt" könnte als Attacke verstanden werden und so richtig viel hat sie doch noch garnicht geschrieben ....
Nachdem, was sie auf ihrer Homepage unter "über mich" berichtet, ist sie ein Mensch mit großem "Tiefgang". Gerade deswegen fiel mir das Foto so auf.
bearbeitet
Calendula Zum Foto äußere ich mich nicht.
Ich lese lieber zwischen den Buchstaben. ,-)
Jolly Roger Zwischen den Zeilen lesen ist ja schon eine Aufgabe, die die Ostdeutschen meistern mussten, aber nun auch noch zwischen den Buchstaben.........??
Buntspecht Buntspecht Alles ist Geschmackssache. Das Foto finde ich gar nicht mal so schlecht. Der rote Hintergrund sticht einen sofort ins Auge. Fällt auf jeden Fall auf. Und sicher wird sie, noch ein paar Mal Ihr Profil ändern.
Auf jeden Fall wirkt sie auf mich sehr korrekt und der erste Eindruck von ihrem Kommentar war für mich positiv. Sie scheint eine sehr gute Einstellung zum Leben zu haben. Das gefällt mir!
Buntspecht Buntspecht Ich habe es nicht gern, wenn zwischen Ostdeutschland und Westdeutschland unterschieden wird. Das war vielleicht nach der Wende was anderes, aber die ist lange her. Wir sind EIN Deutschland.
Buntspecht Buntspecht Außerdem darf man nicht einen Menschen nach Foto und Profil reduzieren. Wie sie ist, wissen nur ihre Mitmenschen und online ist eine Welt für sich.
Auf jeden Fall finde ich ihre Meinung sehr gut und überzeugend. Das ist erstmal für mich ausschlaggebend.
Buntspecht Buntspecht Also ich habe jetzt auch die Hompage der neuen Userin gelesen und muss Sedina Recht geben - da kommt sie sehr mit Tiefgang rüber. Sehr überzeugend, gute Einstellung, sympathisch und die Zitate sind sehr gut! Malli, die Zitate sollten Sie sich durchlesen!
Ein golocal Nutzer an wen erinnert mich das bloß , das jemand immer den letzten Kommentar haben muß, na fällt mir bestimmt wieder ein, jedenfalls ein bemerkenswerter Specht
Ein golocal Nutzer ich dachte doch glatt Sie können noch alleine schreiben, so kann man sich irren, aber genau den Fehler hat ein anderer User auch schon mal gemacht, wer war das bloß, aber nicht schlimm kann schon mal vorkommen, bin heute auch schon Norbert genannt worden, und da weiß ich noch wer das war, schönen Abend noch Malli ;) bearbeitet
Buntspecht Buntspecht Buntspecht, gnädiger Herr! Wenn ich hier die letzte Meinung habe, dann leiden wir vermutlich an derselben Schreibkrankheiit.
Im übrigen: ich habe in meinem Leben sicherlich schon mehr geschrieben als Sie!
Autokorrektur ist auf dem Handy, kann man nichts machen.
Buntspecht Buntspecht Jetzt geht gar nichts los. Für mich jedenfalls nicht. Außerdem ist das hier nicht das Thema. Einen schönen Abend, MALLLI!
Sedina Ach Ihr Lieben,
das ist doch genau das, was "ElternCoaching Praxis" mit dem ersten Absatz ihres Beitrags ansprach .... ;-)))
Dann kann ich wohl die Sorge aufgeben, dass sie Patienten (oder wie immer das beim Coaching heißt) zur Überwindung ihrer sozialen Isolation zu uns schickt. Solche Versuche hat es bekanntlich bereits gegeben, mit desaströsen Ergebnissen .
bearbeitet

Benutzerfoto
EBM  „Frühstarter“ schreibt nachdenklich:

Hab mir vor Jahren angewöhnt, nicht gute Vorsätze sondern ZIELE für das jeweilig neue Jahr zu setzen.

Beispiel/Funfact: Anfang des Jahres findet man in den Angebotsblättchen fast allernorts Heimtrainer und Co.
Dass die teuer erstandenen Geräte dann häufig schon im Februar ungenutzt und traurig in irgendeiner Ecke herumstehen und einstauben...



Benutzerfoto
Andre_91 schreibt begeistert:

Hallo zusammen, wünsche euch allen auch einen guten Start ins neue Jahr! LG Andre


Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis