Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Sonnenberg

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    via Android


    Telefon ist nie besetzt. Ich habe in 2 Wochen vergeblich fast zu jeder Tag und Nacht Zeit angerufen. Anrufbeantworter kann er sich wohl nicht leisten. Handy Nummer nicht öffentlich.
    Fazit : so kann man nicht zu Kundenaufträge kommen.
    So ein Handwerker ist nicht akzeptabel.
    Ich beauftrage einen Elektriker, der auch Geld verdienen will.

    geschrieben für:

    unbekannte Branche

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Bin mit dem Catering immer sehr zufrieden, kompetent umsichtig und höflich. Die Wäre ist immer von guter Qualität. Marlis von Velsen

    geschrieben für:

    Bäckereien / Konditoreien in Sonnenberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Im Jahr 2013 übernahm ein Landwirt und Unternehmer aus Bayern die Agrar GmbH Sonnenberg.
    Bereits in Bayern und Polen mit dem Anbau von Spargel und Obst erfolgreich, krempelte er in Sonneberg den Landwirtschaftsbetrieb um und setzt nun auch hier komplett auf Spargelanbau.
    Mit zunächst 300 Hektar bewirtschafteter Fläche, die schon ein Jahr später verdoppelt werden sollte, steigt der Betrieb zum größten Spargelanbauer der Region auf.
    Die Zahl der Beschäftigten ist mit wenigen fest angestellten Einheimischen klein, in der kurzen Saison, die beim Spargel nur von Ende März bis 24. Juni dauert, wächst sie durch den Einsatz von in der Hauptsache polnischen Erntehelfern auf über 600, für die laut Unternehmer extra Unterkünfte und eine Kantine errichtet werden.

    In der Bevölkerung sorgte die Umstrukturierung des Agrarbetriebs zunächst für gewisse Irritationen, da durch den ausschließlichen Anbau von Spargel als Monokultur mit negativen Auswirkungen auf die Umwelt gerechnet wird. Man befürchtet speziellen Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln und Veränderungen im Grundwasser, da Spargel recht wasserintensiv produziert und auch nach der Ernte komplett gewaschen werden muss.
    Durch öffentliche Veranstaltungen mit Erläuterungen durch das Unternehmen konnten die Bedenken der Bürger zumindest reduziert werden.
    So versprach das Unternehmen unter anderem, für die Wasserversorgung eigene Brunnen zu bohren. Für die Wasserversorgung zum waschen des Spargels wurde ein Kreislauf installiert, um das gereinigte Wasser mehrfach verwenden zu können.

    Hier in Sachsen ist der Spargel aus Sonnenberg im Gemüsegroßhandel erhältlich.
    Nicht immer, aber immer wieder. Das liegt sicher an der zur Verfügung stehenden Erntemenge und den verlangten Preisen. Die Konkurrenz im Spargelschäft ist ob der Vielzahl der Anbieter recht groß, dementsprechend findet ein gewisser Preiskampf am Markt statt.

    Ende April 2017 konnte die Qualität zu 100 % überzeugen, gleichmäßig dicke, gerade gewachsene Stangen, sauber auf 22 cm gekürzt, ohne jegliche Beschädigungen oder braune Stellen. Keine hohlen Stangen dabei.
    Wird der Qualitätsstufe 1 vollauf gerecht.
    Der Preis mit etwa 6,50 € in Anbetracht der Jahreszeit und des kühlen Wetters mehr als günstig.
    Geschmacklich ist der Spargel einwandfrei, gründliches schälen vor dem kochen ist dabei die verantwortungsvolle Aufgabe des Zubereiters.

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Obst und Gemüse in Sonnenberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.