Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Im Augenblick ist es wirklich schwierig, Handwerker für Privat zu kriegen. Die telefonische Terminverinbarung war nicht so leicht, besser geht Email. Ist ein "echter" Handwerksbetrieb. Arbeiten von 8 bis 17 Uhr, nicht am Wochenende. Aber wenn es dann doch möglich ist, einen Termin zu bekommen, kommen die Herren auch pünktlich. Termin um 4, dann sind die spätestens um 5 nach DA. Die Mitarbeiter sind höflich und können ihre Arbeit. Der Spritzschutz für den Herd war zwar letztlich modifizierte Maßarbeit, aber sie kamen, um selber abzumessen und waren auch bei der Lieferung pünktlich, schnell und gründlich.
    Und als meine Balkontür eingestellt wurde, ging das auch sehr schnell. Jetzt kann ich das Ding endlich wieder "normal" aufmachen, ohne dass sie über den Boden schleift und auf Kippe kann ich das Ding jetzt auch wieder stellen (was vorher 5 Jahre nicht ging). Die Rechnung kam nach dem Wochenende und war auch problemlos zu bezahlen. Auf Rechnung, niemals Bar. Barzahlung nur, wenn man im Ladengeschäft etwas kauft (Bilderrahmen, Kunstposter), aber das Ladengeschäft ist nur relativ unregelmäßig besetzt. Wie alle Handwerksfirmen sind die Mitarbeiter zu 90% auf Montage.
    Die Preise sind normal für Inhaberbetriebene Handwerksbetriebe, schön mit Märchensteuer und Anfahrtsprämie.
    Ich finde die Firma gut, aber ich bin andererseits auch froh, sie nicht so häufig in Anspruch nehmen zu müssen. Glasarbeiten sind, wie Strom, Gas und Wasser, teuer und sollten nur von Fachleuten durchgeführt werden, schon alleine aus versicherungstechnischen Gründen. Und die Mitarbeiter können ihre Arbeit. Bin froh, dass es sie gibt und dass sie auch in Corona-Zeiten nach Hause kommen. Danke.

    geschrieben für:

    Glaser / Türen in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 6 Bewertungen


    Wenn man es erst mal geschafft hat, einen Termin zu ergattern (wie bei den meisten Fachärzten nicht gerade leicht), wird man wirklich kompetent behandelt. Der Praxisgründer residiert natürlich im oberen Stockwerk mit den Privatpatienten, sein Kompagnon im Erdgeschoss mit den ganzen "Kassenknechten". Nur in der Notfallsprechstunde morgens früh um halber 8 wird man gelegentlich auch vom Chef behandelt. Die Chiropraktik ist wirklich hilfreich für schnelle Erfolge bezüglich Beweglichkeit (Wirbelköper verklemmt, Ischias gequetscht...). Leider, wie fast alle Orthopäden, Fachärzte für IGeL-Leistungen. Und teuer. Akkupunktur pro Einheit 45€, in anderen Praxen in nicht so "reichen" Stadtteilen geht das auch für 22€. Stoßwelle pro Einheit 80€, da habe ich aber keinen Vergleich. Chronische Erkankungen (ärgere mich jetzt seit über 4 Jahren immer wieder mit dem selben Käse rum) werden nicht gerne gesehen (kann weniger für abgerechnet werden), aber behandelt. Und wenigstens NEHMEN sie noch neue Kassenpatienten, das ist nicht in allen Praxen gegeben. Etwas schwierig, telefonisch zu erreichen, besser man geht hin um einen Termin zu vereinbaren. Sind aber keine Durchgangsärzte (für Berufsunfälle).
    Die Praxis ist nicht barrierefrei.
    Das Personal ist sehr höflich.
    Manchmal werden kreative Lösungen für Probleme gesucht, die müssen dann aber nicht unbedingt in DER Praxis erledigt werden. Traumeelinjektion in der Praxis pro Spritze 20€, ein Zehnerpack Traumeelinjektionsampullen in der Apotheke für 21€. Ich kenne persönlich ein paar Weißkittel, die spritzen mir das netter Weise auch so. Das Glück hat nicht jeder, weiß ich, aber wenn doch... Trotzdem: Bleibt gesund.
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Es steht zwar Änderungschneiderei auf dem Schild, aber der Inhaber ist gelernter Schneider und nimmt auch Anfertigungen an. In meinem Fall ein Matratzenbezug. Den Stoff dafür hatte ich besorgt und gewaschen (wie man das halt so macht) und habe ihm erklärt, was ich haben wollte (Reißverschluss auf zwei Seiten über Eck). Dauerte etwas, das Deutsch ist ein bisschen brüchig, aber wir haben uns verständigt. Nach 4 Tagen (gesagt wurde eine Woche) kam der Rückruf, der Bezug sei fertig. Ich habe mich gefreut "wie ein Schneider". Denn mit dem selben Aufrag war ich bei einer anderen Schneiderin, die die Nummer in 3 Monaten nicht auf die Reihe brachte und 30€ teurer war. Der Matratzenbezug ist jetzt jedenfalls ein treuer Gefährte bei Hitze und Schnee und die Waschmaschine freut sich, wenn er sie besucht.

    geschrieben für:

    Schneidereien in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Der Monatsbeitrag liegt unter 20 Euro, und das merkt man leider. Das Studio ist nicht klimatisiert, was in diesen knallheißen Sommern wirklich ein Problem ist. Es gibt keine oder nur wenige fachkompetente Mitarbeiter. Das sind fast alles Sportstudenten. In anderen Studios gibt es auch Physiotherapeuten als Mitarbeiter, oder werden von Physiotherapeuten geleitet. Die Geräte werden auch nicht wirklich erklärt, zum Glück sind die so simpel, das kann man auch alleine. Für die Sauberkeit muss man schon selber sorgen. Der Bereich "Rückengymnastik" kann erklärt werden, aber das schiere "Muskelpumpen" finden die Mitarbeiter wohl interessanter. Die Kurse liegen zu Zeiten, wo normal Erwerbstätige selten bis nie da sind. Allerdings sind sie kostenlos, nur... nutzt auch nix.
    Es ist ein großes Studio. Und wenn man gesund ist, keine Sonderwünsche hat und schlicht und ergreifend einfach vor sich hintrainieren will, sind die Ausdauer- und Cardio-Geräte sehr gut. Blöd nur, dass häufig Kunden Geräte blockieren, weil sie mal wieder eine Chatnachricht oder eine SMS beantworten müssen, statt ihre Runden abzuleisten. Man soll da SPORT machen, nicht am Telefon daddeln.
    Doch das Problem mit den chattenden Geräteblockierern gibt es auch in anderen Studios, das ist also nichts außergewöhnliches.

    geschrieben für:

    Fitnessstudios in Sülz Stadt Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Der Laden ist wirklich klein und ziemlich vollgestellt. Die Beratung ist wirklich gut. Leider ist der Reparaturservice etwas unkoordiniert. Das mag daran liegen, dass statt 2 nur noch 1 Angestellter dafür zuständig ist.
    Man kann aber über den Laden alles bestellen, was man braucht. Kuriertaschen, besondere Klingeln, spezielle Farradsättel... aber da es nur ein kleiner Laden ist, dauert es immer etwas länger, bis sowas kommt.
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist ziemlich okey. Wie gesagt, kleiner Laden, also ist alles ein bisschen teurer. Aber dafür ist das Zeug auch qualitativ gut. Und wer, wie ich, sein Fahrrad als Lastentaxi benutzt (ohne Auto ist das nötig), der sollte die 4 oder 5 Euro mehr, die ein Zusatzteil kostet, durchaus in die Hand nehmen. Das lohnt sich. Fehllieferungen (bei meiner Marken-Kuriertasche war das Klettband zum Verschließen vom Werk aus falschrum genäht) werden klaglos zurückgenommen und umgetauscht. Doch wie gesagt, das dauert alles ein kleines bisschen länger.
    Aufgrund der Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Laden gut zu erreichen, falls das Fahrrad mal die weiße Fahne schwenkt und dringend repariert werden will.
    Das Personal ist durchweg freundlich und kompetent, nur ein bisschen unorganisiert. Schön ist aber, dass die hinter der Eingangstür eine Luftpumpe stehen haben, die man sich kurz ausleihen kann, um einen Reifen wieder aufzupumpen. Die muss man aber umgehend zurücktragen, wie sich von selbst versteht.

    geschrieben für:

    Fahrräder in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    Ein eher typischer Bioladen. Etwas verwirrendes Angebot, aber für Vegetarisch, Vegan und sogar "Paläo" ist so ziemlich alles vorhanden. Die Teesorten sind gut, große Auswahl.
    Die Käsetheke ist nicht übermäßig groß, aber dafür findet man hier Käse, den ich sonst noch nirgendwo gesehen habe. Sehr leckere Sorten dabei, wirklich.
    Biofleisch ist etwas teurer, das ist klar, aber ein frisches Huhn für 30€ war selbst für einen Bioladen VIEL zu teuer. Die kosten normalerweise nur die Hälfte beim Metzger.
    Die Obsttheke wirkt ein bisschen ungepflegt. Gut finde ich aber, dass die Obst nicht nach DIN-Schönheit nehmen (da gibts auch mal Apfelkrücken zwischen), aber trotzdem sollten die Regale etwas häufiger durchgeschaut werden. Schimmeliges Obst oder Gemüse ist gar nicht gut.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Naturwaren in Sülz Stadt Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Mittelgroßer DM. Aber alles Nötige findet man. Gut sortiert, Personal freundlich, Ladengeschäft sauber.
    Auch für gelegentlich größere Einkäufe gut geeignet.
    Zwischen den Regalreihen ist genug Platz für 2 Einkaufswagen nebeneinander und auch als "Normalgroß" kann man über die Regale hinwegschauen, das ist sehr angenehm. Wenn die Regale so hoch sind, fühlt sich das häufig klaustrophobisch an. Dem ist hier nicht so.
    Die Auswahl an Biotee ist wirklich gut. Sehr leckere Sorten.

    geschrieben für:

    Drogeriewaren in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein etwas größerer Markt. Generell ist Rewe nicht die preiswerteste Möglichkeit, aber im Großen und Ganzen kriegt man hier auch alles. Wenngleich der Markt für meinen Geschmack etwas zu "vollgestellt" wirkt, in den Gängen zwischen den Regalen kommen kaum 2 Einkaufswagen aneinander vorbei.
    Die Frisch-Sushi-Theke ist allerdings richtig gut. Täglich mehrfach frisch zubereitet, viel größere Auswahl als man sonst in Supermärkten kennt, sehr lecker. Und ja, mir ist klar, dass kein Japaner das als Sushi bezeichnen würde, aber da ich das nicht bin, ist das Sushi für mich.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Einzelhandel in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 50 Bewertungen


    Die Entenbrust ist wirklich gut. Viele verschiedene Rezepte, aber natürlich ist DER Klassiker Süß-sauer oder echte Pekingente.
    Unter der Woche kann man auch "mal eben so" hingehen (fast alles auch zum Mitnehmen), aber freitags oder am Wochenende ist eine Reservierung mit Sicherheit die bessere Idee.
    Das Restaurant an sich ist durchaus barrierefrei, nur nicht die Toilette, das macht es nicht wirklich einfach für aua Füße, kaputte Hüfte oder gar Rollstühle. Und die vorwiegend Holzsitzbänke sind mit aua Rücken auch nicht so angenehm.
    Das Personal ist nett, manchmal ein bisschen verpeilt, der "typische" China-Akzent wird etwas zu bemüht betont. Aber die Entenbrust ist Klasse.

    geschrieben für:

    Asiatische Restaurants in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Vor ein paar Jahren hatte ich mich selbst vor die Wahl gestellt: Neue Wohnung, oder neue Küche. Wohnung habe ich nicht gefunden, also blieb die Küche. ALLES konnte nur besser sein, als mein bis dato gebrauchtes Küchenprovisorium, aber nach einigen Irrungen und Wirrungen bei anderen Möbelhäusern, bin ich dann doch beim "Klassiker" gelandet. Standen ja eh auch auf der Liste. Kompetente Beratung. Ich fürchte nur, ich habe dem Fachberater mit meinen Küchenwünschen und den vorhandenen Lokalitäten ziemliche Kopfschmerzen bereitet. Dennoch, das was ich wollte, wurde in die Küche integriert. Meine speziell gewünschte Waschmaschine musste ich gesondert bestellen, aber die Lieferung (geplant im Mai und geliefert im September) verlief absolut seidenglatt. Ist sogar eine Nobilia-Küche geworden, ohne dass ich das anfangs geahnt hätte. 2 Fachkräfte haben sich in meiner "Riesenküche" von 180x160 allen Ernstes volle 8 Stunden rumgequält, obwohl die Schränke schon fertig montiert geliefert wurden. Die Küche sieht auch Jahre später noch super aus und gefällt mir wirklich gut. Bin froh, dass ich ein kleines bisschen mehr dafür ausgegeben habe. Für die "Nebenkosten" (komplett neue Elektrik war nötig und der Spritzschutz vom Glaser war auch nicht eingeplant) kann ja die Küchenfirma nix. Ich bin jedenfalls nach wie vor hellauf begeistert von meiner Küche. Und sollte ich jemals in die Verlegenheit geraten, mir noch eine Küche kaufen zu müssen, gehe ich gleich zum Fachhändler.

    geschrieben für:

    Kundendienste / Hausgeräte in Köln

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein