Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Südlich von München in einem kleinen Weiler gelegen, ein Ort, wo man kein Gourmetrestaurant vermutet. Aber alles ist möglich.

    Der Vorgarten war im März noch ungepflegt und die Schilder im Außenbereich verwittert. Im Innenbereich sah es auf den ersten Blick gemütlich aus, auf einem alten Klavier standen Brände, um nach dem Essen in Anspruch genommen zu werden.

    Das Personal in Privatkleidung ist höflich, ob es kompetent wäre, wenn man es in Anspruch nimmt, müsste man ausprobieren. Man hat uns keine Empfehlung hinsichtlich der Getränke gegeben und uns die Teller serviert. Mehr nicht. Das Amuse Gueule, Vorspeise, Hauptgang und Dessert waren frisch und einwandfrei, die angebotenen Gerichte hochwertig und auch gut gekocht, aber nicht oberste Liga.

    Was zu den 3 Sternen geführt hat war vielmehr der Eindruck von "Schmuddeligkeit", die nicht die Küche betraf und auch erst auf den zweiten Blick das Erlebnis in diesem Restaurant empfindlich störte. Die Fenster verschmiert und zersprungen, über uns an der Decke Dekoration, die soviel Staub aufliegen hatte, daß man befürchtete, der nächste Luftzug bringt den Staub auf das Essen.

    Die Toiletten sollten bei diesem Preisniveau angemessen sein! Es reicht einfach nicht, alte Kacheln mit bunter Farbe zu bemahlen, sowohl am Boden als auch an den Wänden. Das Waschbecken uralt, klein, beansprucht. Der Spiegel vom Einfachsten und damit das nicht auffällt, mit viel buntem Schnickschnack umlegt. Die Toilette so eng, daß man sich kaum setzen kann, das "Schloss" für die Tür ein kleiner Riegel von anno dazumal.Die Spülung funktionierte kaum.

    Hier passt Küche, Preisniveau und "Ambiente" nicht zusammen! Kommt an im Jahre 2015!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Neufahrn Gemeinde Egling bei Wolfratshausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Exlenker Gut ge und beschrieben. Ps. Vielleicht noch ein paar Absätze im Beitrag zum leichter lesen wäre hilfreich.


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 5 Bewertungen


    Habe hier schon öfter Schuhe bestellt und sie kommen schnell und haben gute Passformen und Qualitäten. Wer kein Budgetkäufer ist, sondern gute und moderne Schuhe sucht, ist hier richtig. Es gibt auch halbe Größen.

    geschrieben für:

    Schuhe / Versandhandel in Passau

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Gastfreundschaft und gutes Essen zu guten Preisen!
    Immer wieder hörten wir von diesem griechischen Restaurant in Bichl, einem winzigen Nest bei Bad Tölz.
    Jetzt wissen wir, warum. Wir geben diese Empfehlung gerne weiter, obwohl Illias jeden Abend voll ist und man besser rechtzeitig reservieren sollte!
    Es gibt eine interessante Tageskarte, auf der auch Veggies voll auf ihre Kosten kommen, und das zu einem wirklich moderaten Preis! Ich hatte z. B. mal drei Zucchinipuffer mit Ziegenfrischkäse und frischen Kräutern für 4.50€ (Ca.). Sie waren nicht nur köstlich und frisch, ich war danach auch eigentlich satt. Die Babycalamari vom Grill sind die zartesten, die ich je gegessen habe, schneeweiß und sehr gut ( mit Beilagen Ihrer Wahl 13.50€), das Lammfilet zartrosa, super gegrillt ( ca. 16.50€), der Thunfisch von sehr guter Qualität, nur kurz angebraten (ca. 16€). Die Preise mit "ca." wissen wir nicht mehr exakt, aber sie sind für die Qualität, Quantität und Frische günstig!
    Illias und seine Mitarbeiter sind sehr freundlich.
    Wenn Sie reservieren wollen, empfehlen wir, die Zeit zwischen 19 und 20 Uhr zu meiden. Es ist wirklich sehr gut besucht. Mit Recht!
    Das Herzchen zum Topfavoriten fehlt nur, weil die Toiletten zwar sauber sind, aber mal auf den neuesten Stand gebracht werden sollten. Ist aber nicht spektakulär.

    geschrieben für:

    Griechische Restaurants in Bichl bei Bad Tölz

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    6. von 13 Bewertungen


    Kriegserklärung an den Gast?
    An einem schönen Spätsommersamstag sind wir zu viert in den Biergarten eingekehrt, weil das Garmischer Tagblatt über die St. Emmeramsmühle berichtet hat. Der Biergarten ist sehr schattig, dunkle Sonnenschirme ließen nicht viel Licht übrig. Der einzige Tisch mit Licht war noch nicht vollständig abgeräumt. Da wir niemanden entdeckten, den wir fragen konnten, ob wir dort platznehmen durften, setzten wir uns gutgelaunt und stellten die wenigen Gläser zusammen, damit es der Kellner einfacher hat. Als der Kellner kam, gab er uns die Karte mit den Worten: " Wenn Sie gewartet hätten, hätte ich den Tisch gesäubert. Aber Sie haben es wohl lieber so!!!!!!!"
    Zur Begrüßung stellt uns der Kellner als Schmutzfinken ohne Anstand hin! Ein Faustschlag ins Gesicht von vier neuen Gästen, die 100 km Anfahrt für dieses Restaurant auf sich genommen haben.
    Er ging mit den Gläsern. Den mit roten Speiseflecken übersähten Tischdecker überließ er uns "Schmutzfinken". Wahrscheinlich, weil wir "es so lieber hatten". Wir räumten die Menagen peinlich berührt vom Tischdecker, um dem Kellner weiter zu helfen. Als er wiederkam, nahm er den Tischdecker mit und stellte die Menagen wieder an ihren Platz, worauf mein Mann fragte, ob wir jetzt keine Tischdecke mehr bekommen. "Natürlich bekommen Sie eine!" Er brachte einen Tischdecker und ich fragte ihn: "Wir waren freundlich zu Ihnen. Warum blaffen Sie uns so an?"
    Ab diesem Moment war sein Service solide, wenn auch unpersönlich.
    Die Curry-Kokoscemesuppe war köstlich (6.90€), die 1/4 Enten (15.90€) etwas faserig, das Blaukraut sehr gut, der Rest Durchschnitt, das Backhendl mit Kartoffel-Rucola-Salat (15.90€) Durchschnitt. Allgemein sind die Preise um 20% zu teuer für die Qualität.
    Ich frage mich, mit welchen Gästen der Service zu tun hat, daß er anscheinend den Gästen den Krieg erklärt hat, sie zurechtweist, nicht im Stande ist zu lächeln und eine distanzierte Reserviertheit an den Tag legt, die an Arroganz grenzt. Einzig eine Kellnerin im rosa Dirndl schien die Ausnahme zu sein.
    Eine seltsame Crew, der wir nie wieder ausgeliefert sein möchten.

    geschrieben für:

    Bayrische Restaurants / Biergärten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 5 Bewertungen


    Ein sehr gutgeführtes Restaurant mit ausgefallenen Gerichten auf der Karte. Die Terrasse ist direkt am Wandergebiet und idyllisch gelegen. Der Service ist sehr freundlich, die Küche bekannt und gut. Es spricht für sich, daß es immer voll ist. Nur ein kleines Makel: ich hoffe der Kochtopf mit dem herangebrachten Hundewasser an Nachbartisch ist nicht mehr in Verwendung. Damit den Leuten das Essen nicht rückwärts marschiert, kauft bitte einen Napf!

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Pizza in Farchant

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Tikae Welche ausgefallenen Gerichte werden denn so angeboten ?
    Froschkönigin Es war so viel, daß ich es nicht mehr spontan hinkriege, aber ich verspreche Euch, daß ich das nächste mal Notizen mache. Auf jeden Fall hat Nico frische Pfifferlinge in verschiedenen italienischen Zubereitungen auf der Karte.


  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    4. von 9 Bewertungen


    Das Essen ist gut, die Kellner freundlich, das Ambiente ist schön. Eigentlich gibt es nur einen Kritikpunkt: Die Kellner sammeln das übrige Brot von den Tischen in den Schubladen neben dem Besteckkasten und geben es dann auf den nächsten Tisch. Jeder Stehpisler kann das angefaßt haben oder der nächste mit Norovirus. Guten Appetit!

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Garmisch-Partenkirchen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Habe eine Rückenmassage probiert und war angenehm überrascht. Kompetente Massage mit dem richtigen Druck und sehr entspannend.
    Zwar sind die Räume etwas eng aber sehr sauber. Wenn man die Augen zu hat interessiert ja auch kein großer Raum!
    Der Preis für eine 10er Karte für 10 mal 30 min Rückenmassage ist mit 150.- € sehr günstig!!!
    Hier bin ich jetzt regelmäßig.

    geschrieben für:

    Wellness, sonstige / Massagen in Garmisch-Partenkirchen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. von 38 Bewertungen


    Zum Café Nuss ist man früher extra von Garmisch-Partenkirchen nach Grainau gefahren, weil es eine Institution für überaus köstliche Kuchen und Torten war.
    Daran wollten wir nun anknüpfen. Die Torten waren günstig (2.30 €). Das ist wohl fast die Hälfte der inzwischen unverschämt teuren Konditorentorten aus Garmisch.Sie waren auch ganz appetitlich. Aber irgendwie machen sie zumindest den Eindruck von Convinience-Produkten.
    Die Terasse hat mal bessere Zeiten gesehen. Das Holz sollte mal überholt werden, die Spinnweben und Herbstblätter aus den Holzstapeln geholt werden und die Untertassen unter den Blumentöpfen gehören sich auch nicht.
    Die Damen an der Kuchentheke haben erst nach dem zweiten deutlichen Gruß reagiert,naja.
    Und ob es sich für ein Café gehört, daß man mit kunterbunten Crogs und Birkenstocks zu kurzen Söcklingen und olivefarbenen Baumwollröckchen mit Goldpailletten und offenen Haaren am Tisch bedient..... Manchmal ist es schade, daß die "alten" Zeiten vorbei sind. Früher war die Welt -auch hier - noch in Ordnung.

    geschrieben für:

    Hotels in Grainau

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Braunbär2007 Das war deutlich, hoffentlich lesen die die Akteure ab und zu mal Golocal, es wäre sonst schade ums Cafe. Oder warten die am Ende nur auf die Touristen?


  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Kaufe dort grundsätzlich alle Schokopresente, die ich zu verschenken habe. Handgefertigt, deliziös, liebevolle Gestaltung des nach dem Umzug doch sehr beengten Raumes, kompetente und sehr nette Mitarbeiter. Eigentlich alles perfekt.
    Jetzt ist der Laden mehr oder weniger abgedunkelt, die letzten Schokoladen kann man noch kaufen, danach gibt es hier über den Sommer nur noch Eis. Zwar selbstgemacht und interessante Geschmacksrichtungen aber das Tonkabohneneis ist ein weißes Kakaobohneneis, das kaum nach der wirklich verführerisch guten Tonkabohne schmeckt, das Makadamiaeis ist für mein Dafürhalten zu mager. Es fehlte etwas Fett. Die Eissorten sind wenig süß. Die Idee ist toll aber das Eis könnte besser werden und es ist sehr schade, daß man hier den ganzen Laden dafür schließt und nur noch Eis zum Fenster heraus verkauft. Schaut Euch mal im Internet die schönen Fotos von vorher an! Partenkirchen hat im Sommer einen Anziehungspunkt weniger.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Süßwaren in Garmisch-Partenkirchen

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Allen, die ein echtes bayrisches Urgestein erleben möchten, empfehle ich, einmal auf diese Alm zu laufen! An der Wirtin scheiden sich die Geister: Evi, Mitte 40, dem guten Essen nicht abgeneigt und eine Seele von Mensch, ist rotzfrech und witzig zugleich. Und alle warten auf den nächsten, den´s trifft.
    Selten, daß ein verklemmter Oberstudienrat sich echauffiert. (Er würde auch nicht ernst genommen.)
    Brotzeit, deftige Suppen, Eisbecher, hausgemachte Kuchen. Alles,was es auf einer Alm so gibt. Einfach und gut. Bei dem Geschäft wird nix alt.!
    Sensationelle Aussicht auf Wiesen, Berge und Wälder! Ziegen und Schafe weiden im Sommer neben der Alm.
    Manchmal muß man warten, denn Evi ist allein.
    Dafür kriegt der nächste einheimische Rentner am Wochenende lautstark entgegengerufen: "Was machst Du denn hier? Du kannst doch Montag kommen!" Theater vom Feinsten!!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Grainau

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ein golocal Nutzer das ist ne Wirtin nach meinem Geschmack! ich würde hier SOFORT einkehren, auch auf die Gefahr hin, nen Spruch an den Kopp geknallt zu bekommen ;-) Aber wer austeilt, kann bestimmt auch einstecken - die Eva und ich würden uns zur Freude aller Zuhörer bestimmt nen klasse "Schlagabtausch" liefern!
    Tikae Wen interessiert noch die Alm bei deeeem bayrischen Urgestein ???? Ich würde es zwar sicher nicht verstehen und meinen Lieblingstutor als Übersetzer benötigen , aber die Location klingt toll ähem die Evi . :=)